Home / Forum / Mein Baby / Wieviel "Action" haben eure 1,5jährigen Kinder?

Wieviel "Action" haben eure 1,5jährigen Kinder?

19. August 2009 um 12:27

Hallo!
Ich habe eine 18 mon alte Tochter mit der ich 1x pro Woche 1h zum Kinderturnen gehe, dann ist noch 1x Krabbelgruppe für 1,5h und 2x die Woche fahre ich Lebensmittel einkaufen, wo ich sie mitnehme. Ab und an spielt sie noch mit dem Nachbarsjungen wenn wir draußen sind.
Meine Mutter meint nämlich( ja ich weiß typisch, Mütter wisse immer alles besser und wenn es mein Schwiegerdrache gewesen wäre hätte ich ihr wahrscheinlich nen Einlauf verpaßt und mir ein Ei drauf gepellt) daß ich zuviel Action mit ihr machen würde und sie das noch nicht verarbeiten könne, sie wäre noch zu klein,um soviel unterwegs zu sein.
Ist das echt so? Ich habe nicht das Gefühl. Was und wie oft unternehmt ihr denn so mit euren Kleinen?
LG

Mehr lesen

19. August 2009 um 13:40

Meine Tochter ist schon im Kindergarten
seit sie 1 Jahr ist und zwar von morgens (8 Uhr) bis abends (17 Uhr), weil es

1. arbeitsseitig nicht anders geht

und 2. sie es liebt, Action zu haben, zuhause war ihr schon richtig langweilig.

Man sagt ja, das viele verschiedene Reize die Entwicklung des Gehirns fördern. Und dass man als Mama mal einen Ruhetag einlegt fürs Kind, wenn man sieht, dass es Ruhe braucht, ist ja klar. Wir machen das dann eben am WE...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2009 um 15:20

Find ich nicht viel
Ich denke, es kommt auf das Kind an. Es gibt bestimmt ein paar Kinder, denen das nen bischen viel wäre. Aber da gewöhnen die sich normalerweise doch schnell dran. Aber meinem Kind wär das eher zu wenig.

Er ist immer in Bewegung. Zwei nachmittag hintereinander in der Wohnung bleiben ist Horror für ihn! Er braucht ständig Bewegung und will was machen.
Beim aufstehn fragt er schon nach "Auto fahren". Wir sind in keiner Gruppe. Wir haben uns das mal angesehn. Ich hatte mit den Müttern nicht viel gemeinsam und mein Sohn fands auch eher langweilig, weil die mit ihren 11-13 Monaten fast nur rumgessen haben.

Naja also, wir sind nachmittags immer 2-4 Stunden draußen. In unserm Garten stehen ganz viele Spielsachen in größer und kleiner, weil wir von allen Nachbarn was erben. Unsere Gärten sind mehr oder weniger Verbunden mit einer Familie, die 2 Mädels im Alter von 4 und 6 haben. Die lieben meine Kinder! Wenn die draußen sind, hab ich ruhe, weil die nur toben. Kann auch mal passieren, dass ich auf einmal 6 Mädels zu meinen 2 Kindern da sitzen oder rennen habe.

Wir gehen 2-4 mal in der Woche einkaufen. Mal mit dem Kinderwagen, mal mit dem Auto. Und ansonten, natürlich 1-4 mal im Monat schwimmen, Spielplatz und und und.

Normalerweise haben wir hier morgens Ruhe und nach dem Mittagsschlaf, muss was passieren. Zu ner Regenwoche, war mein Kind total unausgeglichen. Dann fahren wir zumindest ins Einkaufszentrum, damit er was anders sieht. Also, den Tag mit ihnen rumzukriegen, wenn sie vom Schlaf an zu Hause bleiben, bis zum abendbrot ist echt anstrengend und nervig.

Lass dich nicht einschüchtern. So lange es deinem Kind gut geht und es Spass hat, ist alles richtig. Du merkst doch, ob sie nachts schlafen kann, oder total unruhig ist und im Schlaf redet oder weinerlich wird, wenn es zu etwas hingeht, weil es ihr zu viel wäre.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2009 um 15:34

Ich finde es hört sich doch gut an...
wir sind jeden nachmittag unterwegs...mal spielplatz,mal einkaufen,mal nur spazieren gehen und ,und,und...ich finde es wichtig das mein kind jeden tag raus kommt und die welt sieht,so grob gesagt!
ich merke nicht das ich ihn überfordere und nachts schläft er auch gut...

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2009 um 15:35

Oje wenn man danach geht...
mach ich eindeutig zuviel

wir gehen 2x die woche zum turnen,1x die woche spielgruppe,täglich 2x am tag raus auf spielplätze,garten etc.
meine kinder sind jetzt 2,5 jahre+16 mon. + 3 tage alt
also ich finde es völlig ok!
die kinder haben docha uch spaß daran und ich denke man merkt es wenn es dem kind zuviel ist.
meine zb. freuen sich richtig wnen wir rausgehen. in der wohnung knatschen sie schnell rum und haben langeweile.

LG *anja*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2009 um 15:37

Ich finde das nicht zuviel!
... aber das kommt auch immer auf das Kind an. Mein Sohn würde mir ohne Action hier zu Hause "durchknallen" ... Er holt immer seine Schuhe und möchte raus... Er geht seit er ein Jahr alt ist in einen Kinderladen, und wenn ich ihn Nachmittags abhole, gehen wir meist noch auf den Spielplatz oder einfach spazieren (je nach Wetter).... Sooo klein sind sie ja nun auch nicht mehr ... Als er noch ein Baby war, hab ich auch versucht die Eindrücke eher gering zu halten. Aber inzwischen tut ihm das einfach gut und er schläft Abends gut und friedlich ein und ist glücklich!

Mach weiter so, ist prima!

LG, SOnja mit Ben (22 Monate)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2009 um 14:02

Action
Mein Sohn ist jetzt 20 Monate alt, und wir haben jeden Tag Action.
Einmal die Woch zum Turmen, einmal zum Babyschwimmen, und zweimal zum Krabbeltreffen mit anderen Kindern.
Dazu gehen wir jeden Tag entweder zum rumtollen in den Garten oder auf den Spielplatz.
Jetzt in den Ferien ist leider das Turnen und das Schwimmen ausgefallen und wir hatten sehr Probleme unseren Kleinen müde zu bekommen, besonders dann wenn das Wetter schlecht war und wir nicht raus konnten.
Kinder sind unterschiedlich, jedes Kind kommt anders damit zurecht, unserer hat leider

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Natural Deo

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen