Home / Forum / Mein Baby / Wieviel dazuverdienen Elterngeld?

Wieviel dazuverdienen Elterngeld?

4. Februar 2010 um 10:55

Frage steht ja schon oben. Weiß jemand, wieviel man zum Elterngeld (geringster Satz) dazuverdienen darf, ohne, dass manwas abgezogen bekommt?

Mehr lesen

4. Februar 2010 um 12:13


würde ich auch gerne mal wissen, bin mir nicht sicher aber ich glaube ich habe mal was gelesen mit 165 euro, aber wie gesagt bin mir nicht sicher

Gefällt mir

4. Februar 2010 um 12:16

Vielleicht ist
es inzwischen anders, aber als ich das letztes Jahr gemacht habe, haben sie mir ALLES komplett wieder abgezogen.
Habe also für umsonst gearbeitet.

LG Finnchen

Gefällt mir

4. Februar 2010 um 12:17

Nix
Bis zu welcher Höhe ist ein Zusatzverdienst anrechnungsfrei?
Es gibt keinen anrechnungsfreien Zuverdienst zum Elterngeld.

Quelle: http://www.mittelstand-und-familie.de /xi-490-0-0-371-313-de.html

Gefällt mir

4. Februar 2010 um 12:19

Die frage versuch ich auch gerade zu klären
ich habe bei der elternstelle angerufen und habe gefragt,sie haben mir ein zettel zugeschickt aber da steht nicht viel drauf ,der ag muss eintragen wieviel std und so..
aber man darf nicht mehr wie 30 std in der woche arbeiten soweit ich das schon rausbekommen hab.

bekomme auch nur den geringen satz mal sehen was passiert.

Gefällt mir

4. Februar 2010 um 12:19

Also..
ich hab mal angerufen und gefragt und da hieß es.. wenn man den mindestsatz bekommt, darf man soviel dazuverdienen wie man will.. man darf nur eine gewisse stundenanzahl nicht überschreiten (kann nochmal schauen, wieviel das war) und da ich das elterngeld auf zwei jahre gesplittet habe und mich bereits im 2. jahr befinde isses eh wurscht.. da interessieren die sich nicht mehr für.

Gefällt mir

4. Februar 2010 um 12:22

Also ich bekomme
655euro elterngeld hatte da angerufen und die haben gesagt wenn ich nur 1 euro dazu verdiene dann wird es direkt abgezogen...ich weiss das meine freundin 300 euro bekommen hat und auf 400 euro arbeiten gegeangen ist....

Gefällt mir

4. Februar 2010 um 12:22
In Antwort auf maus7880

Also..
ich hab mal angerufen und gefragt und da hieß es.. wenn man den mindestsatz bekommt, darf man soviel dazuverdienen wie man will.. man darf nur eine gewisse stundenanzahl nicht überschreiten (kann nochmal schauen, wieviel das war) und da ich das elterngeld auf zwei jahre gesplittet habe und mich bereits im 2. jahr befinde isses eh wurscht.. da interessieren die sich nicht mehr für.

Genau, 30 stunden
waren es..

Gefällt mir

4. Februar 2010 um 12:24

Ja, wie gesagt
vom mindestsatz dürfen sie nix abziehen

Gefällt mir

4. Februar 2010 um 12:26

Mein größeres problem
ist die krankenkasse. da darf man nämlich nicht viel dazuverdienen, sonst greift die familienversicherung nicht mehr.

Gefällt mir

4. Februar 2010 um 12:32

Für die KK gelten
400 Euro für Angestellte und 365 Euro für selbständige. Wenn man mehr verdient muss man sich selbständig versichern.

Gefällt mir

4. Februar 2010 um 12:37

Weiß ich auch nicht..
schon doof, ich will nämlich selbständig arbeiten. aber das is so geringfügig, dass es sich net lohnt, wenn ich mich selber versichern muss. hmhmm.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen