Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Wieviel gebt ihr für geschenke aus?

Wieviel gebt ihr für geschenke aus?

17. Oktober 2012 um 10:18 Letzte Antwort: 18. Oktober 2012 um 10:34

Hallo
mich würde mal interessieren wieviel in Euro in ungefair pro Kind für Geburtstag bzw. Weihnachtsgeschenke ausgebt?
Meine kleine wird 4 und muss sagen das es jedes Jahr total unterschiedlich ist. Zum Geburtstag bekommt sie ein Roller und noch kleinogkeiten zum auspacken da sinds mal über 100euro. Weihnachten solls warscheinlich ein Puppenhaus geben, da wirds auch teurer.
Bin gespannt.
Lg nuss

Mehr lesen

17. Oktober 2012 um 10:25


dieses jahr sind die ersten weihnachten mit unserem schatz...er ist dann 7 monate alt ind die geschenke die wir jetzt haben sind ungefähr zwischen 300.- und 400.- sfr aber kommen noch eins 2 sachen dazu.... aber es kommt ja auch nicht drauf an was die sachen kosten...

Gefällt mir
17. Oktober 2012 um 11:35

Wir geben für weihnachten und geburtstag
Ca. 50-100 Euro aus. Ich denke das lanht völlig. Sie bekommt nich von ca. 10 anderen was geschenkt und das wird zuviel. Ganz besonders da zwischen weihnachten umd geburtstag nur 3 wochen liegen.

Gefällt mir
17. Oktober 2012 um 12:00


auch unterschiedlich.
letztes zum 3. geburtstag war es eine puppe und ein arztkoffer... etwa 40 euro. letztes jahr zum 2. gabs ja das laufrad was mit 170 euro zu buche schlug.
dieses jahr weihnachten peilen wir in etwa 50 euro an.

also das mit dem laufrad war im grunde eine totale ausnahme.
aber es wird auch lange und intensiv genutzt. ja täglich.
normal geben wir zwischen 30 und 50 euro aus. oder planen es zumindestens.

Gefällt mir
17. Oktober 2012 um 12:28

Bis
jetzt noch recht wenig,an ihrem ersten weihnachten,da war sie 3Wochen alt da bekam sie so eine plüschrassel.

erste Geburtstag waren so 50Euro(bobby car,bausteine) das weihnachten drauf haben wir nix mehr geholt,weil sie von Tante,Onkel so viel bekam.

und dieses Jahr haben wir keine blasse Ahnung was wir kaufen wollen

Gefällt mir
17. Oktober 2012 um 12:41

...
Mein Sohn hat Ende November Geburtstag. Und da liegt mein Warenkorb bei MyToys im.Moment bei ca 350 Dabei ist es gar nicht viel: Ein kleines Anfängerset von Chuggington, eine Lok dazu, ein Kissen von Cars, 2 Fahrzeuge, 1 Tisch mit Bank und 2 Stühlen fürs KiZi. Da wir grade umgezogen sind bekommt er dann noch ein Regal fürs KiZi von mir. Und dann halt noch von den Verwandten ...
Da Weihnachten nur 1 Monat später ist wird es demnach etwas kleiner, da schaue ich das er von mir nix über 50 bekommt. Normalerweise liegen die Geschenke von mir so bei 100-200 für Geburtstag und 50-100 für Weihnachten. Aber da er dieses mal einen Kindertisch, Bank und Stühle bekommt fällt es ausnahmsweise mal etwas grösser aus (und weil ich meine Bafög Nachzahlung bekommen habe *lach*)

Gefällt mir
17. Oktober 2012 um 14:49

Sehr unterschiedlich!
Normalerweise versuche ich, bei ca. 150 Euro pro Kind zu bleiben. Bei meinem Sohn (2,5) klappt das auch meist! Bei meiner Tochter (8) ist das nicht so einfach

Als sie beispielsweise ein neues Fahrrad brauchte, hat das den Rahmen ganz schön gesprengt! Allein das Rad lag da schon bei 430 Euro und dann sollte sie natürlich auch noch Kleinigkeiten zum auspacken bekommen. Da kommt man dann schnell mal auf 500 Euro! Und auch die Geburtstage sind bei ihr immer etwas teurer, weil meist zu den "richtigen" Geschenken noch ein Geschenk in Form einer besonderen Party (mit Clown, Artistentrainer, etc.) dazu kommt. Aber das ändert sich bestimmt bald... Da will sie dann sicher nur noch ne normale Party und mein Sohn will die Kinderaction

Bei dem Kleinen ist es bisher nur ein einziges mal etwas ausgeartet. Da hat er zum 2. Geburtstag ein sauteures Dreirad bekommen!

Dieses Jahr bin ich total stolz auf mich: Hab schon alle Weihnachtsgeschenke ausgesucht und werde bei der Großen im Rahmen bleiben und bei dem Kleinen sogar etwas drunter

Gefällt mir
17. Oktober 2012 um 15:07


Für meine Kinder waren es immer etwa 50 Euro. Wenn es denn nun einen Herzenswunsch gibt, der vllt 60 oder 70 Euro kostet, dann würde das auch noch in Ordnung gehen. Mal sehen wie sich das noch so entwickelt wenn sie älter werden, ich mein so ein Lego-set kriegt man ja schon kaum unter 50 Euro wenn man was mit anfangen will. Und so ne Playmobilwelt kann ganz schnell mal 120 Euro kosten. Naja, jetzt sind sie ja erst 4 und 2 Jahre. Und ich find das auch ok wenn man Geschenke gebraucht kauft.

Gefällt mir
17. Oktober 2012 um 15:22

Hallo
Also wir möchten nicht so viel für einen Tag ausgeben, ob das jetzt für ein großes Geschenk ist oder viel kleine.
Letztes Weihnachten hat er viele kleine Geschenke bekommen zusammen waren es ca. 70
Also über 100 würde Ichlaut ungern gehn.
Ich Schenke lieber unterm Jahr öfter was.
Ich hab letztens im Second Hand ein kleines Fahrrad gefunden das war vor seinem Geburtstag, er hat's dann trotzdem vorher bekommen.fand es blöd 2 Monate im Keller rumstehn zu lassen nur um auf den Geburtstag zu warten.
Meine Maus wird 11 Monate an Weihnachten sein, für sie hab ich nur mal ein filly plüschtierchen gekauft, viell. Möchte mein Mann noch was dazu kaufen.
Und von der Oma und dem Opa gibt's jedes Jahr auch was. Das reicht dann.
Mein Sohn bekommt wahrscheinlich was von playmobil , aber gebraucht wenn ich was zu seinem Thema finde, da Schau ich dann bei eBay.
Wir haben viele Geschenke gemacht weil meine Eltern im Ausland wohnen und somit es dann nicht viele Geschenke zum auspacken gibt.
Das auspacken aber so Spaß macht.

Gefällt mir
17. Oktober 2012 um 17:51

Wow
super viele Antworten.
Da lieg ich mit meinen 100/150Euro ja voll in der Mitte.
Meine Mutter schaute heute so als ic hihr sagte wieviel mir der Spaß dieses Jahr kostet. Aber ich meine allein das Puppenhaus wird zwischen 60 und 100euro liegen
Von den Geschenke werden noch Omas und Geschwister von schenken wollen.

Gefällt mir
17. Oktober 2012 um 17:55

Meiner ist jetzt knapp 3
Ich versuche auch nicht über 100 Euro zu kommen,weil es sonst mit Geschenken der Verwandtschaft einfach zu viel wird. Dieses Weihnachten gibt es von uns nur eine Kleinigkeit,weil er erst ein komplettes neues Kinderzimmer bekommen hat. Aber In dem Alter erkennen sie den Wert einer Sache ja eh noch nicht.Meiner würde sich über ein Playmobilmotorrad genauso freuen wie über was teures für 200 Euro.

Gefällt mir
17. Oktober 2012 um 20:25

Es kommt ja immer auf den Wunsch an.....
und was benötigt wird.
Mein Mann und ich haben schon vor ein paar Jahren ausgemacht, dass unsere Kinder, wenn sie dann alt genug sind, sich eine große Sache zu Weihnachten bzw. Geburtstag wünschen dürfen, welche sie, so der Weihnachtsmann will aber zum Geburtstag auf jeden Fall bekommen.

Unsere Große ist 6 Jahre und wünscht sich seit ihrem 3. Lebensjahr eine große Sache und nennt beiläufig im Alltag immer noch ettliches, wo ich mir dann noch 2 Sachen rauspicke. Letztes Jahr Weihnachten gab es das Playmobilschloss. Kostenpunkt, wenn ich mich richig erinnere 190 Euro ?!...aber genau weiß ich es nicht mehr. Dann noch zwei Zubehörsachen jeweils für ca 20 Euro und damit war bei uns Schluss.

Dieses Jahr wünscht sie sich eigentlich einen Nintendo DS 3D XL, aber da muss ich noch mal verhandeln. Das braucht man mit 6 doch nicht, oder?

Unser Kurzer ist dieses Jahr fast 2 Jahre alt an Weihnachten und wird ein Laufrad bekommen und zwar eins, was vorne so 2 Räder hat von Pucky. Dann noch einen Teddy aus dieser Teddybärwerkstatt und dann noch ein Puzzel.

An Geburtstagen geht das dann auch so.


Ich finde es gerade wichtig an solchen Tagen auch größere Wünsche zu erfüllen, welche im Alltag bei uns tabu sind, weil ich nicht einfach mal so ein neues Fahrrad kaufe oder was auch immer. Sonst artet der Anspruch an Materiellem zu sehr aus.

LG

Gefällt mir
17. Oktober 2012 um 23:04

Kann ich gar nicht genau sagen...
Er soll auf keinen fall mit geschenken überhäuft werden... Soll etwas sein, das ihn in seiner entwicklung fördert oder sehr viel spass macht (derzeit steht er auf tiere)... Er soll lernen, geschenke schätzen zu können und sich daran noch zu erfreuen.. Was es dann kostet ist nicht vordergründig... Es macht mich traurig wenn mein neffe das 15 päckchen gar nicht mehr aufmacht, da er schon so viel bekommen hat... Das verbiete ich den verwandten definitiv...

Gefällt mir
18. Oktober 2012 um 9:38

Für das/ die Weihnachtsgeschenk(e)
geben wir nicht mehr als 50 Euro pro Kind aus.
Ich finde diese Materialschlachten ganz furchtbar.
Ich habe bereits 3 Sachen gekauft, 2 davon gebraucht und ich muss mich zurückhalten um nicht noch mehr zu kaufen.

Werde ich aber nicht, denn uns ist es sehr wichtig, dass unseren Kindern klar ist, dass es nicht Standard ist, mit Geschenken überhäuft zu werden.

Bei dem/den Geburtstagsgeschenk(en) kommt es bisschen drauf an....wenn man die Party mit dem Essen etc. miteinbezieht, ist man da schnell bei 300 Euro aufwärts.
Wobei wir nicht jedes Jahr riesengroß feiern.

LG
Pupsigel

Gefällt mir
18. Oktober 2012 um 10:34

In unseren Familien wird das gerne mal übertrieben
Letztes Jahr gabs für unseren Zwerg damals 10 Monate von Opa und Oma Sachen für fast 250 viel zu viel. dann gibts ja noch Tanten, Onkel etc. dieses Jahr haben wir uns darauf geeinigt von jedem nur ein teil von Opa und Oma dieses Jahr zb die lego duplo eisenbahn und dann lieber Geld fürs sparKonto

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers