Forum / Mein Baby

Wieviel Geld braucht ihr im Monat mit Kind so? Wie kommt ihr finanziell klar?

Letzte Nachricht: 2. Juli 2013 um 22:12
01.07.13 um 15:23

Hallo, mich würde mal interessieren wie ihr so klar kommt monatlich. Wir haben am Monatsende meist nichts mehr übrig, manchmal auch Minus und würden aber gerne sparen, also was auf die Seite legen. Wir haben ca. 900 für Essen und 800 fürs Tanken. Wie ist das bei euch?

Mehr lesen

01.07.13 um 15:39

Wieviel gebt ihr denn für Essen aus?
Für Windeln, Babyzubehör, etc.? Naja also das mit dem Tanken liegt daran, dass unsere Heimat/Familie 460km entfernt ist und wir dort mindestens einmal im Monat hinfahren. Das geht nicht anders. Ich werde nun mal Haushaltsbuch führen, wieviel an Essen etc. zusammenkommt.

Gefällt mir

01.07.13 um 15:40

Wir kaufen viel Bio
das muss ich noch dazu sagen.

Gefällt mir

01.07.13 um 15:43

Also
Ich dachte kurz auch erst, ob es nicht ein Scherz sein soll.

Wieviele Personen seid ihr denn?

Wir kaufen auch fast nur Bio und geben für Lebensmittel ca. 70 Euro in der Woche aus.
Wir haben allerdings auch einen Essensplan.

Gruß

Gefällt mir

01.07.13 um 15:50

Wir fahren auch einmal im monat
zu meiner familie, das sind 300km und das kostet 120Euro...dann verbraucht mein Mann noch ca. 200Euro Sprit für die Arbeit, also knapp 320Euro verbrauchen wir an Sprit monatlich.

Wir sind 3 Erw. und 1 Kind und brauchen an Lebensmittel ca. 500Euro und kommen locker aus....und das obwohl wir nur 2 Grosseinkäufe in DE machen und eben die frischen Sachen in der Schweiz kaufen (wo alles gleich doppelt so viel kostet).

Gefällt mir

01.07.13 um 15:50


wir haben etwa 400-500 euro im monat für essen/trinken/drogerieartikel, tanken etwa 150 euro...

leben an sich schon sehr im überfluss. haben noch mal so 200-300 euro für extra ausgaben... (klamotten, schuhe, was sonst noch so anfällt in dem monat, blue-rays, spiele...also schnickschnack) und sparen jeden monat 350 euro gesondert.

wie kommt ihr auf so hohe tankkosten? könnt ihr alternativ keine öffis nutzen? oder näher an den arbeitsplatz ziehen? ist ja pervers was ihr so wegtankt...

Gefällt mir

01.07.13 um 17:59


Wir sind momentan zu viert, zwei erwachsene zwei kurze. Wir haben für essen getränke , wildeln feuchtücher und waschpulver, deo , duschgel 450 e im monat eingeplant und kommen damit hin, 160 e für sprit, 235 e für freizeit .

Gefällt mir

01.07.13 um 18:26

Hallo
wir haben fürs Tanken ca 150 Euro eingeplant und meine Haushaltskasse (für Lebensmittel, Drogerieartikel etc) ist 500 Euro. Davon spar ich aber noch 50 Euro für Nachzahlungen und 50 Euro sind für unsere Freizeitkasse (ausgehen usw). Alles andere geht vom restlichen Gehalt meines Mannes ab.
Wir kommen gut damit klar.

Liebe Grüsse Sonja

Gefällt mir

01.07.13 um 18:35

Wieviel personen seid ihr?
Ich bin alleine mit 4 Kindern ( 13,5, 2 1/2 und 1 Monat) und fürs Tanken brauch ichca 150 euro im Monat und Lebensmittel zwischen500-600 Euro

Gefällt mir

01.07.13 um 19:05

Ok ich muss was ändern!
Heute abend backe ich Brötchen, werde mehr bei den Discountern einkaufen. Wir sind 2 Erwachsene und ein Säugling, am Wochenende noch ein weiteres Kind.

Gefällt mir

01.07.13 um 19:24

Wir
brauchen zum Einkaufen 600 Euro im Monat. Dazu zählen Lebensmittel, Babybedarf und auch so was wie die Tageszeitung. Da bleibt auch manchmal was übrig, das wir dann "auf den Putz hauen". Tanken müssen wir nicht viel, vielleicht 100 Euro pro Monat.

Ich kann auch nur das empfehlen, was man hier immer wieder liest. An einem Tag der Woche das Haushaltsgeld abheben und in bar verwalten, bis die Woche rum ist. Ich finde damit hat man den besten Überblick.

Gefällt mir

01.07.13 um 19:27

Mich würd immer noch interessieren
wie man auf 800 öcken benzingeld kommt..??

Gefällt mir

01.07.13 um 20:20

Also 50 Euro im Monat für Essen?
Da staune wiederum ich. Wir haben mal zusammen gerechnet was alles beim Einkaufen von der EC-Karte im Monat abging (zahlen fast nur mit EC). Darin enthalten sind auch Babysachen wie Gläschen, Windeln, Feuchttücher, Zahnbürsten, etc. Trotzdem finde ich 900Euro auch sehr viel und versuche diesen Monat mal das ganze besser hin zu bekommen. Was esst/kauft ihr immer so? Mir ist aufgefallen, dass ich jeden Tag zB 5 Euro für Metzger ausgegeben habe, das ist auch eindeutig zuviel, jetzt wird abgepackte wurst gekauft. Noch weitere Tipps?

Gefällt mir

01.07.13 um 20:27
In Antwort auf

Also 50 Euro im Monat für Essen?
Da staune wiederum ich. Wir haben mal zusammen gerechnet was alles beim Einkaufen von der EC-Karte im Monat abging (zahlen fast nur mit EC). Darin enthalten sind auch Babysachen wie Gläschen, Windeln, Feuchttücher, Zahnbürsten, etc. Trotzdem finde ich 900Euro auch sehr viel und versuche diesen Monat mal das ganze besser hin zu bekommen. Was esst/kauft ihr immer so? Mir ist aufgefallen, dass ich jeden Tag zB 5 Euro für Metzger ausgegeben habe, das ist auch eindeutig zuviel, jetzt wird abgepackte wurst gekauft. Noch weitere Tipps?

Wieso beantwortest du denn die Frage
nach den hohen Benzinkosten nicht?
Da könnte doch viel Sparpotential enthalten sein.

Gefällt mir

01.07.13 um 20:40
In Antwort auf

Wieso beantwortest du denn die Frage
nach den hohen Benzinkosten nicht?
Da könnte doch viel Sparpotential enthalten sein.

Hat sie doch unten
sie fahren häufig in die Heimat.

Ich gebe alleine auch ca. 300-400 EUR für Benzin aus. Dabei pendle ich nicht mal und nur ich fahre.
Wenn beide Partner fahren und pendeln kommen auch schon mal 900 Euro oder mehr an Benzinkosten zusammen.

600-900 Euro für Einkäufe finde ich nun auch nicht ungewöhnlich, wenn man nicht nur beim Discounter einkauft.
Ich kaufe wenig an Theken oder kaum Brot beim Bäcker und Bio auch nicht. Ich kann mir schon vorstellen, dass es an Fleisch-, Käse- und Brottheken teuer werden kann und bei Bio ebenfalls.

Gefällt mir

01.07.13 um 20:45
In Antwort auf

Hat sie doch unten
sie fahren häufig in die Heimat.

Ich gebe alleine auch ca. 300-400 EUR für Benzin aus. Dabei pendle ich nicht mal und nur ich fahre.
Wenn beide Partner fahren und pendeln kommen auch schon mal 900 Euro oder mehr an Benzinkosten zusammen.

600-900 Euro für Einkäufe finde ich nun auch nicht ungewöhnlich, wenn man nicht nur beim Discounter einkauft.
Ich kaufe wenig an Theken oder kaum Brot beim Bäcker und Bio auch nicht. Ich kann mir schon vorstellen, dass es an Fleisch-, Käse- und Brottheken teuer werden kann und bei Bio ebenfalls.

Das war jemand anderes
Mit dem pendeln.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

01.07.13 um 20:45
In Antwort auf

Hat sie doch unten
sie fahren häufig in die Heimat.

Ich gebe alleine auch ca. 300-400 EUR für Benzin aus. Dabei pendle ich nicht mal und nur ich fahre.
Wenn beide Partner fahren und pendeln kommen auch schon mal 900 Euro oder mehr an Benzinkosten zusammen.

600-900 Euro für Einkäufe finde ich nun auch nicht ungewöhnlich, wenn man nicht nur beim Discounter einkauft.
Ich kaufe wenig an Theken oder kaum Brot beim Bäcker und Bio auch nicht. Ich kann mir schon vorstellen, dass es an Fleisch-, Käse- und Brottheken teuer werden kann und bei Bio ebenfalls.

Ah, ja, jetzt habe ich es gelesen.
Trotzdem sind 900 Euro Bezingeld nicht nachvollziehbar.
Das wäre definitiv mein ersten Ansatz wenn gespart werden soll/muss.


Gefällt mir

01.07.13 um 20:51
In Antwort auf

Also 50 Euro im Monat für Essen?
Da staune wiederum ich. Wir haben mal zusammen gerechnet was alles beim Einkaufen von der EC-Karte im Monat abging (zahlen fast nur mit EC). Darin enthalten sind auch Babysachen wie Gläschen, Windeln, Feuchttücher, Zahnbürsten, etc. Trotzdem finde ich 900Euro auch sehr viel und versuche diesen Monat mal das ganze besser hin zu bekommen. Was esst/kauft ihr immer so? Mir ist aufgefallen, dass ich jeden Tag zB 5 Euro für Metzger ausgegeben habe, das ist auch eindeutig zuviel, jetzt wird abgepackte wurst gekauft. Noch weitere Tipps?

Viel
Selber kochen. Wenig wurst und Fleisch. Brot selber backen.
Nie mit ec karte zahlen.
Pro woche ein vorher bestimmtes budged abheben.
Essensplan für die woche machen. Danach einkaufen gehen.

Wir haben im schnitt 100 Euro die woche für essen/trinken und unser Kühlschrank platzt und wir haben jeden tag warmes essen ect.

Ach ja, wir essen viel nudeln und gemüseauflauf und brot und kartoffeln...

Gefällt mir

01.07.13 um 21:04

Das geht schnell.
Ich kaufe auch nur "gutes" Fleisch von einem Metzger, der offenlegt wo die Tiere herkommen und da bist du ruckizucki deine 20 euro für 3 oder 4 Rindersteaks los.

Aber da mache ich auch keine Kompromisse, wenn Fleisch und Wurst, dann gute(s).

Gefällt mir

01.07.13 um 21:20

Wollte auch selber kochen
aber meine Kleine isst es nicht, sondern möchte Gläschen. Brot selbst backen fange ich gerade an. Spart das wirklich Geld? Mit dem Benzin das ist weil wir 2x im Monat einfach 460km gefahren sind, also ca. 1840km für Fahrten in die Heimat, auch wegen Arztbesuchen, die dort abgeschlossen werden mussten. Das wird sich jetzt aber erürbrigen hoffe ich.

Gefällt mir

01.07.13 um 21:39

Wir brauchen
ca 250 euro für lebensmittel und getränke .
windeln kommen wir mit den grosspackungen vom dm ( hatte schon mal pampers active vit etc pp ausprobiert u die sind immer ausgelaufen manche sogar aufgeplatzt da bleibe ich lieber bei babylove vom dm haben wir jetzz seit nem jahr u die sind super bei uns in österreich ca 15 euro für nen karton und davon brauchen wir 2 - 3
dann tanken joa ca 100 euro ( schätze ich )
hunde und katzenfutter ( geschätzt ) 60 euro
ich muss gestehen ich bin raucherin , stopfe aber selber der tabak mit den hülsen in slowenien 44 euro . wohne ja nur 5 min von der grenze entfernt .
drogerie produkte , bei uns sparen wir da tuts auch mal die billigste marke oder no name ,bei sandro nehme ich bübchen oder penaten da sinds dann ca 40 euro . plus aber ich gebe nicht sehr viel für schminke etc aus da ich das relativ selten benutze .
ich frage hier da wir am dorf wohnen die leute wer von den bauern gemüse u obst hat . meist sind sie froh wenn sie das los sind . kartoffeln zb darf ich vom acker nehmen wenn der bauer geerntet hatte . oder brot das sie nicht verkaufen können verschleudern sie dann richtig . letztens kaufte ich einen fast 2 kg laib für nicht mal einen euro und das war komplett frisch .
putzmittel etc ( ich halte mehr auf hausmittel und gebe kein geld für zb ofenreiniger etc aus ) waschmittel kaufe ich in aktion , ebenso wie geschirrspültabs etc aber 40 euro so schätze ich gebe ich auch dafür aus manchmal mehr manchmal weniger .
wir kommen eigemtlich gut mit dem geld aus dass wir zur verfügung haben nur im sommer müssen wir auch sparren und achte da auch drauf weil mein freund saison mäsig am bau arbeitet und im winter er zu hause ist . da knapsen wir ganz schön weil wir da ja auch noch heizkosten haben u da wir mit holz heizen wirds da schwer und auch wenn ich meine schwestern zur betreuung da habe sinds mehr kosten vor allem bei den lebensmitteln . lg

Gefällt mir

01.07.13 um 21:44
In Antwort auf

Wir brauchen
ca 250 euro für lebensmittel und getränke .
windeln kommen wir mit den grosspackungen vom dm ( hatte schon mal pampers active vit etc pp ausprobiert u die sind immer ausgelaufen manche sogar aufgeplatzt da bleibe ich lieber bei babylove vom dm haben wir jetzz seit nem jahr u die sind super bei uns in österreich ca 15 euro für nen karton und davon brauchen wir 2 - 3
dann tanken joa ca 100 euro ( schätze ich )
hunde und katzenfutter ( geschätzt ) 60 euro
ich muss gestehen ich bin raucherin , stopfe aber selber der tabak mit den hülsen in slowenien 44 euro . wohne ja nur 5 min von der grenze entfernt .
drogerie produkte , bei uns sparen wir da tuts auch mal die billigste marke oder no name ,bei sandro nehme ich bübchen oder penaten da sinds dann ca 40 euro . plus aber ich gebe nicht sehr viel für schminke etc aus da ich das relativ selten benutze .
ich frage hier da wir am dorf wohnen die leute wer von den bauern gemüse u obst hat . meist sind sie froh wenn sie das los sind . kartoffeln zb darf ich vom acker nehmen wenn der bauer geerntet hatte . oder brot das sie nicht verkaufen können verschleudern sie dann richtig . letztens kaufte ich einen fast 2 kg laib für nicht mal einen euro und das war komplett frisch .
putzmittel etc ( ich halte mehr auf hausmittel und gebe kein geld für zb ofenreiniger etc aus ) waschmittel kaufe ich in aktion , ebenso wie geschirrspültabs etc aber 40 euro so schätze ich gebe ich auch dafür aus manchmal mehr manchmal weniger .
wir kommen eigemtlich gut mit dem geld aus dass wir zur verfügung haben nur im sommer müssen wir auch sparren und achte da auch drauf weil mein freund saison mäsig am bau arbeitet und im winter er zu hause ist . da knapsen wir ganz schön weil wir da ja auch noch heizkosten haben u da wir mit holz heizen wirds da schwer und auch wenn ich meine schwestern zur betreuung da habe sinds mehr kosten vor allem bei den lebensmitteln . lg

Ach ja
früher brauchten wir mehr an essensgeld also gaben wir mehr für lebensmittel aus , da ich aber eine bauchspeicheldrüsen erkrankung habe u selbst eigelb manchmal zum problem wir fällt süsses für mich weg auch teilweise für meinen freund da er auch vieles wegen gicht nicht verträgt . nur sandro darf essen auf was er lust hat also süsses für ihn ist immer dabei . er ist jetzt 22 monate alt und noch hält es sich mit dem wunsch nach schoki u co in grenzen

Gefällt mir

01.07.13 um 23:18
In Antwort auf

Wollte auch selber kochen
aber meine Kleine isst es nicht, sondern möchte Gläschen. Brot selbst backen fange ich gerade an. Spart das wirklich Geld? Mit dem Benzin das ist weil wir 2x im Monat einfach 460km gefahren sind, also ca. 1840km für Fahrten in die Heimat, auch wegen Arztbesuchen, die dort abgeschlossen werden mussten. Das wird sich jetzt aber erürbrigen hoffe ich.

Eine brotbackmischung kostet bei uns
beim nahversorger 2 euro da ist ein kg drin also für 2 mal 500 gramm brot . rechnet man öl mit ein ca 10 cent dazu ca . und ich nehm brotbackmischungen die keine germ oder hefe etc brauchen billiger ja denn das brot hält extrem lange und für eine tolle kruste mehrmals wasser über das brot giessen evtl paar löffel öl in das wasser zusätzlich mischen .

Gefällt mir

02.07.13 um 9:42
In Antwort auf

Eine brotbackmischung kostet bei uns
beim nahversorger 2 euro da ist ein kg drin also für 2 mal 500 gramm brot . rechnet man öl mit ein ca 10 cent dazu ca . und ich nehm brotbackmischungen die keine germ oder hefe etc brauchen billiger ja denn das brot hält extrem lange und für eine tolle kruste mehrmals wasser über das brot giessen evtl paar löffel öl in das wasser zusätzlich mischen .

Danke
für den Tipp!

Gefällt mir

02.07.13 um 10:54

Also ich "gewähre" euch auch einen kleinen Einblick
wir haben 3 Kinder ( 6J, 3J und bald 10 Monate).

In der Woche gebe ich ca. 150 Euro für Lebensmittel, Milchpulver, Hygieneartikel, Pampers etc. aus, also im Monat rund 600 Euro.

Ich koche jeden Tag frisch, meistens sogar zweimal, ich habe aber ein riiiiiesen Sortiment an günstigen und schnellen Gerichten beisammen. Ich backe selbst Brot, mache oft Kuchen statt Süßigkeiten. Wir bekommen immer eine Biokiste zugestellt, Fleisch hole ich einmal die Woche beim Metzger fürs WE, sonst essen wir gerne fleischlos.

Kosmetik brauch ich echt wenig, ich glaube mit 50 Euro pro Jahr ( ) komme ich hin.
Mit Kleidung usw. denke ich pendeln wir uns mit 800 Euro pro Monat aufs Jahr verteilt ein. Für eine fünfköpfige Familie ganz okay finde ich.

Wir sparen monatlich eine hohe Summe an, weil wir heuer im Herbst mit dem Hausbau beginnen.

LG

Gefällt mir

02.07.13 um 18:44

Danke für s Einblick gewähren.
Es gibt viele verschuldete Familien, ich finde das alles sehr teuer ist, dieses jahr ist auch das Obst und Gemüse sehr teuer durch die Ernteausfälle wegen dem schlechten Wetter.

Gefällt mir

02.07.13 um 19:01

Also
ich habe netto 815 Euro raus Plus Unterhalt und Wohngeld habe ich insgesamt 1300 für alles. Nach Abzug von Miete, Strom, Telefon/Internet habe ich noch 650 Euro übrig, davon zahle ich Benzin, Lebensmittel, evtl. Kleidung und alles was man sich sonst noch so gönnt...
Eigentlich geht es mir ganz gut damit, mir könnte es auch schlechter gehen, aber ich finde es doof, so auf andere (also mein Ex und das Amt) angewiesen zu sein, aber mit meinem Beruf nehme ich leider nicht so viel ein.

Gefällt mir

02.07.13 um 19:37
In Antwort auf

Also
ich habe netto 815 Euro raus Plus Unterhalt und Wohngeld habe ich insgesamt 1300 für alles. Nach Abzug von Miete, Strom, Telefon/Internet habe ich noch 650 Euro übrig, davon zahle ich Benzin, Lebensmittel, evtl. Kleidung und alles was man sich sonst noch so gönnt...
Eigentlich geht es mir ganz gut damit, mir könnte es auch schlechter gehen, aber ich finde es doof, so auf andere (also mein Ex und das Amt) angewiesen zu sein, aber mit meinem Beruf nehme ich leider nicht so viel ein.

Ich bewundere dich wie du das schaffst!
Hab echt Respekt vor dir. Wie schaffst du es mit den 650 auszukommen?

Gefällt mir

02.07.13 um 19:55
In Antwort auf

Ich bewundere dich wie du das schaffst!
Hab echt Respekt vor dir. Wie schaffst du es mit den 650 auszukommen?

Ich muss ja
wenn man nicht mehr hat, kann man auch nicht mehr ausgeben

Ich habe kein Auto, mache viel zu Fuß oder nutze Öffis,, vermeide es oft zum Bäcker zu gehen und lasse meine EC-Karte daheim, damit ich gar nicht erst inVersuchung komme, mehr Geld als ich dabei habe, auszugeben... Brot und Brötchen backe ich selbst, wir essen kaum Fleisch.. ja... was am Monatsende übrig bleibt, wird gespart, um unvorhergesehene Ausgaben abfangen zu können.

Gefällt mir

02.07.13 um 22:12
In Antwort auf

Ich muss ja
wenn man nicht mehr hat, kann man auch nicht mehr ausgeben

Ich habe kein Auto, mache viel zu Fuß oder nutze Öffis,, vermeide es oft zum Bäcker zu gehen und lasse meine EC-Karte daheim, damit ich gar nicht erst inVersuchung komme, mehr Geld als ich dabei habe, auszugeben... Brot und Brötchen backe ich selbst, wir essen kaum Fleisch.. ja... was am Monatsende übrig bleibt, wird gespart, um unvorhergesehene Ausgaben abfangen zu können.

Super!
Da gibts auch viele die sich ständig Kredite holen, toll wenn du das so hinbekommst. Hast du ein Kind?

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers