Home / Forum / Mein Baby / Wieviel Geld braucht man im Monat, um "gut" zu leben?

Wieviel Geld braucht man im Monat, um "gut" zu leben?

5. Oktober 2010 um 11:27

klar, da gehen die Ansprüche sehr weit auseinander, ist mir schon klar...

Es geht hierbei um das monatliche Geld für ein Rentnerehepaar. Und das,was sie monatlich zur Verfügung haben und mit dem sie nicht bzw. kaum zurechtkommen und da wäre es toll, wenn ich verschiedene, realistische Einschätzungen von Euch bekommen könnte.

Hier geht es nur um das Geld,was man braucht für Lebensmittel, Kleidung, Benzin, Geburtstagsfeiern etc. - also so Alltagsdinge eben. Keine Miete, Strom,Versicherungen etc. - das ist alles schon bezahlt.

Ich teile Euch mal meine Meinung mit:

ich denke, dass man für 2 Personen mit 800/900 Euro zurechtkommen kann.

Hierbei habe ich für Essen und Getränke etwa
300 Euro pro Monat gerechnet.
100 Euro für Hygieneartikel, Frisör etc. (fällt auch nicht jeden Monat an)
100 Euro für Geburtstage etc. (fallen ja auch nicht jeden Monat an)
100 Euro Benzin (variiert auch und ist im Zweifelsfall eher weniger)
200-300 Euro dann noch zusätzlich zum "verbraten" oder wenn man mal Kleidung braucht etc.

Haltet Ihr das für realistisch?

Seht Ihr das auch so? Ist es Eurer Meinung nach eher zuwenig, zuviel?

Ich sag ganz ehrlich, dass WIR in Monaten, in denen alles rund läuft (und das ist meistens) mit 900 Euro im Monat zurechtkommen... und wir haben auch noch ein kleines Kind zu versorgen.

Wir können dann zwar nicht wie früher mit der Kohle um uns schmeißen, aber wir kommen zurecht.

Ich wäre Euch sehr dankbar über Meinungen und Tipps.

Mehr lesen

5. Oktober 2010 um 11:35

Ich
bin der Meinung 900 sind auf jeden Fall genug. Wobei ich bei Lebensmittel doch mit 400 rechnen würde und das Geld woanders kürzen (gutes Fleisch, frisches Obst und Gemüse gehen leider ins Geld). Ältere Leute sind eben nicht die typischen Nudel/Pizza/Snackesser - was den Gelbeutel oftmals erheblich einschränkt.

Wobei ich finde das 900 nur zum Leben SERH VIEL ist und die wenigsten so viel monatlich zum verpulvern haben und sehr sparen müssen. Wahrscheinlich ist die Rechnung viel zu viel.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2010 um 11:37
In Antwort auf moa_12287441

Ich
bin der Meinung 900 sind auf jeden Fall genug. Wobei ich bei Lebensmittel doch mit 400 rechnen würde und das Geld woanders kürzen (gutes Fleisch, frisches Obst und Gemüse gehen leider ins Geld). Ältere Leute sind eben nicht die typischen Nudel/Pizza/Snackesser - was den Gelbeutel oftmals erheblich einschränkt.

Wobei ich finde das 900 nur zum Leben SERH VIEL ist und die wenigsten so viel monatlich zum verpulvern haben und sehr sparen müssen. Wahrscheinlich ist die Rechnung viel zu viel.

Aber das ehepaar um das es
geht, hat diese 800/900 Euro und kommt NICHT damit zurecht

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2010 um 11:38


also ich würde nie im leben mit 800/900 euro zu zweit, geschweige dem zu 3 klar kommen!

Und wir leben nicht im Luxus haben auch jeden monat zu knabbern...

der einzigste luxus den wir haben uns mein 15 jahre altes auto auf das ich aber auch nicht verzichten möchte - achja, und unsere 83qm wohnung für 246euro kalt

ach und rentnerehepaar: meine Oma hat alleine 1500euro...und sie kommt damit gut klar, meiner meinung nach hat sie zu viel, denn sie schmeisst das geld ausn fenster ohne drüber nach zu denken

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2010 um 11:41
In Antwort auf steffi0410


also ich würde nie im leben mit 800/900 euro zu zweit, geschweige dem zu 3 klar kommen!

Und wir leben nicht im Luxus haben auch jeden monat zu knabbern...

der einzigste luxus den wir haben uns mein 15 jahre altes auto auf das ich aber auch nicht verzichten möchte - achja, und unsere 83qm wohnung für 246euro kalt

ach und rentnerehepaar: meine Oma hat alleine 1500euro...und sie kommt damit gut klar, meiner meinung nach hat sie zu viel, denn sie schmeisst das geld ausn fenster ohne drüber nach zu denken

Die miete muss
von den 800/900 euro NICHT mehr gezahlt werden. Und auch keine Versicherungen...

Nur noch das Geld, was man für Lebensmittel usw. ausgibt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2010 um 11:48
In Antwort auf soulmate1234

Die miete muss
von den 800/900 euro NICHT mehr gezahlt werden. Und auch keine Versicherungen...

Nur noch das Geld, was man für Lebensmittel usw. ausgibt.

Achso
na klar kommt man damit zurecht!

Wir haben im moment viel viel weniger

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2010 um 11:50


Wie kann man damit nicht zurechtkommen????
Es sei denn man geht täglich Essen. Ich finde 800 bis 900 Euro zum Leben sehr viel. also wir verbrauchen zu Viert (wobei der Kleine noch gestillt wird) bestimmt weniger im Schnitt im Monat für diese Sachen. Ich würde bei uns schätzen (Hab mal vor 2 Jahren Haushaltsbuch geführt):
400 Euro Lebensmittel
30 Euro Hygiene (Zum Frisör geht bei uns keiner, wir schneiden selbst)
50 Euro Windeln etc.
200 bis 300 Euro Sprit (jetzt weniger, da ich in Elternzeit bin)
20 bis 30 Euro Kater
Geburtstage sind zu selten um monatlich umgelegtwerden zu können
Dann würdem für Klamotten, Babykurse etc. bei 900 Euro noch 200 Euro bleiben. das reicht auch locker, zumal ich für die Kinder fast nur auf Babyflohmärkten kaufe udn so oft brauchen wir ja keine neuen Klamotten.

LG
Morgaine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2010 um 11:56

Ihr zahlt im Monat
für Miete, 2 Autos, Versicherungen, Lebensmittel, Hygieneartikel, Benzin, Strom und Heizkosten 900 Euro im Monat?
Oder hast Du jetzt die Versicherungen nicht mit eingerechnet...

Rechne noch mal genau nach denn das halte ich für schier unmöglich.
Es sei denn, ihr zahlt nur 100 Euro Miete monatlich, was ich auch für sehr unwahrscheinlich halte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2010 um 12:03

Nee, das ist es ja
ich kann es mir nicht erklären.

Die frau geht maximal ein mal im monat zum frisör für vielleicht 40/50 Euro... nicht mal jeden monat, eher jeden zweiten. Der mann bekommt die haare umsonst geschnitten.

Die enkelkinder bekommen sehr selten was zugesteckt, das ist so wenig, dass kann man nicht mal auf einen monat anrechnen.

Medikamente brauchen die beiden (Gott sei Dank) auch nicht mehr als Andere... das hatte ich noch mit unter "Hygieneartikel" verbucht

Der Mann raucht... da geht einiges drauf, das weiß ich... ein paar Haustiere sind auch zum Versorgen da. Aber auch Hühner, deren Eier wieder verkauft werden...das amortisiert sich dann meistens...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2010 um 12:06

Ich glaub,
die zwei sind noch keine 10 mal in ihrem leben in den urlaub gefahren. Der letzte urlaub wurde von den kindern bezahlt als geburtstagsgeschenk.

Ich versteh es einfach nicht.

Bei mir weiß ich oft, wo die Kohle hinging: neue Bücher, CDs bei Ama.. bestellt... Klamotten für meine Tochter gekauft... mal ne nette neue Creme.

Aber sowas machen die alles nicht...

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2010 um 12:30

Jellybeans ...
dann lebt Ihr aber echt sehr sparsam... wow... damit würden wir nicht hinkommen...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2010 um 13:10

Nee,
alles nicht! Ganz ehrlich... ich habe keine Ahnung, wohin die Kohle geht... aber ich weiß, dass die Frau z.B. sehr viel Wert auf gutes Essen legt.
Da gibts dann jeden Tag was richtig Gutes und Fleisch und jeden Sonntag Braten mit Suppe vorweg und und und....aber das kann es ja auch nicht sein, oder? Grübel

Muss mir unbedingt die Kontoauszüge mal zeigen lassen und rechnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2010 um 13:16
In Antwort auf soulmate1234

Aber das ehepaar um das es
geht, hat diese 800/900 Euro und kommt NICHT damit zurecht

Ist doch unterschiedlich!!!
Hey,
also mein Mann & Ich haben letztens Jahr ca.1300 bis 1400 zur Verfügung und kamen damit gerade so klar.
Miete, Essen, Trinken, Auto & Benzin, Telefon, Internet, Kleidung, Pflegemittel und Geburtstage kosten auch was. Und man möchte nicht jeden Tag für 1,50 essen, oder? Man möchte sich zwischendurch auch mal was gönnen können.
Seit wir 1000 bis 1500 mehr haben ist es deutlich leichter.
Ich kann mir gar nicht vorstellen wie Leute es schaffen mit Hartz IV auszukommen. Immer jeden Cent zweimal umdrehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2010 um 13:18
In Antwort auf soulmate1234

Nee,
alles nicht! Ganz ehrlich... ich habe keine Ahnung, wohin die Kohle geht... aber ich weiß, dass die Frau z.B. sehr viel Wert auf gutes Essen legt.
Da gibts dann jeden Tag was richtig Gutes und Fleisch und jeden Sonntag Braten mit Suppe vorweg und und und....aber das kann es ja auch nicht sein, oder? Grübel

Muss mir unbedingt die Kontoauszüge mal zeigen lassen und rechnen.

Jetzt
mal dumm gefragt: Und Alkohol und Glückspiele (Automaten uws) - das kann eine ganze Menge Geld verschlingen und wenn jemand erst einmal drinnen ist, dann ist das ein Loch ohne Boden. (Bitte nicht sauer sein wegen der Frage)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2010 um 13:20

Klar reicht das!
meine Oma hat 48 Jahre hart gearbeitet und bekommt gerade mal 670 Eur , muß Miete und alles davon bezahlen.

Sie war Verkäuferin und verdiente nie viel.

Das finde ich wenig für de Plackerei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2010 um 13:32
In Antwort auf moa_12287441

Jetzt
mal dumm gefragt: Und Alkohol und Glückspiele (Automaten uws) - das kann eine ganze Menge Geld verschlingen und wenn jemand erst einmal drinnen ist, dann ist das ein Loch ohne Boden. (Bitte nicht sauer sein wegen der Frage)

Nein, nein,
diese sachen sind es sicherlich nicht, eher im gegenteil. Der mann ist seit 23 jahren trockener alkoholiker und hat selber eine therapiegruppe, die er leitet... also das schützt natürlich vor rückfall nicht, schon klar, aber derlei dinge sind es nicht... es ist eher der ganz normale alltagswahnsinn....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2010 um 15:12

Schieb

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2010 um 18:49

Ich schieb den thread
zum feierabend noch mal hoch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen