Home / Forum / Mein Baby / Wieviel Nähe darf ein Baby brauchen???

Wieviel Nähe darf ein Baby brauchen???

27. Februar 2013 um 10:23

Hallo Zusammen!
Meine Frage steht im Prinzip schon oben. Mein Sohn ist 8 Monate alt, und braucht sehr viel Nähe, Körperwärme, Liebe... Bekommt er auch, bisher stresst es mich nicht so sehr. Nur ist es halt so, dass er Abends ins Bett geht, super einschläft aber nach spätestens 1 Stunde wieder weint. Beruhigen geht nicht. Auf meinem oder Papas Arm schläft er sofort weiter, aber eben nur da. Wir nehmen ihn dann mit zu uns ins Bett, wo er auf oder nah an Einem schläft... Wie gesagt, bisher ist es zwar nervig, aber aushaltbar. Allerdings haben wir gestern darüber diskutiert, ob es ihm "schadet" ind wir ihn verweichlichen (blödes Wort).
Er ist übrigens sehr ausgeglichen, lacht mit Jedem und bleibt auch alleine bei den Omas - ohne Probleme.
Hatte Jemand auch so ein Kind und inzwischen ist es anders/besser/ ?

LG Kamami

Mehr lesen

27. Februar 2013 um 10:35


hallo,

bei uns war es ähnlich und wir haben dem immer rechnung getragen. er hat auch nie im kinderwagen gelegen, sondern quasi 24 h im tragetuch gehangen. morgens rein, abends wieder raus, geschlafen nur mit körperkontakt zu mir etwas über ein jahr.
ab dem ersten geburtstag brauchte er den ständigen körperkontakt in der nacht nicht mehr. er schlief zwar nur beim stillen ein. aber das hat mich alles andere als genervt
inzwischen braucht er die brust nicht mehr zum einschlafen, nur noch kuscheln und ein liedchen...geht ganz schnell und friedlich

das abstillen war aber alles andere als sanft
ich lag eine woche mit pneumonie im krankenhaus. die medis wollte ich seinem kleinen körper nicht antun. nach meiner rückkehr habe ich ihm gesagt, dass die mumi nun alle ist. nach heißen, aber kurzen tränen wars ok für ihn und er fragt nicht mehr danach.

es hat sich bei ihm alles (bis aufs stillen) von allein geregelt

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2013 um 10:36
In Antwort auf mali_11969606


hallo,

bei uns war es ähnlich und wir haben dem immer rechnung getragen. er hat auch nie im kinderwagen gelegen, sondern quasi 24 h im tragetuch gehangen. morgens rein, abends wieder raus, geschlafen nur mit körperkontakt zu mir etwas über ein jahr.
ab dem ersten geburtstag brauchte er den ständigen körperkontakt in der nacht nicht mehr. er schlief zwar nur beim stillen ein. aber das hat mich alles andere als genervt
inzwischen braucht er die brust nicht mehr zum einschlafen, nur noch kuscheln und ein liedchen...geht ganz schnell und friedlich

das abstillen war aber alles andere als sanft
ich lag eine woche mit pneumonie im krankenhaus. die medis wollte ich seinem kleinen körper nicht antun. nach meiner rückkehr habe ich ihm gesagt, dass die mumi nun alle ist. nach heißen, aber kurzen tränen wars ok für ihn und er fragt nicht mehr danach.

es hat sich bei ihm alles (bis aufs stillen) von allein geregelt


achso...er ist jetzt zwei jahre alt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2013 um 10:39


meiner war auch so. er hat das erste jahr komplett an mir geklebt und war nur zufrieden,wenn eine dicke schweißschicht zwischen uns war. er wird im sommer 3 und ist ein selbstständiger und selbstbewusster kleiner kerl. obwohl er nachts immernoch kuscheln kommt und zum einschlafen die mama braucht, kann er zb. auch mal 10 minuten allein (also ohne mich,aber mit anderen muttis) auf dem spielplatz spielen oder wartet vor der haustür während ich den hund reinschaffe oder irgendwas hole.er hängt mir also keineswegs mehr am rockzipfel.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2013 um 20:50


Ich finde es persönlich genau richtig. Wie hatten wirklich einen nerviges Zwergenkind...das aber von Herzen geliebt wird!
Der Kleine wollte die ersten 9 Monate nur getragen werden, nacht auf uns schlafen und auch beim spielen musste zumindest jeder Zeit Körperkontakt möglich sein. Selbst auf die Toilette war nicht möglich.

ABER seit der Mini laufen kann, erkundigt er seine Welt und "dockt" nur bei uns an, um sich dann weiter umzuschauen.
Nachts schläft er noch bei uns und darf viel kuscheln, tagsüber dürfte er es auch, aber er braucht es weniger. Ich denke meist legt sich das wieder

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen