Home / Forum / Mein Baby / Wieviel optimales Einkommen benötigt man,bei 3 Kindern

Wieviel optimales Einkommen benötigt man,bei 3 Kindern

8. März 2011 um 11:37 Letzte Antwort: 8. März 2011 um 13:17

Hallo Mädels,

ich erläutere mal meine Fragestellung!
Und zwar interessiert es mich wie gut man(n) verdienen muss,um drei Kinder mit allem drum u dran(Betreuung,Hobbys,neue Klamotten,Unternehmungen,1mal jährl.in Urlaub,eig.Haus usw.) gut zu versorgen?

Wir haben erst 1Kind,aber damit der Abstand nicht allzu gross wird,würden wir gern Nr.2 u auch eventl.Nr.3 planen,(meine Berufstätigkeit u somit mein Einkommen ist dann erstmal auf Eis).....allerdings schwanke ich bei Nr.3 immer ein bisschen,da ich meinen "Wohlstand" sehr geniesse u ungern auf den kleinen Luxus verzichten möchte.......nicht falsch verstehen......Kinder gehn mir über einen gewissen Standard hinaus,aber sie sollen unbeschwert gross werden u auch viel unternehmen dürfen.........je nach Interessen......dazu kommen dann die späteren Betreuungskosten,Kosten für Hobbys etc.........wer von euch hat schon 2-3 Kinder u mit welchen Einkommen lebt ihr gut?!

Danke für eure Antworten!

Aunts

Mehr lesen

8. März 2011 um 11:50

Tja
gut leben heißt für jeden etwas anderes. und es kommt auch drauf an, wo man wohnt- die mieten auf einem dorf in brandenburg sind ja schon etwas anderes als in münchen
ich sag mal, wenn man in einer mittelgroßen stadt lebt, gerne mal urlaub macht und eine wohnung oder haus möchte, dass ausreichend platz hat, lebt man mit 4000 für eine 5- köpfige familie schon recht gut.
liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. März 2011 um 11:51

Das kann man so pauschaul nicht sagen
Das kommt auf die Region an, wo man wohnt und was man für Ansprüche hat.

Haus MUSS ja nicht sein, gibt auch tolle Wohnungen.
Ich kenne viele Familien, die 3-4 Kinder haben und gut mit einem Gehalt leben.

Eine Freundin von mit bekommt ihr 4tes. Ihr Mann ist Rettungsassistent und momentan Alleinverdiener.
Sie haben ein älteres Haus auf dem Land, viele Tierem eigenes Pferd.

Allerdings haben sie viel Unterstützung von den Eltern/Schwiegereltern.

Ich habe meinen Kinderwunsch nicht vom Luxus oder Geld abhängig gemacht. Für mich ist einfach wichtig, dass man ganz normal leben kann.
Urlaub z.b.ist mir nicht so wichtig, wichtiger ist ein schönes Zuhause, wo sich alle wohl fühlen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. März 2011 um 11:54

Hi!
Also wir haben EIN Kind und ich kaufe sehr gerne Bücher für ihn ein und kaufe auch viele Sachen neu...

Wir gehen nicht essen und nicht aus, wir haben keine dollen Hobbies (Sohnemann ist erst 1 1/2) - nur ein Auto

Miete mit allen Nebenkosten beträgt ca. 600,- im Monat und einkaufen tun wir ganz normal bzw. etwas "teurer" da ich nur ökologisch korrekte Produkte kaufe (dafür aber wahrscheinlich etwas weniger von allen) also etwa 100,- die Woche (?)

Wir verbrauchen im Monat ca. 1800,- (Gehalt meines Mannes, Kindergeld und mein Bafög) und kommen nicht wirklich zum Sparen (weil man ja auch mal Geschenke kaufen muss oder Klamotten für sich selbst).

Ich denke mit zwei weiteren Kindern bräuchten wir ungefähr 500,- mehr um hinzukommen, denn die Bücher und die Klamotten werden ja weiter genutzt, sowie Buggy und Kinderwagen etc. Kindergartenkosten werden dann ja auch immer weniger und Kindergeld gibts ja auch dazu... Nur eben Windeln und ggf. Milch kommt dazu und Einmalanschaffungen...

Also mein Ergebnis ist dass man mindestens 2500,- zusammen raushaben sollte umd sich den kleinen Luxus gönnen zu können

Wenn ich aber bedenke dass wir wieder ne größere Wohnung bräuchten, wahrscheinlich jeden tag die Wanne voll wäre und nicht jeder in den Schnodder des anderen will, naja dann denke ich 3000,- und aufwärts wären besser!

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !
8. März 2011 um 12:00

Hey
ja, das schwankt wirklich nach Region und eigenen Ansprüchen- wir sind beide Vollverdiener (z.Zt. jedenfalls) mit Haus, drei Kindern , Hund und 2 Autos. Dazu Krippenplatz. Sparen können wir ganz gut, aber es reicht nie, um in den Sommerferien,a uf die wir wegen der Großen angewiesen sind, feudalen Urlaub mit Flug für 14 Tage zu machen. Aber beklagen können wir uns nicht. Hinzu kommen Klassenfahrten, Schulbedarf, Kleidung für alle- mit 3000 Euro kann man das schon ganz ordentlich wuppen, mehr ist nie verkehrt

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. März 2011 um 12:05

Das kann man leider paschal nicht sagen
Wir zahlen monatl. 2500 Euro fürs Haus
250 Euro Nebenkosten
1000 Euro Versicherung

Somit brauchst du mind 5000 netto!

Andere zahlen nur 1000 Euro fürs Haus!

Also ohne genaue Daten ist es schwer

Lg
Mami Sohni 3 Jahre und Sohni inside 21ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. März 2011 um 13:17

Danke
für eure zahlreichen Antworten......wir wohnen nicht in einer Großstadt und unsere Ansprüche sind auch nicht imens hoch....mit Luxus habe ich mich warscheinlich etwas falsch ausgedrückt......mir geht es nur darum nicht jeden Monat den Cent umdrehen zu müßen,ich muss aber auch nicht in den urlaub fliegen,da reicht Urlaub mit dem Auto vollkommen aus.
Ganz darauf verzichten möchte ich allerdings nicht,denn Kinder brauchen auch andere Umgebungen,als nur ihr Umfeld......Urlaub erweitert immer den Horizont......das ist mir schon allein deshalb wichtig u natürlich mal andere Tapeten
Mein Mann ist auch "Normal-kein Grossverdiener",würde mein Gehalt wegfallen hätten wir mit Kindergeld knappe 3000 Euro,wobei uns das Haus schon monatlich 800Euro +NK abverlangt.......aber ihr habt Recht.....erstmal baby Nr.2 bekommen,bevor man über 3 Kinder nachgrübelt.....allerdings ist eine gute Planung die halbe Miete

nochmal lieben Dank!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest