Home / Forum / Mein Baby / Wieviel quadratmeter bei 3 kindern?

Wieviel quadratmeter bei 3 kindern?

8. Dezember 2015 um 10:25 Letzte Antwort: 9. Dezember 2015 um 14:09

Huhu,

uch habe ja "erst" 2 Kinder, aber der Wunsch nach noch einem ist bei mir schon da.

Jetzt kommt mein Mann um die Ecke, dass unser Haus zu klein sei.
Wie gross ist Euer Heim bei 3 Kindern? Haben alle din eigenes Zimmer? Sind die Zimmer alke in etwa gleich groß?
Seid Ihr, als Ihr das 3. erwartet habt, direkt umgezogen oder habt Ihr angebaut?

Bin gespannt.
LG

Mehr lesen

8. Dezember 2015 um 10:38

Wir haben 3 Kinder
Und ca. 130qm Wohnfläche. Wir hätten 3 kizi zur Verfügung,sie sind aber alle enorm unterschiedlich groß.
Derzeit schlafen der Große (5.5) und der Mittlere (2) in einem Zimmer,aber der Große zieht jetzt April ins Spielzimmer,da er im August eingeschult wird.
Der Kleine (7mo) kommt dann zum Mittleren.

Wir sind aber derzeit immernoch am Suchen und wollen mindestens 160qm Wohnfläche und gleich große Zimmer.

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2015 um 13:12

Wir haben 3 Kinder...
2 Jungs (5 und 3) und 1 Mädchen (1).

Wir wohnen in einem Reihenhaus mit 140 qm Nutzfläche + Keller. Im Moment haben die beiden Jungs je ein kleines Kinderzimmer. Töchterchen schläft noch bei uns im Schlafzimmer (mehr als doppelt so groß, wie die beiden kleinen Zimmer). Unterm Dach gibt es noch ein U-förmiges Zimmer (in der Mitte ist das Treppenhaus), wo durch die Dachschräge leider auch nicht viel rein passt. Im Moment habe ich auf der einen Seite meine Näh- und Bastelecke auf der anderen Seite hat mein Mann seine Computer-Amateurfunk-Chaosecke. Dazwischen wird eine Wand komplett von einem riesigen Bücherregal eingenommen .

Nächstes Jahr werden wir wohl umräumen. Wahrscheinlich werden wir unser Bett und den Kleiderschrank nach oben stellen (wird knapp!) und die Jungs ziehen ins große Schlafzimmer, welches wir durch einen Raumteiler aufteilen. Die Kleine bekommt ein kleines Zimmer und das andere kleine Zimmer bekommt mein Mann für seinen Chaosbereich. Ich behalte hoffentlich oben mein Näheckchen. Nur die Bücher müssen wir irgendwie aufteilen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2015 um 14:30

Wir
haben 240 qm. Kinder haben alle eigenes Zimmer. würde aber behaupten dass man 3 Kinder auch mit einem 130qm Haus haben kann. wir haben halt einfach neu gebaut und daher dann so gross weil wir uns in ein paar jahren evtl. Nr 4 wünschen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2015 um 15:15

Ganz lieben dank für eure antworten
Ihr haltet mich bestimmt jetzt für bekloppt, aber ich denke jeden Tag über die "Problematik" nach. Mein Mann ist schon voll genervt.

Wir haben ein "Standart"- Einfamilienhaus mit 120 qm plus Dachboden, welchen wir derzeit sls Schlafzimmer nutzen.
Unten sind Küche, Wozi ubd Esszimmer als ein großer Raum plus Flur und Gäste WC, da kann kein Kizi mehr hin, dadrüber die Etage sind Bad und die beiden Kinderzimmer und ein ganz Minizimmer, welches wir als Ankleidezimmer nutzen, das ist aber so mini, da passt kein Kind rein und dann oben halt wir.
Im Keller haben wir nen "Kramraum" und Partykeller. Der Raum ist schön groß. Man müsste nur ein ordentliches Fenster reinbazen lassen, sonst ist das so "Keller-Arthur" (King of Queens) mässig
Ich will aber meinem Mann seinen Partyraum auch irgendwie nicht wegnehmen, aber der Wunsch nach einem dritten Kind ist bei mir so groß.
Wir haben auch schon wegen Gauben dran bauen am Dachgeschoss (sodass man 2 Räume draus machen könnte) beim Bauamt nachgefragt, aber das wurde leider abgelehnt.
Ein anderes Haus kaufen, wäre auch so eine Sache. Hier herrscht wegen des Niedrigzinsniveaus Immobilienknappheit, also käme nur noch Neubau in Anbetracht. Aber das ist erst nal ne Kostensache und zweitens weiss ich nicht, ob neu bauen meine Nerven durchhalten.
Ausserdem: was sollen wir mit 150 Qm besispielsweise, wenn die Kinder dann aus dem Haus sind. Ok, könnte man dann verkaufen. Ich weiss auch nicht. Ich höre schon meine biologische Uhr ticken und ich bin eh eher so der aus dem Bauch raus Typ, aber wenn wir dann hier gestapelt wohnen, ist auch scheiße...

Was würdet Ihr denn machen????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2015 um 15:48

Leider nein
Der Vorbesitzer hat das Bad sehr groß gemacht. Das ist wirklich toll, aber dadurch entstand das Mini-Zimmer, welches man nur als Ankleide nutzen kann. Man könnte da zwar die Wände versetzen, aber dadurch würden dann die bestehenden Kizis viel zu klein.

Aussen anbauen (wir haben ein Reiheneckhaus) geht auch nicht, da es zu nah am Nachbarn wäre, der zwar total nett ist, aber Zitat "nicht immer auf ne weisse Wand gucken will, wenn er im Garten sitzt"

In den Garten anbauen geht auch nicht, da unser Grundstück zu klein ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2015 um 15:52

....
Wir haben auch bald 3 kinder.
Haben ein stockdoppelhaus gekauft mit ca. 160qm.
Unten haben wir wohnzimmer, wohnküche und tiolette. Oben haben wir bad und drei kinderzimmer, unterm dach haben wir unser schlafzimmer und fließen gerade noch das bad.
Die kinderzimme sind alle gleich groß zwei viereckig und eins mehr ins längliche gezogen.
Finde es ganz ok, auch wenn die kinder mal ausziehen werden, mir würde schon was einfallen was ich aus den zimmern mache.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2015 um 16:04
In Antwort auf an0N_1263532799z

....
Wir haben auch bald 3 kinder.
Haben ein stockdoppelhaus gekauft mit ca. 160qm.
Unten haben wir wohnzimmer, wohnküche und tiolette. Oben haben wir bad und drei kinderzimmer, unterm dach haben wir unser schlafzimmer und fließen gerade noch das bad.
Die kinderzimme sind alle gleich groß zwei viereckig und eins mehr ins längliche gezogen.
Finde es ganz ok, auch wenn die kinder mal ausziehen werden, mir würde schon was einfallen was ich aus den zimmern mache.


So wäre es echt perfekt und das hätte ich auch gerne...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2015 um 16:07

Huhu evey,
ja, genauso wie Du schreibst hab ich auch gedacht, aber als mein Mann beim Bauamt war wegen der Gauben oben (was ja dann abgelehnt wurde) hat die Dame das dann auch so vorgeschlagen mit nem Anbau an das Wozi halt ganz aussen, aber da gibt es wohl ne Regelung, dass das so und soviele Meter (weis ich jetzt nicht) vom Nachbargrundstück entfernt sein muss, es sei denn der Nachbar stimmt zu und das macht er nicht. Also auch kacke...

Aber danke Euch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2015 um 16:11

Eigentlich nicht,
der Flur und die Treppe nehmen nicht soviel Platz weg. Das geht eigentlich.

Mit der Küche weiss ich nicht, ob das so einfach mit den Anschlüssen geht, ausserdem wird dad dann glaub ich alles zu eng.

Badezimmer verkleinern wäre wohl ne Alternative. Da müsste ich meinen Mann mal fragen.

Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2015 um 18:45
In Antwort auf kueken1312

Leider nein
Der Vorbesitzer hat das Bad sehr groß gemacht. Das ist wirklich toll, aber dadurch entstand das Mini-Zimmer, welches man nur als Ankleide nutzen kann. Man könnte da zwar die Wände versetzen, aber dadurch würden dann die bestehenden Kizis viel zu klein.

Aussen anbauen (wir haben ein Reiheneckhaus) geht auch nicht, da es zu nah am Nachbarn wäre, der zwar total nett ist, aber Zitat "nicht immer auf ne weisse Wand gucken will, wenn er im Garten sitzt"

In den Garten anbauen geht auch nicht, da unser Grundstück zu klein ist.

Also
ich hatte genau das problem bei meinen zimmern, ich habe es einfach mit gipswand getrennt und dadurch wurden 2 zimmern und wenn ihr dann doch ausziehen wollte könntet ihr sie einfach brechen mit nen hammer oder so, es ist so wie ein wand...also schaut mal nach unter rigips wand oder gips wand nach, gibt es tolle möglichkeiten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2015 um 18:52

Luxusprobleme
Wir haben diese Luxusprobleme auch.
Haben ein Mehrfamilienhaus mit 3 Wohnungen a 80qm + Keller und großen hobbyraum.
Also 270qm. Ohne Treppenhaus und Hausflur mit zu zählen.
Zwei Wohnungen sind allerdings vermietet.
Wir wohnen im eG, im ersten Stock wohnt eine 89 jährige super nette Dame mit ihrem Sohn.
Ich könnte es ihr nicht zumuten nochmal um zu ziehen. Ganz oben wohnt ein altes Pärchen. Sie Mieten die Wohnung schon seid das Haus gebaut wurde. Also 50 Jahre.
Würde ich auch nicht übers Herz bringen sie raus zu werfen.

Also werden wir auch mit 2 Kindern bei 80qm bleiben. Dabei wollen wir aufjedenfall 3 oder 4 Kinder. Irgendwan beziehen wir bestimmt die oberen Wohnungen und dann bekommt jeder sein eigenes Zimmer.

Aber ihr habt ja schon 120qm. Das ist schon einiges. Ich denke es gibt viel wichtigere Dinge als ein eigenes Zimmer.
Ich hatte zwischen 10-12 auch kein eigenes Zimmer.
Mein Mann musste sich bis 14 sein Zimmer mit seiner älteren Schwester teilen. Er hat auch keinen Schaden davon getragen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2015 um 19:47


Auf unsere 180 qm passt nur ein drittes Kind, wenn wir das Gästezimmer aufgeben und mit dem Schlafzimmer von 18 auf 12 qm ziehen. Und das fällt mir wirklich schwer ;-P Es wird mir hingegen nicht schwer fallen, nach Auszug der Kinder für alle Zimmer eine Verwendung zu finden. (Und wenn es ENDLICH eine Abstellkammer ist, die fehlt uns nämlich sehr. ) So hat halt jeder seine Vorstellungen ; -)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2015 um 19:53
In Antwort auf ewangeliene


Auf unsere 180 qm passt nur ein drittes Kind, wenn wir das Gästezimmer aufgeben und mit dem Schlafzimmer von 18 auf 12 qm ziehen. Und das fällt mir wirklich schwer ;-P Es wird mir hingegen nicht schwer fallen, nach Auszug der Kinder für alle Zimmer eine Verwendung zu finden. (Und wenn es ENDLICH eine Abstellkammer ist, die fehlt uns nämlich sehr. ) So hat halt jeder seine Vorstellungen ; -)

Achso...
dann hätten alle ein eigenes Zimmer und die wären ähnlich groß. Da wir einen Nachzügler planen, geht das auch nicht anders. Ich kann ja nicht den beiden älteren das Zimmer wegnehmen oder das Schulkind mit dem Baby zusammen packen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2015 um 19:57

Also wir...
Lebten damals mit 5 Personen auf 60qm. Soviel dazu

Wir haben mit 2 Kindern momentan 90. Allerdings nur ein Kinderzimmer welches der Große hat. Die Kleine ist noch bei uns. Entweder vergrößern wir uns demnächst oder wir geben das Schlafzimmer auf und investieren in eine gute BoxspringSchlafcouch. Vorerst....
Finden wir was passendes kommt Kind Nr 3

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2015 um 21:01

Ja genau
Also unten ist nur das Gäste WC und halt Küche, Wozi und Essbereich. Das ist alles offen und da kann man eigentlich kein Zimmer extra zaubern, ausser halt anbauen und die Option fällt ja leoder weg.

Oben ist es so, dass das Bad recht gross ist, da der Vorbesitzer keine Kinder hatte und sonein Stück vom jetzigen Ankleidezimmer geklaut hat. Und dann halt die beiden Kizis. Also da könnte man höchstens das Bad verkleinern zu Gunsten der jetzigen Ankleide, aber dann weiss ich ehrlich gesagt aich nicht wohin mit den ganzen Klamotten oben auf dem Dachboden (unser Schlafi). Da ist ja alles schräg. Also als Kizi oben ist der Raum top, aber dann sind wir ja auch nicht weiter. Dad mit der Rehgipswand wäre fenstertechnisch ne Option, weil da sind auf beiden Seiten Dachfenster, aber dann wären das wirklich kleine Mäuseräume. Deshalb wollten wir da ja die Gauben, damit der Raum größer wird und meine Beiden dadurch oben dann die Zimmer hätten. Dann wär alles gut gewesen, weil wir ja dann in der oberen Etage einen Raum über gehabt hätten.

Ich frag mal meinen Mann, aber es ist echt zum Mäusemelken. Hab das meiner Mutter erzählt und sie meinte, das Schicksal will, dass es 2 bleiben.
Aber der Wunsch ist so gross und wie Evey scvon schrieb, deshalb verzichtet man doch nicht drauf.

Übrigens Evey, ich missbrauche mal meinen eigenen Thread: du hattest in nem anderen Thread den goldenen Weichspüler von Lenor angepriesen und ich hab den ausprobiert und der riecht ja echt traumhaft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2015 um 21:01

Stell
doch mal einen Grundrissplan ein, dann können wir Dir weitere Tipps geen
Noch einen Vorschlag möchte ich in die Runde werfen: Verzichtet auf Eure Rümpelkammer im Keller. Einmal ordentlich ausmisten, Notwendiges im kleinen Ankleidezimmer verstauen oder in einem Gartenhäuschen, und den freien Raum als Kinderzimmer nutzen. So bleibt Deinem Mann der Hobbyraum erhalten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2015 um 23:55

Wir haben ein reihenhaus ohne keller,
sind mit 3 kindern auf 98 qm eingezogen, hatten das glück ein bisschen geld in einem preisausschreiben gewonnen zu haben das wir den dachboden ausbauen konnten,dann 120 qm, zu der zeit war nr 4 unterwegs, auch wenn die zimmer nicht sehr groß waren haben wir es geschafft das alle 5 ihr eigenes reich hatten, nun sind einige aus dem haus und ich habe die zimmer für mich neu belegt, manchmal frage ich mich wie wir das geschafft haben, irgendwie geht alles, lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Dezember 2015 um 14:09

Ich und meine Tochter
Wohnen in einem freistehendem Häuschen, was denk ich mal, 120/130qm hat.
Zimmer zum Schlafen gibt es nur ihr ca 20qm großes Zimmer und mein Schlafzimmer, was eigtl ein alter Eselstall war, also 2'5m breit, aber ca 6m lang, ist also schwer in meinem Zimmer mit Kleiderschrank und Möbeln...
Ansonsten haben wir ein Bad, einen Miniraum für die Wama und einen Wäsche Schrank (2x2m vielleicht), eineb sehr grossen Wohnbereich mit Küche, 60qm und Speisekammer und dann noch Eingang mit Flur und ne Rumpelkammer 2x2m... Aussen noch einen Abstellraum, aber da ist alles voll mit meinem Werkzeug und Sättel, Gartengeräte etc).

Ein zweites Kind...(Gott bewahre!!!!), und ssinent Kram und Spielzeug, Bettwäsche, Maxicosi, Karre, etc und pipapo...Keine Ahnung, wo das hier hinsoll!

Ich denke jeder hat ein eigenes Konzept, was eng ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram