Home / Forum / Mein Baby / Wieviel Schlaf braucht mein Kind?

Wieviel Schlaf braucht mein Kind?

22. Januar 2006 um 22:31 Letzte Antwort: 3. Januar 2008 um 16:32

Meine Tochter ist 10 Wochen alt und schläft sehr wenig. Sie wacht morgens gegen 8 auf, trinkt kurz und schläft dann nochmal bis 10 oder 11. Nach dem Mittag gehen wir 1-2 Stunden spazieren u. sie schläft dann im Wagen. Dann ist sie meistens wach bis 22-23 Uhr und weint die meiste Zeit. Bauchschmerzen hat sie aber nicht. ich denke, dass es sich dann um Übermüdung handelt. Es ist auch immer sehr schwierig, sie in ihr eigenes Bett zu kriegen. Sie muss erst auf dem Arm eingeschlafen sein, um dann ins Bett gelegt zu werden. Es ist noch nie vorgekommen, dass ich mein Kind ins Bett gelegt habe u. es dann dort eingeschlafen ist. Wer hat einen guten Tip, wie ich meine Tochter zum Schlafen kriege?
Besten Dank im Voraus

Mehr lesen

23. Januar 2006 um 9:52

Schlafzeiten
Hallo,

du musst sie einfach geregelte Schlafzeiten wieder beibringen.
Einfach ins Bett legen, sie wird dann weinen, dann schaust du am Anfang alle 2 Minuten vorbei, dann 5 Minuten usw...
Irgendwann wird sie einschlafen. Du musst ruhig bleiben und Geduld haben, mit ihr beruhigend sprechen. Feste Ritualen sind wichtig! Schlafzeiten immer einhalten (gilt nicht, wenn sie natürlich krank ist!!!). Tagsüber wird sie dann weniger schlafen und du wirst es leichter haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Januar 2006 um 13:22

Warum nicht wiegen?
Also den Tipp von meiner Vorrednerin finde ich ganz schön daneben ,denn diese Methode könnte man erst ab dem 7 Lebensmonat anwenden.
Dein Baby ist noch sooo klein und braucht vielleicht deine Nähe zum Einschlafen ,warum solltest du sie dann nicht in den Schlaf wiegen????Ich habe meinen Sohn bis er 7 Monate alt war in den Schlaf gewogen und später habe ich mich neben ihm gelegt ,bis er einschlief,so hatte ich und mein Kind keinen Stress.Die Methoden mit dem Schreien lassen sind einfach nur grausam.Mit 10 Wochen braucht das Baby noch sehr viel Nähe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Januar 2006 um 16:12
In Antwort auf roslyn_12102009

Warum nicht wiegen?
Also den Tipp von meiner Vorrednerin finde ich ganz schön daneben ,denn diese Methode könnte man erst ab dem 7 Lebensmonat anwenden.
Dein Baby ist noch sooo klein und braucht vielleicht deine Nähe zum Einschlafen ,warum solltest du sie dann nicht in den Schlaf wiegen????Ich habe meinen Sohn bis er 7 Monate alt war in den Schlaf gewogen und später habe ich mich neben ihm gelegt ,bis er einschlief,so hatte ich und mein Kind keinen Stress.Die Methoden mit dem Schreien lassen sind einfach nur grausam.Mit 10 Wochen braucht das Baby noch sehr viel Nähe.

?????
Was heißt das ganz schön daneben??? Du hast halt eine andere Meinung bzw. Methode. Ich kritisiere Deine Methode auch nicht!!??!!!
Es war nur mein Tipp!! Ich persönlich, habe es auch viel zu spät angewendet. Und bereue es teilweise... Ein Baby versteht viel mehr als man denkt (es darf natürlich nicht krank sein!!!). Mein Baby war hinterher (und ich erst!!!) viel ausgeglichener. Wenn du es lieber anders tut, dann ist es auch gut und ich brauche es auch nicht zu beurteilen. Die Gefahr beim Wiegen: Dann kann es sein, dass man es immer tun muß, wenn sie schlafen müssen (sag doch jeder Kinderarzt!!).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Januar 2006 um 19:13
In Antwort auf gail_12647389

?????
Was heißt das ganz schön daneben??? Du hast halt eine andere Meinung bzw. Methode. Ich kritisiere Deine Methode auch nicht!!??!!!
Es war nur mein Tipp!! Ich persönlich, habe es auch viel zu spät angewendet. Und bereue es teilweise... Ein Baby versteht viel mehr als man denkt (es darf natürlich nicht krank sein!!!). Mein Baby war hinterher (und ich erst!!!) viel ausgeglichener. Wenn du es lieber anders tut, dann ist es auch gut und ich brauche es auch nicht zu beurteilen. Die Gefahr beim Wiegen: Dann kann es sein, dass man es immer tun muß, wenn sie schlafen müssen (sag doch jeder Kinderarzt!!).

...
Diese Methode ,die du Beschreibst ehnelt der Ferber oder der sanduhrmethode,die die sind ausdrücklich nicht früher anzuwenden als mit 7 Monaten ,auf dieser Seite steht sogar 10 Monate.
http://www.eltern.de/mein_baby/baby_alltag/schlaf_-methode.html

Ein Kind mit 10 Wochen schreit nicht ohne Grund.
Du kannst meine Methode Kritisieren ,wenn ,dann aber nur mit angebrachten Argumenten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Januar 2006 um 20:08
In Antwort auf roslyn_12102009

...
Diese Methode ,die du Beschreibst ehnelt der Ferber oder der sanduhrmethode,die die sind ausdrücklich nicht früher anzuwenden als mit 7 Monaten ,auf dieser Seite steht sogar 10 Monate.
http://www.eltern.de/mein_baby/baby_alltag/schlaf_-methode.html

Ein Kind mit 10 Wochen schreit nicht ohne Grund.
Du kannst meine Methode Kritisieren ,wenn ,dann aber nur mit angebrachten Argumenten!

Wo steht denn da,
dass man sie erst mit 7 bzw. 10 Monaten anwenden soll?
Ist es denn nicht ein angebrachtes Argument, wenn sie meint, dass man sich in die Gefahr begiebt sein Kind über Jahre hinweg in den Schlaf wiegen zu müssen?
Eine Bekannte hat als Einschlafritual die Hand ihres Sohnes gehalten. Das hat die erste Zeit wunderbar geklappt. Mittlerweile ist er anderthalb Jahre und sie sitzt teilweise eine Stunde neben seinem Bett um die Hand zu halten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Januar 2006 um 21:37
In Antwort auf runa_12850644

Wo steht denn da,
dass man sie erst mit 7 bzw. 10 Monaten anwenden soll?
Ist es denn nicht ein angebrachtes Argument, wenn sie meint, dass man sich in die Gefahr begiebt sein Kind über Jahre hinweg in den Schlaf wiegen zu müssen?
Eine Bekannte hat als Einschlafritual die Hand ihres Sohnes gehalten. Das hat die erste Zeit wunderbar geklappt. Mittlerweile ist er anderthalb Jahre und sie sitzt teilweise eine Stunde neben seinem Bett um die Hand zu halten...

Der link
funzt nicht ,das habe ich gemerkt,dann kannst du auf der Eltern.de in der Suchmaschine "Schlafen" eingeben.Nr.8 steht "So lernt ihr Kind schlafen" Wenn du auf der Seite bist dann steht es ganz oben (ich habe es für euch kopiert)

**
Ihr Kind soll lernen, allein einzuschlafen? Wählen Sie eine Methode, die zu Ihnen passt. Wichtig ist: Ihr Kind muss mindestens zehn Monate alt sein, es braucht ein abendliches Ritual und sollte wach in sein Bett gelegt werden.
**


LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Januar 2006 um 8:35
In Antwort auf roslyn_12102009

Der link
funzt nicht ,das habe ich gemerkt,dann kannst du auf der Eltern.de in der Suchmaschine "Schlafen" eingeben.Nr.8 steht "So lernt ihr Kind schlafen" Wenn du auf der Seite bist dann steht es ganz oben (ich habe es für euch kopiert)

**
Ihr Kind soll lernen, allein einzuschlafen? Wählen Sie eine Methode, die zu Ihnen passt. Wichtig ist: Ihr Kind muss mindestens zehn Monate alt sein, es braucht ein abendliches Ritual und sollte wach in sein Bett gelegt werden.
**


LG

Also,
ich halte auch nichts von schreien lassen, schon garnicht, wenn sie noch sooo klein sind! mein sohn hat am anfang auch schwierigkeiten gehabt, alleine in seinem bett zu schlafen. da hab ich ihn halt auf meinem arm getragen, bis er am einschlafen war und ihn dann hingelegt. natürlich ist das anstrengender, aber ich denke wirklich nicht, dass man ein baby in dem alter verwöhnen kann. jetzt ist er 5 monate und schläft schon seit knapp 2 monaten ohne probleme ein.ich leg ihn wach in sein bett und er macht keinen mux. denn er weiß, wenn ich meine mama brauche, ist sie da!

was uns auch geholfen hat: er bekommt zum einschlafen (und nur dann) seinen schnulli. anfangs hat er den immer ausgespuckt und dann geweint, dann musste man hin und ihn wieder geben, dann war ruhe! *g*
jetzt wickeln wir unseren kleinen immer ein. dabei sind die arme ganz nah an seinem körper und die decke kommt aussenrum, sodass der rand direkt über den schnulli läuft. er fühlt sich super geborgen und der schnulli kann nicht mehr so leicht raus.vielleicht kannst du es auch damit mal versuchen...

liebe grüße und viel erfolg!!

kessy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Februar 2006 um 11:32

Ich weiss nicht was ich davon halten soll
So ein Blödsinn!!!!!!
Ist es so schlimm das ein Knd sich an Liebe und Zuneigung gewöhnt?????
Meine Tochter jetzt 9 Monate alt hat bis zum 6 Monat bei mir und meinem Mann im Bett geschlafen, nach und nach haben wir sie an ihr eigenes gewöhnt, erst mit schaukeln dann habe ich mir einen Stuhl ans Bett gestellt und wenn sie angefangen hat zu weinen habe ich ihre Hand gehalten, mitlerweile bekommt sie abens ihre letzte Flache um 20.00 uhr und wir haben keine Probleme sie hinzulegen, Laura hat sih auch nicht an unser Bett gewöhnt. Also mein Tipp hör auf dein Kind und seine Bedürfnisse und nicht auf irgendwelche bücher und gutgemeinte Ratschläge. Übrigens Ich Als Krankenschwester kann nur abraten Kinder schreien zu lassen, es besteht die gefahr das sie ersticken!!!!!!
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Februar 2006 um 12:10
In Antwort auf merla_11856715

Ich weiss nicht was ich davon halten soll
So ein Blödsinn!!!!!!
Ist es so schlimm das ein Knd sich an Liebe und Zuneigung gewöhnt?????
Meine Tochter jetzt 9 Monate alt hat bis zum 6 Monat bei mir und meinem Mann im Bett geschlafen, nach und nach haben wir sie an ihr eigenes gewöhnt, erst mit schaukeln dann habe ich mir einen Stuhl ans Bett gestellt und wenn sie angefangen hat zu weinen habe ich ihre Hand gehalten, mitlerweile bekommt sie abens ihre letzte Flache um 20.00 uhr und wir haben keine Probleme sie hinzulegen, Laura hat sih auch nicht an unser Bett gewöhnt. Also mein Tipp hör auf dein Kind und seine Bedürfnisse und nicht auf irgendwelche bücher und gutgemeinte Ratschläge. Übrigens Ich Als Krankenschwester kann nur abraten Kinder schreien zu lassen, es besteht die gefahr das sie ersticken!!!!!!
Lg

Keine Bücher und gut gemeinten Ratschläge..
...dann hättest du wohl besser den letzten Satz weg gelassen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Februar 2006 um 12:12

Deine nähe
dein kind braucht wirklich noch deine nähe. es ist erst zehn wochen alt und du möchtest ihm schon beibringen, dass es allein in einem dunklen zimmer schläft?...das ist viel zu früh!
Es war neun monate immer dort, wo du auch warst und hat immer geräusche um sich rum gehabt und jetzt kommt die stille...das ist fremd für ein baby. wir hatten es eigentlich die ersten fünf monate ganz einfach. wenn sie müde war, haben wir sie zu uns auf die couch gelegt und den fernseher leiser gestellt oder sind mit ihr gelaufen. wenn sie dann eingeschlafen war, haben wir sie auf ein kissen oder in ihren laufstall gelegt, bis wir ins bett gegangen sind oder bis es ihr zu laut wurde. irgendwann wollte sie es nicht mehr und dann haben wir ihr um acht die flasche gegeben und haben uns mit ihr hingelegt und sie dann ins bett gebracht. wenn sie jetzt nicht schlafen will, soll sie sich austoben, bis sie umfällt oder sie darf noch musik aus der spieluhr hören.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. August 2006 um 19:24

2monate
hallo erstmal.meine tochter ist 2 monate und sie schläft weitestgehend durch. ich denke man sollte das baby nachdem man abendrituale eingehalten, konsquent hinlegen und es auf keinem falls wieder rausnehmen. ich habe das von anfang an so gemacht und habe keinerlei Probleme. vor kurzerm hat sie versucht zu testen. ich habe sie dabei beobachtet. sie lag in ihrem bettchen und schaute zur decke und rief nach mir. man kann deutlich unterscheiden und zwar zwar zwischen einem wirklichen weinen und einen rufen.sollte es sich nur um ein rufen handelt laß ich sie rufen-gehe danach kurz rein- streichel sie auf die wange und verlasse das zimmer wieder. hoffe ich konnte helfen.
lg k.l

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Januar 2008 um 16:32
In Antwort auf merla_11856715

Ich weiss nicht was ich davon halten soll
So ein Blödsinn!!!!!!
Ist es so schlimm das ein Knd sich an Liebe und Zuneigung gewöhnt?????
Meine Tochter jetzt 9 Monate alt hat bis zum 6 Monat bei mir und meinem Mann im Bett geschlafen, nach und nach haben wir sie an ihr eigenes gewöhnt, erst mit schaukeln dann habe ich mir einen Stuhl ans Bett gestellt und wenn sie angefangen hat zu weinen habe ich ihre Hand gehalten, mitlerweile bekommt sie abens ihre letzte Flache um 20.00 uhr und wir haben keine Probleme sie hinzulegen, Laura hat sih auch nicht an unser Bett gewöhnt. Also mein Tipp hör auf dein Kind und seine Bedürfnisse und nicht auf irgendwelche bücher und gutgemeinte Ratschläge. Übrigens Ich Als Krankenschwester kann nur abraten Kinder schreien zu lassen, es besteht die gefahr das sie ersticken!!!!!!
Lg

Einschlafrituale
Hallo !!
ich bin seit 4 Monaten Mama und habe gerade dein Kommentar von 2006 gelesen.Hoffentlich bekommst du diese Nachricht. Ich möchte mal wissen, wie du das gemacht hast,deine kleine umgewöhnt an ihr eigenes Bett. Also meine kleine liegt auch noch bei uns im Bett. Ich finde es ehrlichgesagt selber schön, aber irgendwie habe ich auch gleichzeitig Angst, daß ich das einschaukeln und in meinem Bett liegen nicht mehr los bekomme. Kannst Du mir sagen wie du das gemacht hast. Ich probiers jetzt grad so aus, daß ich ein Bett ins Kinderzimmer gestellt habe, damit sie nachts noch nicht alleine ist. Das will ich nämlich nicht, daß sie aufwacht und ich bin nicht bei ihr. Würde gerne näheres erfahren wie es bei euch geklappt hat.LG Fliederfee,

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest