Home / Forum / Mein Baby / Wieviel trinken eure kleinen?

Wieviel trinken eure kleinen?

5. Januar 2007 um 2:24

Hallo

wir sind eltern von einem süßen frühchen baby.unser kleiner ist knapp 3,5wochen zu früh gekommen.also ende 37ssw.

er ist jetzt 2wochen alt und trinkt immer nur 65-70ml und kommt so alle 3h.

bei der geburt wog er 2790g und 49cm.

ist das normal? Auf den Verpackungen steht immer 2.woche bereits 120ml?? Auch die eine hebamme sagt immer er müsste längst 90-100ml trinken....

wie ist das bei euch? Wieviel trinken sie,wie alt,gewicht und wieviel wochen zu früh kamen sie...

vielen Dank für eure Antworten!

silenthill

Mehr lesen

5. Januar 2007 um 12:28

Hallo,
leider schreibst du nicht, worauf du "2 Wochen alt" beziehst, auf den errechneten oder den tatsächlichen Termin. Das ist ein wesentlicher Unterschied. (Allerdings würde ich ein 37-SSW-2790g-Baby nicht als "Frühchen" bezeichnen - weder ist es sehr früh noch besonders leicht. Hattet ihr noch andere Probleme?)

So, also zurück zum Thema. Bei Frühgeborenen muss man mit der Rechnerei vorsichtig sein. Meine Tochter kam 8 Wochen zu früh. Das erste Lächeln, das im Alter von ca. 6 Wochen kommen "soll", kam dann auch pünktlich im Alter von 8+6 Wochen. Anders gesagt: Die Zeit, die das Kind wirklich zu früh da war, muss man eigentlich von allen Durchschnittsangaben abziehen. Deswegen kannst du dich nach den Angaben auf der Verpackung sowieso nicht richten.

Ganz davon abgesehen sind die Trinkmengen von Kind zu Kind wirklich extrem unterschiedlich (spreche aus Erfahrung, habe drei Flaschenkinder). Mit 2 Wochen 70 ml würde ich spontan nur dann für bedenklich halten, wenn er nicht zu- oder sogar abnimmt. Alle 3 h ist in dem Alter auch völlig normal. Die Hebamme kann ich nicht verstehen. Sie müsste eigentlich am besten wissen, dass Babys sich nicht an die Statistik halten... Meine Tochter trank mit zwei Wochen korrigiertem Alter - also 8+2 Wochen - 6 bis 8 Mal am Tag 40-50ml; sie wog zwar sehr wenig (Geburtsgewicht war 1290 Gramm, am errechneten Stichtag hatte sie 2600 Gramm), aber sie nahm langsam aber stetig zu. Damit war's okay.

Was ich an deiner Stelle machen würde: Vergiss die Verpackung vom Milchpulver. Prüf nach, ob dein Sohn zunimmt. (Das heißt aber nicht, dass du ihn _täglich_ wiegen musst!) Macht er einen schwächlichen Eindruck? Hast du den Eindruck, er trinkt so wenig, weil er zuwenig Kraft hat? Beides nein? Dann hab einfach ein bisschen Geduld. Nimmt er aber nicht zu oder du hast den Eindruck, ihm geht es nicht gut, geh im Zweifelsfall zum Arzt.

Alles Liebe für euch,
Tiny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2007 um 17:28
In Antwort auf birgit_11892245

Hallo,
leider schreibst du nicht, worauf du "2 Wochen alt" beziehst, auf den errechneten oder den tatsächlichen Termin. Das ist ein wesentlicher Unterschied. (Allerdings würde ich ein 37-SSW-2790g-Baby nicht als "Frühchen" bezeichnen - weder ist es sehr früh noch besonders leicht. Hattet ihr noch andere Probleme?)

So, also zurück zum Thema. Bei Frühgeborenen muss man mit der Rechnerei vorsichtig sein. Meine Tochter kam 8 Wochen zu früh. Das erste Lächeln, das im Alter von ca. 6 Wochen kommen "soll", kam dann auch pünktlich im Alter von 8+6 Wochen. Anders gesagt: Die Zeit, die das Kind wirklich zu früh da war, muss man eigentlich von allen Durchschnittsangaben abziehen. Deswegen kannst du dich nach den Angaben auf der Verpackung sowieso nicht richten.

Ganz davon abgesehen sind die Trinkmengen von Kind zu Kind wirklich extrem unterschiedlich (spreche aus Erfahrung, habe drei Flaschenkinder). Mit 2 Wochen 70 ml würde ich spontan nur dann für bedenklich halten, wenn er nicht zu- oder sogar abnimmt. Alle 3 h ist in dem Alter auch völlig normal. Die Hebamme kann ich nicht verstehen. Sie müsste eigentlich am besten wissen, dass Babys sich nicht an die Statistik halten... Meine Tochter trank mit zwei Wochen korrigiertem Alter - also 8+2 Wochen - 6 bis 8 Mal am Tag 40-50ml; sie wog zwar sehr wenig (Geburtsgewicht war 1290 Gramm, am errechneten Stichtag hatte sie 2600 Gramm), aber sie nahm langsam aber stetig zu. Damit war's okay.

Was ich an deiner Stelle machen würde: Vergiss die Verpackung vom Milchpulver. Prüf nach, ob dein Sohn zunimmt. (Das heißt aber nicht, dass du ihn _täglich_ wiegen musst!) Macht er einen schwächlichen Eindruck? Hast du den Eindruck, er trinkt so wenig, weil er zuwenig Kraft hat? Beides nein? Dann hab einfach ein bisschen Geduld. Nimmt er aber nicht zu oder du hast den Eindruck, ihm geht es nicht gut, geh im Zweifelsfall zum Arzt.

Alles Liebe für euch,
Tiny

Hi!
Sorry, aber wenn dein Kind Ende 37. SSW also fast 38.SSW gekommen ist, dann ist es doch gar nicht 3,5 Wochen zu früh!!
Eine Schwangerschaft ist zwischen 38-42 Wochen lang! 40 Wochen ist nur der Durchnitt!
FG ist unter 37. SSW

Trinken musste dein Kind 1/6 des Körpergewichts am Tag....also wenn dein Kind 3000gr. wiegt: 3000:6=500 also 500ml am Tag. Bei 6 Mahlzeiten am Tag also nicht mal 100ml pro Mahlzeit....und wenn sie an Gewicht zunimmt reicht das doch...zuviel ist auch schlecht, dann brauchen die kleinen zuviel Kraft zur Verdauung.

Hoffe ich konnte ein wenig helfen....

Alles Gute euch beiden,
LG, Emm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2007 um 7:47
In Antwort auf biddy_12684091

Hi!
Sorry, aber wenn dein Kind Ende 37. SSW also fast 38.SSW gekommen ist, dann ist es doch gar nicht 3,5 Wochen zu früh!!
Eine Schwangerschaft ist zwischen 38-42 Wochen lang! 40 Wochen ist nur der Durchnitt!
FG ist unter 37. SSW

Trinken musste dein Kind 1/6 des Körpergewichts am Tag....also wenn dein Kind 3000gr. wiegt: 3000:6=500 also 500ml am Tag. Bei 6 Mahlzeiten am Tag also nicht mal 100ml pro Mahlzeit....und wenn sie an Gewicht zunimmt reicht das doch...zuviel ist auch schlecht, dann brauchen die kleinen zuviel Kraft zur Verdauung.

Hoffe ich konnte ein wenig helfen....

Alles Gute euch beiden,
LG, Emm

Seelischer druck
...das hat eigentlich mit der hebamme angefangen. im kh haben zwar alle gesagt oh süß,der kleine holt sich was er brauch ect....sobald dann die hebammen vom KH bei mir war , war die einfach nur periodenmäßig in ihrer routine.(eine andere hab ich ab montag)

sie sagte wortwörtlich, der kleine ist so klein und zart, sie müssen ihn behandeln wie ein frühchen, da er ja so wenig wiegt bla bla....also der ST war der 07.01.2007 und er kam am 19.12.2006 mit 49cm + 2790g durch eine Einleitung auf die Welt da ich eine angehende nieren vergiftung habe. Der kleine ist heute seit 2 Wochen und 4 Tagen auf der Welt...Er wäre sicherlich noch über dem ET geblieben denke ich weil es so aktiv war auch noch am Tag der Einleitung.

Es ist ein seelischer Druck wenn soviele Leute(+hebamme,44jahre alt)mit dir sprechen als hättest du was falsch gemacht. Und jetzt frage ich mich natürlich ob es vielleicht wirklich früher als die 37ssw war und mache mir sorgen.Manchen Sonos steht sogar 10.01.2007 von der körperlänge,dann kopf wieder 5.01.2007 ach ic weis auch nich. Ansonsten ist er süß.Sehr neugierig, nicht schwächlich, aber halt dünn...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2007 um 10:43
In Antwort auf etna_12305054

Seelischer druck
...das hat eigentlich mit der hebamme angefangen. im kh haben zwar alle gesagt oh süß,der kleine holt sich was er brauch ect....sobald dann die hebammen vom KH bei mir war , war die einfach nur periodenmäßig in ihrer routine.(eine andere hab ich ab montag)

sie sagte wortwörtlich, der kleine ist so klein und zart, sie müssen ihn behandeln wie ein frühchen, da er ja so wenig wiegt bla bla....also der ST war der 07.01.2007 und er kam am 19.12.2006 mit 49cm + 2790g durch eine Einleitung auf die Welt da ich eine angehende nieren vergiftung habe. Der kleine ist heute seit 2 Wochen und 4 Tagen auf der Welt...Er wäre sicherlich noch über dem ET geblieben denke ich weil es so aktiv war auch noch am Tag der Einleitung.

Es ist ein seelischer Druck wenn soviele Leute(+hebamme,44jahre alt)mit dir sprechen als hättest du was falsch gemacht. Und jetzt frage ich mich natürlich ob es vielleicht wirklich früher als die 37ssw war und mache mir sorgen.Manchen Sonos steht sogar 10.01.2007 von der körperlänge,dann kopf wieder 5.01.2007 ach ic weis auch nich. Ansonsten ist er süß.Sehr neugierig, nicht schwächlich, aber halt dünn...

Lass dir nicht so viel reinreden...
Hi!

Das Geburtsgewicht ist zwar nicht viel, aber für 37./38. Woche doch nicht schlecht....mach dir nicht so viele Sorgen!!
Wenn er jetzt zunimmt ist doch alles OK! Sei froh, dass er jetzt gesund auf der Welt ist, wer weiß, was noch passiert wäre, wenn er noch im Bauch wäre...
Wieviel wiegt er denn jetzt?
Du hast auf jedenfall nichts falsch gemacht....du konntest dich ja nicht frei entscheiden....außerdem ist mit ihm doch alles ok soweit oder nicht?!

Ich wünsche euch alles Gute!
LG, Emm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2007 um 9:46

Also...
...von Frühchen zu sprechen, halt ich auch nicht für richtig!Meine Zwillinge kamen in der 31.SSW mit 1280g und 1430g und das sind Frühchen, aber alles nach der 36.SSW ist doch normal!Hast halt ein kleines und leichtes Kind, aber das ist doch nicht schlimm, wenn es ihm gut geht und er regelmäßig zunimmt!Da meine von Anfang an eine Trinkschwäche hatten und nur sehr wenig getrunken haben, hab ich schnell aufgehört, mich nach irgendwelchen Statistiken oder nach anderen Babys zu richten!Da meine immer weniger tranken und immer weniger wogen (auch wenn ich die 9 Wochen immer abziehe) Aber mir wurde damals auch gesagt : ca ein sechstel bis ein fünftel des Körpergewichtes sollten Babys trinken (bei 3000g also so zwischen 500 und 600ml) Da Du 8 Mahlzeiten gibst, sind das 60-75mlpro Mahlzeit!Also genau soviel wie Deiner troinkt!Meine haben weniger getrunken und als ich dewegen beim Arzt war, sagte der,es gibt auch Babys,die trinken nur ca 120ml pro Kilogramm und so waren meine (kann mich erinnern bei 4000g tranken sie ca 480ml pro Tag) Klar haben sie nie so viel zugenommen wie andere, aber sie haben zugenommen und das stetig und das zählt!Auch wenn sie heut mit ihren 10 Monaten mit 7300g und 6700g und 67cm zu den leichtgewichtigen Zwergen gehören, sind sie gesund und munter und machen uns sehr viel Freude!Schau Dein Kind an, sieht es schlecht aus, entwickelt es sich nicht? Dann geh zum Arzt, ansonsten hör auf Deinen Mutterinstinkt und wenn es Deinem Kind gutgeht, ist doch alles bestens!Mütter, die stillen, sehen auch nicht,was der Kleine trinkt!Mach Dir nicht so viele Sorgen, sondern genieß die Babyzeit,sie werden viel zu schnell groß!LG Bea+Max+Elli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2007 um 14:58

Mach dir nicht so viele Gedanken!
Hallo! Ich kann gut verstehen,dass du dir so viele Gedanken machst! Mein Sohn kam 4 wochen zu früh und wog nur 1940gramm. Er hat nur 30-40ml getrunken alle 2 stunden... Heute ist er 3jahre alt und ist vom gewicht super entwickelt. Also:wenn er zunimmt und gut aussieht,mach dir keine gedanken.Geniesse einfach die schöne Zeit!
Lieben Gruß!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2007 um 23:44

Hallo
das ist alles ganz verschieden,
also ich habe zwillinge bekommen und sie kamen 7wochen zu früh.
der eine wog 2020gramm und war 41cm und der andere wog 1950Gramm und war 43cm groß.
also ich kann mich dran erinnerrn das sie auch so um den dreh getrunken haben alle 3-4std.
also mach dir nicht allzu große soregn meine sind jetzt 19monate und putzmunter...

lg isabelle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper