Home / Forum / Mein Baby / Wieviel Wasser fürs Fläschchen ins Flugzeug

Wieviel Wasser fürs Fläschchen ins Flugzeug

4. Juli 2008 um 12:47

Also, wir fliegen mit Tui und ich hab bei denen angerufen und die meinte, ich könne soviel mitnehmen, wie ich will/brauche

Wirklich????
Hat jemand Erfahrungen???
Nicht, dass ich dann am Flughafen stehe und meine Thermoskannen da lassen kann
Das wärs noch...
Muss nämlich ca. 10 Stunden damit hinkommen
Hab mal gegoogelt und da hab ich teilweise das Gleiche gelesen und teilweise, das man gar nichts mitnehmen darf, sondern im Flieger was bekommt.
Toll, und was mach ich dann, wenn ich gelandet bin und ca. 5 Stunden noch bis "nach Hause" brauche??


Lieben Dank

Miri

Mehr lesen

4. Juli 2008 um 13:09

Die,
die dir was abnehmen könnten, sind die Sicherheitsbeamten am Flughafen, die mit der Fluggesellschaft direkt nichts zu tun haben. Würd also eher mal am Flughafen anrufen.

Mir ist bislang noch nie was abgenommen worden, allerdings hatte ich immer nur zwei Flaschen mit Milch/Saft dabei.

lg
Stefanie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2008 um 13:19

Bei unserem ersten Flug
haben wir vor der Sicherheitskontrolle (Handgepäck) das Babyfläschchen selber leergetrunken so ein 250 ml Fläschchen mit Wasser drin.

Und haben dann nach der Kontrolle ein stilles Wasser gekauft und ins Fläschchen gefüllt.

War aber anscheinend unnötig, denn beim Rückflug haben wir beim Check einfach die Babyflasche gezeigt, und die haben sie gleich abgenickt.

Im Flieger gibts ja auch stilles Wasser.
Und wenn du gelandet bist, kaufst du eben im Flughafenshop noch eine gaaanz billige 100ml Flasche für schlappe 4,99

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2008 um 17:33

Ok
danke

Hab jetzt grad mal am Flughafen Köln/Bonn angerufen, die eine Tante sagt mir, ich darf nur EIN Fläschchen mitnehmen bei einem 3-Stunden-Flug... Toll, wenn das Baby morgens alle 2 Stunden trinkt
Idioten

Dann hat sie mich weiter verbunden und der Typ meinte, ich darf die Menge an Wasser mitnehmen, die realistisch ist für ein Baby an Bord zu trinken
Also nehme ich einen halben Liter mit
Und den anderen werde ich tatsächlich in den Koffer tun müssen
So ein Sch***

@Sarah: Kann den Wasserkocher nicht ins Handgepäck tun, der ist viel zu groß und zu schwer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2008 um 17:35

Die
Kleine ist 12 Wochen alt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2008 um 17:39

Wir fliegen sa auf so nacht
und ich darf so viel ich möchte mitnehmen. alles was das baby betrifft hat nix mit sicherheitsmaßnahmen zu tun. also kannst au brei/glässchen usw (kommt natürlich drauf an, ob ihr schon soweit seid) mitnehmen.

vlg marina mit mellina 9,5 mon

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2008 um 17:44
In Antwort auf mellina1606

Wir fliegen sa auf so nacht
und ich darf so viel ich möchte mitnehmen. alles was das baby betrifft hat nix mit sicherheitsmaßnahmen zu tun. also kannst au brei/glässchen usw (kommt natürlich drauf an, ob ihr schon soweit seid) mitnehmen.

vlg marina mit mellina 9,5 mon

Ja
ehrlich??
Wir fliegen auch in der Nacht von Samstag auf Sonntag :amour :

Mal sehen wie das wird
Darfst echt ALLES mitnehmen????
Die meinten grad wirklich NUR, was man für die reine Flugzeit braucht
Super!!! Echt!!! Aber das ich danach noch 3 Stunden Autofahren muss ist ja egal

Oder soll ich es auch riskieren????
Mmmmh, vielleicht schicke ich meinen Mann an der Sicherheitskontrolle weg und übe vorher noch meinen Augenaufschlag

Wünsch Euch einen tollen Urlaub :bie:

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2008 um 22:54

Kann mir mal
einer erklären, was diese ganzen bescheuerten Sicherheitsmaßnahmen wegen Flüssigkeitsbeschränkung dann sollen. Da muss doch so ein gehirnamputierter Terrorist nur sein Kind (oder ein anderes) mitnehmen und so tun als wären die Flüssigkeiten Wasser fürs Baby oder sonst was und dann jagt er das Flugzeug doch in die Luft. Und diese Idioten sind ja so fanatisch, die würde das glatt machen.
Wusstet ihr eigentlich, dass man Feuerzeuge und Streichhölzer mitnehmen darf? Obwohl nach dem 11. September mal jemand versucht hat ein Flugzeug mit Sprengstoff in den Schuhen in die Luft zu jagen und nur scheiterte, weil er eben keinen Streichholz hatte sondern das irgendwie anders versucht hatte. Da lässt die Zigaretten-Lobby grüßen. Es ist nämlich unzumutbar für Raucher, mit dem Anzünden der ersten Zigarette nach der Landung zu warten, bis sie aus den Kontrollen draussen sind. Sie müssen vorher die Möglichkeit dazu haben. Und das ist nicht erfunden .

Nicht falsch verstehen: Ich finde es gut, dass man seine Babysachen mitnehmen kann, da ich es für wichtig halte. Ich finde nur den Verbot der anderen Sachen für Schwachsinnig.

Sorry, bin was vom Thema abgekommen.

LG
Morgaine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Natural Deo

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen