Home / Forum / Mein Baby / Wieviel wiegen eure 11 monat alten babys

Wieviel wiegen eure 11 monat alten babys

21. Juni 2013 um 13:43

Der sohn meiner schwester wird am 25 ten 11monate und wiegt jetzt schon fast 12 kilo!!!
Ich denke das ist zuviel er bekommt schon speckröllen (hände hals und dicke finger)

Sobald er ins meckern anfängt steckt sie ihn schon was zum essen in den mund.
Sobald das mahlzeit aufgegessen ist weint er und will mehr wenn jemand in seiner nähe ist will er es auch und weint!

Sie erzieht ihm zu einen vielfrass!
Er ist schon komplett mit jedoch drückt sie im vormittsgs 130 ml und abends 280ml!!! Und mitten in da nacht nochmal 200 rein!

Hab ihr meine meinung dazu schon gesagt zb sie soll doch bitte die flasche in der nacht weglassen 3 er milch!
Und ihn nicht so mässsten da war sie etwas gekränkt!

Aber ich find den kleinen soo süss und will nicht das er dick wird!

Denkt ihr mach ich mir unnötig sorgen!
Aja er verdrückt sogar ein ganzes käsespitz aufeinmal und danach motzt er weils ned genug ist!

Lg

Mehr lesen

21. Juni 2013 um 13:59


Was du schreibst, klingt echt nach total viel.
Ich habe eine Tochter (10 Monate aber erst), der ich jeden Bissen reinzwingen muss... Sie wiegt erst 9 Kilo, hat Rippchen und ist 77cm groß. Sie will alle 4 Stunden was essen, auch nachts, bekommt aber "nur" 1er Milch, weil ich nicht mehr abpumoen konnte. Brei verweigert sie fast immer, Mittagessen geht ab und zu.
Das Nachbarbaby war in dem alter schon moppeliger, aber auch nicht ganz 10kilo schwer, hat aber auch 3er Milch bekommen, und richtiges Essen, leider eher Pizza und Pommes als gesundes Essen.

Wenn der Kleine vor Hunger weint, dann braucht er vielleicht wirkich so viel Essen. Wie aktiv ist er denn? Krabbelt er gut? Stellt sich hin? Läuft vielleicht schon? Dann ist der Bedarf natürlich sehr viel höher.

Meine Tochter will ihren Brei nicht wirklich essen, und wenn sie mittags um 12 nur 50g isst, versuche ich es eine halbe Stunde später noch mal, und was denn nicht gegessen ist, naja... Sie muss ja auch lernen, was Hunger ist, und selbst wenn ich ihr stündich was gebe, isst sie nicht mehr oder besser.

Natürlich kannst du nichts machen, aber vielleicht noch einmal mit ihr reden. Auch wenn es auf taube Ohren stößt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2013 um 14:07
In Antwort auf nan_12830512


Was du schreibst, klingt echt nach total viel.
Ich habe eine Tochter (10 Monate aber erst), der ich jeden Bissen reinzwingen muss... Sie wiegt erst 9 Kilo, hat Rippchen und ist 77cm groß. Sie will alle 4 Stunden was essen, auch nachts, bekommt aber "nur" 1er Milch, weil ich nicht mehr abpumoen konnte. Brei verweigert sie fast immer, Mittagessen geht ab und zu.
Das Nachbarbaby war in dem alter schon moppeliger, aber auch nicht ganz 10kilo schwer, hat aber auch 3er Milch bekommen, und richtiges Essen, leider eher Pizza und Pommes als gesundes Essen.

Wenn der Kleine vor Hunger weint, dann braucht er vielleicht wirkich so viel Essen. Wie aktiv ist er denn? Krabbelt er gut? Stellt sich hin? Läuft vielleicht schon? Dann ist der Bedarf natürlich sehr viel höher.

Meine Tochter will ihren Brei nicht wirklich essen, und wenn sie mittags um 12 nur 50g isst, versuche ich es eine halbe Stunde später noch mal, und was denn nicht gegessen ist, naja... Sie muss ja auch lernen, was Hunger ist, und selbst wenn ich ihr stündich was gebe, isst sie nicht mehr oder besser.

Natürlich kannst du nichts machen, aber vielleicht noch einmal mit ihr reden. Auch wenn es auf taube Ohren stößt...

Hey
Hunger kanns ned sein er ist wirklich ordentliche mengen!

Meine kleine ist 1 jahr und hat grad 8,20 kg und das essen ist bei uns ne katastrophe wär froh wenn sie nur halbwegs so essen würde wie er!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2013 um 14:20

Also meine ist ja echt
ein Leichtgewicht. Merk ich gerade
Sie wiegt 8460g und ist dazu noch recht groß.
Dabei hat sie jetzt echt zugelegt...

Naja, also ich würd ihr raten, dem Bub keine 3er Milch zu geben, sondern bei Pre zu bleiben.
Dazu würd ich ihm jetzt nicht das Essen "verweigern", sondern versuchen einfach die Ernährung umzulenken.
Ich mein, soll sie ihren Sohn nach seiner Milch brüllen lassen, weiul du meinst, sie soll die Nachtflasche weglassen?
Das wirds nicht bringen, viele Kinder trinken noch viel Milch in dem Alter, meine stillt in der Nacht 2-5 Mal und auch am Tag noch viel.

Ich denk wirklich das Problem liegt nicht an der Menge, sondern eher der Art der Nahrung.
Zudem: Vielleicht misinterpretiert ihr seine Wünsche auch?
Vielleicht war ihm der Käsespitz genug, aber er hat Bauchweh? Mag kuscheln?
meine Maus ist auch nach dem Essen unzufrieden, aber das hat nicht mit "ich will mehr" zu tun, sondern ihr ist dann langweilig, also muss ich sie beschäftigen.
Weinen muss ja nun nicht zwingend Hunger bedeuten, auch wenn ich eigentlich glaube, eine Mutter interpretiert das richtig, doch jeder irrt sich eben mal.

Wenn ich allein von dienem Text ausgehe (ist ja nunmal immer eine einseitige Berichterstattung), würd ich sagen seine Bedürfnisse werden fehlinterpretiert.

Auch wenn ich nicht denke, es ist jetzt schon so dramatisch. Mein Cousin hatt auch mit einem jahr über 12 kg und der ist nun ein gesunder, absolut nicht vielgefräßiger kleiner Junge...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2013 um 14:24

Hmm
Ich weiß nur mein Neffe ist 25 Monate und wiegt 13,6kg... Und ich finde ihn gut so.. Nicht zu dick und nicht zu dünn.

Lg

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2013 um 14:29

Kommt drauf an
Meine beiden Mädels waren auch recht schwer.

Die Kleine zb hatte mit 11 Monaten fast 12 Kilo. Mittlerweile ist sie 21 Monate alt und wiegt noch immer 12 Kilo. So ähnlich war's bei der großen auch.

Sie konnten mit einem Jahr beide laufen und haben sich viel bewegt.

Ich denke aber, dass deine Schwester aufpassen sollte was sie ihm zu essen gibt. 3er Milch ist absolut überflüssig, da kann sie 1er nehmen. Außerdem würd ih meinem Kind net bei jedem weinen was zu essen geben. Vielleicht ist dem kleinen ja nur langweilig. So lernt er aber, dass essen gut gegen langweile hilft. Ist ein ganz schlechter Ansatz!

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2013 um 14:37

...
Meine maus wog jetzt am Montag (eine Wochwe vor ihrem ersten Geburtstag) 8220 Gramm. Das ist etwas unter dem durchschnitt. Allerdings liegen ihre anderen Werte mit: 73cm und ku 44cm auch etwas unter dem durchschnitt, so dass es in sich stimmig ist.


Sie bekommt zwar nachts wenn sie wach wird auch ihre 240ml 3er milch, allerdings auf den 240ml nur 2 Messbecher und nicht wie empfohlen 6...


Ich denke sie sollte in jedem Fall darauf achten das Kind nicht mit Essen "ruhig zu stellen" und seinen Kummer damit zu lindern, denn das kann später zu großen Problemen führen....


Lg Mel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2013 um 15:35

Mein Junge
ist 3 Jahre alt und wiegt

12kg

er ist aber ehr schmal ,aber wirkt nicht zu dünn! finde ihn normal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2013 um 16:58

Hy
Sag ja nicht das sie ihn nachts schreien lassen soll selbst da kiarzt hat gesagt keine flasche mehr nachts!

Wenn er meckert wenn das essen alle ist und neues bekommt hört er sofort auf es liegt definitv am essen nicht kuscheln usw.

Sie war letztens zu besuch glaub 3 std und er hat gegessen da war sie keine 10min da einen pudding später ein käsespitz und noch ca 3-4 kekse! Find das muss ned sein aja so ein fruchtquetschi auch noch danach hat er noch gemeckert!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2013 um 17:18

Ja
Er hat auch mit 6 monate twix pizza honigbrot schaumbecher usw ungesundes zeug bekommen !
Nicht nur zum probieren ein ordentliche menge!
Aja das mitn honig haben ich und der arzt ihr ausreden können!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2013 um 21:07


Puh das ist echt ein Brummer.

Meine Kleine wird jetzt 11 Monate, ist Ca. 73 cm groß und wiegt 9 Kilo.
Sie ist auch ein kleiner Vielfrass und bekommt jetzt Familienkost. Morgens und Abends will sie noch ihre Milch (1er). Ansonsten isst sie das, was wir essen. An manchen Tagen futtert sie uns alles weg, an anderen hat sie keinen Hunger. Sie ist die ganze Zeit in Bewegung und braucht ihre Energie. Sie isst normalerweise: Frühstück ein Wurstbrot, Mittags das was wir essen (ohne Salz oder Pfeffer) so viel sie Hunger hat und a bisserl Nachtisch (Obst oder Naturjoghurt), Nachmittags Obst und Abends 1-2 kleine Brote und Quark/Joghurt Natur mit Frucht/ Milchbrei mit Obst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2013 um 21:55

Hey
Deiner ist ja so wie es sich gehört aber der kleine meiner schwester bekommt dauernd was in den mund gesteckt selbst wenn er gut gelaunt beim spielen sitz einfach unnötig!

Es geht ja ned unbedingt um das gewicht aber sie stopft in wirklich voll!


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2013 um 10:24

Hab zwei kids und zwei Varianten
Die große hatte mit genau einem jahr 13 kilo war auch moppelig jedoch hab ich sie normal ernährt. . Klar wusste sie was schoki ist und kekse aber obst und Gemüse gab es jeden tag... sie blieb moppelig bis sie drei wurde... und nu hab ich ne kleine normal gewichtige 6 jährige 116cm groß und 19 kilo schwer...

Die kleine war schon immer leichter.... mit 11/12 monaten hatte sie knapp 8 kilo und nu ist sie 1, 5 und hat knapp 10 kilo...

Die Ernährung bei so kleinen Würmern ist total wichtig klar kann man denen auch mal süße Joghurts eis chips schoki usw. Geben man soll es ihnen ja net verbieten aber es sollte zum mal naschen da sein und man darf sie nicht mesten.. ich versuche meinen kids beizubringen obst Gemüse dürfen sie soviel essen wie sie wollen nascherein nur nach Absprache.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2013 um 10:32

11 monate und 8,5 kg

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2013 um 12:12

11,5 monate
80cm und 10,2 kilo

der große war 81 cm und 9,5 kilo

ansonsten schließe ich mich den anderen an

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2013 um 19:15


Bei Kindern in dem Alter ist es natürlich auch stark abhängig wie aktiv sie sind. Unsere Kleine isst im Prinzip auch recht viel über den Tag. Morgens im Wechsel 200ml 1er oder eine knappe Scheibe Graubrot mit Frischkäse, mittags 220g GFK Brei, danach 50g Fruchtpüree, nachmittags frisches Obst (halbe Banane, Stück Melone etc.), abends 190g Milchbrei und vorm Schlafen nochmal 100-200ml 1er Milch.
Vom Papa bekommt sie morgens wenn wir ihn zur Arbeit bringen teilweise noch ein Rosinenbrötchen zum knabbern im Auto, dafür lassen wir dann mittags den Nachtisch weg.

Trotzdem das sie verhältnismäßig viel isst, hat sie momentan bei 76cm, gerade knapp 9kg. Sie bewegt sich allerdings auch schon von anfang an sehr viel und war immer ein sehr schlankes Baby. Früher lag sie auf dem Rücken und hat permanent getrampelt was das Zeug hält. Jetzt krabbelt sie wie ein Weltmeister und zieht sich alle paar Minuten hoch, um an den Möbeln entlang zu laufen.

Kekse, Reiswaffeln o.ä. bekommt sie übrigens nur sehr selten. 1-2 mal die Woche wenn es hoch kommt und sie nachmittags wirklich kein Obst essen mochte gibt es mal einen! Babykeks. Wenn Mama mal nen richtig guten Tag hat und mit Oma ein Stück Kuchen ist, darf sie mal probieren. Mir ist es wichtig, dass sie Süßes kennen lernt, aber schon jetzt nur in Maßen bekommt.

Vielleicht kannst du deiner Schwester ja nochmal in einer ruhigen Minute ohne Vorwürfe erklären, dass Essen als Beruhigung nicht der beste Weg ist. Man kann nur hoffen, dass sie es auf Dauer umsetzt, dem Kleinen zuliebe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2013 um 19:17
In Antwort auf quoddl


Bei Kindern in dem Alter ist es natürlich auch stark abhängig wie aktiv sie sind. Unsere Kleine isst im Prinzip auch recht viel über den Tag. Morgens im Wechsel 200ml 1er oder eine knappe Scheibe Graubrot mit Frischkäse, mittags 220g GFK Brei, danach 50g Fruchtpüree, nachmittags frisches Obst (halbe Banane, Stück Melone etc.), abends 190g Milchbrei und vorm Schlafen nochmal 100-200ml 1er Milch.
Vom Papa bekommt sie morgens wenn wir ihn zur Arbeit bringen teilweise noch ein Rosinenbrötchen zum knabbern im Auto, dafür lassen wir dann mittags den Nachtisch weg.

Trotzdem das sie verhältnismäßig viel isst, hat sie momentan bei 76cm, gerade knapp 9kg. Sie bewegt sich allerdings auch schon von anfang an sehr viel und war immer ein sehr schlankes Baby. Früher lag sie auf dem Rücken und hat permanent getrampelt was das Zeug hält. Jetzt krabbelt sie wie ein Weltmeister und zieht sich alle paar Minuten hoch, um an den Möbeln entlang zu laufen.

Kekse, Reiswaffeln o.ä. bekommt sie übrigens nur sehr selten. 1-2 mal die Woche wenn es hoch kommt und sie nachmittags wirklich kein Obst essen mochte gibt es mal einen! Babykeks. Wenn Mama mal nen richtig guten Tag hat und mit Oma ein Stück Kuchen ist, darf sie mal probieren. Mir ist es wichtig, dass sie Süßes kennen lernt, aber schon jetzt nur in Maßen bekommt.

Vielleicht kannst du deiner Schwester ja nochmal in einer ruhigen Minute ohne Vorwürfe erklären, dass Essen als Beruhigung nicht der beste Weg ist. Man kann nur hoffen, dass sie es auf Dauer umsetzt, dem Kleinen zuliebe.

Achso
das Rosinenbrötchen isst sie natürlich nicht komplett. Meist knabbert sie nur einmal im Kreis drumrum. Sollte sie es doch irgendwann komplett verdrücken, ersetzt es das Frühstück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper