Home / Forum / Mein Baby / Will mich vom vater meines kindes trennen - aber wie?

Will mich vom vater meines kindes trennen - aber wie?

29. Juni 2015 um 18:31 Letzte Antwort: 29. Juni 2015 um 20:27

Hallo ihr lieben,

Ich möchte mich vom vater meines Sohnes (1,5) trennen.
Ich kann einfach nicht mehr, er unterstützt uns nicht und macht was er will, ohne dabei an uns zu denken.
Wir leben zusammen in einer 3 Zimmer Wohnung, deren Miete er zahlt.
Ich arbeite halbtags, verdiene dabei nicht die Welt.
Ab september soll unser sohn in die kita kommen (vormittags).
Ich hab schon öfter versucht, mich von ihm zu trennen, aber er nimmt das nicht ernst.
Im Streit wird er auch schnell gewalttätig und schubst oder schlägt mich.
Er hält dennoch extremst an unserer Beziehung fest, obwohl sie nur noch unschön ist.
Freiwillig würde er niemals hier ausziehen bzw. gehen.
Auch wüsste ich nicht, wie ich das finanziell schaffen soll.
Ich möchte einen klaren Schlussstrich.
Aber wie soll ich das alles regeln? Wo sollen mein Sohn und ich hin? (Zu meinen Eltern ist nicht möglich).
Wie wird er es ernstnehmen und einsehen?

Mehr lesen

29. Juni 2015 um 18:36

Gehe zum Jobcenter,
beantrage aufstockend ALG2, frage an wie hoch Miete und qm Zahl sein dürfen, suche dir eine Wohnung, gib das Angebot beim JC ab, beantrage Umzugskosten & falls du das noch nicht in Anspruch genommen hast Erstaustattungsgeld für die Wohnung.

Stehst du im Mietvertrag? Wenn nicht, kannst du Glück haben und eine Wohnung finden die gleich zum 01.08. frei ist.

Und deinem Partner würde ich nichts erzählen, noch nichts. Frühstens wenn die Sache fest ist.

Alles Gute für dich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Juni 2015 um 20:19

Hallo
Habe nur meinen papa in der nähe. Er lebt in einer 1 zimmer wohnung, in der er auch raucht -> also leider keine Option für mich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Juni 2015 um 20:27

Also
klar ist es ein Unding, dass er mich im streit schubst oder ne ohrfeige verpasst, aber wirklich wehgetan hat er mir nicht. Ich will es nicht schönreden, aber es kam 1-2 mal und ist auch schon ne weile her.
Frauenhaus wäre mir doch zu drastisch. Bei Freunden unterzukommen ist eigentlich auch nicht möglich. Bin erst Anfang 20 und die meisten wohnen noch zu hause und studieren. Ich würde das ganze am liebsten in aller ruhe klären. Aber das lässt er nicht zu.
Im Mietvertrag stehe ich leider auch mit drin...wobei ich diese Wohnung echt liebe und eigentlich auch gar nicht wegziehen will. Aber er wird niemals freiwillig gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Amme / Muttermilchspenderin - kein S E X !!!
Von: shane_11870858
neu
|
29. Juni 2015 um 19:19
Diskussionen dieses Nutzers
OT: Hilfe! kennt sich jemand mit Onlinebanking aus?
Von: nicibaby
neu
|
16. Juli 2016 um 10:01
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook