Home / Forum / Mein Baby / Will weg aber hab Angst

Will weg aber hab Angst

16. Oktober 2013 um 21:03 Letzte Antwort: 23. November 2013 um 23:34

Hallo ihr lieben

Leb seit fünf Jahren im einer Beziehung mein Sohn ist 4 Jahre. Ich liebe meinen Freund nicht mehr und er mich auch net er will nur zusammen bleiben wegen dem Kind. Das ging die erste zeit schon aber ich pack das nimmer nur no streit und kein vertrauen und alles blöd. Jetzt würde ich gerne ausziehen aber ne Wohnung ist ganz schön teuer arbeiten kann ich auch nur Teilzeit. Ich hab Angst vor der Zukunft pack ich das allein wo bekomm ich Geld her. Bitte um Hilfe

Mehr lesen

18. Oktober 2013 um 10:26

Du bekommst...
das sicher auf die Reihe! Jede erwachsene Frau. Zuerstbmusst du dir aber eine Wohnung suchen, bevor du dir einen Job suchen kannst. Dann wenn du alleine für deinen Sohn sorgen willst, musst du das alleinige Sorgerecht vor Gericht beantragen. Aber auch nur, wenn sich dein Mann weigert und du der Meinung bist, besser für ihn sorgen zu können!
Bis hier erstmal.
GLG, Jiaris

Gefällt mir
22. Oktober 2013 um 13:53

Weg und Angst
Wenn Dein Freund mit Dir das gemeinsame Sorgerecht hat, kannst Du nicht einfach mit dem Kind ausziehen. Wenn er schon jetzt nur wegen des Kindes mit dir zusammenbleibt, wird er einem Wegzug nicht unbedingt zustimmen. Wenn Du also einfach Fakten schaffst und mit Kind ausziehst, kann es dir passieren, dass er sofort einen Antrag auf alleiniges Aufenthaltsbestimmungsrecht stellt und Dein Kind wieder in die Wohnung holt. Und Du bleibst draußen, kriegst ein Umgangsrecht.

Gefällt mir
23. November 2013 um 23:34

Kopf hoch!
Es gibt nicht nur Schwarz-Weiß. Natürlich kannst du ausziehen. Das Sorgerecht würdest du nur verlieren wenn dein Freund das Kind nicht mehr sehen könnte. Einem Vater einfach so das Sorgerecht abspenstig zu machen ist heute fast nicht mehr möglich. Du suchst dir eine kleine Wohnung, zuvor schaust du dir aber die Wohngeldtabelle deiner Stadt im Internet an. Wenn du eine Wohnung hast, gehst du zur Arge oder je nachdem zur Wohngeldstelle auf dem Rathaus (das hängt von deinem Einkommen ab) und läßt dir die Wohnung genehmigen. Erst dann kannst du den Mietvertrag unterschreiben! Auch die Kaution musst du vorher beantragen! Am besten gehst du zur Caritas und lässt dich über alles Soziale beraten! Und mache dir keine Sorgen. Das ist immer noch besser, wie wenn ein Kind in einer Schlammschlacht groß wird! Ich drücke dir die Daumen! Alles Liebe für dich! PS: Wenn du für später mal Hilfe brauchst, hier ist eine Homepage von einem Netzwerk "Starke Frauen" von einem psych. Coach, der berät dich in allen Lebenslagen kostenlos. www.pb-alonso.com Gruß Kimi!

Gefällt mir