Home / Forum / Mein Baby / Windeldermatitis

Windeldermatitis

4. September 2014 um 14:48

Hallo zusammen

Habe mal eine Frage Ich war heute mit meiner Tochter bei der U5 mein KA hat garnicht den Entwicklungsstand meiner Tochter überprüft,sondern nur festgestellt das Sie eine Windeldermatitis hat.Damit waren wir schon letzte Woche bei Ihm ,da hat er uns eine Salbe verschrieben, die hat auch schon gut geholfen ,aber ist halt noch nicht ganz weg.
Er meinte jetzt wir würden sie nicht oft genug baden ,das müsste jeden Tag sein,meine Hebamme sagte mir aber immer nicht mehr als 2 mal die Woche . Was haltet ihr davon.

Was tut ihr noch dagegen bei wundem Poß Habe schon alles probiert

Würde mich über viele Antworten freuen

Mehr lesen

4. September 2014 um 21:21

Hi
dein Kinderarzt ist ja komisch! Mein Kleiner (9,5 Monate alt) kämpft momentan auch mit Windelpilz. Wir bekamen aufgrund dessen weil alles blutig und offen war eine lila Tinktur und Salbe, mittlerweile ist der Pilz wieder fast weg und nur noch die Salbe ist notwendig.

Zum Thema baden: meine Hebamme sagte ebenfalls, 1-2x und nicht öfter. Windelpilz/Dermitis kann ganz schnell auftreten, wenn der Po mal zu lang in der feuchten Windel gelassen wird. Gerade dieses warme, feuchte ist ein super Nährstoff für Pilz, sodass sowas ganz leicht passieren kann. Das hat also keineswegs mit "zu wenig baden" zutun o.ä, sondern schlicht weg, wenn der Po mal einen Moment zu lang feucht ist. Mein KiAr empfohl mir, mit abgekühlten schwarzem Tee den Popo zu reinigen und dann gut trocknen lassen (ggf. föhnen, aber da gehen die Meinungen ausseinander -> Gefahr wegen Verbrennungen) und viel Luft dran lassen. Wichtig ist auch, dass wenn du mit Feuchttüchern reinigst, dass der Po dann schön trocken ist und dann dünn gecremt wird.

LG und gute Besserung an deine Maus!

Achja..und zur U5..als wir im Juni (so ca) da waren, wurde getestet wie er greift (mein KiAr legte Rosinen hin um zu gucken, wie er die "kleinen" Gegenstände greift und Bauklötze). Ebenso schaute sie, ob er Bauklötze aneinander hauen kann und wie seine Reaktion ist (sie liess einen roten Ball fallen, dem guckte er auch sofort hinterher). Und ansonsten eben dieses Übliche, ob er sich aufrichtet, hochziehen lässt,..ich glaube, das war's...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2014 um 8:56

Ach, was mir noch einfällt
Mein KiAr sagte, vorallem wenn der Po so wund und Pilzbetroffen ist soll man das Kind nicht lange baden, weil das die Haut aufweicht und der Heilungsprozess somit verlangsamt wird.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2014 um 13:46

Guter Tipp!!!
Hi,

bei Windeldermatitis kann ich dir nur die Baby Anthyllis - Wundschutzcreme empfehlen. Die ist super! Sie lässt sich leicht verteilen, hat eine hohe Deckkraft und lässt sich aber auch leicht wieder abwischen. Einziger Nachteil: ich habe diese Creme bisher nur bei amazon gefunden.

Viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2015 um 13:22

Schwarzer Tee
Wie schon erwähnt wurde hilft der wirklich super. Mein Kleiner hatte auch lange Zeit riçhtige offene Stellen am Po und wo ich ihn damit behandelt hab( auch mit einer Salbe namens Mirlofan) ist es dann endlich abgeheilt und er hat auch keine Probleme mehr damit. Hab den Teebeutel auch richtig lange in dem Wickelwasser drin gelassen. Wichtig ist auch die Salben ganz dünn aufzutragen, da unsere heutigen Windeln ja jegliche Flüssigkeit aufnehmen.Hoffe deiner Kleinen gehts schon besser und muss auch sagen, würde sie auch nicht jeden Tag baden.
Liebe Grüße
Erwins Mum

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2015 um 16:42

Nicht zu oft waschen
Man muss sein Baby nicht so oft baden, das schadet der Haut. Wenn Du es einrichten kannst, dann mach Deine Bude mollig warm und lass immer mal wieder die Windel weg. Frische Luft hilft am zuverlässigsten gegen einen wunden Po. Ansonsten nach jedem Wickeln trocken föhnen und hinterher schön mit Zinksalbe eincremen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2015 um 9:28

...
bei uns lags an der windel selbst! meine tochter hatte die pampers nicht mehr vertragen. wir nehmen jetzt die babylove vom dm. die sind ökotest sieger. seitdem ist ruhe. da ich selbst beruflich pflegeerfahrung hab, kann ich dir auch empfehlen, genau auf die pflegeprodukte zu achten, wenn die dermatitis häufiger auftritt. tägliches baden halte ich auch für kontraindiziert. das nimmt der haut ihre fettschicht, die sie schützt. wünsche euch alles gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen