Home / Forum / Mein Baby / Windeln

Windeln

24. August 2013 um 16:13

Hey,

ich bin in der 16. Woche und fange langsam an, mir Gedanken zur Ausstattung zu machen.
Neben den Sachen fürs Kinderzimmer, zum Transport und der Kleidung mache ich mir Gedanken zum Thema Windeln.
Wie sind eure Erfahrungen, was und welche habt ihr ausprobiert, wie oft musstet ihr wickeln?
Was macht ihr bei wundem Po, welche Pflegeprodukte braucht man etc?
Habt ihr im Bettchen Unterlagen wegen auslaufen?

1000 Fragen, ich wäre total dankbar für eure Erfahrungen!

Viele Grüße!

Mehr lesen

25. August 2013 um 10:42

Danke!
Wie du schon sagst, werde wohl vieles einfach für uns rausfinden müssen.

Hast du das mit den Stoffwindeln mal pobiert? Oder kennst du jemaden, der damit Erfahrung hat? Ich will mich da nicht drauf festlegen, aber es inteessiert ich schon, wie praktikabel das im Alltag ist.

Liebe Grüße, Lee

Gefällt mir

14. September 2013 um 7:14

Hey
Alles gute erstmal zur schwangerschaft )
Meine kleine ist jetzt seit dem 7.9 1. jahr alt und ich habe auch schon sehr viel ausprobiert ... Ich gebe ihr zb für zum schlafen nur pamper weil diese einfach mehr halten... Sie trinkt sehr viel (auch übernacht) und wenn ich dann zb moltex brnutzt hatte, die eigendlch auch sehr gut sind, sind diese immer außen rum morgens sehr nass gewessen, so dass ich ihren schlafsack wieder waschen durfte.. Wenn deine kleine aktiver wird rate ich dir ab die easy up windeln zu holen !! Habe sie letzte woche mal ausprobiert und jedesmal wenn die dort kaka rein machte lief sie aus !!! die windeln vom dm nehme ich nicht... Da sie von diesen windelsoor bekommt (ist natürlich bei jedem kind unterschiedlich)
Cremes benutz ich eigendlich nicht wirklich es seiden der popo wird bissel rot, dann nehm ich die penaten creme ich rate dir von den feichtüchern von Pampers ab, da sie alkohol enthalten und sehr nach chemie richen.!! Die feuchttücher von Babylove aus dem dm sind dabei sehr gut ich nehme immer sensitiv, sie richen zwar nicht gut sind aber gut für den popo

Gefällt mir

16. September 2013 um 12:21

Hey Cherrynice,
Vielen Dank für diene Antwort! Das sind bestimmt hilfreiche Tips, auch wenn man vermutlich zum Schluss eh ein wenig selbst rumprobieren muss.
Schaffst du es mit den Pampers denn dann über die ganze Nacht oder musst du zwischendurch wickeln? Wie war das vor allem am Anfang?

Liebe Grüße, Lee

Gefällt mir

16. September 2013 um 23:06

Hallöchen!!
Kann gut verstehen, dass Du Dir ne Menge Gedanken machst Meistens benötigt man gar nicht soooo viel wie man denkt, das Angebot ist ja riesig, zu riesig
Ich habe zwei Kinder und bei beiden haben wir die Erfahrung gemacht, dass es nicht unbedingt die teuren Markenprodukte sein müssen. Windeln haben wir meist von Rossman die Eigenmarke Babydream gekauft, genauso wie Feuchttücher, Badeschaum und Körperlotion... waren damit zufrieden. Bei wundem Po nehme ich nach wie vor die gute alte Penaten-Creme Im Bettchen hab ich Gummiunterlagen unter dem Bettlaken falls mal was danebengeht.
Wie oft man wickeln muss merkt und riecht man dann schon selber, glaub mir, da wirst Du dich schnell reinfinden
Ich denke, was die Windeln und Pflegeprodukte angeht, muss Du einfach ein Bisschen rumprobieren, nicht jedes Kind verträgt alles gleich gut
Falls Du noch Fragen hast, meld dich gerne

LG

Gefällt mir

17. September 2013 um 0:02
In Antwort auf mam2014

Hey Cherrynice,
Vielen Dank für diene Antwort! Das sind bestimmt hilfreiche Tips, auch wenn man vermutlich zum Schluss eh ein wenig selbst rumprobieren muss.
Schaffst du es mit den Pampers denn dann über die ganze Nacht oder musst du zwischendurch wickeln? Wie war das vor allem am Anfang?

Liebe Grüße, Lee

Ja
Also sie schläft 12 stunden am stück und bis jetzt hat es immer gehalten ohne zwischen drin zu wickeln wenn sie zahnte hab ich immer gedacht "ojee hoffendlich hält sie die nacht" dadurch das der stuhlgang in der zeit meist flüssig ist und ich merk es ja im schlaf nicht ob sie kaka macht sie hat mich auch nie deswegen geweckt aber es hat immer gut gehalten am besten testest du dich durch es gibt genug windeln die genauso gut sind

Gefällt mir

17. September 2013 um 0:05
In Antwort auf cherryice3

Ja
Also sie schläft 12 stunden am stück und bis jetzt hat es immer gehalten ohne zwischen drin zu wickeln wenn sie zahnte hab ich immer gedacht "ojee hoffendlich hält sie die nacht" dadurch das der stuhlgang in der zeit meist flüssig ist und ich merk es ja im schlaf nicht ob sie kaka macht sie hat mich auch nie deswegen geweckt aber es hat immer gut gehalten am besten testest du dich durch es gibt genug windeln die genauso gut sind

Am anfang
Habe ich sie alle 2-3 std gewickelt ... Das wurde mir im KH so gesagt ... Halt immer dann wenn sie gegessen hatte aber irgendwann merkt man selbst wann se wieder gewickelt werden müssen halt ab und zu in die windel gucken

Gefällt mir

17. September 2013 um 14:10

Hallo
wie die anderen gesagt haben, du musst dich einfach durchprobieren. Das ist am Anfang alles ein wenig viel, aber vertraue dir, du wächst da rein. Der Markt an Babyprodukten ist riesig und auch für mich waren es am Anfang böhmische Dörfer. Wir haben uns durchprobiert und z.B. passende Windeln gefunden. Aber mach dir keine Sorgen, das hört o schnell nicht auf. Für mich war es super einiges von zuhause aus zu erledigen. Ich habe vieles einfach im Internet bestellt. So auch die zig Pakete Windeln. Ich vertraue hierbei total auf Baby-Markt. Die kennst du bestimmt aus der Werbung. Oft habe ich auch einfach nach Rabatten z.B. auf Gutschein.de gestöbert. Die haben sogar eine extra Rubrik dafür (http://www.gutschein.de/baby-markt).
Der Markt ist aber voll von solchen Angeboten.
Bleib aber vor allem ruhig und konzentriere dich auf dich und dein Baby... alles andere ergibt sich. du wirst das Kind schon schaukeln
Viel Glück und alles Gute Euch beiden!

Gefällt mir

22. September 2013 um 22:59

Ochja
Ich schließ mich den anderen an, da musste dich durchprobieren...

Pampers kannste glücklicherweise gleich mal im Krankenhaus testen, denke ich zumindests, bei uns auf Station gabs nur die. Stimmt schon, die riechen extrem und meine Maus hat die zwar vertragen, aber auch die Aldi-Windeln, also haben wir die genommen. Das ging 2 Größen lang gut, danach sind sie ausgelaufen, also haben wir zu denen von dm gewechselt, die sind ganz gut. Kaufland-Eigenmarke ist auch nicht schlecht. Was Feuchttücher angeht, sind wir bei Penaten hängen geblieben, auch bei der Wundschutzcreme.

Im Bett haben wir auch eine Einlage, falls mal was daneben geht. Kann ich dir nur empfehlen, gibts auch schon relativ günstig. Was die Menge an Windeln angeht bzw. wie oft man so wickelt, ist unterschiedlich; kommt auf die Nahrung, die Gesundheit und und und an... Beim Zahnen kanns paar Windeln mehr geben.

Kleiner Tipp übrigens für unterwegs: Frühstücksbeutel (diese Plastiktüten) sind super, um volle Windeln gut loszuwerden!

Gefällt mir

23. September 2013 um 9:13

Danke!
Für eure lieben Antworten. Ich werds also einfach mehr auf mich zukommen lassen und mal ein wenig probieren.

Eine Frage habe ich noch zu den Feuchttüchern: die sollen ja nicht so gut für die Haut sein, habt ihr die selbe Erfahrung gemacht? was gibt es für Alternativen?

Liebe Grüße, Lee

Gefällt mir

23. September 2013 um 12:16
In Antwort auf mam2014

Danke!
Für eure lieben Antworten. Ich werds also einfach mehr auf mich zukommen lassen und mal ein wenig probieren.

Eine Frage habe ich noch zu den Feuchttüchern: die sollen ja nicht so gut für die Haut sein, habt ihr die selbe Erfahrung gemacht? was gibt es für Alternativen?

Liebe Grüße, Lee

Also
Wir haben keine Probleme damit, aber das ist nicht bei jedem Baby so. Alternativ gibts einfach nur Wasser und sauberes Tuch zum Abwischen.

Gefällt mir

23. September 2013 um 13:23
In Antwort auf sumsebrum1985

Also
Wir haben keine Probleme damit, aber das ist nicht bei jedem Baby so. Alternativ gibts einfach nur Wasser und sauberes Tuch zum Abwischen.

Ich nehme nur sensitiv,
Da meine kleine von den anderen einen wunden popo bekommt aber das ist auch wieder etwas was man durch probieren muss ... Die vom DM sind sehr gut

Gefällt mir

3. Januar 2014 um 9:22

Stoffwindeln !
Wir wickeln mit Stoff.
Das ist zwar auch besser für die Umwelt, der Hauptgrund für mich war aber die Gesundheit meiner Tochter bzw eine gewisse "Konsequenz": Ich ziehe ihr nur gebrauchte und/oder Bioklamotten an und ernähre mich seit Schwangerschaft bewusst gesund, deswegen wollte ich auch keine Chemie Plastik Pampe an ihrem Po, wo die Inhaltsstoffe der Windel schön im feuchtwarmen Klima mit der Haut reagieren können, denn dann hätte ich mir das ganze gesund ernähren und die Klamotten Gedanken auch sparen können.

Wir haben als Windeln : Mulltücher, Lotties und Popolinos.
Die Mulltücher sind bei uns im Haupteinsatz. Du musst zwar wissen, wie du faltest, aber danach kannst du das zack zack zack mit einer Hand und überall. Vorteil dieser Variante ist kostengünstig, trocknet schnell und kann immer sehr gut an die Größe des Babys angepasst werden. Nachteilig kann wirken, dass du eben wissen musst wie Falten. Ich hatte das aber schon nach drei mal wickeln raus und auch mein Freund war nach einem Tag Vollprofi.
Die Lotties sind vorgeformte Windelhosen. Sehen aus wie Pampers und sind auch ähnlich zu gebrauchen (nur dass du sie nicht wegschmeisst). Sie sind aber teuer und brauchen lange zum Trocknen, weswegen du eine größere Menge kaufen musst.

Gefällt mir

3. Januar 2014 um 9:30

Stoffwindeln for the win
Wir wickeln mit Stoff.
Das ist zwar auch besser für die Umwelt, der Hauptgrund für mich war aber die Gesundheit meiner Tochter bzw eine gewisse "Konsequenz": Ich ziehe ihr nur gebrauchte und/oder Bioklamotten an und ernähre mich seit Schwangerschaft bewusst gesund, deswegen wollte ich auch keine Chemie Plastik Pampe an ihrem Po, wo die Inhaltsstoffe der Windel schön im feuchtwarmen Klima mit der Haut reagieren können, denn dann hätte ich mir das ganze gesund ernähren und die Klamotten Gedanken auch sparen können.

Wir haben als Windeln : Mulltücher, Lotties und Popolinos.
Die Mulltücher sind bei uns im Haupteinsatz. Du musst zwar wissen, wie du faltest, aber danach kannst du das zack zack zack mit einer Hand und überall. Vorteil dieser Variante ist kostengünstig, trocknet schnell und kann immer sehr gut an die Größe des Babys angepasst werden. Nachteilig kann wirken, dass du eben wissen musst wie Falten. Ich hatte das aber schon nach drei mal wickeln raus und auch mein Freund war nach einem Tag Vollprofi.
Die Lotties sind vorgeformte Windelhosen. Sehen aus wie Pampers und sind auch ähnlich zu gebrauchen (nur dass du sie nicht wegschmeisst). Sie sind aber teuer und brauchen lange zum Trocknen, weswegen du eine größere Menge kaufen musst.
Popolinos passen grad bei kleinen Babys noch nicht, sind aber Onesize, das heisst, du kannst sie die ganze Zeit durch verwenden. Sie trocknen auch etwas schneller als Lotties.

Wir wickeln nach Bedarf und immer nach dem Füttern. Insgesamt habe ich im ersten Monat etwas weniger als eine Maschine extra Wäsche wegen dem Baby gehabt. Das ist finde ich handhabbar. Angeblich muss man mit Stoff öfter wickeln (da hab ich aber kein Vergleich), dafür hast du keine Probleme mit wunder Haut und die Babys werden schneller trocken.

Feuchttücher benutze ich gar nicht, weil die über alle möglichen chemischen Stoffe feucht gehalten werden, ich finde zuviel Chemie am Baby eben nicht gut. Stattdessen habe ich Waschlappen und Wasser für zu hause. Unterwegs benutze ich die Babywattepads mit Wasser oder bei hartnäckigem Dreck auch mal mit Mandelöl. Das habe ich in eine kleine Flasche für unterwegs umgefüllt, so dass sie gut in die Wickeltasche passt.

Wenn wir mal n paar Tage unterwegs sind, dann nehme ich auch Plastikwindeln. Denn ich will nicht den ganzen Koffer voll Windel pup haben Da nehmen wir die VIbelle von Aldi. Die haben im Test sehr gut abgeschnitten. Allerdings hat sie danach schon mal n wunden Po gehabt :/ Plastik halt.

Gefällt mir

25. März 2016 um 19:49

Update
...falls jemand später nochmal auf den Beitrag stößt:
meine Tochter ist mittlerweile zwei Jahre alt, mein Sohn ein halbes Jahr und so habe ich einiges an Wickelerfahrung gesammelt. Sehr lange habe ich ausschließlich mit Stoffwindeln gewickelt, wobei ich zwar mit Mullwindeln angefangen habe, sehr bald aber zu modernen All-in-two-Systemen übergegangen bin, die in der Handhabung den normalen Windeln schon recht ähnlich sind.
Pro Kind habe ich da einen durchschnittlichen Verbrauch von fünf Windeln über den Tag und einer Nachtwindel. Allerdings waren es gerade ganz am Anfang noch deutlich mehr Windeln, da ich nachts noch gewickelt habe und tagsüber auch etwas häufiger. So kamen in den ersten Wochen auch mal zehn Windeln an einem Tag zusammen.
Seit ich zwei Wickelkinder habe schafft unsere Miniwohnung nicht mehr immer die ganze Trockenkapazität und ich bin zeitweise zu Wegwerfwindeln übergegangen. hier kann ich mich den anderen Muttis nur anschließen, einfach ein wenig rumprobieren, dann findet man schon seine Lieblingsmarke, bei uns sind es die Rossmannwindeln. Über 24std. verbrauche ich da etwa 5 Windeln, meistens wickel ich vormittags einmal weniger, denn da ist die Stoffi einfach sehr schnell durch. Und dann die üblichen Zeiten: morgens, vormittags, mittags, nach dem Mittagsschlaf, uU nachmittags, und zur Nacht.

Feuchttücher habe ich lange durch Ikea-Waschlappen (10stk 2,99) ersetzt, unterwegs hatte ich immer zwei im Zippbeutel dabei, mittlerweile benutze ich aber auch häufig Feuchttücher, die sensitiven von Rossmann. Wundsein ist selten ein Problem, dann nehme ich die Weledacreme und lasse viel Luft an den Popo.

Ansonsten fürs baden zweimal pro Woche Weleda Badezeug und sonst keine Pflegeprodukte.

Alles gute für euch und eure Würmchen,
VG, Lee

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen