Home / Forum / Mein Baby / Windelpilz wird nicht besser

Windelpilz wird nicht besser

5. Mai 2016 um 15:29

Hallo, seit Wochen hat mein Kleiner einen Pilz und es geht einfach nicht weg Wir hatten erst Multilind, dann Mykoderm (?) und nun Antifungol. Ich wickel ihn stündlich und schau, dass immer alles trocken ist. Er darf auch viel nackig strampeln. Hatte jemand schon mal so etwas hartnäckiges? Wie seid s ihr los geworden? Langsam verzweifel ich echt dran.

Mehr lesen

5. Mai 2016 um 17:33

Ich hab sehr gute Erfahrungen
Mit tannolact gemacht.
Zuerst 2 x täglich ein sitzbad mit dem badezusatz machen. Und nach dem abtrocknen die lotio auftragen. Mit wattepad oder direkt auf die haut tropfen und die pobacken kurz zusammen drücken. Dann ist sie ohne direktes berühren aufgetragen...
Reingen mit warmem schwarztee.
Vielleicht die windelsorte wechseln oder ne nummer größer.
Zahnt er? Da wars und ist es besonders schlimm.

Als creme empfehle ich gerne mykosert. Das ist ein breitbandantimykoticum.... ohne Parfum und so... sehr gute Creme die sehr schnell hilft.

Aber als erstes mal tannolact probieren

Gute Besserung!

Gefällt mir

5. Mai 2016 um 18:41

Oh
Das klingt nicht schön, wir haben ultraviolettlösung. Hatten aber auch schon die anderen genannten mittel. Wir haben dann auch die sorte gewechselt, dann wurde es besser.
Vielleicht auch nochmal zum kia wenn es schon so lange ist.

Gefällt mir

5. Mai 2016 um 19:32

Hallo!
Wir hatten im Herbst auch so nen hartnäckigen Pilz...Es wurde erst durch herkömmliche Pilzcreme besser, aber es flammte immer wieder auf. Nach 3 Wochen bin ich nochmal zum Arzt gegangen und der hat uns dann eine cortisonhaltige Salbe aufgeschrieben (decoderm tri glaube ich) und damit sind wir es endlich losgeworden (2 mal am Tag sollten wir die nehmen).
Hat dein Kleiner nur nen Pilz im Windelbereich? Häufig ist der Mund auch befallen...Das war bei uns auch so und da gab es auch ein Medikament gegen.
Wir sollten ALLE Schnuller und Sauger austauschen, vor der Behandlung und dann wenn der Pilz weg ist, sowie nach jedem wickeln die Wickelunterlage wechseln...Weiß nicht ob das unbedingt nötig war (geht ja auch ganz schön ins Geld und zumal wir damals eh noch alles sterilisiert haben), aber der Arzt wird es schon wissen...
Gute Besserung euch!

Gefällt mir

5. Mai 2016 um 19:35
In Antwort auf motschekiebschn90

Hallo!
Wir hatten im Herbst auch so nen hartnäckigen Pilz...Es wurde erst durch herkömmliche Pilzcreme besser, aber es flammte immer wieder auf. Nach 3 Wochen bin ich nochmal zum Arzt gegangen und der hat uns dann eine cortisonhaltige Salbe aufgeschrieben (decoderm tri glaube ich) und damit sind wir es endlich losgeworden (2 mal am Tag sollten wir die nehmen).
Hat dein Kleiner nur nen Pilz im Windelbereich? Häufig ist der Mund auch befallen...Das war bei uns auch so und da gab es auch ein Medikament gegen.
Wir sollten ALLE Schnuller und Sauger austauschen, vor der Behandlung und dann wenn der Pilz weg ist, sowie nach jedem wickeln die Wickelunterlage wechseln...Weiß nicht ob das unbedingt nötig war (geht ja auch ganz schön ins Geld und zumal wir damals eh noch alles sterilisiert haben), aber der Arzt wird es schon wissen...
Gute Besserung euch!

Ganz vergessen
Ich habe den Windelbereich zusätzlich mit schwarzem Tee abgetupft und das an der Luft trocknen lassen!
Auf Feuchttücher habe ich auch verzichtet und stattdessen Kosmetikwatte benutzt ( das mache ich heute noch wenn die kleine Maus wund ist).

Gefällt mir

5. Mai 2016 um 19:55

Das hatten wir im Januar
Mit Infectosoor und co war es nicht mehr in den Griff zu bekommen. Wir haben dann Imazol Paste bekommen. Das half sehr gut aber trotzdem kam der Pilz immer wieder. Nach einem Abstrich beim Arzt war klar, es war ein innen liegender Pilz. Dieser wurde bei jedem Stuhlgang leicht mit raus gespült und verursachte somit den äußeren Pilz. Insgesamt bekam die kleine dann noch zwei Wochen eine Pilzkur zum einnehmen und somit war es dann endlich vorbei. Der Pilz kam wohl durch eine Erkältung welche sie vorher hatte.
Der Arzt war von selbst auch nicht drauf gekommen sondern meinte wir wickeln zu wenig. Ich hab dann extra nach einem Abstrich verlangt weil auch nackt krabbeln und Schwarztee Behandlungen nichts halfen. Auch öfter abduschen brachte kaum Erfolg.

Gefällt mir

5. Mai 2016 um 20:04

Ich
War schon dreimal beim Arzt deswegen. Im Mund hat er s glaub nicht. Das hätt wohl beim Stillen gemerkt. Hatte zu Beginn unserer Stillbeziehung einen Pilz und das war schmerzmäßig echt Aber wenn ich jetzt mal so nachdenk zwecks Windeln: das kam glaub erst, seit wir babylove benutzen. Davor warens Pampers. Ich hab jetzt grad Schwarztee gemacht und werd morgen wieder beim Arzt anrufen. Er hat den Pilz nur zwischen den Poba.cken. In den Leisten und seinen Speckfalten ist nix.

Gefällt mir

6. Mai 2016 um 10:35
In Antwort auf vanillekipferlx

Ich
War schon dreimal beim Arzt deswegen. Im Mund hat er s glaub nicht. Das hätt wohl beim Stillen gemerkt. Hatte zu Beginn unserer Stillbeziehung einen Pilz und das war schmerzmäßig echt Aber wenn ich jetzt mal so nachdenk zwecks Windeln: das kam glaub erst, seit wir babylove benutzen. Davor warens Pampers. Ich hab jetzt grad Schwarztee gemacht und werd morgen wieder beim Arzt anrufen. Er hat den Pilz nur zwischen den Poba.cken. In den Leisten und seinen Speckfalten ist nix.

Kriegt er schon saft oder obst ?
Bzw stillst du ja...also trinkst du viel saft ,isst du viel obst? Unterschaetz die wirkung von fruchtsaeure nicht!!! Versuch mal komplett 3-4 tage auf jegliches obst zu verzichten.

Gefällt mir

6. Mai 2016 um 12:41
In Antwort auf ano100

Kriegt er schon saft oder obst ?
Bzw stillst du ja...also trinkst du viel saft ,isst du viel obst? Unterschaetz die wirkung von fruchtsaeure nicht!!! Versuch mal komplett 3-4 tage auf jegliches obst zu verzichten.

Nein,
er ist ja erst knapp 12 Wochen alt. Ich selbst konsumiere weder Saft noch Obst (außer Beeren). Kann es echt an meinem hohen Himbeerverbrauch liegen?

1 LikesGefällt mir

6. Mai 2016 um 21:29

Hab grad gegoogelt
Also himbeeren sind wohl echt nicht zu empfehlen bei fruchtsaeure empfindlichkeit. Ess mal paar tage gar keine und auch kein anderes obst,dann wirst du ja sehen ob es daran liegt.bei meiner tochter reichten ein paar trauben und sie bekam einen roten popo.himbeeren haben bedeutend mehr fruchtsaeure...

Gefällt mir

10. Mai 2016 um 14:18

Hast du jetzt
Versucht auf himbeeren zu verzichten?

Gefällt mir

10. Mai 2016 um 18:18
In Antwort auf ano100

Hast du jetzt
Versucht auf himbeeren zu verzichten?

Ja, ich ess grad keine mehr.
Haben ne neue Salbe bekommen, benutze Schwarzen Tee und andere Windeln. Ich hab also keine Ahnung, was jetzt letztendlich der Grund für die Besserung ist

Gefällt mir

10. Mai 2016 um 18:26
In Antwort auf vanillekipferlx

Ja, ich ess grad keine mehr.
Haben ne neue Salbe bekommen, benutze Schwarzen Tee und andere Windeln. Ich hab also keine Ahnung, was jetzt letztendlich der Grund für die Besserung ist

Hauptsache es wird besser
Solltest aber trotzdem mal testen ob es von den himbeeren kommt. Spaetestens wenn er anfaengt obst zu essen,wirst du es merken.

Gefällt mir

10. Mai 2016 um 19:26

Wurde schon eine Stuhlprobe auf Pilze untersucht?
Ich würde sofern es nicht widerlegt wurde auf die Himbeeren verzichten. Die Pilze verstoffwechseln ja verschiedene Zucker und eine Infektion kann so begünstigt werden,weil die Pilze ja immer neue Nahrung bekommen.Es kann eben auch immer wieder zu einer Neuansteckung kommen. Also vom Popo zum Darm bzw umgekehrt.
Meine großen Kinder hatten mal beide eine üble Pilzinfektion im Mund gehabt. Haben dann vom Arzt ein orales Antimykotikum bekommen.Davon ging es ihnen sehr schnell besser.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen