Forum / Mein Baby

Windpocken bei neugeborenen

Letzte Nachricht: 12. August 2013 um 21:52
12.08.13 um 18:19

Sind windpocken bei neugeborenen wirklich so gefährlich?
Seit donnerstag hat mein groser (16monate) ausschlag und seit dem renne ich immer zu Ärzten. Das ganze we ins kh.erst hies es verdacht auf windpocken.dann doch herpes viren und dann die hand mund fuß krankheit.und heut bei der Kinderärztin doch verdacht auf windpocken.das problem ist das die Ärzte bei windpocken alle panik gemacht haben da ich noch ein zwei wochen altes baby zu hause habe und es für ihn sehr gefährlich werden könne. Hat jemand schon erfahrungen damit gemacht?mach mir die ganze zeit nen kopf da ich die beiden nicht trennen kann.ich hoffe echt das morgen das ergebnis vom bluttest negativ ist.

Danke schonmal

Mehr lesen

12.08.13 um 21:32

Meine Mittlere
hatte Windpocken als sie zwei Wochen alt war. Im Vergleich zur großen Schwester, die vor lauter jucken durchdrehte, wars beim Baby easy, sie war vielleicht ein wenig unruhiger als sonst, hatte aber nur wenige Bläschen.

Schön ist es trotzdem nicht, alles Gute für euch!!!

Gefällt mir

12.08.13 um 21:47

Mein
Großer kam mit 3 Jahren mit den Windpocken aus der Kita, die Kleine war 11Wochen alt und bekam ein paar Bläschen als es bei dem Großen am abklingen war. Die Lütte hatte nichtmal Fieber und die paar Windpocken die sie bekam, haben sie nicht weiter gestört (habe sie voll gestillt)

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

12.08.13 um 21:52

Meine Tochter
hatte im Alter von 7 Wochen (Mitte Juli) Windpocken. Ziemlich schwach, hat wesentlich kürzer gedauert als bei der Großen und sie hat nicht darunter gelitten! Kein Fieber, kein Juckreiz; hat aber (noch) mehr geschlafen und weniger getrunken. Keine Nachwirkungen, komplikationsloser Verlauf.
Allerdings erwerben Säuglinge meistens keinen lebenslangen Immunschutz, können WP also nocheinmal bekommen!
Gute Besserung an Euch
Liebe Grüße!

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers