Home / Forum / Mein Baby / Windpocken seh ich das zu locker oder mein mann zu eng

Windpocken seh ich das zu locker oder mein mann zu eng

4. Mai 2011 um 20:46

Hallo an alle....

wie schon oben geschrieben geht es um Windpocken.
Heute war ich mit meiner Lütten bei unserer Krabbelgruppe. Gleich wurde ich gewarnt, das einer die Windpocken hat. Ich wurde also gefragt, ob es für uns ok wäre, wenn sie alle troztdem zusammen spielen. Ich meinte, das es ok für mich ist.
Ich bin der Meinung, wenn sie es bekommt, dann bekommt sie es und wenn nicht, dann nicht.
Nun hatte ich es heute meinem mann erzählt und er meinte, das er es NICHT gut fand, das sie zusammen "gespielt" haben. warum auch immer

Wie denkt ihr darüber? Ist es nicht schlimmer, wenn Erwachsene Windpocken bekommen?

Achso, meine Lütte ist jetzt 8 1/2 monate alt und geimpft

lg
dany+mia

Mehr lesen

4. Mai 2011 um 20:55

Du kannst
doch jetzt die Windpocken bekommen.

Denn deine Maus kann sie ja trotzdem haben ohne das es ausbricht und dich damit anstecken.

Also ich hätte es uch net toll gefunden, wenn ich dein Mann wäre, aber ich bin es ja net

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2011 um 21:00
In Antwort auf in'am_11930447

Du kannst
doch jetzt die Windpocken bekommen.

Denn deine Maus kann sie ja trotzdem haben ohne das es ausbricht und dich damit anstecken.

Also ich hätte es uch net toll gefunden, wenn ich dein Mann wäre, aber ich bin es ja net

Nee
kann sie nicht. nur bei der ausgebrochenen krankheit geht das, wenn die bläschen aufgehen und sich der dort enthaltene virus "verteil".

lg nicole

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2011 um 21:01

Hattest du
denn schon die windpocken? und dein mann?
als erwachsener ist das nämlich echt nicht lustig und auch oft mit komplikationen verbunden.
ich finde auch, dass die kinder lieber zeitig windpocken bekommen sollten und halte es auch für besser, die infektion durchzumachen, als zu impfen (zumal das impfen gar nicht 100% schützt und immer wieder aufgefrischt werden muss) andererseits gibts auch bei kindern sehr ernste verläufe der windpocken. und dann haben kinder, die sehr früh windpocken bekommen haben, später eine erneute infektion.
es gibt sowieso auch menschen, die 2 mal windpocken bekommen.
nicht so einfach

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2011 um 21:03
In Antwort auf coral_12636551

Nee
kann sie nicht. nur bei der ausgebrochenen krankheit geht das, wenn die bläschen aufgehen und sich der dort enthaltene virus "verteil".

lg nicole

Mal aus Wiki kopiert
Die hoch ansteckenden Viren werden teils über direkten Kontakt mit den Varizellen- oder Zosterbläschen übertragen. Die Tröpfcheninfektion, also direktes Einatmen von Ausatmungströpfchen (Exspirationströpfchen) infizierter Personen, ist ein bis zwei Tage vor Ausbruch des Exanthems möglich. Es ist möglich, dass das Varizella-Zoster-Virus mit der Luft übertragen wird (Windpocken). Da die Erreger an der Luft einige Meter weit fliegen und überlebensfähig sind, ist eine Ansteckung über die Luft auch bei nicht direktem Kontakt möglich. Eine Übertragung durch herumliegende Kleidung oder Spielzeug ist in der Regel nicht zu befürchten. Eine Exposition ist sicher immer dann anzunehmen, wenn bei immunkompetenten Personen der Kontakt länger als eine Stunde gedauert hat, bei abwehrgeschwächten Personen ist von einer Mindestzeit von zehn Minuten auszugehen.[3]

Nach einer Virusexposition infizieren sich über 90 von 100 empfänglichen (zuvor seronegativen) Personen mit diesem Virus und erkranken auch anschließend, die Windpocken treten bei ihnen sichtbar auf.[4]

Windpocken sind bereits zwei Tage vor Auftreten des Hautausschlags ansteckend und bleiben dies fünf bis zehn Tage nach Bildung der ersten Bläschen bzw. bis das letzte Bläschen verkrustet ist. Die Meinung, dass die Ansteckungsfähigkeit bis zum Abfallen der letzten Kruste vorhanden sei, gilt als überholt. In dieser Zeit sollte die erkrankte Person nicht in Kontakt mit anderen kommen, vor allem nicht mit Risikopersonen wie Immuninkompetenten (Cortisonbehandlung, AIDS, Krebskranke, Neurodermitiskranke, ältere Menschen) oder auch Frauen, die sich in der 8. bis 21. Schwangerschaftswoche befinden, da bei den letztgenannten eine Gefährdung des ungeborenen Kindes und auch der Mutter gegeben ist. Eine Windpockenerkrankung der Mutter zwischen sieben Tagen vor und drei Tagen nach der Entbindung kann für sie tödlich verlaufen. (Siehe auch Windpocken in der Schwangerschaft)

Ein Nestschutz bei Neugeborenen und Säuglingen immuner Mütter durch übertragene IgG-Antikörper besteht sicher drei Monate, danach nimmt die Empfänglichkeit bei den Kindern zu, ab dem sechsten Lebensmonat besteht kein Nestschutz mehr, ab dem neunten Monat kann eine Impfung durchgeführt werden.[8]

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2011 um 21:07
In Antwort auf in'am_11930447

Mal aus Wiki kopiert
Die hoch ansteckenden Viren werden teils über direkten Kontakt mit den Varizellen- oder Zosterbläschen übertragen. Die Tröpfcheninfektion, also direktes Einatmen von Ausatmungströpfchen (Exspirationströpfchen) infizierter Personen, ist ein bis zwei Tage vor Ausbruch des Exanthems möglich. Es ist möglich, dass das Varizella-Zoster-Virus mit der Luft übertragen wird (Windpocken). Da die Erreger an der Luft einige Meter weit fliegen und überlebensfähig sind, ist eine Ansteckung über die Luft auch bei nicht direktem Kontakt möglich. Eine Übertragung durch herumliegende Kleidung oder Spielzeug ist in der Regel nicht zu befürchten. Eine Exposition ist sicher immer dann anzunehmen, wenn bei immunkompetenten Personen der Kontakt länger als eine Stunde gedauert hat, bei abwehrgeschwächten Personen ist von einer Mindestzeit von zehn Minuten auszugehen.[3]

Nach einer Virusexposition infizieren sich über 90 von 100 empfänglichen (zuvor seronegativen) Personen mit diesem Virus und erkranken auch anschließend, die Windpocken treten bei ihnen sichtbar auf.[4]

Windpocken sind bereits zwei Tage vor Auftreten des Hautausschlags ansteckend und bleiben dies fünf bis zehn Tage nach Bildung der ersten Bläschen bzw. bis das letzte Bläschen verkrustet ist. Die Meinung, dass die Ansteckungsfähigkeit bis zum Abfallen der letzten Kruste vorhanden sei, gilt als überholt. In dieser Zeit sollte die erkrankte Person nicht in Kontakt mit anderen kommen, vor allem nicht mit Risikopersonen wie Immuninkompetenten (Cortisonbehandlung, AIDS, Krebskranke, Neurodermitiskranke, ältere Menschen) oder auch Frauen, die sich in der 8. bis 21. Schwangerschaftswoche befinden, da bei den letztgenannten eine Gefährdung des ungeborenen Kindes und auch der Mutter gegeben ist. Eine Windpockenerkrankung der Mutter zwischen sieben Tagen vor und drei Tagen nach der Entbindung kann für sie tödlich verlaufen. (Siehe auch Windpocken in der Schwangerschaft)

Ein Nestschutz bei Neugeborenen und Säuglingen immuner Mütter durch übertragene IgG-Antikörper besteht sicher drei Monate, danach nimmt die Empfänglichkeit bei den Kindern zu, ab dem sechsten Lebensmonat besteht kein Nestschutz mehr, ab dem neunten Monat kann eine Impfung durchgeführt werden.[8]

Wat
das hab ich noch NIE gehört, geschweige denn erlebt. bin kinderkrankenschwester.
komisch komisch, na ja, inkuzeit bis 21 tage, dann wird sies wissen möp

ps: klugkacker

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2011 um 21:08


ich hatte die windpocken als baby schon
der krankheitsverlauf muss ja nicht so schlimm sein, wie unten beschrieben, oder
sind windpocken nicht eine kinderkrankheit, die man "frueh" bekommen sollten, da sie dann nicht allzu gefaehrlich sind?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2011 um 21:13
In Antwort auf coral_12636551

Wat
das hab ich noch NIE gehört, geschweige denn erlebt. bin kinderkrankenschwester.
komisch komisch, na ja, inkuzeit bis 21 tage, dann wird sies wissen möp

ps: klugkacker

Jaaaaaa
ich will sehr oft das letzte Wort haben.

möp, möp

Herr Wiki weiß vieles.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2011 um 21:13


die eine aus der krabbelgruppe hat das mit ihren anderen jungs extra gemacht (also die ansteckung gesucht) und es sind auch alle anderen heute da gewesen, also keiner deswegen extra gegangen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2011 um 21:19

Ach Mädels
die Menschen verursachen das Aufflammen von solchen Infektionskrankheiten echt selbst.

Kein Wunder das es net ausstirbt.

Ab in die Krabbelgruppe, wo Windpocken sind, danach zur kranken Oma ins Krankenhaus und ab geht die Luzie mit den Viren, bescheren der Oma etwas weniger Tage im Leben.



Vielleicht vorher informieren und dann handeln. Es werden immer wie fast ausgerottete Krankheiten wieder zum vorschein gebracht, weil viele so unvorsichtig sind und dadurch auch immer mehr Resistenzen entstehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2011 um 21:21


andere länder andere gestze
finde ich etwas uebertrieben

mit impfen meinte ich auch nur die normale impfungen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2011 um 21:25

Die omi.....
..... sitzt ansteckungssicher in d-land

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2011 um 21:27

Zum Beispiel
und dann geht das Theater los.

Im Endeffekt kommt dann nochder MRSA und dann ist ja eh die Klinik dran schuld.

Ich finde es wirklich verantwortungslos mit einm Windpocken kranken Kind in die Krabbelgruppe zu gehen.

Und noch viel verantwortungsloser finde ich es, wenn keiner Einspruch erhebt.

Aber das ist ganz allein meine Meinung und es ist die einer Krankenschwester die auf eienr Krebsstation arbeitet, die jeden Tag sieht, wie schnell die Patienten sich anstecken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2011 um 21:32


also mit so nem kleinen baby wäre ich gleich wieder gegangen, den sowas ist echt ätzend.

ich hatte die windpocken im kindergartenalter und es war die hölle. ich werde meine tochter auch mal dagegen impfen lassen, weils einfach nicht sein muss.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2011 um 21:32

@dany
ich nehme den nächsten flieger zu dir....

also einige würden ihre kinder gegen alles impfen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2011 um 21:35
In Antwort auf fragenueberfragen2011

@dany
ich nehme den nächsten flieger zu dir....

also einige würden ihre kinder gegen alles impfen....

Es geht
doch hier net ums impfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2011 um 21:35

Annie:
ich denke auch das solche krankenheiten eh NIE "aussterben" werden
und wenn dann andere es so machen und dann mit dem kranken kind noch ueberall zu besuch fahren die haben auch fuer mich eine an der klatsche
sie war ja nun schon da, und ich bin reingekommen und wurde erst dann "gewarnt" ich denke, dann war es eh zu spaet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2011 um 21:36


Begründe mal warum???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2011 um 21:39
In Antwort auf nasim_12061234

Annie:
ich denke auch das solche krankenheiten eh NIE "aussterben" werden
und wenn dann andere es so machen und dann mit dem kranken kind noch ueberall zu besuch fahren die haben auch fuer mich eine an der klatsche
sie war ja nun schon da, und ich bin reingekommen und wurde erst dann "gewarnt" ich denke, dann war es eh zu spaet

Hmm
ich wäre trotzdem gegangen.

Ich bin da aber eh vielleicht etwas vorsichtiger, eben weil ich schwerstkranke menschen pflege und weil mein Sohn auch chronisch krank ist.

Krankenschwestern sind bekanntlich eh immer vorsichtiger, aber doch auch zu recht.

Die Mama vond em kranken Kind muss aber wikrlich net ganz normal sein. Ich kann doch net vorher rein gehen und alles kontaminieren und dann fragen DA würde sich die Hygiene im Kreis umdrehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2011 um 21:44

Ok
hat leider nix gebracht...

wann ist das richtige alter für windpocken???? mit 15???? oder wann???
deiner meinung sicher garnicht weil man kann ja impfen, stimmts????

passt du auch auf wenn andere kinder nen schnupfen haben??? weil der kann auch anders verlaufen.
frag am besten mal frau google....kopfschüttel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2011 um 21:45

Edelmieze:
hast du deine kinder impfen lassen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2011 um 21:57

Natuerlich!
dann hast du doch deinem kind auch WISSENTLICH einer bzw. mehreren gefahren ausgesetzt
da verstehe ich dich jetzt nicht ganz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2011 um 22:05

Mal so ne Frage am Rande
Ich hatte als Kind selber Windpocken; aber kann mich an sehr vieles davon nicht mehr erinnern.

Wäre es besser wenn man direkt den Arzt drauf anspricht und sagt, dass man sein Kind gern gegen Windpocken impfen lassen möchte?
Meine Tochter hat jetzt alle 6-fach und Pneumokokken-(?) Impfungen, sowie die erste MMR-Impfung hinter sich (morgen folgt die zweite).
Dann gibt es ja noch die Meningokokken usw. usf.
Ist das in gewisser Ferne eine ähnliche Krankheit wie die Windpocken? Ne oder?

Wenn es nach mir ginge, würde ich mein Kind auch gegen Husten und Schnupfen impfen lasse
Ich kann es mir nämlich echt nie ansehen, wenn mein Pups so schrecklich leiden muss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2011 um 22:08
In Antwort auf peggie_12518047

Mal so ne Frage am Rande
Ich hatte als Kind selber Windpocken; aber kann mich an sehr vieles davon nicht mehr erinnern.

Wäre es besser wenn man direkt den Arzt drauf anspricht und sagt, dass man sein Kind gern gegen Windpocken impfen lassen möchte?
Meine Tochter hat jetzt alle 6-fach und Pneumokokken-(?) Impfungen, sowie die erste MMR-Impfung hinter sich (morgen folgt die zweite).
Dann gibt es ja noch die Meningokokken usw. usf.
Ist das in gewisser Ferne eine ähnliche Krankheit wie die Windpocken? Ne oder?

Wenn es nach mir ginge, würde ich mein Kind auch gegen Husten und Schnupfen impfen lasse
Ich kann es mir nämlich echt nie ansehen, wenn mein Pups so schrecklich leiden muss


Hmmm,

also bei uns wird es eigentlich mit der MMR-Impfung zusammen gemacht, also als Vierfachimpfung. (Haben wir zwar nicht machen lassen, aber das spielt jetzt keine Rolle hier.) Ist das bei deinem Arzt nicht so?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2011 um 22:09

Mehr oder weniger Flyer
Auf Grund dessen habe ich den Kinderarzt nach der U3 auch gewechselt, weil da ne gaaanze menge schief lief.
Er erkannte ja noch nicht mal die Muskelhypothonie meiner Tochter!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2011 um 22:16


wieso bin ich jetzt die eingeschnappte leberwurst?
und runterspielen tue ich es auch nicht
allerdings waren wir ja nun schon mal in dem gleichen raum und da, denke ich halt, das es zu spaet waere.... haette ich es vorher gewusst, waere ich nicht hingefahren

zum impfen:
sie hat die 1. impfung (DTP-polio+Hib und Pkv) mit 3mon. bekommen
die 2. impfung (die gleiche) mit 5mon.
und die 3. impfung bekommt sie mit 12mon.
mit 15 mon. kommt dann die mmr-impfung drann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2011 um 22:25
In Antwort auf nasim_12061234


wieso bin ich jetzt die eingeschnappte leberwurst?
und runterspielen tue ich es auch nicht
allerdings waren wir ja nun schon mal in dem gleichen raum und da, denke ich halt, das es zu spaet waere.... haette ich es vorher gewusst, waere ich nicht hingefahren

zum impfen:
sie hat die 1. impfung (DTP-polio+Hib und Pkv) mit 3mon. bekommen
die 2. impfung (die gleiche) mit 5mon.
und die 3. impfung bekommt sie mit 12mon.
mit 15 mon. kommt dann die mmr-impfung drann


lach drei tage fieber und windpocken lach....

mein sohn hatte auch drei tagesfieber und klar gings ihm schlecht... aber windpocken das ist ne kinderkrankheit....

@dany mia könnte die pocken überall bekommen beim einkaufen oder aufm spielplatz aber weil du jetzt in einem raum geblieben bist wo jemand windpocken hat bist du die ganz böse...
versteckt eure kinder die windpocken sind in norwegen .....

@ all küsst ihr eure kinder????? mit sicherheit... wie verantwortungslos ihr seit....denkt mal drüber nach kotz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2011 um 22:26

Edelmieze:
zu dir faellt mir nichts mehr ein und ich werde jetzt nicht persoenlich , so wie du

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2011 um 22:36


neeee ich merke garnix mehr .... nur das ihr alle nen bissel gebrannte kinder seit ...


ahhh alles ganz schlimm...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2011 um 22:41

Neee....
mach ich nicht und ums impfen ging es ja auch gar nicht
ich wuensche mir so eine person wie du hier auch nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2011 um 7:12

...
jaja jetzt bisch noch die coole Sau..........

ich seh schon den Thread in ein paar Tagen....


"Hilfe mein Baby hat Windpocken........was soll ich jetzt tun,,,ist das schlimm...bin ich schuld,...mein Mann sagt ja die SAu,,,,,sagt mir das ich nicht schuld bin!.".............

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen