Home / Forum / Mein Baby / Wir haben das verlorene Glück gefunden (1)

Wir haben das verlorene Glück gefunden (1)

21. Dezember 2011 um 13:38

Wir tragen unsere Babys, wir lassen sie bei uns im Familienbett schlafen, es wird bindungsorientiert begleitet,
wir tun alles dass unser Kind glücklich ist und wir natürlich auch.

Das sind wir

nufnuf6 mit Phil Robin 6.6.11

cath mit Bruno 23.01.11

noreialein


Wir wollen uns austauschen über unser Glück.

Nach dem Buch "Auf der Suche nach dem verlorenen Glück" ist dieser Theard entstanden. Wir wollen auf den Urinstinkt hören der leider auch schon durch die Evolution verloren gegangen ist. Versuchen alles nur möglich zu tun um unsere Babys glücklich zu machen und auch uns glücklich zu machen

sind ein Theard und möchten gerne unter uns bleiben. Es sind aber gerne weitere Mamas mit Babys willkommen die
sich gerne mit uns austauschen wollen.


Mehr lesen

21. Dezember 2011 um 13:47

Hey ihr zwei einzigen
so wir sind zwar noch klein aber oho, oder wie heisst es so schön

Möchte noch kurz war zu mir sagen, bin die Manu und bin 27 ich trage meinen Phil sehr viel, der Kinderwagen kommt nur zum einsatz wenn mein Mann ne runde läuft oder für kurze strecken. Habe am Anfang (war auch sehr war als phil auf die welt kam) gar nicht so viel das Tragetuch benutzt aber dann hab ich es immer öfters genutzt bis ich es jetzt fast nur nutze. Phil schläft bei mir, bzw sein Kinderbett steht direkt an meinem Bett (eine Gitterseite draußen, und bett mineinander festgebunden), und meisten liegt er dann doch bei mir. Ich lasse ihn so gut wie nie schreien, und das schöne ist, er schreit seitdem ich danach schaue dass es ihm gut geht so gut wie gar nicht mehr ausser er ist total übermüdet oder wir sind beim Doc.

Das Buch hat mich bestärkt noch mehr auf die Bedürfnisse von Phil einzugehen aber auch auf meine Bedürfnisse. Wenn es Phil gut geht geht es mir auch gut und anders herum auch. Aber auch andere Standpunkte in diesem Buch sind toll.
Mein Mann steht da total hinter mir, er sagt immer ihr macht das schon und lass die anderen reden.
Für mich ist es manchmal nicht leicht kommen öfters mal so blöde kommentare wie ich verzieh mein kind ( ja klar er wird mit 18 noch in meinem bett schlafen am besten mit seiner freundin )
Oder ich müsse ihn öfters abgeben oder ihn an die Flasche gewöhnen, das finde ich ja am besten, warum an die Flasche gewöhnen wenn er super an dr Brust trinkt. Wir haben zwar jetzt den Mittagsbrei eingeführt, aber auch nur wegen dem Eisen, werden aber mit den restlichen Breien noch eine ganze Weile warten, warum Abendbrei mit Kuhmilch wenn meine Milch besser ist?
Und das schöne man ist so unabhängig mit dem Stillen.
Naja wir sind nicht ganz unabhängig, da Phil sehr sensibel auf seine Umwelt reagiert (nimmt Beta Blocker wegen Blutschwamm) muss ich schön meinen Tag planen und nicht all zu viel machen. Zu Hause fühlt er sich inzwischen wieder pudelwohl, war auch schon anders. Und das ist unsere Basis, und wenn wir unterwegs sind dann Tragetuch, so nimmt er alles besser auf, da ist er ja auch bei Mama die erste Basis

So das erst mal kurz (naja kurz ist was anderes)
mir.

Nun ihr zwei haut in die Tasten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2011 um 16:03


wollt mal schnell hallo sagen. bin heut abend wieder on. mein scheißer ist gerade seeeehr anspruchsvoll

liebe grüße
cath

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2011 um 17:28


Wir melden uns auch mal

Unser Bub wird ausschließlich getragen, mit knapp 11 Monaten auch fast noch voll gestillt und schläft im Familienbett.

Das Buch hab ich nicht gelesen da ich allgemein ziemlich wenig von Erziehungsratgeberbüchern halte und auch gar nicht die Zeit dazu habe diese zu lesen
Ich informier mich wenn dann mal im Internet (www.elternlounge.net )

Ganz abgesehen davon, dass es für mich selbstverständlich ist auf die Bedürfnisse meines Kindes einzugehen (darum gehts in dem Fred ja)

Zum Thema Eisen: Der Eisenwert sinkt so oder so und er pendelt sich auch ohne Brei wieder ein. Die Anthroposophen sind eher gegen Fleisch bei Babys da einfach zu viele Tiere mit Hormonen gefüttert werden auf welche die Babys sehr stark reagieren (gut, bei Alnatura Fleisch-Brei vllt nicht ).

Sooo...Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2011 um 20:26


ich hab das buch auch nicht gelesen, aber einige rezensionen. aus denen hab ich entnommen, dass wir es sowieso schon so handhaben und hab mir den kauf geschenkt

ich glaube nicht, dass es ein erziehungsratgeber ist (korrigiert mich, wenn ich irre), sondern eher eine erinnerung an das natürliche.
ich lese gerade "vom urvertrauen zum selbstvertrauen" von posth. auch dies ist kein ratgeber. es ist eine erklärung über die neurologischen, psychologischen und sozialen prozesse der ersten sechs lebenjahre eines kindes. und es gab beim lesen schon ne menge "aha"s.
danach lese ich jesper juuls "dein kompetentes kind".

natürlich lebe ich nicht nach diesen büchern, sondern höre auf meinen bauch. ich bin eben ein mensch, der alles en detail wissen will. sonst platze ich

nun zwei zeilen zu uns.
mein sohn kam nacht (fast) komplikationsfreier schwangerschaft per not sectio unter vollnarkose zur welt. mich wurmt sehr, dass ich nicht die erste war, die ihn das erste mal berührt hat.
umso mehr ist er das, was man gemeinhin pflegeleicht nennt. jedenfalls empfinde ich es so. aber ich denk auch nicht gleich " unnormal"
von anfang an getragen, 8 monate vollgestillt, familienbett. als er die 11 kg geknackt hat, musste er für spaziergänge in den kiwa umziehen. ich habs nicht mehr geschafft. aber zu haus wird weiter getragen.

derzeit sind die nächte unruhiger. aber auch das wird sich legen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2011 um 21:01

Ja
das würd emich auch wurmen wenn ich mein kind nicht als erstes gesehen hätte geschweige gespürt,

das buch ist kein ratgeber, geht um die ureinwohner, und dass die noch so leben wie früher (fast)

ich lebe auch nicht nach so bücher, lese meist nur um mich noch zu bestärken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2011 um 21:27


ich lese diese bücher auch, um noch bessere argumente zu haben

mein lieblingsargument gegen autoritär-konventionelle erziehung:"das emotionale gedächtnis funktioniert ein leben lang!"
und:"echt? warum?"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2011 um 21:37

Ja aber
die meisten finden immer wieder argumente dagegen dass wir ja nicht mehr in der vergangenheit leben etc. etc.
aber die seele eines Menschen bleibt doch gleich.

Ist genauso die geschichte mit dem Sitzen, alle leute setzen ihre kinder hin und sagen sie sitzen dass sie so aber den rücken schädigen und das krabbeln auslassen können bedenken die nicht. ich sag jetzt immer wenn mich jemand fragt warum ich mein kind nicht hinsetze,: sonst kann er später mal schlechter mathe, das krabbeln ist nämlich für das überkreuzen der gehirnhälften zuständig und ohne das kein Mathe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2011 um 22:53


hallo, ich würde mich gerne zu euch gesellen
ich hatte in deinem thread ja schon geschriebn, dass das für mich selbstverständlich ist, aber leider sieht es natürlich nicht jeder so. ich konnt edann den thread gar nicht mehr weiter verfolgen, weil meine tochter gerade sehr anstrengend ist, aber als ich den neuen thread jetzt sah, dachte ich, ich nutze die gunst der stunde, in der baby schläft und melde mich mal

kurz zu mir, ich bin marisa, 21, allein erziehend, meine tochter lilly ist am 23.3 geboren.
ich glaub schon in der schwangerschfat hat sich herauskristallisiert, dass ich etwas "anders" bin, wenn es um baby/geburt/erziehung geht. da ich eine recht komplikationslose schwangerschaft hatte, hab ich lilly im geburtshaus geboren, weitab von medizinischen eingreifen..also ein wunderschöner start ins leben, ich bin sehr froh und dankbar das ich es so handhaben konnte.
dennoch ist lilly ein schreibaby und hat starke regulations und schlafstörungen. sie fordert mich sehr und im grunde ist es mit ihr gar nicht anders möglich als viel zu targen/kuscheln/ nähe geben. sie wird fast vollgestillt, nur mittasg isst sie ein wenig brei, aber meist nur so 60g sie ist eben ein kleiner miclhjunkie und so lange ich milch hab und meine gesundheit es zulässt wird sie munter weiter gestillt, auch entgegen den rat meiner kinderärztin, die hat mich auhc mit diesem eisenmangel verrückt gemacht, da lilly aber brei nicht sooo toll findet, kann ich daran jetzt nichts ändern, entweder sie nimmt ihn, oder sie nimmt ihn nicht, ich werde ihn ihr mit sicherheit nicht aufzwingen

das buch gelesen hab ich auch nicht, aber hab eine interessante internetseite dazu gefunden, dort wurde das konzept vorgestellt. ich finde es sehr interessant, würde aber nicht sagen, dass ich mich jetzt danach richte, aber es gibt schöne anregungen wie man es handhaben KÖNNTE, ich denke ich werde für mich einfach den passendne erziehungsmix erstellen und dann danach , sowie ihr ja anscheinend auch.

ich hatte hier im forum schonmal in einer anderen gruppe mitgeschrieben, aber auf dauer fand ich war das einfahc nichts, denn es macht schon einen unterschied, ob man das ziel hat sein kind so früh wie möglich zum durch und alleine schlafen zubringen, ihnen alles an brei reinstopft was geht und auch sonst in "erziehungsfargen" einfach komplett das gegenteil fährt wie ich. oft saß ich da dann eher kopfschüttelnd, weil es grausig war, aber eben nur für MEIN empfinden, sie haben ihren kindern mit sicherheit nichts schlimmes angetan, aber eben nicht nach meinen vorstellungen gehandelt.
ich hab die hoffnung, dass man sich hier vllt etwas besser austauschen kann und die zwei erwähnten bücher sind schon auf meiner liste, was ich alles mal lesen will, wenn ich die zeit dafür fände

so das wars erstmal
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2011 um 23:02

Nur so aus interesse...
erzieht ihr eure kinder denn auch windelfrei?
Eine Bekannte hat das gemacht und mir ein Buch über natürliche Säuglingspflege geschenkt. War sehr interessant und habe auch viel umgesetzt, aber windelfrei war mir dann doch zu stressig... Nach 1 Tag aufgegeben Stoffwindeln tuns auch...
Liebe Grüße
Samira mit Jona

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2011 um 23:22

Huhu Rieselchen
Wir kennen uns ja schon von den Schlaflos-Mamis

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2011 um 0:11

Windelfrei
hallo windelfreie,

ich muss gestehen, dass ich nicht auf den gedanken kam. und nun trau ich mich nicht mehr. für meinen sohn tut es mir auch sehr leid, dass ich bei dem thema so eine transuse bin. aber ich bin mir sicher, dass er mir diesen fehler verzeiht.
als er 8 monate alt war, hab ich davon gehört und gleichzeitig einen ganz tollen film gesehen. er hieß "babies" und ist ein dokumentarfilm. in diesem film wird die entwicklung von vier babys aus den verschiedensten kulturen von geburt an ein jahr gefilmt. unter anderem war ein afrikanischer junge dabei. der war unglaublich süß, wurde getragen, gestillt, natürlich gabs keine windeln...das volle programm eben. und dieser junge entwickelte sich an den anderen kindern vorbei. er hat zuerst gesprochen, gekrabbelt, gelaufen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2011 um 6:20


guten morgen

jesper juul im interview: gehorsam macht krank.

http://www.youtube.com/watch?v=SWoByyUCP88&feature=youtube_gdata_player

schauts euch an, ist hochinteressant

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2011 um 11:53

Windelfrei
Ist so gar nicht unser Ding.
Unser Mini zeigt überhaupt keine Reaktion wenn da was in der Windel landet...Vllt bin ich da auch so skeptisch weil das bei uns im Stilltreff immer eine sehr hektische dauergestresste Dame vorschlägt und sie alle 15 mins mit ihrem Bub auf die Toilette rennt. Da hat mein Kind doch lieber ne Windel an und ich bin viel entspannter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2011 um 12:28

@sleepless
windelfrei und frühes laufenlernen wollte ich gar nicht in einen kontext setzen. ich fand nur sehr interessant, dass das baby, welches am natürlichsten aufwächst, sich am schnellsten entwickelt hat.

und nein, er zeigt nicht mehr, dass er muss. ich sehe nur an seinem blick, dass er gerade damit beschäftigt ist. schade...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2011 um 12:29

Huhu
@rieselchen:
schön dass wir mehr zuwachs bekommen. ich kenn das mein Phil
war extrem am schreien als wir aus dem KH kamen,
und es wurde durch das tragen wieder besser. Ich liebe selber
den Körperkontakt.
Ich gebe Phil mittag brei, aber wir haben für uns beschlossen
den Rest weiter zustillen bis es nicht mehr geht oder Phil
selber keine Lust mehr hat. Den Mittagsbrei, verschlingt er
er ist 180 gramm davon.

@ isentrud: supi herzlich willkommen bei uns


@ an alle, ich werde dann wenn wir hier ein wenig geschrieben haben
einen neuen theard aufmachen mit euren namen drin?


@zum Thema Windelfrei:
also ich merke wenn mein kleiner Mann kackern muss
und er macht auch nicht gerne in die Windel, also meistens ist
es so dass er auf der Wickelkommode liegt und dann ohne Windel
ne weile braucht und dann gehts los. Und wenn wir mal nicht
wo hinlegen können wo es war ist. Dann kommt nur ganz wenig, und
dann später wenn wir wieder die Zeit haben und er nackig rumliegen kann
dann kommt es raus. Finde das total lustig.
Er war auch als wir noch voll gestillt haben, hat er immer 5 Tage
pause gemacht.
Und jetzt immer während dem Mittagsbrei.


@ an alle? wie schlafen eure Engel ein? beim Stillen, im Arm
allein?
Als Phil schläft nicht mehr beim stillen ein, das war ein mal,
entweder liegt er halb auf meinem arm, und dann kann ich ihn ablegen,
oder ich muss kopf an kopf liegen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2011 um 12:30


nein,. ich praktieziere auch kein windelfrei,leider. ich hatte die erste zeit genung mit lilly tun, so dass mich das vollkommen überfordert hätte. auch hab ich noch nicht die zeit gefunden mich da mal näher reinzulesen, aber ich finde es sehr spannend und finds klasse , wenn man das macht
ich übe mich jetzt gerade in babygebärden, hab mir ein buch dazu gekauft,a ber auch da fehlt die zeit es komplett zu lesen, doch die ersten zeichen hab ich eingeführt, man beginnt ja eh erst mal mit nur 2-3 sachen(mama,mehr,milch) bis jetzt macht sie die zeichen nicht nach, da ist sie glaub ich nicht so ein schnelldenker ich hab hoffnung dass wenn sie sich sehr früh äußern kann, dass ich nochbesser auf ihre bedürfnisse eingehen kann und sie ruhiger wird,weniger weint

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2011 um 12:32

Schlafen ist so ne Sache
Normalerweise wird er immer in den Schlaf gestillt. Ganz selten klappt es, dass der Papa ihn in den Schlaf kuscheln kann.

Aber momentan ist er eh seeeeeehr Mamabezogen, klebt nachts an mir und wehe die Brust ist weg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2011 um 12:35

Schlafen
bruno wird immer noch in den schlaf gestillt. ich find das großartig und es dauert manchmal nur ein paar sekunden.
derzeit sind die nächte wieder unruhiger. ich denke, es liegt am zahnen, alleine stehen lernen, laufen lernen...sowas halt.
er krabbelt im halbschlaf über uns rüber und morgens liegen wir dann alle kreuz und quer im bett

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2011 um 12:40

Ohja
die letzten nächte waren bei uns auch mega unruhig, vorletzte nacht war er ab 3 uhr für zwei stunden wach. hm war ich müde , und heute ab 5 ne stunde und dann wurde wieder geschlafen.
phil zahn auch, er hat dauer finger im mund und puhlt sich rum, er hat sogar schon von seinem speichel den mundwickel gerötet oh man da tut er schon ewig rum

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2011 um 12:49

Achja.
habt ihr auch festgestellt, dass euer Kind vergleichbar mit anderen Kindern weniger weinen?

Phil schreit und weint nur wenn er wirklich total übermüdet ist und dann nicht in den schlaf findet. Und wenn wir wie heute beim doc sind und z.B. ein Ultraschall gemacht werden muss.Oder er fühlt sich in einer umgebung nicht wohl.

Das motzen zähl ich nicht dazu, denn das gehört irgendwie dazu wenn er mal was nicht erreicht z.b. Spielzeug, oder wenn es nicht so will wie er es will

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2011 um 13:00


nope. heult nich. warum auch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2011 um 14:36

So ich
hab so eben mir ein neues babyphone bestellt, brauchen ja nur eins für tagsüber wenn phil seinen mittagsschlaf macht und da ist dann die tür zu und da hör ich nicht durch (haben zwei katzen) er schläft nur gut wenn es dunkel ist
unser jetziges babyfon hat voll den knall, kriegen andere frequenzen rein, als ob ein baby schreit etc.

nachher geht es noch zum babyschwimmen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2011 um 17:20


Jaja unsere Kinder sind so ausgeglichen und toll und pflegeleicht aber dass das am AP liegen könnte würden Eltern und Großeltern selten zugeben

Wir haben glücklicherweise (oder traurigerweise) den direkten Vergleich. Der Freund meiner Ma wurde auch im Januar Opa - Das Kind wird nicht gestillt, muss im eigenen Zimmer schlafen, hat haufenweise schrottiges Plastikspielzeug, bekommt nur Gläschen und wird natürlich nur im KiWa geschoben. Tjaaaa und da berichten meine Eltern immer, der wäre sooo hektisch und wuselig und unkonzentriert etc.

Unser Kind hingegen ist zwar sehr Mamabezogen, er kann sich aber wahnsinnig gut beim Spielen konzentrieren, ist sehr vorsichtig und ausgeglichen...Kein Terrorkind welches die ganzen Schubladen durchwühlt, alles umschmeißt oder sonst was.
Und er ist ne riesige Labertasche Das geht direkt nach dem Aufwachen los und endet abends wenn er ins Bett kommt. Da erzählt er von Gott und der Welt das ist so süß Ich bin fest davon überzeugt, dass die Interaktivität und die tollen "Gespräche", die wir während dem Tragen unterwegs haben da sehr hilfreich sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2011 um 17:42

Huhu
Ich hab mal bei euch reingelesen und muss sagen, mir gefällt es hier Darf ich vielleicht auch ein bisschen mitschreiben? Das Buch auf das sich die Gruppe bezieht habe ich zwar nicht gelesen, aber bei allen euren Themen fühle ich mich gut aufgehoben
Wenn ihr was wissen wollt über mich und meine Tochter, einfach fragen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2011 um 18:19


@norilein: ja leider kennen wir uns schon aus dem schlaflos thread, wäre mir lieber, wir hätten uns hier zum ersten mal gelesen

weinen..hmm, also wie geschrieben lilly, war /ist ein schreibaby, aber gleichzeitig auch sehr fröhlich, hat sehr früh und viel gelacht. weinen tut sie jetzt mit 9 monaten am tag eigentlich gar nicht, nur wenn sie in den maxicosi muss oder die milch nicht schnell genug einschießt aber sonst hat sie ja keinen grund, sie ist immer bei mir, also alleine in einem raum ist sie nie, es sei denn, sie schleicht sich aus dem wohnzimmer, dann lass ich sie und geh nicht hinterher, ist immer ganz spannend zu beobachten, wo es sie so hinverschlägt
abends weint sie dann schon eher mal, wenn sie nicht wieder einschlafen kann oder nachts einfach sher unruhig ist. den vergleich zu anderen kindern kann ich nicht ziehen, da ich in keiner krabbelgruppe bin, werde erst im nächsten jahr damit anfangen
ich bin ja mit lilly bei einem kinderpsychologen, und der sagte mir aber, dass er so sehr zufrieden mit lilly sei, sie aber eben sehr auf mich fixiert ist,sie spielt schön allein(also ich sitz daneben, aber greif nicht ein) und erkundet fleißig ihre welt, aber sie schaut immer wieder zu mir um sicher zu sien, dass ich noch da bin und kommt kurz zum schmusen um sich dann wieder ins spiel zu stürzen...
also ich denk, dass viele tragen etc wird sich schon"auszahlen"

schlafen...also lilly schläft nur aufrecht(!! ganz wichtig zur zeit, bloß nicht liegen) auf meinem arm ein, das dauert mal 40 minuten, mal ist sie nach 10 minuten weg, dann bleibt sie noch ein bisschen auf dem arm bis sie wirklich sicher schläft und dann leg ich si ein ihr bettchen, ab und zu wacht sie auf wenn der körperkontakt abbricht, dann lass ich sie auf dem arm schlafen. abends schläft sie so gegen 21-23 uhr auf dem arm ein, dann ungefähr 40 minuten im eigenen bett, und dann nur noch uaf meinem arm, ich gehn dann auch mit ihr ins große bett. durchgeschlafen hat sie noch nie, das höchste waren 4 studen am stück, aber das vllt 5 mal. sonst ist sie in guten nächten 4 mal wach(die sind selten) und in schlechten(wie meistens) 10-25 mal also sie eist wirklich in unberechenbarer schläfer!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2011 um 19:49


@noreia
wir haben den direkten vergleich ebenfalls. mein bruder wurde 9 1/2 wochen vor mir vater.
mein neffe wird nicht gestillt (allerdings lag er die ersten drei wochen seines lebens im koma, also nicht schuld der mutter), musste erst im eigenen zimmer und bett schlafen (inzwischen schläft er auch im familienbett) und getragen wurde ab dem 10. lebensmonat. vorher nur kiwa.
der junge ist total nervös, niemand darf ihn anschauen, sofort brüllt er los. und auch da gibt es viel zu viel plastikspielzeug, was die ganze zeit klirrt und plingt. und dann kommt noch das erste kita-trauma hinzu.
wir sind alle sehr gespannt, wie sich unsere jungs so parallel weiterentwickeln.

@narrenkoenig
erzähl wie sueht dein alltag mit deiner tochter aus. wie alt ist sie?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2011 um 20:41


Aaaalso, meine Tochter ist nun schon fast 18 Monate alt Wir sind eigentlich den ganzen Tag und die ganze Nacht zusammen Donnerstags hab ich mal ein paar Stunden frei, da ist Oma-Tag.
Sie ist ein total ausgeglichenes, aufgewecktes, fröhliches, liebes und ruhiges Kind, schon immer gewesen

Zum Thema Weinen: kenn ich kaum von meiner. Naja, so langsam bockt sie mal ein bisschen rum, aber das ist ganz schnell wieder vergessen. Vor ein paar Tagen hat sie einen riesen Panikanfall beim baden bekommen, die hat gar nicht mehr aufgehört zu schreien und ich konnte nix machen. Das war das erste Mal das ich sie so gesehen hab, ich war total fertig. Hab sie gleich aus der Wanne genommen und gedrückt. Keine Ahnung warum sie plötzlich so Angst vor dem Baden hat, sogar jetzt sagt sie sofort nein wenn ich Baden nur erwähne
Aber jedenfalls hat Paula nie viel geschrien. Klar, in Schubzeiten mal seeehr quengelig und anhänglich, aber nicht mehr zu beruhigen eigentlich nie. Hab sie viel in der Wohnung getragen (mittlerweile trag ich nur noch unterwegs) und so hatte sie keine Chance sich über irgendwas zu beschweren

Schlafen: Ich trau es mich ja kaum zu sagen, aber schlafen klappt schon immer super. Als sie angefangen hat zu krabbeln oder zu laufen, da waren ein paar Nächte sehr bescheiden. Aber selbst als sie noch ganz klein war konnt ich gut schlafen. Okay, ich hab gestillt, und ich glaub ich konnte das ganz gut im Schlaf...vielleicht bin ich einfach nur nicht aufgewacht und sie hat mehr als ein Mal nachts getrunken

Hmm, das wars erstmal...bin etwas krank und das Denken fällt schwer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2011 um 20:42

Schönen guten abend
so hab noch schnell meine weihnachtskarten gebastetlt *G*

@narrenkönig, erzähl mal was du so an dem Thema interessant findest bzw warum du dich bei uns so aufgehoben fühlst.

@plastikspielzeug. Also ich mag zwar auch lieber holz, aber es gibt bei uns auch plastikspielzeug dass vielleicht ein bisschen rasselt aber lichter und so gibt es nicht. Phil steht im Moment auf seine Feuchttücherpackungen (unser Recycling Baby ) und auf Flaschen. Und weiche Sachen, also seine Stofftiere. Und Hände --> ganz toll
Ich wollte am Anfang nur Holzspielzeug, aber ich bin ja in Pekip und sie meinte dort ruhig auch Plastikzeug geben weil es ja auch weiter im Alltag vorkommt.

mein Phil hat auch ne Zeitlang losgebrüllt als er Fremde gesehen hab, aber das war direkt nach unseren drei Tage aufenthalt im Krankenhaus, ich glaube da hat er echt ein kleinen knacks im Urvertrauen bekommen. Man das hat wirklich lange gedauert bis es wieder einigermaßen war.

Mit dem reden von so Zwergen bin ich auch mal gespannt. Weil die kleinen kriegen ja so einiges mit wenn man sie trägt. Ich erzähl Phil auch immer all mögliches , da ist der Bäcker und schau da laufen wir jeden Tag lang etc. Aber auch die Gespräche die ich mit anderen führe da lauscht er immer total faszinierend.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2011 um 20:54

Hallöchen
Oh Männe versucht grad den Mini zum Schlafen zu bringen...Ich bin gespannt

Ansonsten war unser Tag anstrengend aber schön. Wir waren hier im Elterncafé, dann einkaufen und dann hab ich meinen ersten Sling genäht

Morgen muss Männe nochmal arbeiten und dann heißt es endlich - Uuuuuurlaub

Wie feiert ihr Weihnachten so dieses Jahr? Und was bekommen die Minis?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2011 um 6:39


noreia, du hast dir nen sling genäht?!? großartig! könnt ich nicht. meine manduca löst sich gerade in ihre bestandteile auf und ich überlege, was ich mir zum tragen als nächstes anschaffe.
wenn sie endgültig hinüber ist, wird sie standesgemäß beerdigt. sie hat uns unglaubliche dienste geleistet!

weihnachten sind wir bei meinen eltern in berlin.
das standardprogramm wird auch mit den jungs durchgezogen. der weihnachtsbaum wird kindersicher hinter zwei couchen gestellt. durchdrehen wird meiner bei soviel lichtern trotzdem
oh gott! ich hoffe, er heult nicht die ganze zeit, weil er den baum nicht anfassen darf

@manu: wie sind die plätzchen geworden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2011 um 12:08


Oh schön alle im Kreise der Familie

Auf den Weihnachtsbaum verzichten wir dieses Jahr. Morgen sind wir schön zu dritt, am ersten Feiertag bei meiner Familie und am zweiten fahren wir zu den Schwiegereltern und machen da ne Woche Urlaub (somit hätten wir eh nicht viel vom Baum außer Putzarbeit )

@ Bassmädchen - Das ist total easy - Man braucht nur ein Tragetuch, schneidet es dann zurecht, macht die Slingringe durch und näht. Klappt super

Wie alt ist dein Tragling denn? Und wie viel tragt ihr noch? Dann könnte ich dir bestimmt ne gute Alternative zur Manduca nennen

Heute haben wir zusammen schon den Weihnachtsputz erledigt (Mini auf dem Rücken) und im Moment schläft er. Mal schauen wie lange

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2011 um 12:26

Sooo
oh man pünktlich zu weihnachten ist phil krank
waren heute wegen Befundbesprechung bei der Kinderärztin.
Naja hetue morgen habe ich gemerkt dass er ziemlich warm ist. Fieber gemessen und 38,2 naja, waren ja bei der Ärztin sie hat ihn sich noch angeschaut. MAndelentzündung. Blutwerte sind ok. Wir müssen beobachten wenn er mehr Fieber kriegt oder nicht mehr trinken will müssen wir dann über die Feiertage zum Notdients

im Momen schläft er sein Mittagsschläfchen.

Plätzchen sind supi geworden. Ich backe gerne. Habe dieses Jahr 10 Sorten sonst sind es meist 14. Dieses Jahr hat es sich leider ein bisschen länger gezogen. Aber ich mach das ja gerne


@Weichnachten feiern: Wir sind morgen alleine . Ich habe auf einen Baum bestanden, weil Phil Lichter mag. Ist ja nur ein kleiner Baum. Am ersten Feiertag sind wir warhscheinlich auch allein. Und am zweiten kommt meine Tante. Also recht lässig. Ich will mir auch kein stress geben

Phil hat schon vorne weg einen O Ball vom Papa bekommen. Da wir uns nichts schenken sieht es unter den Baum ziemlich leer aus. Gut wir haben von meiner Tante Klamotten bekommen. Aber sonst wird es nichts geben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2011 um 12:31

Oh armer Phil
Dann schicken wir euch mal ganz viel Zauberbesserung damit es ihm ganz bald wieder gut geht

Ach so entspannte Weihnachten sind doch auch toll. Mit Baby sowieso Kuscheln, spielen, Dreisamkeit

Geschenkeschlacht wirds bei uns wohl erst bei der Verwandtschaft geben. Männe bekommt von mir nen Schlafoverall und das Teil ist soooo unsexy aber witzig (weil er da beim Mini immer so neidisch ist ). Dann bekommt er noch den Sling. Der Mini bekommt Geschenkpapier und Babylegs (wenn sie denn noch rechtzeitig kommen) und mein Geschenk hab ich schon - Ne Suse 3 in 1 Tragejacke

Bin mal gespannt was die Verwandtschaft alles an Kram anschleppt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2011 um 13:17


@ manu: uns verbindet ein hobby. ich backe für mein leben gern
mein freund liebt meinen süßkram und sagt ich soll aufhören, sonst wird er fett

@noreia: bruno wird heute 11 monate und ist schon fast ein laufling. mit seinen 12 kg ist er mir für spaziergänge auch schon zu schwer. ich selbst wiege nur knapp 50 kg auf 1,72 m, bin also eher schmächtig. wir sind also in der übergangszeit vom krabbeln zum laufen und ich trage nur noch drinnen. drück einfach mal die daumen, dass manduca noch paar wochen hält.
was gibts denn noch für alternativen? für die kurze zeit mag ich nicht mehr soviel geld ausgeben
inzwischen wehrt er sich nämlich sogar in der manduca und will lieber auf den boden.

liebe grüße
cath

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2011 um 13:18
In Antwort auf mali_11969606


@ manu: uns verbindet ein hobby. ich backe für mein leben gern
mein freund liebt meinen süßkram und sagt ich soll aufhören, sonst wird er fett

@noreia: bruno wird heute 11 monate und ist schon fast ein laufling. mit seinen 12 kg ist er mir für spaziergänge auch schon zu schwer. ich selbst wiege nur knapp 50 kg auf 1,72 m, bin also eher schmächtig. wir sind also in der übergangszeit vom krabbeln zum laufen und ich trage nur noch drinnen. drück einfach mal die daumen, dass manduca noch paar wochen hält.
was gibts denn noch für alternativen? für die kurze zeit mag ich nicht mehr soviel geld ausgeben
inzwischen wehrt er sich nämlich sogar in der manduca und will lieber auf den boden.

liebe grüße
cath


ach und gute besserung dem phil!
wir hatten auch zwei tage ominöses fieber und plötzlich war es weg. keine ahnung, was das war

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2011 um 13:47

Dreitagefieber?
waren bei dir vielleicht nur zwei Tage aber könnte sein oder?

Oh ja mein Männe liebt auch mein Backzeug. *lach* und er jammert seitdem ich schwanger war hat er zugenommen. Er heult immer rum

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2011 um 22:03

Ich hoffe ihr hattes einen schönen
Weihnachtsabend und einen schönen 1. Weihnachtstag.

Bei uns war es sehr ruhig. Deswegen heul ich mich bei euch ein bisschen aus. Bin total enttäuscht.
Gut zu meinem Vater und den Schwiegerleuten besteht kein kontakt weil da sehr schwerwiegende Sachen vorgefallen sind.
Ich habe zwei Brüder und nur einer war kurz da (die sind dann weggefahren) und haben meinem kleines was vorbei gebracht. Die Tante von meinem Freund hat angerufen . Und meine Tante kommt morgen. Mein zweiter Bruder hat es nicht mal geschafft eine SMS zu schreiben (schon an Nikolaus nicht)
Naja und die zwei Stiefgeschwister von meinem Freund genausowenig. Wir bzw ich bin soo enttäuscht. Mein Freund tut so als ob es ihm egal sei.
Klar hätte ich mich auch melden können, aber ich finde wir haben dieses Jahr Nachwuchs bekommen und haben leider vor Weihnachten noch total das Arztgespringe gehabt. Deswegen waren wir total im Stress. Aber ich seh es einfach nicht mehr ein immer den Leuten hinterher zu telefonieren.
Die eine Stiefschwester von meinem Freund hätte TAufpatin werden sollen, naja das hat sie wohl jetzt auf deutsch gesagt verschissen.
Reagier ich da ein bisschen über?
Ich bin eigentlich total der Familienmensch. DAs einzige gute was dieses Jahr passiert ist ist unser Sohn und dass ich wieder zu meinem Bruder mit Familie Kontakt habe.
Sonst war das Jahr echt nicht so toll.
Freunde hab ich auch recht wenige. Naja leider.

Nun ein andres Thema, wie haben eure kleinen den Tag erlebt. Also für uns war es fast wie jeder andere ausser dass es viele Lichter gab und Phil total den Weihnachtsbaum angehimmelt hat. Er hat natürlich seine Geschenke ausgepackt und fand natürlich das Geschenkpapier am interessantesten.

Wünsch euch noch restliche schöne Weihnachten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2011 um 21:41

Ich heul mal wieder rum
und heute hat sich immer noch niemand gemeldet. Ich wollte vorher schon eine SMS schreiben, aber mein Freund meinte, nein lass es. Wir haben uns immer wieder gemeldet. und wenn ich sie drauf anspreche kommt dann eh nur wir hätten uns ja auch melden können, aber wenn die sich nach uns erkundigen würden hätten sie mitbekommen, dass wir noch 3 arzttermine mit unserem Sohnemann hatten in der Woche vor weihnachten und dass es ein paar Sachen gibt die uns Sorgen machen. Aber nein....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2011 um 6:43


guten morgen,

für uns ist weihnachten nun vorbei und wir sind endlich wieder zu haus und schlafen im eigenen bett.
der bruno hat große augen gemacht und gegrinst, als ich ihm ein krümelchen schoki in den mund steckte. er liebt sein neues spielzeug.

da ich ja hobbybäckerin bin, hab ich von meinem freund eine kitchen aid geschenkt bekommen. die einzige küchenmaschine, die sexy ist

@manu: das mit deiner familie tut mir sehr leid. familie ist etwas, woran man ersticken kann.
wir sind da sehr rigoros. zu meiner schwiemu besteht kein kontakt mehr. zu tief sind die wunden, die sie ihrem sohn jahrzehntelang zugefügt hat. sie wollte unser kind instrumentalisieren, das haben wir sie aus unserem leben geworfen.
ich bin der meinung, sowas muss man sich von niemandem gefallen lassen.
und nun? wir leben sehr viel entspannter.

dafür sind meine eltern als großeltern heißgeliebt. mein vater weinte beim abschied

wie verbringt ihr sylvester?
wir hoffen, es wird nicht allzu laut und der bruno wird nicht geweckt von dem krawall. ansonsten geht mir die nummer so ziemlich am popo vorbei.

liebste grüße von der schönen ostsee an euch

cath & bruno

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2011 um 6:48

@schnuckweide
in juuls "dein kompetentes kind" sind anregungen zum kompetenten umgang. aber jeder muss auch seinen weg finden.
allerdings muss ich gestehen, das lesen macht mich traurig
meine eltern waren liebevoll, aber eben blauäugig und glaubten der generation davor mehr, als dem eigenen gefühl.
wenn man diese dinge dann liest, schaut man immer in den eigenen abgrund.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2011 um 21:40

Bin heute mal wieder zum lesen gekommen
bin zwar grad krank aber da hab ich in der Badewanne das Buch weiter lesen könne. Ich bin immer noch mehr davon überzeugt.
Stellt euch mal vor ihr kommt aus der Gebärmutter und es ist kalt und es bewegt sich nichts mehr und die gewohnten geräusche sind weg, ihr sollt in einem Kasten liegen der Kalt ist, der Stoff hat nichts warmes, und es riecht alles so anders und es ist so still. Ich hab mir das mal vorgestellt und habe nun für mich beschlossen, dass ich das ganze gedöns bei der zweiten geburt nicht will. Das KInd kommt sofort zu mir und bleibt bei mir, ausser ist natürlich irgendwas aussergewöhnliches. ich möchte auch dass es erst wenn es bei mir "angedockt" hat (ich liebe dieses wort) und getrunken hat. dann vermessen und untersucht wird, und am liebsten wäre natürlich bei mir, und ein Bettchen werde ich dankend ablehnen.

So ich werde mich dann mal gesund schlafen, Phil und ich sind beide krank und das schlaucht gewaltig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2012 um 16:43

Huhuuuu
Wir sind aus dem Urlaub zurück und es war soooo schön. Unser Mini zeigte sich bei der Schwiegerfamilie von seiner besten Seite und schlief halbwegs gut. Das Tolle ist, dass es alle wahnsinnig toll und richtig finden, wie wir mit ihm umgehen. Meine Schwiegermama stillte damals 17 Monate und alle Kids durften so lange im Familienbett schlafen wie sie wollten. Getragen hätte sie auch wenn sie es gekannt hätte (die wohnen in einem Minidorf im Schwarzwald).

Hach ja...Es tat sooo gut endlich mal in seiner "Erziehung" gestärt und bestätigt zu werden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2012 um 14:24

Hi
das ist schön zu hören, leider ist das bei mir nicht der fall, es wird immer die stirn kraus gezogen wenn ich erzähle dass phil bei uns im bett schläft oder ich ihn trage, leider. naja mir doch egal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen