Forum / Mein Baby

Wir schon wieder-kann nicht mehr

Letzte Nachricht: 6. Juni 2012 um 17:28
F
friede_12076008
06.06.12 um 7:56

Sorry, dass ich schon wieder poste, aber ich kann grad echt nicht mehr.
Anfangs hatten wir echte Schlafprobleme, die dann aber besser wurden. Wir hatten sogar mal Phasen mit 5h am Stück
Es wird wieder rapide schlechter... seit Do sind wir bei 1-2h Stillrhythmus angekommen.. tags und nachts. Dazu hat er noch immer Koliken, die jetzt auch wieder nachts kommen. Heute Nacht hatte ich 2h Schlaf und bin um 20:30 ins Bett!!
Er ist auch super unruhig- er tritt mich die ganze Zeit volle Kanne in den Bauch, aber wegdrehen darf ich mich nicht, sonst weint er. Ins Beistellbett geht er schon mal gar nicht

Ich versuch ja schon alles:
- ich esse nichts was Blähungen verursacht, - - trinke Malzbier, damit ich genug Milch habe
(Woran ich langsam zweifle)
- Abendritual schön entspannend mit warmem Bad oder schön warm abwaschen, Massage, schmusen, 2 Seiten stillen

Tagsüber brauch ich gerade auch nicht auf die Idee kommen, mich aufs Klo zu setzen... neiiiin...*kreisch*

Bitte nicht sagen, dass ich ihn tragen soll, das mach ich sooft ich kann. Aber mein Rücken ist dermaßen geschädigt vom "ich darf mich nicht bewegen"-Schlaf und dem "mein Kind schläft nur wenn ich um Bett sitze"-Schlaf, dass es echt grad ne Qual ist. Von meinem gesenkten Beckenboden nicht zu sprechen...
Was mach ich nur?

Pixi und Marlon (16 Wochen, der gerade wieder selig auf meinem Bauch schläft...)

Mehr lesen

A
an0N_1206734899z
06.06.12 um 10:02


Oh, man das klingt echt nicht gut. Die Phasen in denen mein Mini alle 1-2 Stunden gestillt werden olllten, waren heftig.

Ich hab mir dadurch Schlaf ergaunert, dass ich ihn auf der einen Seite gestillt habe und die andere abgepumpt oder immer ein bißchen nachgepumpt.
So hatte ich nachts zwei Fläschchen voll und mein Mann hat zwei Versorgungen übernommen- und ich hatte wenigstens vier Stunden am Stück etwas Schlaf.

Ich bin wirklich pro Stillen, ABER wenn es so hart wird, würde ich den Papa und die Flasche dazu holen. Wenn kein Papa greifbar ist, wäre es bei mir trotzdem ne Option, weil meiner stillt 1 Stunde und die Flasche ist in 10 min futscht.

Ich war dann auch wieder besser zu gebrauchen und konnte auch besser mit Dauergeschrei umgehen.

Das Problem mit dem Rücken/Nacken habe ich auch. Lass dir am besten Krankengymnastik oder Massagen verschreiben und geb den Kleinen in der Zeit kurz zu einer Vertrauensperson.

Gegen die Kolliken hilft bei uns die Windsalbe und der Fliegergriff am besten....aber das ist auch sehr verschieden.

Gefällt mir

F
friede_12076008
06.06.12 um 17:06

So..
Danke für eure Antworten!

@ pucken
Haben wir früher gemacht, mit dem.swaddle me. Leider entpuckt sich der kleine Akrobat immer, oder er schreit direkt los.

@Koliken
Wir haben alles durch... Salben, massieren, Sab, Flieger...

@Massage
Ja, das Sees ich am Fr mal gleich machen *autsch*

Ich hab mit dem KIA gesprochen, er meint, das Kind muss ins eigene Bett.. ich glaub es si langsam auch.. auch wenn ich mich an ihn gewöhnt habe. Aber es geht einfach nicht mehr. Also fangen wir heut Abend gleich an.. drückt mir die Daumen! Ich hab jetzt schon bammel..


Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

P
perla_12037046
06.06.12 um 17:18

Kann
auch sein, daß er den 19 Wochenschub auf heftigste auslebt. Da brauchste gute Nerven und viel Kraft.

Gefällt mir

M
marma_12482000
06.06.12 um 17:28

Mein geheimtipp :
Hast du schon mal auf der seite liegend gestillt? Deine beschreibung passt 1:1 auf meinen sohn, und abends u nachts mach ich das jetzt so, weil man ihm dann WENN er schläft hinterrücks die brustwarze ausm mund ziehen kann und sich behutsam davonstehlen kann...

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers