Home / Forum / Mein Baby / Wir üben auf unser 2,3,4 Wunder

Wir üben auf unser 2,3,4 Wunder

20. Januar 2017 um 16:25

 Hallo,

erfahrene Muttis hibbeln hier entspannt auf ein neues Wunder und wir tauschen uns über verschiedene Erfahrungen aus, auch gerne mal zu allen anderen Themen im Leben.

Und das sind wir:

 Unsere aktuellen Hibbels:

Mietzekatzerl
1 Sohn (2 Jahre)
Hibbelstart: November 2016

 Unsere Kugeln (sortiert nach ET):

Lakritzschnecke86
30 Jahre
2 Söhne (09/2012, 02/2014)
ET: 01.05.2017
Outing: Junge

Omellala
30 Jahre
1 Tochter (7 Jahre)
ET: 14.05.2017
Outing: Junge

Frechwildwunderbar
24 Jahre
1 Sohn (2014)
ET: 29.06.2017

Anigpe
33 Jahre
2 Töchter (2012, 2015)
ET: Juli 2017

Yve081
35 Jahre
1 Tochter (6 Jahre)
1 Sohn (3 Jahre)
ET: 08.08.2017

Nothingbutxyou11
23 Jahre
1 Sohn (5 Jahre)
1 Sternchen (9ssw)
ET: 12.08.2017

Sweet15112014
26 Jahre
1 Sohn (2 Jahre)
2 Sternchen (5ssw, 9ssw)
ET: 27.08.2017

Warschonmalhier
33 Jahre
1 Sohn (3 3/4 Jahre)
ET: 02.09.2017

Mupsimama
22 Jahre
1 Tochter (02/2015)
ET: September 2017

Kuscheln dürfen bereits (sortiert nach Geburtsdatum):

Lumpini
30 Jahre
1 Sohn (3,5 Jahre)
          1 Sohn (geb. 06/2016)

Sunny12222
27 Jahre
1 Sohn (3 Jahre)
          1 Sohn (geb.09/2016)

Gabelung
1 Sohn (2,5 Jahre)
1 Sternchen
          1 Sohn (geb.12/2016)

Mala2585
31 Jahre
1 Tochter (4 Jahre)
1 Sternchen (11/2015)
          1 Tochter (geb.12/2016)

 Sonstige Mitglieder:

Schnuckweide4
1 Tochter
2 Söhne (2. Sohn Threadbaby 07/2016)

Ankerherz
1 Tochter
1 Sohn (Threadbaby 07/2016)

Sanne 1187
1 Sohn (03/2015)

---------------------------------------------------------------
---------------------------------------------------------------
Neue Hibbels sind immer herzlich willkommen!!!


Viel Spass ihr Lieben und haut fleissig in die Tasten!



 

Mehr lesen

20. Januar 2017 um 16:33

Herzlich willkommen!!!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2017 um 16:56

Danke für deine Mühe sweet 

@sunny, ich wünsche euch gute Besserung, dass ihr ganz schnell wieder gesund seit :-* 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2017 um 17:31

Liebe Sweet, danke für deine Arbeit. Ist wieder schön geworden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2017 um 17:49

Gerne, mädels!!!

@sunny: gute besserung....

@schnucke: mein sohn ist und war schon immer ein absolutes papa-kind. Warum? Keine ahnung! Ich bin seine hauptbezugsperson,  dennoch lässt er mich für den papa gerne links liegen. 
Ich hoffe ja das es beim zweiten anders wird. Obwohl es ja auch seine vorteile hat manchmal....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2017 um 18:11

Hallo schnucke  Meiner hatte diese Phase mit mir und jetzt wo er groß ist, ist Papa der absolute Held und wenn der da ist bin ich abgemeldet... ausser bei auas und Hunger 
liegt wahrscheinlich daran dass er den Papa unter der Woche kaum sieht da mein Mann erst gegen 18.30 daheim ist und der Sohn ne Std spater ins bett geht...

Sunny hier auch noch mal schnelle und gute Besserung für euch! Kh hört sich ja gar ned gut an! da hats den kleinen ja  mächtig erwischt hm?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2017 um 18:20

Hallo zusammen,

@sunny: gute Besserung! Ich hoffe, ihr könnt ganz bald gesund nach Hause 

@schnucke: vllt ist das nur eine Papa-Phase uns keine Grundtendenz. Ansonsten ist das bestimmt auch praktisch, wenn das Kind den Papa bevorzugt. Ich finde es manchmal echt anstrengend, dass mein Mini so an mir klebt.

@me: mein Sohn hat gerade eine Phase zum davonrennen/zur Adoption freigeben er ist zur Zeit so trotzig und haut mich, wenn er seinen Willen nicht bekommt. Vorhin hat er mich mit einem echt schweren Gegenstand geschlagen und das tat total weh. Ich hätte ich heulen können. Natürlich nicht aufgrund der Schmerzen, sondern weil mir das weh tut, dass er mich so behandelt. Außerdem geht bei uns nichts mit erklären und bitten, sondern nur lauten Ansagen. Auch das frustriert mich sehr. Wieso macht er sich und uns das Leben so schwer? Er kann so lieb, empathisch und witzig sein. Im Kindergarten haben sie auch schon gefragt, warum er die anderen Kinder plötzlich haut. Er sucht auch ganz bewusst die Konfrontation zu mir, seinem Vater und anderen Kindern. Ich bin echt froh, dass das Baby noch 5 Monate in mir bleibt. Mit einem Säugling und ihm könnte man mich nach 2 Tagen einweisen. Mir tut das echt leid zu sagen, aber ich bin so enttäuscht und wütend über sein Verhalten, dass ich abends unendlich froh bin, wenn sein Papa heimkommt. Genug gemeckert..der Herrscher ruft nach mir

euch einen tollen Abend, liebe Grüße 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2017 um 19:43

Danke ihr lieben! Sorry das ich jetzt nicht auf alle eingeh..ich lese aber noch alles nach. 

Ja leider ging es ihm so schlecht das unser Kinderarzt die entzündungswerte haben wollte. Naja und die waren nicht so toll. 
Er hat auch bis vorhin sehr wenig getrunken
 Und hatte sehr hoch Fieber aber das ist zum Glück nicht mehr.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2017 um 20:14

frech fühle dich gedrückt  unserer ist auch so schräg drauf.... seit einer Woche oder schon länger ich weiß es gar nimmer... klebt wie Superkleber an mir, will überall mit, sogar aufs Klo  und wenn ihm was nicht passt haut er uns oder ist auch in der Krippe nicht zimperlich zu anderen... ausser ihn betrifft es, dann höre ich nur ein "Maaaaamaaaa heulkreischschluchz... der...(bitte Namen einsetzen) hat mich haut kreischheul...."
er ist trotzig nölig weinerlich und saufrech 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2017 um 21:14

@schnucke: dann je für den Tipp! Gelesen habe ich es noch nicht, ich kenne es aber natürlich. Geht es inhaltlich darum, dass Kinder der Spiegel der Eltern sind und das die Eltern selbst irgendwo versteckt Aggressionen ausstrahlen (z.b. in der paarbeziehung)? Ich komme übrigens gebürtig aus der gleichen Ecke wie du. Wir haben im dreiländereck gewohnt, ungefähr 20 Kilometer entfernt von Freiburg. Ich bin dann zum Studium nach NRW gezogen (mein Freund hat mich begleitet, er kommt eigentlich auch von da) und wenn ich fertig bin, ziehen wir vermutlich wieder in die Heimat.

@mietze und Gabelung: danke für eure lieben Worte! Ehrlich gesagt bin ich immer erleichtert, wenn ich nicht das einzige Kind habe, das sich so verhält. Für mich ist es vor allem einfach nicht nachvollziehbar. Er muss doch irgendwann mal verstehen, dass er mit der Strategie nicht weiterkommt. Wenn er sich entsprechend verhält, dann sind doch auch wir Eltern viel entgegenkommender. Zumal es ja oft auch klappt und ich denke, dass er ein echter Schatz ist. 

@mietze: wie läufts mit dem abnehmen? Das kommt nach der Schwangerschaft auch noch auf mich zu. Ich hoffe, dass ich nicht so viel zunehme, wie mein großen.

liebste Grüße 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2017 um 22:05
In Antwort auf frechwildwunderbar

@schnucke: dann je für den Tipp! Gelesen habe ich es noch nicht, ich kenne es aber natürlich. Geht es inhaltlich darum, dass Kinder der Spiegel der Eltern sind und das die Eltern selbst irgendwo versteckt Aggressionen ausstrahlen (z.b. in der paarbeziehung)? Ich komme übrigens gebürtig aus der gleichen Ecke wie du. Wir haben im dreiländereck gewohnt, ungefähr 20 Kilometer entfernt von Freiburg. Ich bin dann zum Studium nach NRW gezogen (mein Freund hat mich begleitet, er kommt eigentlich auch von da) und wenn ich fertig bin, ziehen wir vermutlich wieder in die Heimat.

@mietze und Gabelung: danke für eure lieben Worte! Ehrlich gesagt bin ich immer erleichtert, wenn ich nicht das einzige Kind habe, das sich so verhält. Für mich ist es vor allem einfach nicht nachvollziehbar. Er muss doch irgendwann mal verstehen, dass er mit der Strategie nicht weiterkommt. Wenn er sich entsprechend verhält, dann sind doch auch wir Eltern viel entgegenkommender. Zumal es ja oft auch klappt und ich denke, dass er ein echter Schatz ist. 

@mietze: wie läufts mit dem abnehmen? Das kommt nach der Schwangerschaft auch noch auf mich zu. Ich hoffe, dass ich nicht so viel zunehme, wie mein großen.

liebste Grüße 

ich habe am 04.01. gestartet und seither sind drei kg weg.
ich glaube aber dass am Montag wenn ich wiegetag habe nicht mit einer weiteren Abnahme rechnen kann... ich war die Woche sehr inkonsequent und nicht beim sport 
es wird weiterhin hart... heute musste ich feststellen, dass ich mehr auf meine kalorienzufuhr achten muss...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2017 um 22:29

@mietze: drei Kilo sind doch schon super! Die kalorienzufuhr zu verringern, finde ich besonders hart. Gerade wenn man viele Mahlzeiten gemeinsam als Familie einnimmt und siehst, was die Männer leckeres Essen, ist das frustrierend. Zumindest meine Männer wollen nicht immer kalorienarm essen und müssen es beide auch nicht.
bestimmt kannst du dich besser zum Sport aufraffen, wenn es wieder wärmer ist...
ich wünsche dir ganz viel Erfolg 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2017 um 22:40
In Antwort auf frechwildwunderbar

@mietze: drei Kilo sind doch schon super! Die kalorienzufuhr zu verringern, finde ich besonders hart. Gerade wenn man viele Mahlzeiten gemeinsam als Familie einnimmt und siehst, was die Männer leckeres Essen, ist das frustrierend. Zumindest meine Männer wollen nicht immer kalorienarm essen und müssen es beide auch nicht.
bestimmt kannst du dich besser zum Sport aufraffen, wenn es wieder wärmer ist...
ich wünsche dir ganz viel Erfolg 

Danke liebe frech! Ja es ist frustrierend... mein Mann ist schlank und kann essen was und wieviel er will! 
Das Problem mit dem Sport ist eher, dass ich wegen Kind und Arbeit nicht konnte die letzte Woche... die Woche zuvor war ich krank... und Abends kann ich nicht mehr... da geht bei mir nix mehr...nun werde ich am Montag wieder starten, sodenn da nicht wieder was ist...
schönes We wünsche ich dir!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2017 um 9:53

Guten morgen ihr lieben.

Eure Kinder sind grad alle in der Trotzphase, so wie sich das anhört.
Die haben wir zum Glück schon hinter uns.
Mein Sohn ist grad richtig lieb seit er weiß, dass ich schwanger bin.
Er hilft und erledigt seien Aufgaben

Diese We ist Kinderwe und die Söhne von meinem Freund sind da.
Ich bin froh wenn das We vorbei ist.
Das ist mir grad alles zu laut und stressig.

Die ärgern sich und streiten und dauernd beschwert sich einer...

Und schon wieder... 
Schönes We, ich muss bei den Jungs dazwischen gehen.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2017 um 11:37

Danke für den neuen thread.  Mein browser will net, bin froh ein lebenszeichen zu senden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2017 um 13:06

@Erziehung bei mir ist es so, dass ich Pädagogin bin und "mein" Kernproblem ist mein großes Hintergrundwissen und der Anspruch alles richtig zu machen. Auch wenn mir bewusst ist, das ich nur Mensch und Mama bin und bei meinem Sohn ja keine professionelle Distanz habe. Ich mag halt nicht an mir, dass ich manchmal zu streng und konsequent bin  aber ich reflektiere mich täglich und arbeite an mir! Und ich bin leider auch ein ungeduldiger Mensch im Privatleben vor allem ungeduldig mit mir selbst und extrem bedacht auf Gerechtigkeit und wenn das nicht gegeben ist kann ich austicken. So genug der Persönlichkeitsanalyse 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2017 um 15:43

Definitiv sonst würde was falsch laufen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2017 um 19:47

17. ssw

@sweet super geworden! Vielen Dank ist ja doch immer ganz schön Aufwand...

@sunny oh jeh gute Besserung dem Kleinen. Hoffentlich kommt ihr da etwas zur Ruhe! Oft ist es ja so furchtbar wuselig und man ist auch nie alleine auf den Zimmern...

@Erziehung wir haben diesen Krampf ja auch regelmäßig mit der Großen. Mich beruhigt es dann immer wenn ich höre dass es bei anderen genauso ist. J.J. kenne ich auch, kann allerdings nicht ganz so viel mit anfangen.  Sicher sind seine Ideen und Ansätze gut, aber ich hätte das Gefühl, dann nicht mehr autenthisch zu sein. Natürlich bin ich auch mal zu laut wenn die Große völlig durchdreht. Und oft erwische ich mich dabei, dass ich im Nachhinein denke - da hast du grad völlig überreagiert, das war eigentlich nicht so wild. Der Reaktion meiner Tochter merkt man es ganz gut an, ob es der Situation angemessen war oder nicht. Aber ich bin halt auch nur ein Mensch und wichtig finde ich, dass man sich einfach immer wieder hinterfragt.
Unsere Große ist emotional häufig völlig über der Spur, insgesamt ein schenll aufgewühltes, selten zufrieden in sich ruhendes Kind. Sie kennt eigentlich nur Extreme, himmelhochjauchzend, zu Tode betrübt - oder eher wütend.... die Kleine ist von Anfang an völlig anders. Zufrieden, lacht viel, wickelt alle mit ihrem Charme um die Finger. Unglaublich wie unterschiedlich Kinder sein können. Aber mir hat das ziemlich den Druck genommen, mit meiner Erziehung "Schuld" an der ARt der Großen zu sein - ich kann sie nur so nehmen wie sie sind und versuchen beiden das beste mitzugeben. Bei der einen ist es halt einfacher als bei der anderen....

@nothing unfassbar dass du so einen artigen Kerl hast,leihst du mir den mal? ob das mit dem Alter kommt??? Ich hoffe immer noch drauf....

sorry, vergesse immer das meiste was ich nicht mehr oben lesen kann, ihr mögt mir verzeihen.

@me nix neues. bin gestresst von der Waage. eigentlich bin ich normal schlank, jetzt habe ich schon 6 kg zugenommen (in der grad mal 17. ssw!!)  und ich weiß von den letzten malen dass es jetzt erst richtig anfängt. am Ende sind es dann wieder über 20 kg mehr. Und im Moment sehe ich echt eher dick als schwanger aus, das frustet mich schon sehr. Ich finde es einfacher, wenn der Bauch wenigstens zu den restlichen neuen Rundungen passt....

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2017 um 22:32

Hallo ihr lieben, hoffe euch geht es allen gut? Den Schwangeren den Hubbles und den Mamis mit Babys
ich hab eure letzten Beiträge mit großem Interesse verfolgt
ich find es toll wie ihr euch grad austauscht
ich glaub ich möchte euch auch mal meine jetzige Situation erzählen oder euch mein Herz ausschütten wie auch immer

mir geht es gerade sehr schlecht und ich bin an einem Punkt ich fange an mich für mich zu hassen
ich weiß auch gar nicht wie ich mich da erklären soll
also mein großer hat ja ein Sehbehinderung 
nystagmus, ein aufenpendeln. Seine Augen sind nicht ruhig, sie gehen immer hin und her wie ein Pendel 
er kommt gut zurecht, bis jetzt. Aber er wird immer Einschränkungen haben im leben
 sein erstes Lebensjahr haben wir viel bei Ärzten und Kliniken verbracht 
das war für mich kaum zu ertragen 
immer wieder wurde uns gesagt er wird blind werden, was zum Glück nicht so ist, und es kann viel hinzu kommen und er wird kein normales Leben führen
und das ist der Punkt der mir Angst macht und mich schierr zerreißt vor schmerz
denn ich will ich will ich will unbedingt das er ein "normales" Leben führen kann 
ich will das er alles so machen kann wie andere Kinder, teenies, erwachsene 
ich will nicht das er nicht all das machen kann was er vielleichz will
er ist echt ein fittes Kerlchen , ein toller großer Bruder und er hat ein Wahnsinns Gedächtnis und Merkfähigkeit. Seine Wahrnehmung ist klasse
aber er ist immer ein wenig langsam
wenn er mit anderen spielt, realisiert er langsam wenn diese im spiel schon wo anders sind und verpasst so den Anschluss und bleibt allein zuruck
er bleibt viel allein und wird auch wohl in der Kita oft ausgegrenzt 
er lässt sich alles gefallen und wehrt sich nicht

eigentlich müsste ich meinen kleinen Kerl ständig bestärken und so für das was er alles mehr leistet als andere Kinder 
er ist ein tolles Kind. Ich liebe ihn abgöttisch 
er ist mein Sonnenschein, ich bin stolz seine Mama zu sein und würde nix an ihm ändern oder austauschen
und trotzdem bin ich ihm keine gute Mutter.
ich bin sehr streng und konsequent 
ich schimpfe ständig wegen Kleinigkeiten ich bin ungeduldig mit ihm 
ich zeig ihm wenig Verständnis 
ich hab das Gefühl ich kann ihn nicht annehmen wie er ist
ich kann nicht damit umgehen das mein Kind behindert ist
jetuz gerade wo ich das schreibe sitze ich auf der Couch und weine so unendlich viele tränen
er ist mein ganzen Glück und trotzdem
macbt es mich alles so unfassbar traurig, wütend, hilflos 
ich will nur das beste für ihn 
ich will gut zu ihm sein. Ich will ihn sein lassen wie er ist, wenn er mit allem länger braucht aber ich schaffe es nicht
er soll doch mithalten können mit den anderen 
er soll ein glückliches Leben führen und eine unbeschwerte kindheit
aber ständig muss er zu Ärzten  und langsam
fragz er auch warum
ich hab so Angst ihm das zu erklären er ist doch erst 4 , mein kleiner großer eben . Mein ganzer Stolz,dem ich leider nicht gerecht werde 
vielleicht habt ihr mir Ratschläge wie ich mit allem
besser klar komme und meinem wundervollen Kind gerecht werde.
dankd euch 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2017 um 23:11

@lumpini, erstmal bist du sicher keine schlechte Mama. Du bist die beste Mama, die dein Junge sich wünschen kann. Keiner von uns ist perfekt. Vielleicht solltest du dich selbst nicht ganz so streng beurteilen. Ich bin auch sehr ungeduldig. Auch mit Maya. Aber ich sag mir dann oft, dass sie halt klein ist...Vielleicht hilft dir das auch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2017 um 23:25

Oh mann lumpini ich hatte gerade Tränen in den Augen beim lesen... ich finde, dass du sehr sehr liebevoll von deinem Sohn erzählst ! Strenge oder Konsequenz ist nichts schlechtes! Das mal vorab! Kinder brauchen Regeln und Grenzen! Sie suchen auch danach. Deswegen brauchst du nicht über dich selbst urteilen. Und deinen Wunsch nach einem Kind, das alles im Leben erreichen kann, den haben wir alle! Deine Gedanken finde ich absolut normal! Dass du ungeduldig mit ihm bist kann auch sein, da du ja auch noch ein Baby zu versorgen hast und Schlafmangel lässt einen auch ungeduldig und reizbar werden! Er hat es sicher nicht leicht im Leben aber das macht ihn auch zu einem starken Jungen! Ich würde dir so gerne mehr noch schreiben, habe aber Angst die falschen Worte zu wählen. Geschrieben wirkt das Wort immer anders als von Angesicht zu Angesicht...
Du hast schon viel mit deinem tollen Jungen mitmachen müssen und daher kann ich deine Ängste und Sorgen nachvollziehen!
vielleicht suchst du dir Unterstützung von aussen, in einem Müttertreff, bei dem Mütter sind, deren Kinder auch ein "Handicap" haben. Handicap ist auch so ein Scheiß Wort.... ich tu mich so schwer grad alles was mir durch den Sinn geht niederzuschreiben.
Oder du könntest auch zu einem Psychologen gehen, mit dem du deine Sicht der Dinge eroierst und erkennst, dass du eine tolle Mami bist, die alles für ihren Goldschatz tut. Geh nicht so hart mit dir ins Gericht Liebes. Fühle dich mal umarmt! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2017 um 10:30

Danke für eure lieben und aufbauenden worte
das tut gut

@mieze
ja das wäre vielleicht gar nicht so schlecht, sowas wie eine Selbsthilfegruppe zu suchrn
 wo man sich austauschen kann
an einen Psychologen hab ich auch schon gedacht
ist aber doch eine große Überwindung 

@gabelung
mein Kind ist besonders, so wie jedes andere Kind auch besonders ist. Ich kann mich auch nicht mit anfreunden Kinder mit Behinderung als besonders zu bezeichnen
und keine Sorge ich versteh das Wort Beeinträchtigung nicht falsch
wenn ich es erklär sag ich ganz klar das Wort Behinderung 
das ist für mich nicht beleidigen oder abwertend sondern so wie es ist
er hat schließlich eine sehbehinderung
vielleicbt such ich echt mal einen Psychologen oder Therapeuten 

Danke für eure Worte 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2017 um 14:03

@schnucke
nein ich hab das nicht falsch aufgefasst
ich antworte dir nachher ausführlich 
nur so viel Schuldgefühle hab ich nicht
es ist wohl ein Gendefekt bei ihm 
dafur kann leider keiner was, nur eben die Gene 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2017 um 15:58

Hier seid ihr ja.

Über die App findet man den Thread gar nicht.

Ich les mir morgen mal alles in Ruhe durch und schmier euch meinen Senf auch mal aufs Brot.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2017 um 20:34

@schnucke
mein Mann und ich reden viel drüber
leider haben wir schon unterschiedliche Ansichten und gehen unterschiedlich mit um
ich seh immer das was noch an Problemen und Schwierigkeiten kommen wird
und will alles mögliche fördern 
ich werd oft hingestellt, auch im bekannten und Familienkreis, als die die alles schwarz und negativ sieht. Ich finde jedoch, ich seh die Sache realistisch und mach mir nix vor.
mein Mann sieht immer nur das gute , was er alles tolles kann und was die Zukunft gutes bringt. Manchmal denk ich er hat ne rosarote Brille auf 
das Thema Führerschein z.b.
uns wurde von der Klinik klar gesagt, unser Sohn wird später keinen Führerschein machen können auf Grund seiner Augen 
was meint mein Mann dazu? "Mein Sohn wird sicher auto fahren können, bis dahin kann sich noch so viel tun und Leute die schielen fahren auch Auto "
und so ist das ständig
er sucht immer nach dem positiven ausweg
 das ist für mich sehr anstrengend weil ich alles eben realistisch seh und mir auch nix erhoffen will
grosser reibungspunkt bei uns

"ber ich denke seine behinderung wird aus ihm einen anderen menschen machen, als er es ohne gewesen wäre. und das macht ihn besonders. er kämpft einen anderen kampf als alle anderen menschen"

diesen abschnitt von dir finde ich irgendwie sehr schön und passend geschrieben 
ich danke dir liebe schnucke 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2017 um 20:52

Er redet sich die Sache vielleicht schön lumpi, aber vielleicht sagt er sich auch "warum soll ich mich jetzt damit auseinandersetzen, die Zeit wird es bringen", ändern wird man es dann vielleicht nicht können aber er steckt seine Energie in das hier und heute und ich finde es so schön dass er die tollen Sachen an eurem Sohn hervorhebt. Vielleicht kann die Medizin in 14 Jahren noch mehr als heute? Vielleicht kann eurem Sohn noch mehr geholfen werden damit ihm mehr Möglichkeiten offen stehen... 
Liebe lumpi verstehe mich bitte nicht falsch ich wollte dich nicht angreifen! 
Unsere Männer sehen und denken in unserer Welt anders als wir Damen und manchmal ist es vielleicht auch überlebenswichtig die Welt rosarot zu sehen. vielleicht auch für deinen Mann um so mit Sehbehinderung eures Sohnes zurecht zu kommen? 
Bitte fasse meine Worte nicht falsch auf, ich meine es nicht böse...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2017 um 7:02

Guten morgen ihr lieben.

@ani, ich glaube das liegt viel am Alter und daran, dass er ja das mit der FG weiß.
Er hat gesehen wie ich gelitten hab und macht sich sorgen um sein Geschwisterchen.

Aber wenn z.b. alle 3 Jungs da sind ist davon auch nicht viel zu sehen. Da haben alle die Ohren auf Durchzug und sind nur am streiten oder machen iwelchen Mist.

@lumpini, die anderen haben eig schon alles geschrieben, was ich jetzt auch schreiben würde.
Du solltest keine Angst davor haben dir Hilfe zu holen. Vllt. Hilft es dir mit einem Außenstehenden zu reden 
Dein Mann hat seinen eigenen weg, der deshalb aber nicht schlechter ist. 
Er hat Hoffnung bzw. Denkt noch gar nicht weiter in die Zukunft, was noch für Probleme kommen können.
Ich wäre aber genauso wie du 
Als Mama macht man sich einfach immer Sorgen.
Väter sind glaub ich immer entspannter.
Ich kann mich den anderen nur anschließen, indem wws se geschrieben haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2017 um 10:59

Hallo Mädels,

sorry das ich mich solange nicht gemeldet habe, über Handy schreiben ist nervig, gerade habe ich mal Zeit für den Laptop.

Sunny
Danke für den neuen Thread, hoffe dir geht es gut

Lumpini
schließe mich den Anderen an. Ich finde es toll wieviele gedanken du dir machst, aber ich denke (hoffe) das sie unbegründet sind. Man merkt wie sehr ihr euren Sohn liebt und das ist das Beste was ihm im Leben passieren kann.

Ani
mhh 6 kg finde ich ok, du hast bald Halbzeit   Wenn du schon schlank in die Schwangerschaft gestartet bist, wirst du auch nach der Geburt wieder zügig dein Gewicht erreichen. mach dir nicht so einen Kopf und die Kugel wird jetzt rund 

zu mir:
ich habe laut App heute die 13. ssw erreicht (12+0)  so ganz erleichtert bin ich leider noch nicht da ich ja nicht weiß wie es in mir aussieht, ich versuche positiv zu denken. Aber bis zum 2.2 (nächster FA Termin), bleibt die Angst das etwas nicht stimmt. Letzte Woche ging es mir noch ganz elend, sogar nachts mit erbrechen und seit dem Wochenende geht es mir deutlich besser, ich bekomme Appetit  Hoffe das sich die Zunahme bei dieser Schwangerschaft in Grenzen hält, trage noch die Pfunde von der 2 SS mit mir rum 
Meine Kinder sind auch manchmal zum Umtauschen  Mir geht es wie Mieze, bin auch Pädagogin und will alles "perfekt" machen,- was mir natürlich nicht gelingt. Bei fremden Kindern finde ich Erziehung leichter  Glücklicherweise sind die beiden meistens lieb und sind wie gerne gesagt wird "pflegeleicht" . Vorallem ausser Haus bekomme ich nur Gutes zu hören und sie sind gern gesehene Gäste. Was zuhause manchmal abgeht kennt ihr wahrscheinlich alle nur zu gut.

Mietze
Bist du eigentlich im BV? Ich ja, der Betriebsarzt hat mcih freigestellt. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2017 um 11:31
In Antwort auf yve081

Hallo Mädels,

sorry das ich mich solange nicht gemeldet habe, über Handy schreiben ist nervig, gerade habe ich mal Zeit für den Laptop.

Sunny
Danke für den neuen Thread, hoffe dir geht es gut

Lumpini
schließe mich den Anderen an. Ich finde es toll wieviele gedanken du dir machst, aber ich denke (hoffe) das sie unbegründet sind. Man merkt wie sehr ihr euren Sohn liebt und das ist das Beste was ihm im Leben passieren kann.

Ani
mhh 6 kg finde ich ok, du hast bald Halbzeit   Wenn du schon schlank in die Schwangerschaft gestartet bist, wirst du auch nach der Geburt wieder zügig dein Gewicht erreichen. mach dir nicht so einen Kopf und die Kugel wird jetzt rund 

zu mir:
ich habe laut App heute die 13. ssw erreicht (12+0)  so ganz erleichtert bin ich leider noch nicht da ich ja nicht weiß wie es in mir aussieht, ich versuche positiv zu denken. Aber bis zum 2.2 (nächster FA Termin), bleibt die Angst das etwas nicht stimmt. Letzte Woche ging es mir noch ganz elend, sogar nachts mit erbrechen und seit dem Wochenende geht es mir deutlich besser, ich bekomme Appetit  Hoffe das sich die Zunahme bei dieser Schwangerschaft in Grenzen hält, trage noch die Pfunde von der 2 SS mit mir rum 
Meine Kinder sind auch manchmal zum Umtauschen  Mir geht es wie Mieze, bin auch Pädagogin und will alles "perfekt" machen,- was mir natürlich nicht gelingt. Bei fremden Kindern finde ich Erziehung leichter  Glücklicherweise sind die beiden meistens lieb und sind wie gerne gesagt wird "pflegeleicht" . Vorallem ausser Haus bekomme ich nur Gutes zu hören und sie sind gern gesehene Gäste. Was zuhause manchmal abgeht kennt ihr wahrscheinlich alle nur zu gut.

Mietze
Bist du eigentlich im BV? Ich ja, der Betriebsarzt hat mcih freigestellt. 

Meiner wird ausserhalb auch immer gelobt daher mache ich es vielleicht doch ganz gut 
sollte ich schwanger werden bekomme ich auch ein BV denke ich. In der ersten Ss war ich sofort im BV... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2017 um 12:21

Hallo ihr Lieben....

Da hatte ich immer so verzweifelt im alten Thread auf neue posts von euch gewartet, bis mir Sweet gestern schrieb, dass sie schon längst nen neuen Thread eröffnet hat (der im Übrigen sehr hübsch geworden ist), und ihr euch dort rumtummelt.

Scheinbar wurde das Forum, mal wieder, neu akrualisiert, so dass auch die geschriebenen Beiträge über den Browser für Appnutzer nicht sichtbar sind. Und das nervt mich hier die Hölle!
Noch vor 7 Jahren war das hier mal so schön einfach und primitiv.
Jetzt isses fast komplizierter als das Bedienen eines Lichtschalters.

Wie gehts euch allen denn so?

Ihr habt ja auch schonwieder sehr fleißig geschrieben, wo man ja kaum hinterher kommt.

Bei mir ist alles sutsche.
Dackel gerade durch die 25.ssw (7. Monat...mein Gott) und hatte letzte Woche den ekelhaften Zuckerbelastungstest.
Mein Doc hat gleich den großen Test gemacht...so mit 3x Blut abnhemen und 3 Stunden Praxisaufenthalt *wuuaaargs*, wo mir mein Blutdruck und Kreislauf aber sowas von abgeschmiert sind (sollte morgens um 8 Uhr ja nüchtern kommen), dass ich nach dem Termin ständig Fehler beim Autofahren gemacht habe. So kacke unkonzentriert war ich.
Hätte ich das gewusst oder noch in Erinnerung von meiner ersten Schwangerschaft gehabt, so wäre ich an diesem Tag gar nicht erst aufgestanden.
Die Ergebnisse bekomme ich jetzt irgendwann innerhalb dieser Woche.

Dem Drops gehts auch fein.
Er misst momentan ca. 31cm und wiegt ca. um die 750 Gramm.

Morgen hab ich in einer anderen Praxis einen 3-D Ultraschalltermin.
Mein Doc macht das zwar auch, aber sein Gerät ist wohl irgendwie aus den 90-ern und man erkennt darauf überhaupt nix.

So....das wars an News erstmal von mir. Sehr viel mehr gibts gerade nicht zu berichten.



Ich hoffe allen Neukugels gehts blendend und eure Babys gedeien fleißig.
Sweet und Nothing.....wie weit seid ihr jetzt?

Hat schonmal jemand wieder was von Mala gehört?
Ich warte ja noch immer auf einen (kleinen) Geburtsbericht.

Liebste Grüße

 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2017 um 13:00

Huhu Anne
Schön, dass es dir gut geht

Mir gehts auch gut und bin in der 12ssw.
Iwie hab ich mir eingebildet, dass es kurz "vibriert" hat im unterleib.
Aber das war glaub nur Einbildung.
Um das Baby zu spüren ist es denk ich zu früh.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2017 um 15:10

Huhu mädels!!!

Bin heute 9+1. Muss noch eine woche auf meinen nächsten termin warten. Bin schon wieder total aufgeregt....

@lumpi: schön von dir zu lesen! Es wurde eh schon alles gesagt und ich kann mich da nur anschließen. Wollte dich nur noch mal virtuell ganz fest drücken und du bist eine tolle mama....vergiss das nicht....

@nothing: ja ich denke auch das es zu früh ist und eher einbildung war. Du bist schon in der 12.woche....da wäre ich auch gern schon.... wann ist dein nächster termin?

@anne: schön das du wieder zu uns gefunden hast. Weiss nicht was da bei gofeminin wieder los ist. Echt schade, dass da nichts hinhaut.
Freut mich, dass es dir gut geht. In österreich wird generell der grosse zuckertest gemacht. Ich fand das damals auch schrecklich mit dem nüchtern sein und dann dauert, dass auch noch so lange bis man wieder was essen darf. Schrecklich!!  Ich hoffe bei den werten ist alles gut.
Leider hat mala sich bisher nicht mehr gemeldet. Hat wol sehr viel stress. Ich hoffe sie meldet sich bald wieder.

Sorry, aber der rest steht auf der vorderen seite. Konnte mir davon nichts merken.

Wünsch euch noch einen schönen tag..

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2017 um 15:56

@ Zuckertest: davor graut es mir jetzt schon... 

ich hab heute endlich ein Bild von meinem Zwerg bekommen, es ist alles okay. In 2 Wochen soll ich wieder kommen, dann gibt's den Mutterpass und die erste Vorsorge, ich freu mich schon Meine Eltern wissen schon Bescheid, den Schwiegers sag ichs am Wochenende

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2017 um 16:18

Huhu sweet
ich hab auch wieder in einer Woche einen Termin
Freu mich schon drauf, ist der erste große US.

@mupsi, schön zu hören, dass allen gut ist.
Wie weit bist du ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2017 um 16:27

Mupsi...

Uuuund??? Wie haben deine Eltern die frohe Botschaft aufgefasst?
Meine haben sich wie Bolle gefreut und sind im Kreis gehüpft.



Zuckerbelastungstest....

Vermehrt lese ich, dass es keine Frau bisher angenehm und easy fand. Im Gegenteil.
Ich ging in meiner Naivität ja davon aus, dass ich da morgens nüchtern hingeh, den Saft trinken soll, ne Stunde warten muss und mir dann eine kleine Ampulle Blut abgezapft wird. Aber Nada.
Beim ersten Blutzapfen waren es 2 große Ampullen für den 2. AK-Suchtest und 3 kleine für den BZ-Test. Bei der 2. und 3. Entnahme waren es, zum Glück, jeweils nur noch 1 kleine Ampulle. Insgesamt waren das aber locker mindestens 300ml Blut in 7 Ampullen, die ich lassen musste.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2017 um 18:21

Wie weit ich bin hat er mir noch nicht gesagt, das erfahr ich auch in zwei Wochen   Meine Eltern haben sich gefreut wie Bolle

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2017 um 18:53

Danke für eure ganzen lieben Worte
tut gut

@ome
der Große Test ist echt fies mit dem langen warten und nix essen
mir ist da auch der Kreislauf in keller
hoffe deine Werte sind gut 

@nothing
wow du bist ja auch schon weit
wahnsinn wie schnell das immer geht
wunscbe dir einen tollen ersten großen Ultraschall 

@mupsi
wie schön das es dem kleinen
gut geht
toll das du ein Foto bekommen hast

@sweet
wie geht's dir?bist ja auch schon 10ssw

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2017 um 10:04

Ich hole uns mal von ganz unten hoch

Ich hab da mal so ne Fragen bzgl. der Babyapotheke für zu Hause.
Ich wollte mir demnächst mal ne "Einkaufsliste" für die Apotheke erstellen, was ich so an Medis alles in meiner Hausapotheke parat haben möchte.
Denn mit einem kleinen kranken Baby habe ich keine Lust, erst im Fall das Falles, nur wegen einem Präparat extra zur Apotheke zu hechten.

Ich dachte da so an:

-  Ibopfofen Fieberzäpfchen (ist mir lieber als der Nurofensaft)
-  Pinimenthol Erkältungssalbe
-  Säuglingsnasentropfen
- D-Flouretten (obwohl man die vom Kinderarzt ja verschrieben bekommt)

Fällt euch noch was Wichtiges ein????
Bei meiner Großen damals war ich in etwa genauso ausgerüstet, kann mich aber an nichts anderes mehr erinnern.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2017 um 10:31
In Antwort auf omellala

Ich hole uns mal von ganz unten hoch

Ich hab da mal so ne Fragen bzgl. der Babyapotheke für zu Hause.
Ich wollte mir demnächst mal ne "Einkaufsliste" für die Apotheke erstellen, was ich so an Medis alles in meiner Hausapotheke parat haben möchte.
Denn mit einem kleinen kranken Baby habe ich keine Lust, erst im Fall das Falles, nur wegen einem Präparat extra zur Apotheke zu hechten.

Ich dachte da so an:

-  Ibopfofen Fieberzäpfchen (ist mir lieber als der Nurofensaft)
-  Pinimenthol Erkältungssalbe
-  Säuglingsnasentropfen
- D-Flouretten (obwohl man die vom Kinderarzt ja verschrieben bekommt)

Fällt euch noch was Wichtiges ein????
Bei meiner Großen damals war ich in etwa genauso ausgerüstet, kann mich aber an nichts anderes mehr erinnern.

 

Hi Omella  
Pinnimenthol würde ich nicht in die Babyapotheke packen... stattdessen Engelwurzbalsam.
Dann noch Virbucolzäpfchen und Kümmelzäpfchen oder -salbe und evt 
Saab simplex... mehr fällt mir grad auch nicht ein 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2017 um 10:51

Huhu 
Anne, ich würde Vigantoletten nehmen, die ohne Fluor.
Zu dem noch ein Nasensauger.
Ist dieses pimenthol überhaupt für Babys geeignet?
Ich hab vom arzt damals Transpulmin für Babys verschrieben bekommen.
Ja und was für evtl. Blähungen, aber was da kennen ich mich nicht aus 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2017 um 10:53

Aaah ja genau....Saab simplex, sehr guter Tipp.

Dieser Engelwurzbalsam, ist das in der Zusammensetzung etwas sensibler als Pinimenthol?
Und wofür dienen diese beiden genannten Zäpfchensorten? Auch gegen Blähungen und Bauchkrämpfe?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2017 um 11:40

-Vitamin d-Präparate bekommt man verschrieben..da empfiehlt jeder Kinderarzt etwas anderes. Bis zur u3 bekommst du etwas vom Krankenhaus mit nach Hause 
-sollte der kleine vor der u3 Fieber bekommen, musst du eh zum Arzt (das gilt für die ersten 3 Monate) und der wird dann sicherlich etwas in Abhängigkeit von Symptomen und Gewicht verschreiben
-Sab simplex würde ich auch kaufen
-Kümmelzäpfchen ebenfalls
-für schnupfen fanden wir Anisbutter hilfreich 

wenn du doch eh beim Arzt bist, dann kannst du doch auch kurz noch in die Apotheke springen. Zumal ich von Selbstmedikation bei so kleinen Babys absolut nichts halte, insbesondere bei Fieber. Unser Kinderarzt und auch die Ärzte im Krankenhaus haben sehr deutlich gemacht, dass man bei einem Säugling schnellstmöglich einen Arzt aufsuchen sollte, wenn es fiebert. Oftmals liegt dann nämlich etwas vor, das von Bakterien verursacht wird und dann sollte es schnell gehen.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2017 um 13:11

Ich würde dir noch von WALA carum carvi Zäpfchen empfehlen gegen Blähungen und Bauchkrampfe
die windsalbe von tamany bei Blähungen 
und dann würde ich auch nur Vitamin d ,  das vigantol Öl, geben ohne flour
das bekommst aber vom Kinderarzt verschrieben 
und was wir auch immer hier haben ist Kochsalzlösung diese kleinen ampullen
hilft ja bei vielen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2017 um 16:55

Vielen lieben Dank an euch 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2017 um 19:11
In Antwort auf omellala

Aaah ja genau....Saab simplex, sehr guter Tipp.

Dieser Engelwurzbalsam, ist das in der Zusammensetzung etwas sensibler als Pinimenthol?
Und wofür dienen diese beiden genannten Zäpfchensorten? Auch gegen Blähungen und Bauchkrämpfe?

Ja Engelwurzbalsam ist milder, macht aber die Nase toll frei! Nehme selbst ich neuerdings 
Pinimenthol ist nix für Babys und Kleinkinder, da gewisse Inhaltsstoffe Atemkrämpfe auslösen können soweit ich mich erinnere mal gelesen zu haben...genauso verhält es sich bei Wick Vapo... definitiv nichts für kleine unter fünf oder sechs Jahren.  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2017 um 10:39

Engelwurzbalsam...

Also das werde ich mir dann auch noch besorgen. Klingt ja sehr gut.
Dieses Pinimenthol hatte ich zwar auch bei meiner Großen, aber ich erinnere mich, dass sie da schon wesentlich größer war.
Was ich mir jetzt aber schon besorgt habe sind Fieberzäpfchen, Säuglingsnasentropfen und Sab Simplex. Nen Nasensauger und ein Fieberthermometer mit beweglicher Spitze hab ich ja eh schon seit ein paar Wochen.
Somit hätte ich meine Grundversorgung wohl auch abgehakt.
Und wegen diesen Vigantoletten lass ich mich später von meinem Kinderarzt beraten.
Er wird es dann ja auch verschreiben.



Schnucke....

Hast du denn die Möglichkeit, dass dir eine liebe Freundin oder ein anderes Familienmitglied im Haushalt etwas unter die Arme greifen könnte?
Dein Mann arbeitet bestimmt recht lange, oder?
Du tust mir leid! Sowas zehrt bestimmt sehr an den Reserven und ermüdet. Fühl dich lieb umarmt.


me.....

Hab mir vor ein paar Tagen auf Babymarkt.de eine Kinderwagenmatratze von Hartan bestellt, da ich finde, dass der Boden der Softtragetasche, also die Liegefläche worauf das Baby liegt, irgendwie ziemlich hart ist. Ich würd da als Baby bei langen Spatziergängen sonst totale Rückenschmerzen bekommen.
Ist das bei euchen Kinderwagen auch so? Oder ist das nur der Fall bei Softtragetaschen und bei Hartschalen wieder anders?
Ich dachte nämlich auch, dass eine zusätzliche Matratze der Softtragetasche eine bessere Stabilität und eine bessere Form verleiht, da die Taschen an sich ja recht weich und formlos sind. Wie eine leere Reisetasche, die halb in sich zusammenfällt. Wisst ihr was ich meine?
Hoffentlich stopft mein Baby den Platz dann auch gut aus.



 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2017 um 12:02

@gabelung
leider kann ich dir da gar nix zu sagen 
wenn du aber unsicher bist ab zum arzt
damir ist glaub nicht zu spaßen
eine Freundin von mir hatte ein paar Wochen das Problem das die Gebärmutter raushing
das war nicht lustig

@schnuck
ohje fühl dich gedrückt 
ich kann dich so gut verstehen
der kleine ist grad auch soooo anhänglich 
nix geht ohne Mama und wenn wird gebrüllt
der Grose parkt oft vor dem tv
und die Wohnung .... sprechen wir nicht drüber 
ich kann also voll nachfühlen wie es dir geht
das Chaos schlägt mir auch auf die laune
auch wenn mein Mann viel macht wenn er heim kommt und da bin ich ihm echt dankbar
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2017 um 12:05

@ome
genau aus diesem Grund haben wir eine feste Tragetasche genommen 
mir ging es wie dir fand die soften auch so labbrig und nicht stabil
aber die Matratze ist auch nicht wirklich weich bei uns
umsere haben sich aber beide nicht drüber beschwert 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2017 um 12:41

@gabelung
ich war da jetzt nach der zweiten Geburt auch echt schlampig mit der Rübi
will jetzt aber zuhause aber auch immer wieder was machrb
 im Alter rächt sich das sonst bestimmt 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2017 um 13:09

Hey ihr lieben

@schnucke, ohje ich glaub dir, dass es anstrengend ist. Du bist angeschlagen und dann noch ein Baby im Schub.
Fühl dich gedrückt, es kommen wieder bessere Zeiten

@anne, wir haben ja einen gebraucht gekauft mit einer festen Schale und eine Matratze ist mit drin. Die Vorbesitzerin hat die extra dazu gekauft.
Ohne find ich es auch hart.

SO eine Softtasche hatte ich bei meinem Sohn und mich hat das "labbrige" genervt.
Mal schauen ob ich mit Hartschale besser zurecht komm.

@gabelung, wandert der MuMu nicht während eines Zyklus ?
Also mal steht er höher und mal tiefer?
So gut kenn ich mich nicht aus.

@me, heute morgen gings mir ganz übel.
3 mal in 1er stunde hab ich die Schüssel umarmt.
2 wochen war so gut wie gar nix und heut plötzlich wieder.
Mittwoch hatte ich so unangenehmen Druck im Unterleib und hatte echt Panik und musste mich selbst beruhigen, dass es normal ist. Es dehnt sich alles.
War zum glück am nächsten Tag wieder weg..

Seit 2 tagen hab ich mehr Ausfluss, auch so klebrig Schleimig 
Das ist aber auch normal oder??
Ich bin froh, dass ich dienstag schon wieder zum Arzt darf

Wie gehts den anderen Kugeln? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen