Home / Forum / Mein Baby / Wir und unser wunder gemeinsam durch die neue zeit

Wir und unser wunder gemeinsam durch die neue zeit

27. Mai 2016 um 22:47

Nun sind unsere kleinen / großen Wunder da! und wir wollen gemeinsam die neue Zeit erleben, uns austauschen und vielleicht den ein oder anderen Tipp bekommen und geben. Neue Mitglieder sind willkommen.

Mehr lesen

28. Mai 2016 um 9:18

Hallo
Ich bin auch eine Märzmama

Irgendwie fehlt deinem Thread und deiner Überschrift nur leider der Hinweis, um was es sich für eine Gruppe handeln soll. Deswegen wird es wohl schwer sein, dass sich hier andere Märzmamas einfinden

Liebe Grüße funnysunny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2016 um 14:53

Huhu
Ich sollte eigentlich auch eine Märzmami sein, aber unser Sohn kam einen Tag vor ET somit ist es nun der 29.2 aber die nächsten 3 Jahre feiert er am 1.3 Geb. Darf ich trotzdem bei der Gruppe mitmachen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2016 um 17:09

Hallo
Ich bin auch im März Mama geworden! Am 16.03. habe noch einen Sohn von 2 1/2 Jahren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2016 um 22:59

Willkommen
klar könnt ihr alle mit machen irgendwie hat es nicht so geklappt wie ich wollte mit der Gruppe. Eigentlich wollte ich noch ein Bild haben usw. ging aber nicht können ja jetzt erstmal so nutzen und wenn sich ein paar Leute eingefunden haben eine neue Gruppe mit richtiger Überschrift usw machen. Ausgerechnet war ich für Ende März gekommen ist die kleine am 2.4. Wie gehts euch denn so? habt ihr noch irgendwelche Probleme bezüglich der Geburt? Ich bin recht viel gerissen und so ganz abgeheilt ist es noch nicht.... Soll aber alles noch normal sein. Stellt euch doch einfach mal vor und erzählt was von euch. LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2016 um 14:06

Fang dann mal an
Ich bin 32 Jahre und komme aus NRW. Meine Tochter heißt Pia und ist 10 Wochen. Ich muss sagen das ich eine richtig schöne Geburt hatte. Gerissen bin ich nur ein wenig. Es hatte sich wohl ein Hämatom gebildet aber das ist auch schon alles verheilt.
Am Anfang hat unsere kleine, gerade abends, sehr viel geweint. Das ist aber vorbei. Jetzt ist sie sehr ausgeglichen, weint nur bei Hunger oder Müdigkeit. Sie schlàft viel im Tragetuch. So kann ich alles erledigen und mit meinem Sohn mehr unternehmen. Im Tuch schläft sie am besten und am längsten. Da wird sie eigentlich nur wach wenn ich sie raushole und ins Bett lege. Dann gehen nach spätestens 30 min die Augen auf.
Ich stille voll und seid zwei, drei Wochen probieren wir ihr die Flasche schmackhaft zu machen. Aber egal ob Muttermilch oder pre Nahrung, ob morgens, mittags oder abends, sie will sie nicht. Habe schon drei verschiedene Flaschen gekauft. Ich stille gerne aber so sollte es uns ein wenig flexibler werden lassen wenn der Mann oder so bei Terminen mal aufpassen muss.
Bei meinem Sohn ( Tom 2 1/2) bin ich geschnitten worden und hatte einen dammriss zweiten Grades. Damit hatte ich auch lange Spaß. Es geht aber vorbei und nachher war davon nichts mehr zu spüren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2016 um 15:18

Mache mal weiter
Ich bin auch 32 und komme ursprünglich auch aus NRW, wohne aber nun in Niedersachsen. Mein Sohn heißt M.ats und ist nun 13 Wochen alt. Die Geburt war eher nicht so schön. Es ist mein erstes Kind und es gab Komplikationen. Ich hatte einen Dammriss 2. Grades und eine strake Rippenprellung aufgrund des Kristeller Handgriffs. Ich denke, dass aufgrund dieser Geburt war er auch die ersten Wochen sehr anhänglich und hat viel geweint. Bis zur 11. Woche hat er nur eng an mir geschlafen in der Nacht und seitdem schläft er alleine in seinem Beistellbett ohne zu weinen abends ein. Jedoch mag er tagsüber überhaupt nicht alleine sein, daher ist er auch oft in der Trage. Ich stille auch voll und Flasche nimmt er auch nicht. Schnuller hat er bis zur 11. Woche auch nicht genommen. Morgen steht die U4 an und die zweite 7-fach Impfung nach der ersten Impfung ging es ihm schon nicht so gut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2016 um 20:53

Dann mal ich
Ich bin 34. Der Kleine kam am 05.März zur Welt, 3 Tage vor ET. Es begann mit einem Blasensprung um 15 Uhr, um 18 Uhr gab es noch einen Wehentropf und um 20.26 Uhr war er schon da. Die Geburt war kurz aber heftig, zum Schluss dachte ich, es gibt gar keine Pausen mehr zwischen den Wehen. Aber umso schneller war er dann bei uns. Er war von Anfang an ein ganz Lieber. Wir hatten zwar auch Stillproblemchen (wunde Brustwarzen, und er kam nicht zurecht, wenn zuviel Milch kam usw) aber er ist ein echter Sonnenschein und lacht viel und beschäftigt sich auch alleine. Er schläft abends gegen 20 Uhr alleine in seinem Beistellbettchen ein und kommt nachts zur Zeit so gegen 24 und 5 Uhr.
Da war meine Große (bald 6 Jahre) echt ein superanstrengendes Kind dagegen.

Liebe Grüße! funny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2016 um 0:15

Unsere geburt
Bei uns fing es auch mit einen Blasensprung an. Am 01.April haben wir abends den Film Vater Freuden gesehen danach wollte ich auf Klo und dann ins Bett. Doch auf dem Klo merkte ich da leuft doch was. Ich sagte also zu meinen Mann ich glaube wir müssen ins Krankenhaus er wollte es mir gar nicht glauben und dachte an einen Aprilscherz. Wir sind dann um 22:45 Uhr ins Krankenhaus gefahren auf dem Weg dorthin fingen auch die Wehen an sie waren direkt sehr stark sozusagen von 0 auf 100. Im Krankenhaus angekommen wurde erst ein ctg geschrieben und die Hebamme konnte gar nicht glauben das es gerade erst losgegangen war so viele und Starke Wehen hatte ich,sie meinte das könnte jetzt schnell gehen... Aber es sollte doch noch dauern. Nach 16 Stunden heftigen Wehen hatte sich mein Muttermund noch nicht weiter geöffnet ich habe dann eine PDA bekommen (vorher hatte ich schon drei Tabletten bekommen um die Geburt vorann zu bringen) durch die PDA konnte ich dann mal etwas entspannen und wieder Kraft tanken. Gleichzeitig habe ich noch einen Tropf bekommen um die Wehen noch Stärker zu machen. Aber so richtig hat es auch nicht geholfen. Als lestes Mittel gab es dann noch ein sehr starkes Mittel dieses half dann endlich und der Muttermund öffnete sich. Aber die kleine kam nicht über eine Schwelle mit zwei Ärzten und der Hebamme die auf mir rum gedrückt haben und zum Schluss mit der Saugglocke haben wir es dann geschafft und unsere kleine kam am 2.4 um 23:49 Uhr auf die Welt. Es war auch höchste Zeit denn sie hatte sich die Nabelschnur dreimal um den Hals gewickelt. Die Geburt war also recht lange und nicht so schön aber mein Mann und ich sind da nochmal richtig zusammen gewachsen. Er hat mich so super unterstützt das war echt eine riesen Hilfe. nun ist schon am Donnerstag die u4 wie die Zeit vergeht. wie groß waren eure kleinen bei der Geburt und welche Größen tragen sie jetzt? unsere war 51 cm groß und jetzt werden die 50er Sachen zu klein die 56 passen richtig gut so das war es jetzt erstmal von mir. LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2016 um 1:49

Hey
Ich bin auch eine März Mama und würde mich gerne mit euch austauschen.

Funny kennt mich schon für die anderen ich bin 26, verheiratet und habe am 09.03.16 eine Tochter zur Welt gebracht. Bei mir ging es recht schnell, meine kleine suchte sich die eine Nacht in der Woche aus wo mein Mann nicht zuhause ist. Ich lag grade im Bett, gegen 1 wollte ich nochmal auf die Toilette als beim aufstehen es aufeinmal etwas lief. Auf Toilette sah ich das es kein Urin war aber es war halt auch nicht sehr viel. Ich lag im Bett und war am grübeln und hab im Kreißsaal angerufen, die Hebamme konnte mir am Telefon natürlich nicht sagen ob es Fruchtwasser war und sagte ich solle warten bis regelmäßig Wehen da sind. Ich unruhig auf gestanden und aufeinmal gab es ein sehr starken Schmerzen im Rücken und dann wollte ich nicht mehr warten also Krankenwagen und ab ins KH wo ich um 2 uhr dann am CTG lag. Beim US sagte die Ärztin noch das ich eine PDA bekomme allerdings ging es dann so schnell das die Hebamme es nicht wollte. Ich war 2 mal ein wenig gerissen hatte aber keine beschwerden. Selina war um 4.22 Uhr da mit 53cm und 3620g. Sie trägt mittlerweile 62/68 wobei ich 62 so langsam aussortiere.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2016 um 8:11

Aline & ihr kleiner Emil
Guten morgen.
Die meisten kennen mich aus der alten gruppe.
Habs jetzt erst geschaffft online zu kommen.
Verbringe wie jeder hier viel zeit mit dem kleinen weil meine familie 2,5std entfernt wohnt.

Hab meinen kleinen schatz am 09.03 bekommen.
Hatte keinen Blasensprung da er wie ein stöpsel davor lag.
Um 10/11h bin ich dann ins krankenhaus gefahren und hab da bisschen gelegen.
Die schwester meinte morgen früh kommt der kleine Mann erst... Nunja um 18:00h war der muttermund 10cm und um 18:50 war der kleine mann da hatte zwischen 18:00h bis 18:30h eine kleine pause vom tropf .
Bin nicht gerissen!!!!!
Er kam pünktlich zum errechneten Geburts Termin!
Emil Jerome war 50cm und hatte 3350g.
Ich bin Aline 23 jahre alt.

Die neue gruppe ist super!

Hab leider keine nähte!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2016 um 10:42

Na langsam..
.. füllt es sich ja hier. Schön!

Mein Kleiner heißt übrigens P.epe V.Valentin, hatte ich ganz vergessen zu erwähnen.

Er trägt bei den Hosen die 62, bei den shirts die 68 und ein paar sogar schon 74. Schlafanzug passt auch schon die 74. Die U4 haben wir erst am 22.6.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2016 um 23:03

Achso
Unsere kleine heißt Stella. Haben eure einen Schnuller? Wir haben vor der Geburt gesagt wenn es geht machen wir es ohne in meinen Berufsalltag (bin Erzieherin) habe ich oft genug gesehen wie schwer es ist das die Kinder dann mal keinen Schnuller haben und auch aus anderen Gründen haben wir uns gemeinsam gegen einen entscheidenden. Es klappt auch super teilweise nimmt sie den kleinen Finger von uns aber sie schläft auch ohne. Nur darf ich mir jetzt von der Schwiegerfamilie immer anhören das sie ja unbedingt einen braucht und es ja gar nicht ohne geht usw. das nervt mich ziemlich denn es ist ja unsere Sache wie wir es machen ich weiß nicht wie ich mich gegenüber ihnen Verhalten soll... habt ihr Tipps? LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2016 um 23:06

Hallo
Wir sind jetzt bei Größe 62. angefangen haben wir mit 50. die U4 haben wir erst gegen Ende des Monats.
Pia hat sich heute vom Bauch auf den Rücken gedreht. Zuerst war sie etwas erschrocken und hat dann gelacht. Als sie an ein Spielzeug ran wollte hat sie in Bauchladen ein Bein angezogen und sich auf den Ellenbogen hochgezogen. Das sah aus als wenn sie schon los krabbeln wollte.
Sie ist mein letztes Baby und daher geht mir das alles viel viel zu schnell.
Geschlafen wird tagsüber nur im Tragetuch. Da stört sie die Hitze auch nicht.
Ab dem 16 hat mein Mann 2 Monate Elternzeit ich freu mich schon und hoffe das wir dann auch so tolles Wetter haben.
Gehen oder waren euere Partner auch in Elternzeit?
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2016 um 8:38
In Antwort auf mamavontom

Hallo
Wir sind jetzt bei Größe 62. angefangen haben wir mit 50. die U4 haben wir erst gegen Ende des Monats.
Pia hat sich heute vom Bauch auf den Rücken gedreht. Zuerst war sie etwas erschrocken und hat dann gelacht. Als sie an ein Spielzeug ran wollte hat sie in Bauchladen ein Bein angezogen und sich auf den Ellenbogen hochgezogen. Das sah aus als wenn sie schon los krabbeln wollte.
Sie ist mein letztes Baby und daher geht mir das alles viel viel zu schnell.
Geschlafen wird tagsüber nur im Tragetuch. Da stört sie die Hitze auch nicht.
Ab dem 16 hat mein Mann 2 Monate Elternzeit ich freu mich schon und hoffe das wir dann auch so tolles Wetter haben.
Gehen oder waren euere Partner auch in Elternzeit?
Liebe Grüße

@ekna
Pepe nimmt gern einen Nuckel u ich finde es auch ok so. Wir hätten es schwerer gehabt ohne Nuckel, es beruhigt ihn zwischendurch immer mal. Wir hatten auch wie ne Brustschreiphase über 3 Wochen. Ohne nuckelneruhigung wäre er mir gar nicht mehr an die brust gegangen glaube ich.

Bei meiner Großen ging das mit dem Entwöhnen recht einfach. Wir haben den Nuckel vorne etwas abgeschnitten. Dadurch fehlte beim Saugen der Unterdruck, so machte es ihr keinen Spaß mehr u der Nuckel fiel auch schneller raus. Nach 2,3'Tagen wollte sie ihn nicht mehr.

Wenn ihr es ohne machen wollt, dann ist das eure Entscheidung, wie du schon richtig sagst. Das müssen die anderen dann einfach akzeptieren. Umso mehr du da argumentierst umso mehr werden sie mit dir diskutieren. Also am besten ansagen, wie es gehandhabt werden soll, und dann das Thema ignorieren. Aber das kommt ja auch sehr auf das Gegenüber an, also ob sie nur bestimmen wollen oder ob sie zb offen sind für eure Argumente.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2016 um 8:43

@mamavontom
Wie alt ist denn dein großes Kind. Meine Große wird im Juli 6.

Pepe hat letzte woche auch nen großen Entwicklungssprung gemacht. Vorher wollte er nie auf bauch liegen, jetzt macht er es länger und hat sich schon paar mal vom bauch auf rücken gedreht. Da er ziemlich groß u mopsig ist, muss er dazu richtig ausholen bzw sich anstrengen.

Mein Mann nimmt auch Elternzeit. Ab 5.7. einen Monat und dann nochmal im April. Freu mich auch schon sehr darauf, zumal meine Große dann die letzten Tage im kiga hat u sicher auch mit uns dann viel unternimmt u wir schuleinführung u Geburtstag vorbereiten können..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2016 um 9:34

@Schnuller
Ich versuche ihr manchmal einen zur Beruhigung zugeben aber der wird meist wieder ausgespuckt. Sie nimmt lieber ihre Finger in den Mund, wenn es passen würde wär die ganze Faust drin.

@Schwiegereltern Ich bekomm das immer von meinen Mann gesagt was seine Mutter sagt, ich sag immer ok und mach mein Ding weiter. Als sie 1 oder 2 monate alt war und es noch kälter war sollte ich ihr die Hose öfters mal ausziehen und jetzt wo es warm ist soll ich ihr doch mal Socken anziehen damit sie nicht friert. Ich versteh die Logik bis heute nicht und das wird wohl auch so bleiben. Im Endeffekt ignorier ich alles was ich gesagt bekomme es sei denn es ist nützlich oder ich habe danach gefragt.
Mein Mann sagte gestern das er später zum laufen lernen dieses Teil holen will wo sie drin sitzen kann und dann mit den Füßen auf den Boden ist und "laufen" kann, halte ich überhaupt nichts von und ihm auch gesagt das er mit dem Sch*** nicht kommen brauch. Ich ahne schon das er es bei seiner Familie gesehen hat und das Thema früher oder später von seiner Familie kommt, hoffe mal das die mir so ein Teil nicht vor die Tür stellen.

@drehen Selina hat sich das erste mal von Bauch auf den Rücken mit 5/6 Wochen gedreht. Krabbeln würde sie am liebsten auch schon.

@Elternzeit Bei uns bleibt alles so wie vorher. Mein Mann arbeitet und ich bin zuhause.

@Essen Werdet ihr auch immer beobachtet? Sie würde glaub am liebsten auch ins Brot beißen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2016 um 10:22

@funnysunny
Mein "großer" ist 2 1/2. also auch noch recht klein.

@ Kritik/ Ratschläge
Ich habe mir auch immer nur das passende raus gepickt. Es ist halt auch jedes Kind anders und nicht jede Vorgehensweise passt zu jedem Kind.

@ drehen
Wow 4-5 Wochen ist echt früh. Da hat Pia sich nur aus Wut gedreht. Gestern das erste mal bewusst.

@ essen
Pia lacht sich immer kaputt wenn ich sie auf dem Arm habe und essen. Ihr fallen dann bald die Augen raus wenn ich mir die Garbel in den Mund stecke.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2016 um 21:05

Huhu
So wir haben die U4 und die 2. Impfung hinter uns. Diesmal hat der Kleine sie viel besser weggesteckt.

@Schnuller, finde auch das sollte jeder für sich entscheiden. Mats hat ihn bis zur 11. Woche nicht gewollt. Mittlerweile bin ich froh, dass er ihn nimmt, denn so beruhigt er sich im Auto schneller und er schläft alleine ein und spuckt ihn dann nach ein paar Min aus. Tagsüber nimmt er ihn nicht nur halt wenn er quengelig im Auto wird.

Wir haben nun 50/56 alles aussortiert und 62 passt gerade genau, teilweise auch schon 68. in Schlafanzügen auch 74.

Vor 3 Tagen hat er sich das erste Mal vom Bauch auf den Rücken gedreht und nun robbt er auch abends in seinem Beistellbett rum, stellt die Füße auf und Popo in die Luft. Am liebsten würde er auch schon krabbeln

Welche Windelgröße haben eure denn jetzt und welche Windeln nehmt ihr?
Habe für die Nacht und auswärts Pampers Gr 3. und für zu Hause die von DM, aber die laufen nun ständig aus. Hab das Gefühl die halten den Stillstuhl nicht gut.

Können eure Kleinen die Hitze gut ab? Meiner findet das momentan gar nicht gut, er schwitzt ganz schön

Ach ja Elternzeit, mein Mann nimmt im Jan, da ich da wieder anfange halbtags zu arbeiten und dann im April nochmal.

Wie lange geht ihr alle in Elternzeit?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2016 um 21:53

Guten Abend!
Danny, schön, dass ihr die Impfung gut überstanden habt!

Ich gehe 1,5 Jahre in Elternzeit. Ab September 2017 werde ich zurück auf Arbeit gehen. Mein Mann u ich machen die 2 Monate Elternzeit von ihm quasi zusammen als Familienmonate.

Winkeln eure Babys die Zeigefinger immer so an? Pepe macht das, sieht irgendwie komisch aus, wenn alle finger lang sind u nur der zeigefinger geknickt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2016 um 22:42

Guten abend gute nacht
Ich sehe es ja auch so das jeder entschieden soll und es so machen soll wie es für richtig gehalten wird das gild für Schnuller aber auch für alles andere. Tipps und Ratschläge gerne aber dann ist auch gut. @: Elternzeit ich nehme ein Jahr und dann arbeite ich entweder wieder in der Kita oder ich arbeite als Tagesmutter und nehme noch Kinder dazu. Das kommt etwas drauf an wie sie dann so drauf ist. Mein Mann nimmt keine Elternzeit da wir gerade ein Haus gekauft haben und es finanziell sonst zu eng wird. @Windeln,: wir nehmen von Pempas die zweier da sie die anderen nicht vertragen hat da hatte sie ausschlag, Feuchtücher können wir auch nur wenig nutzen also unterwegs sonst Waschlappen. @: Wetter,: Stella will zur Zeit viel kuscheln und ist anhänglich schwitzen tut sie auch ordentlich. Gewitterluft mag sie gar nicht da weint sie dann mehr... Es freut mich richtig das wir diese Gruppe haben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2016 um 19:10

@Windeln
Wir nehmen die neuen Pampers und sind bestens zufrieden zur Zeit noch Größe 2.

@Wetter Selina ist auch viel am schwitzen, grade die Füße sind immer klebrig.

Sie schläft Tags über kaum und wenn nur kurz. Werde mal den kinderarzt bei der u4 fragen, Tags schläft sie oft quängelig oder weinend ein, ist sehr unruhig am schlafen und schnell wieder wach und dann weint sie sofort. Abends und nachts haben wir kein Problem. Letzte Nacht hat sich die Müdigkeit ausgewirkt da hat sie von 22 bis um 8 durch geschlafen und dann nochmal 2 std.
Wie schlafen eure?

@ekna War eine gute Idee von dir den Thread auf zu machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2016 um 21:56

Guten Abend
@ Windeln
Wir nehmen pampers Baby dry Größe 2. die reichen noch.

@ schlafen
Pia schläft noch recht viel. Sie schläft ja, mittlerweile leider, nur im Tragetuch ein. Da stört sie auch die Hitze nicht. Konnte sie aber immer ins bettchen legen wenn sie im Tuch eingeschlafen war. Das funktioniert leider nicht mehr. Da ich für meinen Sohn aber auch mal ohne Pia an Brust oder im Tuch da sein möchte, werden wir es bald üben müssen das man auch im Bett oder im Kinderwagen einschlafen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2016 um 0:07

Puh
So die U4 und die Impfungen liegen hinter uns. Puh die Impfungen haben ordentlich reingehauen Stella war sehr weinerlich wollte nur auf den Arm sein und hatte etwas Temperatur. Ich würde auch geimpft und hatte prompt Fieber und war recht schlapp. Zum Glück geht es uns beiden jetzt aber wieder gut. So wie es aussieht haben wir nun auch das Problem mit den Blähungen gelöst. Kurz vor der Schwangerschaft habe ich eine Weizen diagnostiziert bekommen in der Schwangerschaft konnte ich aber ohne Probleme alles Essen. Dadurch ist es etwas in Vergessenheit geraten. Nun habe ich ein paar Tage kein Weizen gegessen da ich wieder Magenprobleme hatte. Lesten Dienstag bei einem Geburtstagsfrüstück gab es Brötchen die auch gegessen habe. Prompt hatte ich wieder Magenschmerzen. Nachmittags hatte Stella dann wieder Bauchschmerzen/Blähungen. Ich hatte es bis dahin nicht in den Zusammenhang gebracht das sie keine Probleme mehr hatte als ich den Weizen weggelassen hatte. Nun esse ich keinen mehr und ihr gehts Super. Mal sehen wie es bei ihr weitergeht... wie gehts euch und euren kleinen? LG!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2016 um 0:11

Achso schlafen
Stella ist ne lang Schläferin was mir sehr entgegen kommt . Tagsüber schläft sie zur Zeit auf meinen Bauch,im Kinderwagen (beim Spazierengehen) oder im Tragetuch im Bett klapt zur Zeit noch nicht. Nachts Schläft sie im Beistellbett da schläft sie manchmal durch oder kommt so gegen 4 Uhr einmal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2016 um 13:05

Hey!
Ich bin auch eine März Mama. Bin 32 und wohne in Hessen. Meine erste Tochter kam am 25.03 zur Welt und war 3.6 kg schwer und 52 cm lang. Geburt war eingeleitet und geschah sehr schnell - zu schnell fast - wir beide hatten unsere Problemchen damit. FW grün, Herztöne schlecht, ich schwer bis gar nicht ansprechbar wegen Dauerwehen. Und darüber hinaus eine Hebamme, die mir riet, mich nicht so anzustellen und auch noch sagte, sie habe noch 2 Geburten vor mir...deswegen kam sie erst als ich geschrien habe, dass das Baby jetzt kommt (quasi erste Presswehe). Als sie gesehen hat, dass ich innerhalb 1 Std von 2cm auf 8-9 cm Mumu ging, hat sie mich mit ins Kreissaal genommen und gleich 2 Ärzte geholt...die dann die Kleine "rausgepresst" haben, natürlich mit Dammschnitt. Sorry wg. der Ausführlichkeit, musste mal das los werden...

Ansonsten freue ich mich, wenn ich mitschreiben darf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2016 um 13:09

...eine erste Frage...
@All: wir haben am 27. U4 und die erste 7- fach Impfung vor uns...wie lange waren Eure Kleinen "anders" drauf danach? Wann kann man wieder normal rausgehen usw? Soll man fiebersenkende Medikamente vorsorglich geben, um Fieberkrämpfe zu vermeiden? (Manche Ärzte raten dazu...)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2016 um 16:35

Hallo
Lalelu. Ich sag einfach mal herzlich willkommen .
Ne schöne Geburt ist anders. Wieviele Kinder hast du denn? Mädchen oder Junge!

@ Impfung
Man kann Glück oder Pech haben. Hatte bei beiden keine Probleme. Waren nicht schlecht drauf und kein Fieber. Waren nur schläfriger. Nein vorsorglich gibt man nichts gegen Fieber. Du bekommst für den Fall der Fälle aber was vom Arzt mit.
Nach 2 Tagen sollte alles wieder beim Alten sein. Rausgegangen bin ich direkt mit beiden wieder.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2016 um 16:53

@mamavontom
Danke und danke auch für die Erfahrungen mit Impfen.

Meine März Tochter L.aura ist mein erstes Kind, deswegen gibt es vieeele Fragen und Unsicherheiten. Habe mit viel Interesse die Beiträge gefolgt auch in der Schwangerschaft, mich aber bisher nicht getraut zu schreiben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2016 um 21:59

Hallo lalelu
Auch von mir herzlich willkommen! Warum hast du dich denn bisher nicht getraut zu schreiben?

Da hast du ja keinen leichten start gehabt mit der Geburt. Jetzt aber alles Gute für euch! Der Arzt wird dir auch alles erklären mit fieber usw. Unter 39 Grad würde ich nix geben, wenn das kind nicht unter dollen schmerzen leidet. Meist haben die kleinen nur etwas erhöhte Temperatur bis 38,5 und sind nur etwas müde. Ist das Fieber über 39 oder 39,5, dann entscheide ich danach je nachdem wie es dem kind geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2016 um 12:32

Ist eine lange Geschichte...
@funnysunny: eigentlich bin ich den Mitschreibenden aus dem "Wir Kugeln in den Frühling..." Thread hierher gefolgt...da war ich von Anfang an mit dabei am Lesen. Hab mich riesig gefreut für jede gute Nachricht, und mitgelitten bei den weniger guten...aber getraut hab ich mich nicht zu schreiben, da ich eine FG vorher hatte, und ich hatte einfach ständig Angst, es könnte wieder etwas passieren...hab gehofft, dass nach der Geburt die Angst komplett weg sein wird, aber um einen kleinen Spatz sorgt man sich ebenfalls viel. Aber das Mitschreiben / Lesen hilft, um die eigene Einstellung etwas zu kalibrieren, auch mit erfahreneren Mamis.


Liebe Grüsse!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2016 um 13:04

@lalelu
Herzlich Willkommen. Schön das du dich getraut hast zu schreiben. Deine Ängste kann ich verstehen aber manchmal hilft es wenn man andere um Rat fragen kann oder einfach mal den Frust von der Seele schreibt.
Deine Geburt klingt sehr stressig und das kaum Rücksicht auf dich genommen wurde. Echt schade.
Bei mir im KH war die Hebamme auch allein mit 3 Geburten, hat es mich aber nicht spüren lassen.

@Impfung Ich hatte ihr vorsorglich nichts gegeben. Abends hatte sie dann Fieber bei 39,2 da hab ich ihr dann ein Zäpfchen gegeben, ansonsten war sie den ganzen Tag etwas launischer aber am nächsten Tag wieder ganz die alte. Mittwochs war die Impfung und der Arzt sagte das wenn sie bis Freitag Fieber hat es von der Impfung kommt, ab Samstag wär es dann was anderes. Er hatte mir nichts mit gegeben, ich hatte aber auch vergessen zu fragen. Hab mir dann selber in der Apo Zäpfchen geholt. Wir haben Montag bei der U4 die nächste Impfung, seh der Sache entspannter entgegen als bei der 1..

Ich hatte am Sonntag ganz viele rote Punkte in einer Ellenbeuge, mittlerweile fast komplett verschwunden. Gestern Abend ist mir dann bei Selina ein roter Fleck am Handgelenk aufgefallen, war grade beim KiArzt, sieht nicht nach was ansteckenden oder nach einem Stich aus. Evtl ein Blutschwamm oder es verschwindet wie bei mir wieder. Beobachten und sonst bin ich Montag ja wieder da.

Am Wochenende hat meine Mutter ihr das erste Stirnband genähnt, jetzt häkelt sie mir noch welche damit die Haare ihr nicht ins Auge kommen

@Fremdeln Wie ist das bei euren kleinen, ist ihnen egal bei wem sie auf dem Arm sind oder merken sie wer fremd ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2016 um 22:49


@lalelu willkommen schön das du mit schreibst. Brauchst dich nicht entschuldigen wenn du viel schreibst ist doch schön @ Impfungen: Sie war anhänglicher und weinerlich hatte etwas erhöhte Temperatur habe ihr nichts gegeben 2tage dann war wieder alles gut @fremdeln noch ist es ihr egal wenn sie bei anderen ist. Aber bei uns wird sie teilweise schneller ruhig. Weißt ihr wann man Unverträglichkeiten testen kann? LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2016 um 13:56

Danke...
...für das nette Aufnehmen und für die Erfahrungswerte bzgl. Impung. Bin schon ganz gespannt, hoffe auf wenig Nebenwirkungen.

Wir müssen zur Zeit zu Physiotherapie, da die kleine eine offensichtlich "stärkere" Seite hat (die linke) und auch teilweise Rücken und Kopf nach hinten "überstreckt". Nachts liegt sie diagonal im Bettchen, anstelle gerade. Teilweise ist sie nach der Physio ganz entspannt, aber teilweise (wie heute) ganz angespannt, dann weint und quengelt sie viel und hat Probleme beim Trinken.Armes Mäuschen. Hat jemand Erfahrung damit?

Stillt Ihr noch? Wie oft kommen Eure Kleinen bzw. was wiegen sie? Meine ist morgen 12 Wochen und wiegt etwas über 7 kg, was relativ viel ist. Bin gespannt ob der Rzt bei U4 meckert, oder stimmt es dass Stillbabys nicht "zu dick" sein können? Sie ist etwa 62 cm lang auch.


@fremdeln: Sie ist interessiert an Menschen und lächelt viel, wenn man mit ihr redet oder spielt, egal wer das gerade ist. Aber vor allem wir, die Eltern, und die Grosseltern, die zur Zeit bei uns wohnen.

Luebe Grüsse!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2016 um 12:34

@lalelu
Merkst du denn schon erste Erfolge von der Physio? Erfahrungen habe ich keine damit.

@Stillen Selina bekommt hauptsächlich die Flasche in der Regel 4 mal täglich im Abstand von 4-5 Std. Ich hatte leider schnell zu wenig Milch aber die die da ist bekommt sie, erst musste ich pumpen das es angeregt wird weil die kleine immer eingeschlafen ist, dann hatte ich so viel das ich es weg geschüttet habe nachdem es 1 tag im Kühlschrank stand und dann kam kaum noch was.

@fremdeln Es kommt auf die Leute an, bei manchen schreit sie, bei anderen lacht sie, oder sie reagiert garnicht. Beruhigen lässt sie sich meist nur bei mir.

@U4 Sie ist 63cm groß und wiegt 6,5kg. Die Ärztin war zufrieden mit ihrer Entwicklung. Geimpft wurde sie auch zum 2. Mal, mal gucken wie sie heute ist und ob wieder Fieber kommt. In 4 Wochen nochmal und ich glaube/hoffe das wir es dann erst mal hinter uns haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2016 um 20:41

Physio
Ja, Erfolge gibt es welche denke ich, aber manche Tage sind besser als andere. Wir müssen zuhause viel Übungen machen. Nä. Woche sind wir schon zum zweiten Mal beim Ostheopaten, mal schauen ob es diesen "Durchbruch" diesmal gibt, wie ich es von vielen anderen gehört / gelesen habe. Bis dahin, bin ich schon mal ganz gespannt auf due U4, und etwas nervös auch, gebe ich zu.

Sind Eure Kleinen auch noch so schreckhaft? Meine erschreckt, vor allem im Halbschlaf, bei jedem plötzlichen Geräusch...

Wünsche allen ein wunderschönes Wochenende!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2016 um 16:02

U4
...so, wir waren heute bei der U4 und ich war super froh, da die Ärztin nur gemeint hat, mein Mäuschen sehe schon wie ein 7 monatoges Baby aus ansonsten alles soweit OK. zum Gewicht, 7800 g, meinte sie nur dass das bei vollgestillten Kindern vollkommen egal ist und ich muss mich von niemanden verunsichern lassen, der was anderes meinen würde.

Die Impfungen haben wir noch nicht gemacht, da wir am Mo. einen Familientermin mit der Kleinen haben, werden aber auch erstmal nur die 6 fach Impfung machen und Pneumokokken eventuell als extra Impfung. Fühle mich besser damit.

Morgen ist wieder Ostheopathie dran, hoffentlich werden alle übrigen Blockaden gelöst...

LG!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2016 um 22:10

@lalelu
Das ist doch schön das es schon kleinere Erfolge gibt. Ich find das immer sehr hilfreich, dann weiß man das sich was tut und es frustriert einen nicht als wenn man keinen Unterschied merken würde.

Dann konnte die Ärztin dir die Sorgen bzgl Gewicht nehmen. Meine kleine sieht auch älter aus, der Taxifahrer letztens meinte das sie 9 Monate alt wär, was ich allerdings sehr übertrieben fand.

@schlafen Selina ist beim schlafen auch sehr schreckhaft. Ich muss immer schnell flüchten wenn ich husten muss.

@Entwicklung Wie entwickeln sich eure kleinen? Selina greift die letzten Tage nach allem was an ihre Finger kommt und führt alles direkt zum Mund. Wickeln ist zur Zeit teilweise ein echter Kampf, sie drückt mit den Beinen ihren Po hoch und drückt sich dann nach oben ab, so dass die Pampers dann nicht mehr drunter liegt. Sie hat schon ihr erstes lieblings Buch, da lacht sie immer wenn sie es sieht und ich kann es schon fast auswendig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2016 um 22:19

Meld mich auch mal wieder
Ich hoffe euch u d euren kleinen geht es gut. Uns geht es so weit ganz gut zur Zeit ist nur total viel und wir sind ständig unterwegs. Momentan schläft unsere kleine nur im Tragetuch wirklich lang also Tagsüber nachts ist es gar kein Problem im Beistellbett zu Schlafen. Mich stört es nicht wirklich ich denke mir hat das sie dann zur Zeit die Nähe und Geborgenheit braucht. Aber dann kommen so tolle Ratschläge"da muss sie dann durch... du verwöhnt sie... sie macht das extra... leg sie doch jetzt ins Bett dann wird sie schlafen..." usw. das nervt mich manchmal ganz schön. Aber ich versuche es nicht zu sehr an mich ran kommen zu lassen. Wie sieht euer Tagesablauf so aus?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2016 um 23:09

@ekna
Lass dich nicht verrückt machen. Du kennst deine kleine am besten und wenn sie die Nähe braucht dann ist das so. Selina schläft mittlerweile Tags über mehr und auch alleine ein aber manchmal schläft sie bei mir auf dem Arm ein und wird auch wach wenn ich sie hinlege, außer abends da klappt es. Wollte mir erst auch keiner glauben aber jetzt wissen alle Bescheid und fragen nur manchmal nach wie es mittlerweile ist.

@tagesablauf Leider sehr eintönig. Bin mit der kleinen 24std alleine, habe seit der Geburt kein Auto mehr das war kaputt und jetzt steht es auseinandergebaut bei meinem Mann auf dem Platz. Mein Mann ist tag und nacht unterwegs und ist nur selten zu hause. Wenn er da ist geht er für uns einkaufen, ihre Milch ist in der Drogerie um der ecke immer ausverkauft und zum Supermarkt ist es weit und da muss ich die ganze Zeit an einer großen Hauptstraße laufen, mein Mann bringt die dann zum Glück immer mit. Ist zur Zeit nicht einfach, bin viel am weinen aber die kleine muntert mich immer wieder auf. Wir versuchen täglich spazieren zu gehen, muss sie immer mit Kinderwagen Aufsatz die Treppen runter schleppen. Will den Aufsatz wegen spinnen nicht im Keller stellen, der kinderwagen soll eigentlich ins Auto.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2016 um 22:10

Komisch
Mein Eintrag ist gar nicht da.
@Mundm: ich versuche es mal gelingt es mir besser mal weniger...
Oh man das klingt ja ganz schön anstrengend. Ändert sich das denn irgendwann mal?
Wie geht es euch anderen? Was machen eure kleinen? Drehen sie sich schon? Unsere schafft es sich bewusst auf die Seite zu drehen aber weiter geht noch nicht. Das findet sie aber richtig super. Aber noch besser gefällt ihr die eigene Hände die kann man super in den Mund nehmen.
Macht ihr Urlaub?
Wünsche euch ein schönen Sonniges Wochenende LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2016 um 0:10

Hallo
Schade das so wenig los ist. Vllt wird es ja wieder mehr.

@ekna Das wird bestimmt besser. Geduld auch wenn es schwer ist, ich kann es sehr gut nach vollziehen.

@Urlaub Wir haben nichts geplant. Mein Mann wollte eigentlich in die Türkei aber er fragte ob es zu heiß für die kleine ist und ich habe ja gesagt und er akzeptiert es. Mir ist das zu unsicher und fliegen will ich auch nicht. Vllt nächstes Jahr. Mal sehen ob wir spontan für ein paar Tage was machen. Müssen uns ja nicht an Ferien halten.

@Selina Zur Zeit ist sie oft quängelig, evtl Zähne, sie beißt auf allem rum. Kann sie kaum alleine liegen lassen ohne das sie sofort los kreischt. Sie macht sich an dem Handgelenken knutschflecken daher bekommt sie jetzt öfters den Schnuller. Sie zieht sich an meinen Händen ins sitzen hoch und würde von da aus am liebsten auf die Füße aber da muss sie noch warten.

@Beikost Habt ihr schon angefangen oder es bald vor?
Selina bekommt seit einer Woche Mittags ein halbes Gläschen. Klappt schon ganz gut, sie ist nur sehr hibbelig. Sie zieht den Kopf immer hoch, dann den po und so muss ich sie immer wieder richtig hinsetzen. Muss vllt noch die richtige Position raus finden, zur Zeit sitzt sie dabei im Autositz.
Habt ihr eine Idee weil sitzen kann sie ja noch nicht?

@Zeiten Ich hab den Start zur Beikost zum Anlass genommen feste Zeiten fürs Essen zu machen. Sie wird jetzt morgens um 8 geweckt und bekommt ihre Flasche und dann darf sie ins Bett kuscheln und bei mir noch etwas trinken meist schläft sie dann nochmal. Mittags zwischen 12 und 12.30 gibt es Gläschen. Nachmittags zwischen 16.30 und 17.00 Flasche und dann gibt es Abends zwischen 21 und 22 Uhr die letzte. Manchmal schläft sie dann schon ab 20 Uhr und trinkt dann im Halbschlaf ansonsten kommt sie nach der Flasche ins Bett. Mittagsschlaf klappt noch nicht, gibt zwischendurch immer mal ein bisschen schlaf.
Wie ist das bei euch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2016 um 21:50

...
Hier ist es wirklich Ruhig. Wie geht's euren kleinen? Und euch? Meine kleine bekommt schon ihren ersten Zahn und leidet gerade etwas.... nun haben wir ihr Kügelchen besorgt jetzt kann sie endlich schlafen... morgen gehen wir das erstemal zum Babyschwimmkurs ich bin gespannt wie es ihr gefällt. Was macht ihr so für Kurse?
@ Brei: noch wird sie vollgestillt wir werden denkr ich im 6 Monat mit Brei beginnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2016 um 22:22
In Antwort auf mamavontom

Hallo
Ich bin auch im März Mama geworden! Am 16.03. habe noch einen Sohn von 2 1/2 Jahren.

Aline & emil (7monate)
Hay ihr lieben war schon ewig nicht mehr hier..
Man hat doch wenig zeit den ganzen tag wenn dein kind immer wenn du das handy kurz in die hand nimmst es weg nimmt und aufessen möchte .
Uns geht es beiden super.
Sind umgezogen und haben jetzt eine nette kleine wohnung fast neben meinen eltern.
Mein Mann kommt nur am wochenende(arbeitsbedingt) sind also auch immer alleine.
Kurs technisch besuchen wir eine krabbelgruppe obwohl emil nur sitzt und nicht krabbelt aber zum spielen reichts.
Wir gehen viel spazieren und auf spielplätze..
Ab und an in die therme.
Und wir bekommen immer viel besuch von anderen kindern.
Beim thema probleme mit den folgen der geburt kann ich nicht mit sprechen bin weder gerissen noch geschnitten worden alles gut.
Hab sogar schon eine spirale drin.
Essen tut emil seit dem 6 monat milupa und mittags ein gläschen und nachmittags etwas obst. Ab und zu auch was vom tisch.
Trinken tut er früchtetee oder apfelsaft wenn der stuhlgang streikt.
Die U untersuchungen und die impfungen sins wir fleißig am machen...
Joa das wars auch schon von uns.

Wie gehts euch mädels?
Eure figuren schon wieder wie früher oder müsst ihr auch so hart daran arbeiten wie ich?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen