Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Wirft man eine 7 jährige beziehung weg, wegen eines fehlers vor 2 jahren?

Wirft man eine 7 jährige beziehung weg, wegen eines fehlers vor 2 jahren?

22. März 2011 um 10:08 Letzte Antwort: 22. März 2011 um 22:35

huhu,

es geht nicht um mich.......sondern um meinen bruder. er und meine "schwägerin" sind/waren bis gestern 7 jahre zusammen.

sie waren und sind für mich das perfekte paar...mein vorbild in punkto beziehung, sie haben schon sooo viel durchgemacht gemeinsam...(ihre mama is gestorben etc), sie verstehen sich eig blind.......und nun soll alles aus sein???

man mein bruder is vor 2 jahren fremdgegangen, er weiss nicht warum, er weiss nicht wie es dazu gekommen ist, er meint es ist einfach passiert und das obwohl wirklich ALLES gestimmt hat bei ihnen.....gestern kam es raus....ihre beste freundin hats erfahren und hat es ihr gleich brühwarm erzählt wo ich mir denke WARUM? warum hat sie nicht erst mal mit meinem bruder geredet darüber, erstmal gefragt ob es überhaubt stimmt etc...die beiden sind auch gute freunde..und sie erzählt es gleich meiner schwägerin.

ich will das natürlich keineswegs gutheissen, was er gemacht hat ist absolut scheisse, ein nogo.....aber es ist passiert...er macht sich riesen vorwürfe...hat gestern so geweint....und meinte immer er hat alles kaputt gemacht mit einem dummen fehler.
nun wohnt er erstmal bei mir vorrübergehend.........man i hoffe soooo sehr das sie nochmal zusammen finden....das die beiden sich endgültig trennen, das geht garnicht, das is für mich unvorstellbar..

sie tun mir beide sooo leid

sie haben gestern die ganze zeit auch noch miteinander telefoniert...und sich überlegt wie es weiter geht...nicht beziehungstechnich sonderen wegen der wohnung etc..

was meint ihr....was würdet ihr machen wenn ihr in solch einer situation seit.......man die beiden wollten heiraten, sie versucehn ein baby zu bekommen etc.....da hängt so viel drann

ich könnt heulen

Mehr lesen

22. März 2011 um 10:14

Ohje
Was dein Bruder gemacht hat ist natürlich (wie du schon sagst) ein No-Go. Ich bin bei dem Thema auch sehr empfindlich, da ich selber schon betrogen wurde. Ich habe es allerdings verziehen, wie sich herausstelle ein Fehler, aber das ist ne andere Geschichte. Ich glaube wäre ich in der Situation deiner "Schwägerin", ich würde vielleicht erstmal Abstand suchen, aber dann doch verzeihen. (Ja...ich bin da etwas naiv ) Aber er scheint es ja sehr zu bereuen und so wie du schreibst macht es nicht den Eindruck als ob es ihm nochmal passieren könnte. Wissen kann man das aber nie. Und wie die Beziehung, falls sie nochmal zusammen kämen, dann verlaufen würde ist auch fraglich. Bei mir gings danach nur noch bergab. Mein Misstrauen war zu groß und ich habe es nie wieder geschafft vertrauen aufzubauen. Ich hoffe sehr für euch, dass sich das ganze regeln und die zwei wieder glücklich werden!

Liebe Grüße!
Ch0

Gefällt mir
22. März 2011 um 10:21

Tja
letztendlich ist dein Bruder an der Misere selbst Schuld, so hart es klingt.
Es ist 2 Jahre und er schweigt seitdem und deine Schwägerin muß es durch Dritte erfahren.
Hätte er Rückrat, hätte er es seiner Frau selbst erzählt.

Er weiß nicht, warum er fremdgegangen ist?
Das ist für mich eine schlappe Ausrede. Wenn man fremdgeht, macht man das nicht einfach so, da steckt was dahinter.

Klar, hängt viel dran aber das ist so ein riesen Vertrauenbruch und ich weiß nicht, ob ich das verzeihen könnte.
Wenn es nicht rausgekommen wäre, dann hätte dein Bruder wohl auf ewig geschwiegen und nie was gesagt. Das ist mies.

Ich denke, er will jetzt nur seinen Allerwertesten retten.
Sorry, aber bei dem Thema bin ich hart

lg sannie

Gefällt mir
22. März 2011 um 10:27

Ja, in der beziehung habt ihr recht
sollten sie nochmal zusammen kommen, wird er es wirklich sehr schwer haben.

er fragte mich gestern auch ob man das jemals verzeihen kann...ich sagte, verzeihen ja, aber vergessen nein! und er weiss das sie erstmal viel zeit braucht um nachzudenken...das es laaaange dauern wird bis das vertrauen halbwegs wieder kommt....ich hoffe sie schaffen das irgendwann udn irgendwie.

es war das erstemal in seinem leben das er jemanden betrogen hat, und sicherlich auch das letzte mal.......er weiss das er scheisse gebaut hat und nur er schuld an dem dilema ist.

er sagte gestern, er hätte ihr es (wenn es nicht rausgekommen wäre) nie gesagt, weil er genau wusste das er damit alles kaputt gemacht hätte.

Gefällt mir
22. März 2011 um 10:33

...
Mein Ex hat es sogar noch abgestritten als ich ihn damit konfrontiert habe, das ich in einem Chatprotokoll Dinge gelesen habe wie "Wie dumm muss deine Freundin sein, das die nicht merkst das du auch andere Frauen f****t" oder "Du hattest Sex mit deiner Freundin?Also es f***t ja wohl keine so geil wie ich,oder?" (Die haben sich auf ner Grillparty kennengelernt als wir schon zusammen waren)

Er sagte es wäere alles nur ein Scherz gewesen...HAHA! SAG ICH DA NUR:

Ich kann dazu eigentlich nur einen Satz sagen: Man kann vielleicht versuchen es zu verzeihen, aber vergessen wird man es nie!

Gefällt mir
22. März 2011 um 10:40

Ich
würde genauso die Beziehung beenden. Und weisst du warum? Weil er es solange verheimlicht hat. Er zeigt, dass er sehr unehrlich ist. Die Enttäuschung ist 10 mal so groß wenn man es erst so spät erfährt. Er hätte es sofort klären müssen und ich hab da echt keinen Mitleid mit. Bin selber schon betrogen worden und weiß wie schlecht man sich da fühlt.

Dann wars eben doch nicht der richtige Partner.

Gefällt mir
22. März 2011 um 11:20

Ja ich würde eine 7 Jährige Beziehung wegwerfen,
weil ich weiß wie es ist, wenn man dem Partner verzeiht und immer mit dem Gedanken daran leben muss. Mein jetziger Mann hat mich vor über 3 Jahren auch bertrogen und ich "leide" heute noch darunter. Es ist schwer wieder Vertrauen aufzubauen. Ich mache ihm heute im Streit noch Vorwürfe deswegen obwohl ich es eigentlich nicht will. Es kommt eben immer wieder hoch. Wir haben gefühlte 3 Mio mal darüber gesprochen. Ich habe ihm verziehen, aber vergessen kann ich das nicht. Ich würde es auch nie nie wieder verzeihen mit dem Wissen von heute.

LG Alenn

Gefällt mir
22. März 2011 um 12:57

Huhu
Wäre mal interessant zu wissen, was die Schwägerin genau gesagt hat.
Kann mir vorstellen, dass sie erst mal nen Schlussstrich zieht. Ich meine....es ist nicht nur der Fehler vor 2 Jahren, sondern auch die Tatsache, dass dein Bruder es so lange verschwiegen hat. Ich würde mich total hintergangen fühlen.
Aber wer weiß, wenn er sich reuig zeigt und um sie kämpft, ihr zeigt wieviel sie ihm bedeutet, vielleicht gibts dann ja auch wieder einen Neuanfang.

Gefällt mir
22. März 2011 um 14:17

Soooo die damen
jetzt berichtet mal eine frau die fremdgegangen ist ....
es gehört viel mehr dazu, als nur geilheit, fremdzugehen...
mein fremdgang ist bald 3 jahre her und ich hätte es wohl auch für mich behalten, hätte nicht irgendjemand gemeint sich in mein leben einzumischen. irgendwer hat meinem freund unter einem falschen namen eine nachricht zu kommen zu lassen und ihm alles auf die nase zu binden..
so wir haben uns nicht getrennt, dass hat unsere beziehung in einigen punkten gerettet.
also ist nicht immer alles gleich sofort ein trennungsgrund...
man wie verbissen das einige sehen, wenn man einen menschen liebt gibt man nicht alles sofort auf. und menschen die niemals in so einer situation waren können garnicht sagen was sie tun würden. jetzt zu sagen ich würde das NIE tolerieren...ist soooooo einfach...

so TS sicher ist es nicht toll, dass dein bruder diesen fehler gemacht hat und ich würde versuchen mit deiner schwägerin zu sprechen und ihr begreiflich zu machen das dein bruder sie liebt ...
und ihr sagen das sie das nicht alles weg schmeißen soll..besonders wenn die beiden heiraten wollen und ein baby..
und was st das eigentlich für ne doofe frau die sofort mit allem gehörten da hin rennt und weiter quatscht??
also ich würde das erstmal mit betreffender person allein sprechen, denn es kann sich ja auch um ein missverständnis handeln..und wenns so gewesen wäre, dann wäre nun eine beziehung komplett hinüber für nichts..
so nun könnt ihr werfen wie ihr wollt, ich finde einige sind hier sehr vorschnell mit ihren meinungen..

Gefällt mir
22. März 2011 um 14:19


Hey,
traurige Situation.... Aber: ich hätte genauso reagiert.

Bei uns ist es so: Mein Mann weiß, ein Seitensprung und unsere Tochter und ich sind weg! Andersrum ist das exakt genauso. Das war klar, bevor wir fest zusammen waren und ist es heute noch.

Fakt ist: Sollte jemand von uns beiden fremdgehen, weiß er schon im Voraus, dass mit diesem einen mal - SORRY - banalen, nichtsbedeutenden Sex - unsere komplette Familie und Beziehung zerstört ist.

Tut es einer also trotzdem, kannte er die Konsequenz bereits vorher und ist im Endeffekt selbst schuld. Im Nachhinein tut es einem leid, das glaube ich. Aber da hätte man früher drüber nachdenken sollen. Man WUSSTE VORHER was passieren wird.

Ich kenne die Situation aus einer früheren Beziehung, wenn man kurz vor einem Seitensprung ist. Entweder man packt es und kommt klar und sortiert seine Gedanken um im entscheidenden Moment NEIN zu sagen oder man ist seine Beziehung los.

So ist das bei mir immer gewesen und wird auch nie anders sein.

ich könnte meinem Partner in der Zukunft nicht mehr vertrauen, ohne Vertrauen ist eine Beziehung zwecklos... Daher: ich würde ich genauso Verhalten wie deine Schwägerin!

Alles Gute!
LG Susanne

Gefällt mir
22. März 2011 um 14:32


Gefällt mir
22. März 2011 um 17:00

Ich würde es meinem Freund verzeihen
und die Freundin von deiner "Schwägerin" ist ech ne blöde Kuh. Erstmal geht sie das nichts an und zweitens...was hat sie jetzt davon?? Keiner hat was davon! Die beiden trennen sich vielleicht,wegen einer Sache die schon lang her ist. Nur weil er mal fremd gegangen ist,heißt das ja nicht,dass er sie nicht liebt. Ich finde es auch nicht falsch,dass er nie was gesagt hat. Warum auch? Um sein Gewissen zu erleichtern und seinen Partner zu verletzen? Damit ist Niemandem geholfen. Wenn ich innerhalb meiner Beziehung fremd gehen würde,würde ich es bestimmt nicht erzählen. Ich würde damit leben müssen. Aber ich würde meinen Partner nicht damit verletzen.

Ich hoffe auch,sie kommen noch mal zusammen. Jeder hat noch eine Chance verdient.

lg

Gefällt mir
22. März 2011 um 20:42

Hallo,
also ich weiß aus aktueller situation das es mehr als schwer ist sowas zu verzeihen!!!!
Mein Mann nach wenigen Monaten nachdem wir geheiratet haben mit einer Arbeitskollegin fremdgegangen....Dazu war ich zu diesem Zeitpunkt mit unserem Baby schwanger. Ich hatte eine Risikoschwangerschaft und musste nur liegen mit viel Krankenhaus, und auch Sex verbot.
Ich kann ihm das jetzt noch nicht verzeihen und niemals NIE vergessen!! NIE!!!
(Klar ist diese Situation nochmal anders aber fremdgehen ist fremdgehen!!)
Es ist IMMER da, der Gedanke das er mit einer andern Sex hatte während ich angst um unser Kind hatte macht mich fast krank und so sehr traurig das ich oft nicht weiß wie es weitergehen soll,und OB es weitergehen soll....Jedesmal wenn er später nachhause kommt oder mir irgendwas seltsam vorkommt werd ich misstrauisch. Ich fühl mich soooo unsicher und kann ihm einfach nichts mehr glauben!
Der Gedanke an Trennung ist sehr oft in meinem Kopf, aber es hängt eben soviel dran. Mir würde es das Herz nochmal brechen würde ich meinem Kind den Vater nehmen. Aber SO hab ich mir MEIN Leben und die Kindheit von meinem Kind NICHT vorgestellt, denn es kommt bei jedem Streit zu vorwürfen die ich ihm mach. Ich weiß nicht ob wir es schaffen werden, eigentlich wünsch ich mir den Mann zurück den ich aus geheiratet habe und den ich mehr als sehr geliebt habe. Denn es verändert sich nicht nur das miteinander, nein auch das ganze denken, die Liebe die Gefühle einfach alles!
Ich kann deine Schwägerin verstehen das sie erstmal die Trennung will und abstand nimmt! Vielleicht ergibt sich nochmal die Möglichkeit für ein gespräch und dann kann man weitersehen! Aber schnell wird es nicht gehen, und es wird NIEMALS mehr so schön werden wie früher und so "unbeschwert". Ich wünsche beiden alles Liebe, und hoffe das sie für sich die beste Entscheidung treffen werden mit der sie beide Leben können.

Ich für mich hoffe auch sehr das ich irgendwie einen Weg finde damit umzugehen.

Liebe Grüße

Gefällt mir
22. März 2011 um 21:24

Für mich wäre
auch sofort alles vorbei egalob wir zwei kinder zusammen haben,fremdgehen könnte ich nie verzeihen und wenn mein partner mir das auch dann noch verschweigen würde wäre es noch schlimmer.Sorry aber ich kann die mittllerweile exfreundin deines bruders verstehen.

Gefällt mir
22. März 2011 um 22:04


Auch für mich wäre sofort Ende. Ich habe es nicht nötig mit einem Mann zusammen zu sein der mich betrügt oder irgendwann mal betrogen hat. Dafür habe ich zu viel Selbstachtung. Es wäre zwar sehr schmerzhaft, aber ich würde mich lieber einmal kurz richtig quälen, als mir mein Lebenlang immer wieder die beiden zusammen vor zu stellen. Kinder sind bei so was finde ich auch keine Entschuldigung fürs zusammen bleiben, denn die merken als erstes wenn Mama und Papa unglücklich sind.

Lg
die Suppe

Gefällt mir
22. März 2011 um 22:24


ich denke das sieht jeder auf seine eigene weise. ich wurde schon mal betrogen und habe versucht zu verzeihen. Ich hatte jegliche Selbstachtung verloren. Habe nur noch gekämpft. Das würde ich nie wieder tun.

Gefällt mir
22. März 2011 um 22:35

Respekt
das du damit so leben kannst. Es ist eben immer eine Typ Sache. Ich wäre stark genug mich zu trennen, aber damit einfach weiter zu leben ginge nie.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers