Home / Forum / Mein Baby / Wirklich so kritisches Gewicht??

Wirklich so kritisches Gewicht??

18. Dezember 2008 um 18:39

Soll mit meiner kleinen ins Krankenhaus,weil sie nur sehr mäßig zunimmt?letzten Monat nur 300g.Ist jetzt 8 1/2 Monate alt,72cm groß,und wiegt 6670g.Ist das wirklich so bedenklich.Kann nicht verstehen dass wir deswegen ins KKH sollen.Sie isst doch,nur manchmal sind andere Sachen interessanter.Sie hat auch ordentlich Kraft und ist sehr vital.Ich denk mir immer sie wird sich jawohl holen was sie braucht...

Mehr lesen

18. Dezember 2008 um 18:53

Ja,vieleicht das beste...
Versuchen jetzt über Feiertage nochmal was zu verändern an der Ernährung,wenn das nicht hilft,dann halt KKH.Ihr wurde vor paar Wochen schon Blut von der Kopfvene abgenommen(Verdacht Milchallergie) und das will ich ihr unbedingt ersparen dass sowas in der Art sich jetzt wiederholt...

Gefällt mir

18. Dezember 2008 um 19:30

Hi
davon kan ich auch ein lied singen...leider
joshua ist jetzt 14 monate und wiegt nur um die 9,5 kg...das ist echt wenig wenn ich dazu andre babys im vergleich sehe..
er ist auch bei der u6 durch die kurve gefallen aber zum ständigen wiegen musste ich deswegen nicht.
er ist sehr schlecht,immer nur ein par happen...mal mehr mal weniger...

ich mach mir auch langsam echt sorgen...
gibt aber son zeug in der appotheke das heisst "bioni" und soll ne richtige kallorienbombe sein..ist allerdings total teuer da kosten 200 ml 2 euro

ich werd eseinfach weiter beobachten...und hoffen das es besser wird

Gefällt mir

18. Dezember 2008 um 20:36

Hallo
Ich hatte mir vor einer Weile mal Gewichtskurven der WHO runtergeladen und hab da Deine Werte mal verglichen. Also für ihre Größe ist sie danach wirklich etwas zu leicht. Aber das hängt natürlich auch vom Geburtsgewicht ab. Was wog sie denn zur Geburt?
Meine Tochter hat in den 5 Monaten zwischen der U5 und der U6 1300 g zugenommen, das sind etwa 260 g pro Monat. Da sie sehr vital und fit ist, fand mein KiA das aber nicht bedenklich. Und in den 4,5 Wochen danach bis zur nächsten Impfung hat sie dann plötzlich ganze 500 g zugenommen. Gewichtszunahme erfolt also durchasu auch mal in Schüben.
Generell halte ich auch nicht viel von der Beurteilung der Zunahme aus 2 Messungen. Sie braucht nur bei der ersten Messung Blase und Darm voll gefüllt zu haben und bei der zweiten Messung alles leer und schon fehlen da einige Gramm.

Wenn sie wirklich fit ist, würde ich mal eine Zweite Meinung einholen bevor ich ein Marathon-Untersuchungsprogramm im KH mitmache. Vielleicht kannst Du sie ja zu Hause auch mal regelmäßig wiegen, um ein besseres Bild zu bekommen. Also ein Gesamtbild, nicht nur wenige Einzelmessungen.

LG
Morgaine

Gefällt mir

18. Dezember 2008 um 20:55

Also zum Zunehmen
kannst Du auch einfach jeden Brei o.ä. mit einfachem Maiskeimöl (Mazola z.B.) anreichern, das gibt zusätzliche Kalorien, die das Baby schmeckt! Mussten das selbst auch zwischendurch mal eine Zeitlang, aber inzwischen liegen wir voll im "Soll"

Ich finde übrigens eher, dass sie für ihre doch ordentliche Größe recht leicht ist... eine lange Dürre wird kommen hihi (ich darf mir den Scherz erlauben, meine Tochter ist auch eher groß und schlank)

Gefällt mir

18. Dezember 2008 um 22:46
In Antwort auf baerleonly

Hi
davon kan ich auch ein lied singen...leider
joshua ist jetzt 14 monate und wiegt nur um die 9,5 kg...das ist echt wenig wenn ich dazu andre babys im vergleich sehe..
er ist auch bei der u6 durch die kurve gefallen aber zum ständigen wiegen musste ich deswegen nicht.
er ist sehr schlecht,immer nur ein par happen...mal mehr mal weniger...

ich mach mir auch langsam echt sorgen...
gibt aber son zeug in der appotheke das heisst "bioni" und soll ne richtige kallorienbombe sein..ist allerdings total teuer da kosten 200 ml 2 euro

ich werd eseinfach weiter beobachten...und hoffen das es besser wird

Hallo
Meine Maus ist 18,5 Monate alt und wiegt 10 kg, das is doch ok was Dein Kleiner wiegt

LG Dani

Gefällt mir

18. Dezember 2008 um 23:07

Meine püppi
wog mit 7 monaten 5500 g bei 65 cm...
sie ist untergewichtig aber gesund. das war mein sohn auch in dem alter.

also wieso möchtest du ins kh gehen?
wer gab dir denn den rat?
kinder müssen nicht immer groß,dick und frühentwickler sein.
sie müssen nicht i9mmer in eine norm passen
mich regt das ganze gerede mittlerweile so auf,tut mir leid.

lass dich bitte nicht verrückt machen!
sie ist vital,sie ist stark,sie isst und trinkt...sie nimmt zu,wenn auch nur wenig.
also wieso ins kh?
machen das die mütter mit den zu dicken kindern auch?
das stört scheinbar niemanden.
auf proppe dicke kinder ist jeder stolz weils immer mit gesund verbunden wird.
also mach dir keinen kopf!

ich kann davon ein lied singen. meine maus sieht mit fast 8 monaten aus wie eine 4 monatige.
alle gucken immer blöd und fragen obs ein frühchen war.
mich nervt das tierisch ab.
selbst wenn sie ein frühchen wäre...wäre das schlimm?
sie hat auch einen kleinen kopfumfang.

ich sag mir mittlerweile imemr:

es muss auch dünne,zarte babys mit kleinen köpfen geben,nicht nur dicke mit großen.
und ich hab lieber ein dünnes vitales kind was sich viel bewegt als ein dickes was sich kaum drehen kann.

will damit niemanden angreifen aber ich kenne wirklich mütetr die haben so dicke kinder (zb. in der spielgruppe) die nur auf dme rücken rumliegen weil sie kaum rum kommen mit dem gewicht.

hänflinge oder spätzünder sind nicht minderwertiger oder anders als normal gewichtige oder frühentwickelte.

also wie schon x-mal gesagt: erfreu dich dran das es deinem kind gut ist und lass dir keine panik amchen. wenn dien kind garnicht oder sogar abnimmt,schlecht isst,schlapp ist etc...dann würde ich sofort ins kh.. aber so...das gewicht wird und befinden wird doch beim arzt kontrolliert.

LG *anja*

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen