Home / Forum / Mein Baby / "Wo ist die Mama?"

"Wo ist die Mama?"

3. Januar 2011 um 19:52

Hallo Mädels!

Bin etwas verunsichert. Unsere Tochter (11 Monate) beginnt die ersten Wörtchen zu sprechen
PAPA & Tick-Tack gehören bereits zu ihrem Wortschatz. Ich bin nur traurig, das sie Mama nicht über ihre Lippen bekommt. Ja, sie weiß noch nicht mal wer die Mama ist. Den Papa, Jimmie (unser Haustier), den Brummkreisel, die Omi, den Opa alles kennt sie und zeigt drauf mit dem Wort "da". Aber wenn man (verschiedene Personen) fragt: Wo ist die Mama? Dann wird zum Fenster gezeigt, zum Licht, zur Wand... nur nicht zur Mama

Wer kennt das? Kann mich jemand aufmuntern? Wie kann ich ihr beibringen, dass sie mich anschaut? Sie muss ja auch noch nicht Mama sagen! Das zeigen würde mir schon reichen!

Liebe Grüße

Mehr lesen

3. Januar 2011 um 20:26

Hmm...
ich weiß, das tut weh und irgendwie neigt man dazu, es persönlich zu nehmen

Aber mach Dir keinen Kopf, das kommt alles von alleine und irgendwann wirst Du froh sein, wenn Dein Kind mal nicht 20x hintereinander "Mama, Mam.

Das 1. Wort war bei uns "Papa", das 2. "nein". Dann kam lange nix und selbst heute, wo er 17 Monate alt ist, sagt er nur selten am Tag "Mama". Wozu auch, ich bin ja die meiste Zeit da und scheinbar braucht er es nicht

Ich habe mit meinem Kleinen immer Verstecken gespielt, wenn ich mit ihm alleine war. Erst habe ich ihn gesucht und dann sollte er mich suchen. Dabei habe ich aus meinem Versteck heraus gerufen "wo ist die Mama?". Irgendwann hatte er es geschnallt und nun zeigt er auch auf mich.

Aber Deine Kleine ist erst 11 Monate alt, sie muss nichts von dem schon können, insofern musst Du Dir weder Sorgen machen noch traurig sein, indem Du denkst, die Kleine habe weniger Bezug zu Dir o.ä. (man hat ja manchmal so doofe Gedanken).

LG
Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2011 um 20:27
In Antwort auf loreto_12740097

Hmm...
ich weiß, das tut weh und irgendwie neigt man dazu, es persönlich zu nehmen

Aber mach Dir keinen Kopf, das kommt alles von alleine und irgendwann wirst Du froh sein, wenn Dein Kind mal nicht 20x hintereinander "Mama, Mam.

Das 1. Wort war bei uns "Papa", das 2. "nein". Dann kam lange nix und selbst heute, wo er 17 Monate alt ist, sagt er nur selten am Tag "Mama". Wozu auch, ich bin ja die meiste Zeit da und scheinbar braucht er es nicht

Ich habe mit meinem Kleinen immer Verstecken gespielt, wenn ich mit ihm alleine war. Erst habe ich ihn gesucht und dann sollte er mich suchen. Dabei habe ich aus meinem Versteck heraus gerufen "wo ist die Mama?". Irgendwann hatte er es geschnallt und nun zeigt er auch auf mich.

Aber Deine Kleine ist erst 11 Monate alt, sie muss nichts von dem schon können, insofern musst Du Dir weder Sorgen machen noch traurig sein, indem Du denkst, die Kleine habe weniger Bezug zu Dir o.ä. (man hat ja manchmal so doofe Gedanken).

LG
Sandra

Der 2. Absatz ist angefressen...
deshalb hier ungekürzt

Aber mach Dir keinen Kopf, das kommt alles von alleine und irgendwann wirst Du froh sein, wenn Dein Kind mal nicht 20x hintereinander "Mama, Mama, Maaaamaaaaaaa" schreit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2011 um 20:31

Vielen Dank
für Deine aufmunteren Worte Julimama

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2011 um 20:35

So
ein Schlingel! Süß, wie die schon wissen, wie sie uns austricksen können

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen