Home / Forum / Mein Baby / Wochenbett

Wochenbett

4. Februar 2008 um 16:27

Liebe Schon-Mamis,

ich bekomme in ca. vier Wochen mein erstes Kind und habe mir gerade Gedanken zum Wochenbett. Wie lange seid ihr wirklich im Bett geblieben? Seid ihr am Anfang gar nicht aufgestanden? Was fandet ihr besonders wichtig im Wochenbett und viele Tage oder Wochen habt ihr euch richtig geschont?

Vielen Dank, kajo

Mehr lesen

4. Februar 2008 um 16:36

Hallo
Wochenbett nennt man nur die Zeit nach der Geburt wo du auch deinen Wochenfluss hast.
Im Bett liegen bleiben das geht schlecht Du musst Dich doch um dein Baby kümmern.
Ich hatte jedenfalls keine Zeit im Bett zu liegen, der Haushalt macht sich ja auch nicht von alleine.
Alles gute für deine Geburt

lg ivi+sidney 13Wochen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2008 um 16:41

Hihihi
ich hab gar nich im bett gelegen,außer nachts.naja ich hatte einen ks und mußte alles erstmal ziemlichlangsam anlaufen lassen,weil ich anfangs total schlapp war und mir hat irgendwie jeder knochen im körper weh getan,hab mich auch auf der couch zwischendurch hingelegt und es hat ehrlich gesagt schon ca. 1-2monate gedauert bis ich gedacht hab dass meine ganze kraftwieder da ist (außer bei meinenbauchmuskeln)das hatlänger gedauert.aber ich hab trotzdem gekocht,gespült,wäsche gemacht,nur halt unendlich langsam.
ich glaubdie erstewoche zu hause war ich gar nich draußen außer zu meiner fa und zum kinderarzt.aber in der 2.woche war ich schon wieder einkaufen,alleine mit baby, und hab verbotenerweise die einkaufstüten auch selber hochgetragen.nurdie getränke hab ich anfangs im auto gelassen,damit meinfreund siespäter mit hoch bringt.und kurze spaziergänge,erstmal nur um den block oder zur oma um die ecke.
versteh mich nich falsch,aber wieso fragst du?willst du dich denn 6 wochen ins bett legen? sorry hab bißchen geschmunzelt als ich das gelesen hab...
wünsche dir alles liebe für die geburt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2008 um 20:17

WoBett
Wir waren über eine Wo im KH. Liegen wollte ich nicht viel- war viel zu aufgeregt wegen Hormonen, dann hatte ich ständig das gefühl ich muß zu meinem Kind, denn der mußte alle 4h in ne Lichttherapie(Gelbsucht). Das war beschissen. Was super war, war das ich nicht kochen mußte, denn die Versorgung war echt ok. Ich würd auf jeden Fall empfehlen Dir etwas Ruhe zu gönnen, bleib ruhig die ersten 3 Tage im KH. Es ist ja auch alles geburtsabhängig, aber soviel Ruhe wie dort kriegste nirgends mehr. Schön ist auch, wenn Dein Partner danach noch ein paar Tage frei bekommt und Du Dich dann auch mal n Stündchen aufs Ohr hauen kannst, wenn er mal spazieren geht oder sich ums Baby kümmert. Auf jeden Fall keinen Streß machen, und schön die Füße hoch, daß fand ich extrem angenehm, da ich sehr viel Wasser hatte.Die geben einem im KH auch Einlagen und sagen Dir wie das mit der Hygiene am besten ist. Früher hat man gesacht das man eiskalte Wasserflaschen direkt nach der Geburt aufn Unterbauch legen soll, dann zieht sich das alles schneller zusammen, aber davon nimmt man denk ich heute eher Abstand.Was ich gut fand, war so ein bestimmter Tee aus der Apotheke, der die Rückbildung der Gebärmutter unterstützt.Frauenmanteltee so hieß der , brauchst nicht viel von trinken am Tag, aber hilft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2008 um 20:46

....
Wieso nicht aufstehen??

Klar darfst du aufstehen..wochenbett heiß ja nicht im bett liegen sonder wie lange du ausfluss hast....man sagt zwischen 4 und 8 wochen soll man nen gang runter schalten!

Garnicht aufstehen ist sogar schädlich für den kreislauf!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2008 um 13:37

Vielen lieben Dank
An alle, die geantwortet haben: Dankeschön für Eure Erfahrungen! Besonders auch für die Infos zu Besuch etc.
Ich bin mal gespannt, wie es alles bei mir wird!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram