Home / Forum / Mein Baby / Wochenbettdepression! Hilfe!!!!!

Wochenbettdepression! Hilfe!!!!!

7. August 2006 um 20:40

mein sohn ist jetz 10 wochen alt,und seit ca.3 wochen geht es mir seelisch immer schlechter!!
ich habe das gefühl ich sitze zu hause mit den indern und "draußen"geht das leben weiter, ohne mich.wir haben uns seit ein paar monaten mit einem pärchen angefreundet, und insbesodere er mit ihr.
er kann wohl mit ihr besser reden, als mit mir.Sie versteht ihn,ich eben nicht.Ich nerve nur rum.Ich habe das gefühl, das mich außer den KInder niemand braucht.es interessiert niemanden wirklich,wie es mir geht.Vom "wirklichen Leben" erfahre ich nichts!
Mein Mann, meine "verbindung zur außenwelt" zieht sich immer mehr zurück.
er sagt ich provoziere ihn durch mein verhalten.
ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll.
im moment steht glaube ich unsere Ehe auf dem spiel.was soll ich tun??????


Die verzweifelte miveme

Mehr lesen

24. August 2006 um 13:48

Warum geht es mir so nach der Schwangerschaft??
Meine kleine Tochter ist nun 8 Wochen alt und ist total problemlos.Sie schläft sehr viel auch in der Nacht 7-8 Std.durch.Aber mir geht es seelisch immer schlechter.Das Problem ist meine Beziehung und ich stehe nur noch vor tausenden von Fragen...
Mein Partner und ich sind nun 18 Monate ein Paar und seid 2 Monaten wohnen wir auch zusammen.Ich habe vorher mit meinem Sohn 2 Jahre alleine gelebt und es klappte alles prima.Natürlich waren auch tiefe Phasen dabei aber im großen und ganzem war ich sehr glücklich.Heute sitze ich da und weine sehr viel,kann abends schlecht einschlafen und stelle alles in Frage.
Die Unruhe dreht sich alleine um meinen Partner.Ich weiß das er mich sehr liebt aber mit Ihm zu reden fällt mir als sehr schwer.Er war vor meiner Zeit 8 Jahre lang ein eigefleischter Junggeselle und hatte nur reine Sexbeziehungen.Wobei wir nun auch bei meinem ersten Problem von vielen sind:Sex!! Da ich ihn so abbgöttisch liebe könnte ich jeden Tag mit ihm schlafen.Aber seid wir zusammen wohnen auch während der Schwangerschaft haben wir mal alle 10 Tage Sex und das nur schnell und einfach.Ich vermisse sooo viel!! Sei es Verwöhnung,andere Stellungen,andere Liebesorte oder auch nur Komblimente.All das fehlt und das macht mich sehr traurig.Er hat vor zwei Monaten einen neuen Job angefangen und meint es sei momentan zu viel "Imput"für ihn und deshalb ist er abends immer so fertig.Er kommt um halb sieben nach hause und um zehn schläft er..Aber nackte Frauen im PC sieht er sich sehr gerne an..Und was ist mit mir?? Ich hatte einen Kaiserschnitt, verlor mittlerweile schon zwei Zähne bin immer am kämpfen was Figur anbelangt damit ich ihm ja gefalle.Damit ich so aussehe wie die Frauen im PC..Er hat mir mal gesagt das ich ihm gefalle so wie ich bin aber dieser Satz kam so nebenbei.Komplimente gibt er sehr selten..
Auch ist es für ihn normal sich mit seinen Ex-Freundinen zu treffen.Ich weiß einfach nicht mehr was ich machen soll.Habe schon mit ihm geredet und er sagt das er mich liebt aber meine Phasen unsere Beziehung kaputt macht.Ich frage mich bin ich zu schlimm?Ist es schlimm so verliebt zu sein?? Was soll ich machen?? Bitte gebt mir einen Rat oder schreibt mir wem es genauso geht oder ergangen ist.

Danke Euch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2006 um 15:24

Erfahrungsbericht
Ich bin selbst noch keine Mama , aber angehende! (bekommen in februar unserer erstes Baby)
Ich habe schon oft von Depressionen in oder nach der schwangerschaft gehört und mich ein wenig damit befasst.Zum einen het meine eigene Mutter 8 kinder in die welt gesetzt, eine Totgeburt gehabt und ein mal abgetrieben.Dies ist jetzt schon einige Jahrzehnte her und ich muss ehrlich sein, sie hat immer noch ihre Depressionen, die sie vor den ganzen SS nicht hatte!
Denke schon das es einen zusammenhang damit hat.
Ihre Depressionen äussern sich so, das sie sich selbst nicht akzeptiert und alles schlechte und negative auf die Umwelt (den Ehemann,das leben) schiebt.Und nachdem ich ihre Krankheitsgeschichte mit eigenen Augen miterleben durfte "musste", nahm ich mir auch vor niemals in meinem Leben so viele kinder in die welt zusetzten.
ok es gibt natürlich auch mütter die nach einem Kind Depressionen bekommen, aber nach meiner Erfahrung sind diese nur von vorübergehender Dauer und nicht über Jahrzehnte.
Es wird sich schon von selbst gerelt.Ich denke man braucht nach der Geburt eine gewisse Zeit Ruhe für sich selber , um neue Energie aufzutanken und man muss sich im Klaren werden, jetzt ein Neues Lebewesen in die Welt gesetzt zu haben, für welches man Verantwortung tragen muss.Und ich denke , viel Fliehen davor, diese Verantwortung zu übernehmen, denn sie sind im Inneren noch wie ein unreifes Kind das selbst getragen werden möchte.
Mein Tip, wendet euch an eine Bezugsperson und sprecht darüber, über Sorgen und Ängste.
Es ist besser es auszusprechen als hineinzufressen

vG
lara

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2006 um 22:00
In Antwort auf rhoda_11886833

Warum geht es mir so nach der Schwangerschaft??
Meine kleine Tochter ist nun 8 Wochen alt und ist total problemlos.Sie schläft sehr viel auch in der Nacht 7-8 Std.durch.Aber mir geht es seelisch immer schlechter.Das Problem ist meine Beziehung und ich stehe nur noch vor tausenden von Fragen...
Mein Partner und ich sind nun 18 Monate ein Paar und seid 2 Monaten wohnen wir auch zusammen.Ich habe vorher mit meinem Sohn 2 Jahre alleine gelebt und es klappte alles prima.Natürlich waren auch tiefe Phasen dabei aber im großen und ganzem war ich sehr glücklich.Heute sitze ich da und weine sehr viel,kann abends schlecht einschlafen und stelle alles in Frage.
Die Unruhe dreht sich alleine um meinen Partner.Ich weiß das er mich sehr liebt aber mit Ihm zu reden fällt mir als sehr schwer.Er war vor meiner Zeit 8 Jahre lang ein eigefleischter Junggeselle und hatte nur reine Sexbeziehungen.Wobei wir nun auch bei meinem ersten Problem von vielen sind:Sex!! Da ich ihn so abbgöttisch liebe könnte ich jeden Tag mit ihm schlafen.Aber seid wir zusammen wohnen auch während der Schwangerschaft haben wir mal alle 10 Tage Sex und das nur schnell und einfach.Ich vermisse sooo viel!! Sei es Verwöhnung,andere Stellungen,andere Liebesorte oder auch nur Komblimente.All das fehlt und das macht mich sehr traurig.Er hat vor zwei Monaten einen neuen Job angefangen und meint es sei momentan zu viel "Imput"für ihn und deshalb ist er abends immer so fertig.Er kommt um halb sieben nach hause und um zehn schläft er..Aber nackte Frauen im PC sieht er sich sehr gerne an..Und was ist mit mir?? Ich hatte einen Kaiserschnitt, verlor mittlerweile schon zwei Zähne bin immer am kämpfen was Figur anbelangt damit ich ihm ja gefalle.Damit ich so aussehe wie die Frauen im PC..Er hat mir mal gesagt das ich ihm gefalle so wie ich bin aber dieser Satz kam so nebenbei.Komplimente gibt er sehr selten..
Auch ist es für ihn normal sich mit seinen Ex-Freundinen zu treffen.Ich weiß einfach nicht mehr was ich machen soll.Habe schon mit ihm geredet und er sagt das er mich liebt aber meine Phasen unsere Beziehung kaputt macht.Ich frage mich bin ich zu schlimm?Ist es schlimm so verliebt zu sein?? Was soll ich machen?? Bitte gebt mir einen Rat oder schreibt mir wem es genauso geht oder ergangen ist.

Danke Euch

Oje...
...ihr Armen. Da habt ihrs aber richtig hart im Moment

Mir gings nach der Geburt auch ne Zeit lang nich so gut, hatte Stillprobleme und fühlte mich auch sehr verlassen....
Mir hat es sehr viel geholfen, mich mit Frauen zu treffen, die auch ein Baby haben. Das hilft wirklich Wunder
Zum Beispiel kann man ja einen Massagekurs für Babys machen, oder Babyschwimmen oder PEKIP oder vieles mehr. So wird man unabhängig von seinem Mann und sieht, dass es auch andere Leute gibt.

Liebe Grüße und alles Gute!!!

Anna mit Jonas (4,5 Monate).

PS: nach der Schwangerschaft und in der Stillzeit kann man auch sehr gut Johanniskraut nehmen, wenn die Gefühle noch nich wieder ganz "normal" sind und man sich depressiv fühlt, das hilft auch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen