Home / Forum / Mein Baby / Woher weiß man, was das Baby möchte???

Woher weiß man, was das Baby möchte???

16. Mai 2010 um 15:21

Hallo ihr Lieben,

ich habe vor 3 1/2 Wochen einen gesunden Jungen zur Welt gebracht. Zu Beginn war alles ok..wenn er geschrien hat, war es Hunger. Momentan macht er wenn er im Bettchen liegt immer Geräusche und schreit kurz auf..ist das Langeweile oder passt ihm was nicht..ich meine wenn ihm was weh tun würde, dann würde er doch richtig weinen, oder???

Und noch was, wenn der Kleine wach im Bett liegt, holt ihr ihn euch dann raus oder lasst ihr euer Kind liegen? Sie könnten sich ja auch daran gewöhnen, dass sie immer rausgenommen werden, oder???

Es wäre schön, wenn ihr ein paar Erfahrungen und Tipps schreiben könntet...

LG Diana+Florian

Mehr lesen

16. Mai 2010 um 18:00

Danke
für eure Antworten. Ich hoffe, dass ich das auch bald heraushöre . Ich lege ihn immer hin und lass ihn einschlafen..auf die Idee bei ihm zu bleiben bin ich gar nicht gekommen, ich dachte, dass würde ihn eher vom Schlafen abhalten

Und was habt ihr für einen Rhythmus drin??? bzw.ab wann??? Ich dachte ich hätte einen, aber momentan ist es nicht mehr der Fall..er hat viel am Gefallen am Wachsein gefunden und er schreit in kürzeren Abständen, als zu Beginn?? War jetzt schon ein Wachstumsschub??? Nach 3 Wochen-ich bin mir nicht mehr sicher???

Ganz liebe Grüße Diana+Florian

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2010 um 18:57

Ja
ich stille, muss aber zufüttern. Mein Flori kam per Kaiserschnitt und erst bei der Geburt haben die Ärzte festgestellt, wieviel er eigentlich wog..und das waren mal eben 5110g..er war 57 cm groß. Also ich bin froh, dass ich ihn nicht spontan gebären sollte...er hatte nämlich einen Kopfumfang von 38cm..naja, das nur mal, damit ihr wisst, dass er nicht so klein ist, wie andere. Er braucht eben etwas mehr Nahrung. Meine Milch reicht nicht aus..wenn ich ihm die Brust gebe, trinkt er danach noch über 100ml. In den ersten Tagen hatte ich einen Rhythmus von 4Stunden..nun ist er am tag alle 3 Stunden, wenn er gut ist, dran und nachts alle 4-5.
Ich habe ja das Gefühl, dass ihm die Pre-Nahrung nicht zu nahrhaft ist..vielleicht müsste ich doch schon die "1" nehmen, weil er ja eben größer ist, als andere Babys..morgen bin ich beim Kinderarzt und ich frga mal nach oder ich rufe morgen meine Hebi an.

Wie gesagt, andere sagen, er sieht schon aus wie ein 3monatiges Baby..und nicht wie ein 3wöchiges...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2010 um 19:11

Also am Anfang
haben wir das Ausschlußverfahren betrieben. Hunger, volle Windel, Kuscheln usw. alles nacheinander abgeklappert und mittlerweile wissen wir schon besser, was jetzt los ist. Hat aber ne Weile gedauert, bis man eingespielt war und sich gut kannte. Jetzt wird er 6 Monate und es klappt echt gut.

Wegen dem Stillen und zufüttern würde ich mir eine gute Stillberaterin suchen. Meine ist/war Gold wert. Ohne sie, würde ich wahrscheinlich nicht mehr stillen. Kinderärzte sind in der Regel nicht so bewandert wenns ums stillen geht.

Alles Gute für euch
LG Chuck

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2010 um 19:28

Ich weiß nicht
was daran falsch ist, die Kleinen hochzunehmen wenn was ist. Gerade in dem Alter, wo sie noch nicht einmal wahrnehmen dass sie ein menschliches Wesen sind, brauchen sie soviel Liebe und Fürsorge wie es nur geht. Verwöhnen kann man die Kleinen in der Hinsicht nicht.

Ich kann natürlich nur aus meiner eigenen Erfahrung sprechen, aber ich hab meine Kleine viel im Tuch getragen und immer hochgenommen wenn etwas war und jetzt mit 10 Monaten ist sie ein sehr ausgeglichenes und vor allem selbständiges Wesen. Jetzt gibt es manchmal Situationen wo ich denke, sie beruhigt sich auch von selbst wieder. Bspw. wenn ich die Kaffeetasse schnell vor ihr rette, wenn sie um den Tisch läuft und dann eingeschnappt ist Aber wenn ich merke, ihr geht es grad nicht gut oder sie ist wieder mal umgeplumpst, dann nehm ich sie sofort hoch.

Das ist natürlich jedem selbst überlassen, aber ich finde aus Prinzip kurz zu warten gerade bei einem Neugeborenen Quatsch. Was schadet es, wenn man liebevoll mit ihnen umgeht?!

lg trini

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club