Home / Forum / Mein Baby / Wohnungskauf, brauche euren Rat

Wohnungskauf, brauche euren Rat

3. März 2009 um 16:47


Ich möchte mal hierzu eure Meinung hören, denn unter euch sind ja auch Damen die sich sicherlich viel besser auskennen als ich.
Also, meine Eltern wollten eine Whg kaufen, Kosten: max.90.000 eur. Sie sind jetzt 47 und 55 Jahre alt. Das heisst, sie würden einen Kredit auf 10-15 Jahre nehmen.
Was denkt ihr, sollten die jetzt noch eine Wohnung kaufen oder es lieber sein lassen.
Und überhaupt...sollte man heutzutage noch eine Wohnung oder Haus kaufen? Ich denke dabei an die Finanzkrise.



Mehr lesen

3. März 2009 um 17:36

Ja
Solange man es sich halbwegs leisten kann die Raten abzubezahlen ist Wohneigentum eigentlich immer ein Vorteil und eine Altersversorgung. Denn wenn man Jahrzehnte Miete zahlt hat man eigentlich nichts davon. Zahlt man aber ein paar Jahre nen Kredit dann gehört das ganze einem.
Und durch die Finanzkrise ist Wohneigentum ja gerade eher günstig.
Man sollte halt selber auch mal druchrechnen ob mans sich leisten kann und sich nicht nur auf die Bank verlassen. Wobei die heute natürlich viel strengere Kriterien anlegen als noch vor der Krise denke ich.

LG
Morgaine

Gefällt mir

3. März 2009 um 17:53

Banken sind seltsam
Die schauen wohl oft nur nach dem aktuellen Einkommen. Bei meinem Schwager/Schwägerin wars (allerdings vor der Finanzkrise) so, dass sie auch ca. 100.000 für ein Haus brauchten. Sie ist verbeambtete Lehrerin (also ein wirklich sicherer Job) und er im öffentlichen Dienst (ja auch recht sicher). Sie war allerdings gerade in Elternzeit, die sollte noch ein paar Monate gehen, nach den Sommerferien wollte sie wieder anfangen zu arbeiten. Trotzdem hat die Bank nicht ihr Beamtengehalt berücksichtigt sondern nur das Erziehungsgeld. Eine Bank hat dann trotzdem einen Kredit gegeben, die anderen nicht. Dabei hatten die auch noch ca. 50 % der Gesamtkaufsumme als Eigenkapital. Ich dachte eigentlich die hätten was gelernt und würden mittlerweile etwas zukunftsorientierter Kredite vergeben.

LG
Morgaine

Gefällt mir

3. März 2009 um 18:04

Nein
so habe ich das nicht gemeint. Eher dass sie halt anscheinend nicht so prüfen, ob das Einkommen so bleibt. Es wird einfach der Ist-Zustand genommen. Daher hab ich ja oben auch geschrieben, man soll sich nicht nur auf die Bank verlassen, sondern auch selber mal etwas rechnen. Ihr werdet dass denke ich mal schon so druchgerechnet haben, dass ihr das auch ohne das Einkommen Deines Partners zurückzahlen könnt.
Sorry, kam wohl nicht so richtig rüber. Passiert halt, wenn man versucht seine Gedanken in wenigen Worten auszudrücken, da kommt es schon mal zu Missverständnissen.

LG
Morgaine

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen