Home / Forum / Mein Baby / Wonach wählt ihr eure Kleidung aus?

Wonach wählt ihr eure Kleidung aus?

12. Juli 2013 um 21:55 Letzte Antwort: 13. Juli 2013 um 9:37

Was bedeutet für euch "vorteilhaft"?
Und wie weit lasst ihr das in eure Entscheidungen einfließen?

Zu mir:
Ich hab schon sooo viel probiert und immer wieder festgestellt, dass alles, was generell als vorteilhaft gilt mir selten steht.
Mir ist wichtig, dass ich meine Vorzüge hervorhebe und ich möchte keine Quetschungen, Wellen, oder Dellen an Stellen sehen, wo keine hingehören und meine Schenkel muss ich niemandem zumuten.
Oben eng, unten weit, ist immer meine Devise

Ich richte mich allerdings nie nach "sollten Übergewichtige nicht tragen", oder solchen Pauschalaussagen, hab zu oft erlebt, dass sie auf mich nicht zutreffen.

Schlank machen kann mich kein Kleid, wohl aber mein Crosstrainer

Ich bin gespannt auf eure Antworten.

Liebe Grüße

Euphe

Mehr lesen

12. Juli 2013 um 22:06


Ich hätte soo gern auch mal ein wetes, lockeres Kleid, weil diese eben luftig sind, aber ich seh darin aus, wie in einem Kartoffelsack gesteckt

Ich steh auch total auf Hippie-Look, aber da besteht ein ähnliches Problem.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juli 2013 um 22:12


wie kannst du nur!

Ich hab früher auch gern enge Bleistiftrücke getragen, ich war vollauf zufrieden mit meinem Hintern und hatte kein Problemd en zu zeigen

Andere schon

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juli 2013 um 22:13

Was drückt denn dein "Ich" aus?
Was ist dein Stil? Das interessiert mich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juli 2013 um 22:13

Oben eng unten weit ist gut
wirkt bei mir auch schmeichelnd.
habe mir so ein tolles Maxikleid bestellt und sehe darin nunja einfach gleichmäßig breit aus. dazu werden noch meine breiteren Oberarme betont...furchtbar, leider
Morgen zu ner Hochzeit trage ich jetzt ein quitschepinkes Etuikleid. wirkt viel besser an mir.

http://www.amazon.de/gp/product/B00BCHLL26/ref=oh_details_o01_s00_i02?ie=UTF8&psc=1

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juli 2013 um 22:16
In Antwort auf an0N_1288249499z

Oben eng unten weit ist gut
wirkt bei mir auch schmeichelnd.
habe mir so ein tolles Maxikleid bestellt und sehe darin nunja einfach gleichmäßig breit aus. dazu werden noch meine breiteren Oberarme betont...furchtbar, leider
Morgen zu ner Hochzeit trage ich jetzt ein quitschepinkes Etuikleid. wirkt viel besser an mir.

http://www.amazon.de/gp/product/B00BCHLL26/ref=oh_details_o01_s00_i02?ie=UTF8&psc=1

lg

Mit Maxikleidern
kann ich nur eins: den Boden wischen

Das Kleid ist schick

Steht dir bestimmt super!
Ich denke, man spürt auch irgendwie, ob ein Kleidungsstück passt und passend ist.
Wenn an meiner Narbe etwas reibt, weiß ich ganz genau: AUSZIEHEN!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juli 2013 um 22:17

Obwohl das hoffentlich noch besser wirkt!
Mein Brautkleid fürs Standesamt im August
Ich hoffe das sieht gut aus, ist noch ned da
http://de.dawanda.com/product/30290529-Knielanges-Brautkleid-mit-Raffung-und-Schleife
das ist unten breit und betont die Taille, perfekt für meine Figur (hoffe ich zumindest)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juli 2013 um 22:17


Meine Problemzone ist der Bauch. Da sitzt eben nach 2 Schwangerschaften noch ein Restpolster. Dazu habe ich leider kaum Brust.

Deshalb trage ich obenrum eher weite Oberteile, die aber auch nicht zu weit ausgeschnitten sein dürfen.

Untenrum trage ich was mir gefällt - Jeans, Röcke, Hotpants... Nur am Bauch darf es eben nicht zu eng geschnitten sein.

Mit Kleidern tue ich mich gerade schwer. Da fällt der Bauchspeck eben auch schnell auf .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juli 2013 um 22:18

Rüschen
Die kenne ich nur als Mittel, um einen nichtvorhandenen Busen zu kaschieren.

Enge Jerseyröcke sind auch fies. Da sieht man plötzlich Dellen, wo vorher def. keine waren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juli 2013 um 22:19
In Antwort auf blaetterrascheln


Meine Problemzone ist der Bauch. Da sitzt eben nach 2 Schwangerschaften noch ein Restpolster. Dazu habe ich leider kaum Brust.

Deshalb trage ich obenrum eher weite Oberteile, die aber auch nicht zu weit ausgeschnitten sein dürfen.

Untenrum trage ich was mir gefällt - Jeans, Röcke, Hotpants... Nur am Bauch darf es eben nicht zu eng geschnitten sein.

Mit Kleidern tue ich mich gerade schwer. Da fällt der Bauchspeck eben auch schnell auf .

Witzig
dann geht es dir gerade anders herum.
Hot pants!? im Moment undenkbar

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juli 2013 um 22:22


ich mag sehr gerne enge !! hosen!! auch wenn hier immer alle schreiben rettet pummelfeen aus röhrenjeans und oben etwas luftiger geschnittene sachen wobei ich auch jetzt wo es so warm war ne 7/8 Hose mit nem tubetop also eins ohne träger ärmel etc getragen hab und hab keine negativ blicke geerntet
sachen die gestreift sind gehen gaaaarnicht und v ausschnitt auchnicht ich hab n F oder G Cup und naja sieht total banane aus bei mir ! trage übrigens 46 und manchmal auch 48
was mich aber nicht davon abhält mich so zu kleiden wie ich bock hab

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juli 2013 um 22:23
In Antwort auf blaetterrascheln


Meine Problemzone ist der Bauch. Da sitzt eben nach 2 Schwangerschaften noch ein Restpolster. Dazu habe ich leider kaum Brust.

Deshalb trage ich obenrum eher weite Oberteile, die aber auch nicht zu weit ausgeschnitten sein dürfen.

Untenrum trage ich was mir gefällt - Jeans, Röcke, Hotpants... Nur am Bauch darf es eben nicht zu eng geschnitten sein.

Mit Kleidern tue ich mich gerade schwer. Da fällt der Bauchspeck eben auch schnell auf .

Ich finde,
Frauen mit wenig Busen, dafür schönen Beinen können solche Swing-Kleider echt gut tragen. Kann man zwar auch nicht pauschal sagen, aber euch stehen sie def. besser, als mir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juli 2013 um 22:28

Jaaah
Aber die üblichen Probleme. das 1. liegt um die KS-Narbe zu sehr an und mit dem 2. wisch ich den Boden

Aber ich find allg. hat Navabi ganz tolle Sachen. Ich hab mir fest vorgenommen meinen Wintermantel dort zu holen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juli 2013 um 22:31
In Antwort auf euphemisma

Ich finde,
Frauen mit wenig Busen, dafür schönen Beinen können solche Swing-Kleider echt gut tragen. Kann man zwar auch nicht pauschal sagen, aber euch stehen sie def. besser, als mir

Muss ich mal probieren
Ehrlich gesagt hatte ich so ein Kleid noch nie an.

Danke für den Tipp!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juli 2013 um 22:41

Ich glaub,
ich probier mal wieder so etwas an

Das letzte Mal ist eine Weile her.
Aber ich teste erstmal die billige version von H&M

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juli 2013 um 22:44

Beim Thema
"ich seh aus, wie schwanger" fällt mir ein, dass ich mir das vor en paar Monaten einfahc zu Nutze gemacht hab
Hab im Schwimmbad (wurde doof angeglotzt) einfach immer meine Hand liebevoll auf meinen Bauch gelegt (war ja auch mein Baby drin, ich liebe ihn wirklich) und die Blicke wandelten sich von abwertig/abschätzig zu freundlich
So hatte ich meine Ruhe und die Anderen auch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juli 2013 um 22:47

Ic h hab auch Streifen
an den Armen, aber die verschwinden in der Sonne am besten.
Ich sehe in diesen locker-fluffigen weiten Oberteilen auch aus, wie Prinzessin von Kartoffelsack.

Ich wünsch dir guten Gelingen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juli 2013 um 8:39

Hallo
Also an mir ist irgendwie alles dahin und betonen könnte ich nichts vorteilhaft. Deswegen ist mein kleidungsstil Recht langweilig. Dunkle Jeans, mit hohem Bund und weit ausgestellten Bein....der Höhe Bund um den wabbelbauch etwas weg zu drücken und ich muss untern weit, weil meine waden zu fett sind für skinny Jeans. Und oben einfach nur gerade geschnittene weite Shirts, ebenfalls ind dunklen Farben und am besten geschlossen bis zum hals. Hab schon vieles andere probiert, aber nichts sieht toll aus. Meine Hüften sind zu breit, mein Po zu gross, meine Beine zu dick, der bauch sieht aus wie im 6 Monat und die Grossen hängebrüste. Früher war ich so gern einkaufen...tja, es ändert sich halt vieles.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juli 2013 um 8:51

...
Der Witz ist, dass ich mich manchmal frage, wer beim designen der Mode für Dicke mal mitdenkt. Es gibt schöne Sachen für uns keine Frage aber ich kaufe mir doch keine Skinny Jeans in der Größe 50+, oder? Man macht sich damit doch automatisch zum Gespött, egal, ob man seinen Körper mag oder nicht.
Mein Highlight war ein Kleid bei H&M, hautfarben mit schwarzen Punkten und dem geradesten Schnitt,den ich je gesehen habe xD
Ich hab es zum Spaß anprobiert und sah aus wie Tamara die tanzende Fleischwurst!

Ich wähle meine Sachen nach Situation aus. Ich muss es sehen und dann denken, dass es mir gefällt. Dann trage ich auch fast alles.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juli 2013 um 9:37

Hmm
Also ich bin nicht dick aber auch nicht richtig schlank, meine Problemzonen sind die Speckröllchen von der Schwangerschaft und die Rettungsringe. Deswegen ziehe ich ungerne Hüfthosen an sondern nur Hosen die ich über den Speck ziehen kann ich hab leider auch noch eine große Oberweite, da ist es schon egal was ich anziehe, das es immer aussieht als hätte ich nen mega ausschnitt
Aber so den perfekten style der zu meinen Körper passt habe ich noch nicht gefunden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram