Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Woran erkennen, ob sie sie Nahrung nicht verträgt

Woran erkennen, ob sie sie Nahrung nicht verträgt

24. Oktober 2007 um 22:55 Letzte Antwort: 26. Oktober 2007 um 13:19

Hallo...
woran merke ich denn ob meine Maus die Milchnahrung verträgt besser gesagt NICHT verträgt??

Habe die Hipp gehabt und dann langsam umgestellt auf Babylove (Dm)...da ich gehört habe, dass diese auch gut sei...

Nun...hab ich bei meiner Maus beobachtet..das sie
1. die Milch nicht so gerne trinkt (also sie will kaum noch Milch , sondern lieber Tee, war davor anders war)und fängt an zu schreien, wenn ich die Flasche ansetze

2. sie oft am meckern ist

3. viel schreit und sich immer krampfhaft krümmt..als wenn sie kackern müsse aber es nicht geht...(kacker ist grünlich, und manchmal kommt nur ein kleiner Klecks mehr net)

Könnte es daran liegen, dass ihr diese Sorte nicht bekommt??

Würde mich sehr freuen, wenn mir einer einen Rat geben kann....

Lieben Gruß Inge mit Julina (3 Monate und 3,5 Wochen)


Mehr lesen

24. Oktober 2007 um 23:42

Liebe inge
das kann auch von der umstellung auf die andere nahrung sein.eigentlich sollte man wenn keine gesundheitlichen bedenken sind nicht umstellen.wie lange gibst du denn jetzt die neue milch?wenn nach insgesamt 1 woche keine besserung eintritt,solltest du mit deinem kia sprechen.

lg valessa

Gefällt mir
24. Oktober 2007 um 23:45

Hi Valessa..
gebe die Milch seit ca. ner Woche (erst 2er seit gestern 1 ner) aber bin mir net sicher, ob ich lieber die Hipp nehmen soll..da war der Stuhlgang besser...und auch ihr Verhalten...

Lg Inge

Gefällt mir
24. Oktober 2007 um 23:49

Hört sich nicht so gut an...
WIe schon meine Vorrednerin fragte, müsste man wissen, wie lange Du schon die neue Nahrung gibst.
Wenn Deine kleine Juline (schöner Name!) die Beine anzieht, hat sie definitiv Bauchschmerzen. Das ist sehr gut möglich, dass dies von der Nahrung kommt und wenn sie auch noch die Flasche fast verweigert und meckert, deutet das sehr sicher darauf hin. Zudem hat sie dann auch noch Hunger durch das Verweigern.

Andere MArken sind auch gut, das ist keine Frahge, aber nicht jede ist für jedes Kind gleichgut leider. Ich hätte auch an der Hipp weiter festgehalten, wenn doch alles gut damit war. In ein Paar WOchen, wenn die Beikost eingeführt wird (wann auch immer Du das tust) brauchst Du sowieso weniger Milchpulver, dann ist es auch nicht mehr so kostenintensiv, was die Milch anbetrifft zumindest.

Ich würde wieder Hipp nehmen, das arme Mäuschen quält sich sonst

LG

Gefällt mir
25. Oktober 2007 um 8:27
In Antwort auf pala_12262520

Hi Valessa..
gebe die Milch seit ca. ner Woche (erst 2er seit gestern 1 ner) aber bin mir net sicher, ob ich lieber die Hipp nehmen soll..da war der Stuhlgang besser...und auch ihr Verhalten...

Lg Inge

...
hab ich das richtig gelesen ??
Du hast die 2er gefüttert und nun wieder die 1er ???

Gefällt mir
25. Oktober 2007 um 10:12

@ susi...
ja habe ihr die 2er gegeben...(ausprobiert, da sie sonst alle 2 Std. kommt)

@ knodderhex...ja mit Beikost fnge ich schon an...zumindesten gggaaannz langsam (Mittags)...der Kinderarzt hat grünes Licht gegeben, da meine Maus schon gut zugenommen hat und einfach viel Milch trinken möchte und durch das Gemüse...wir sie net pummelig...

Werde dann nachher die Hipp holen gehen....in der Babylove ist Glukose und Taurin drin...klingt net so toll...oder??

Lg Inge mit Julina (Beikost Führerschein)

Gefällt mir
26. Oktober 2007 um 13:19

HIPP...
wollte nur Bescheid geben, habe die Hipp 1er wieder geholt und es geht ihr besser...sie trinkt wieder gut...und der Stuhlgang ist auch wieder besser..(vll durch die Probiotik) die drin steckt...

danke nochaml für die tipps

lg inge mit zufriedene julina

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers