Home / Forum / Mein Baby / Woran merke ich das mein Kind zahnt?

Woran merke ich das mein Kind zahnt?

13. November 2005 um 11:49

Hallo,mein kleiner sohn hat ständig die hände im mund das ist ja auch normal.aber es gibt immer wieder phasen da beist er wie verrückt auf seien fäusten rum und auf alles was man ihm in den mund steckt,er fängt dann auch manchmal zu schreien an.ich weiß wohl schon das das eigentlich ein zeichen dafür ist das er bald zähne bekommt,aber das tut er schon seit dem er ca. 3 monate ist und nun ist er schon fünf monate.ich denke das er vielleicht so sensibel ist das er schon auf die wachstumsschübe der zähne im kiefer reagiert mit druck,spannung und schmerz.ich will ihm ja helfen,möchte ihm aber auch nicht auf blinden verdacht ständig osanit geben. wer hat ähnliche erfahrungen gemacht?


DANKE IM VORAUS

Mehr lesen

13. November 2005 um 11:59

Meine Erfahrung damit
Mein Kleiner ist jetzt auch 5 1/2 Monate und hat genau dieselben Anzeichen wie dein Sohn. Seit Wochen steckt er beide Fäuste in den Mund, beißt heftig an allem rum, was man ihm in den Mund steckt, sabbert ziemlich und ist hin und wieder auch grantig.
Meine Osteopathin sagte mir, dass sein Kiefer heftig "arbeitet", die Zähnchen schon Druck machen.
Es wird aber wohl noch ein Weilchen dauern, ehe sie rauskommen.
Habe mir "Dentinox" Gel gekauft und schmiere es ihm hin und wieder aufs Unterkiefer. Es kühlt und macht Zahnungsbeschwerden leichter, er reagiert drauf ganz gut - wird ruhiger. Probiers mal aus, bekommst du in jeder Apotheke. Osanit werde ich erst verwenden, wenn die Zähne tatsächlich durchkommen.

Alles Liebe
Lisa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2005 um 13:05

Hallo
meine kleine ist jetzt sechs Monate alt und hat auch schon mit ca. 3 Monaten angefangen ihre Fingerchen in den Mund zu stecken. Sie sabbert auch schon heftig, Fäustchen in den Mund usw. Ich gebe ihr ab und zu Destinox-Gel (Drogeriemarkt), einen Beißring und Globuli soll es auch geben. Wir kommen damit gut über die Runden und sie schreit auch nicht, ist nur ab und zu grantig.
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2005 um 0:09
In Antwort auf lisal34

Meine Erfahrung damit
Mein Kleiner ist jetzt auch 5 1/2 Monate und hat genau dieselben Anzeichen wie dein Sohn. Seit Wochen steckt er beide Fäuste in den Mund, beißt heftig an allem rum, was man ihm in den Mund steckt, sabbert ziemlich und ist hin und wieder auch grantig.
Meine Osteopathin sagte mir, dass sein Kiefer heftig "arbeitet", die Zähnchen schon Druck machen.
Es wird aber wohl noch ein Weilchen dauern, ehe sie rauskommen.
Habe mir "Dentinox" Gel gekauft und schmiere es ihm hin und wieder aufs Unterkiefer. Es kühlt und macht Zahnungsbeschwerden leichter, er reagiert drauf ganz gut - wird ruhiger. Probiers mal aus, bekommst du in jeder Apotheke. Osanit werde ich erst verwenden, wenn die Zähne tatsächlich durchkommen.

Alles Liebe
Lisa

Kommt mit bekannt vor
Meine kleine ist jetzt 14 Wochen alt und zeigt die gleichen Symtome. Osanit soll super sein. Ich habe es schon besorgt. Was auch hilft bei Unruhe, Quängeligkeitund Schmerzen sind Viburcol Zäpfchen (Homeophatisch) aber Achtung wenn das Baby Fieber hat! Da lieber zu Paracetamol greifen und natürlich den Arzt befragen.

Bin vor kurzem auf diese Homepage gestoßen:

http://home.qualimedic.de/~kalinka/Homopathie.htm#-NUX%20VOMICA

und bin sehr begeistert denn es muss nicht immer Chemie sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram