Home / Forum / Mein Baby / Woran wuerde man eurer meinung nach ein " auffaelliges kind" erkennen?

Woran wuerde man eurer meinung nach ein " auffaelliges kind" erkennen?

22. Dezember 2012 um 22:50 Letzte Antwort: 24. Dezember 2012 um 19:10

Im bereich der psyiche meine, wieviel schreien undbocken ist noch normal?
wie manche ja mit bekommen war mein cem immer anstrengend, nur heute ist es mir wieder doll aufgefallen das er sich sehr rein steigert in sachen und dann schreit bis der arzt kommt und was man auch versucht es wird immer schlimmer.
Er hat 2 std zum einschlafen gebraucht um nach 30 min wieder wach zu sein und zu weinen.
Ich frage mich was mit diesem kind nicht stimmt,oder was ihn so schwierig sein laesst.
Heute ist mir aufgefallen das er oft nach papa geweint hat,der kommt ja nur 2tage die woche weil er ausliegt, liegt es daran?
Vermisst er ihn oder ist er ungluecklich, wenn ich nur wuesste was ihm fehlt menno.

Mehr lesen

22. Dezember 2012 um 22:56

3,5
ja ich weiss es gibt trotzphasen ,aber er ist von geburt an unausgeglichen war nie zufrieden und schrie viel.

Gefällt mir
22. Dezember 2012 um 23:10

Meine kinderaerztin
Meinte auch immer das mein kind nie zufrieden scheint, er trank schlecht, bruellte viel,hatte ein nachtschreck,bekommt wuanfaelle die schon mal eine stunde gehen koennen und da dringe ich einfach nicht zu ihm durch.
Es gab zeiten da habe ich mich mit ihm nicht mehr rausgetraut, er schrei extrem im buggy papa musste sein haendchen halten, er wollte bis er 2 war extrem viel getragen werden.

Gefällt mir
22. Dezember 2012 um 23:19

Ich war beim
Amtsarzt mit ihm sie meinte, endweder die abstammung (stuedlaendische temprament oder leicht hyperaktiv).
er sprach auch mit 3 noch keine zusammenhaengenden woerter nur einzelde woerter,jetzt mit 3,5 faengt er endlich an damit aber ich finde auch sehr spaet.

Gefällt mir
22. Dezember 2012 um 23:29
In Antwort auf elva_12739456

Ich war beim
Amtsarzt mit ihm sie meinte, endweder die abstammung (stuedlaendische temprament oder leicht hyperaktiv).
er sprach auch mit 3 noch keine zusammenhaengenden woerter nur einzelde woerter,jetzt mit 3,5 faengt er endlich an damit aber ich finde auch sehr spaet.

Wenn ich mir cem ansehe
Und sein geschwister,ist er auch koerperlich zart und klein fuer sein alter.
Yasin und alex wurden in der 40 ssw geboren mit 3700g
Und cem in der 40ssw mit 2500g komisch oder? yasin ist heute 2,5 j und cem 3,5 j und beide gleich gross.
Cem mit seinen 3,5 j wiegt 11kg und yasin ueber 13kg obwohl er juenger ist

Gefällt mir
22. Dezember 2012 um 23:38

Nein
Die arztin meinte es sei einfach ein erziehungsfehler sein vethalten. Langsam bin ich mir selber nicht mehr sich bin ich schuld oder stimmt was nicht mit ihm.
Nur was nuetzt die beste erziehung wenn sich das kind nicht lenken laesst , da ruder ich ins lehre

Gefällt mir
23. Dezember 2012 um 9:28

Sally
das ist jetzt aber sehr hart. man kann es ja kritisieren und ich finde dass Love... es unten auch gut ausgedrückt hat. aber man sollte ihr nicht vorhalten dass sie ständig thread wegen der Kinder eröffnet.

sie ist überfordert und steht dazu. sie hat jede Hilfe in Anspruch genommen und weiß selbst dass ihr Leben nicht optimal verläuft. mehr als trennen kann sie sich ja nicht.
selbstverständlich gehen die Umstände nicht an den Kindern vorbei.

geistusinn hat eigentlich gute Tipps gegeben. raus gehen wirkt wunder. am besten täglich und lange und in den arm nehmen wenn sie einen Anfall haben.
auch weiter unten, das Kind zu begleiten und gut zuzureden auch wenn man denkt dass man nicht durchdringen kann ist gut.

Gefällt mir
23. Dezember 2012 um 11:04

Also
Ich antworte mal hier oben, aber es geht eigentlich um einen Post weiter unten, denn sowas beklopptes habe ich leider noch nie im Leben gehört.
"Der Amtsarzt meint entweder Abstammung (südländisches Temp. ) oder Hyperaktiv.

Was ist das denn bitte für eine dumme Aussage
Als ob jedes südländische Kind sich wie ein Hyperaktives Kind verhält und als ob dies etwas mit der Abstammung zu tun hat.

Gott, was ist dass denn bitte für ein Vollpfosten von Arzt

Gefällt mir
23. Dezember 2012 um 11:08

Definiere auffällig ??
Mein sohn hat ein jahr nur durchgebrüllt und sass den ganzen tag bei nir im
Tragetuch,war bis er laufen konnte mit nichts zufrieden!
Ich denke sachen wie bocken etc,das sind sachen, dir hängen von dirbab!
Jedes kind bockt,flipptbaus etc
Die frage isf,wie ich als mutter reagiere etc!!
Kinder sind sooo verschieden!
Das was du beschreibst, sind für mich überhaupt keine auffäligkeiten!
Vieleicht erläuterst du mal,auf was du genau hinaus willst?
Denkst du er ist krank,geht es in eine bestimmte richtung etc?

Gefällt mir
23. Dezember 2012 um 11:24
In Antwort auf an0N_1198752999z

Also
Ich antworte mal hier oben, aber es geht eigentlich um einen Post weiter unten, denn sowas beklopptes habe ich leider noch nie im Leben gehört.
"Der Amtsarzt meint entweder Abstammung (südländisches Temp. ) oder Hyperaktiv.

Was ist das denn bitte für eine dumme Aussage
Als ob jedes südländische Kind sich wie ein Hyperaktives Kind verhält und als ob dies etwas mit der Abstammung zu tun hat.

Gott, was ist dass denn bitte für ein Vollpfosten von Arzt

Sehe ich auch so
und so erden die südländischen Jungs schon als Kleinkind in eine Schublade gesteckt. das Kind wird in seinem Leben leider nicht zum letzten mal mit diesem Vorurteil konfrontiert werden.

Gefällt mir
23. Dezember 2012 um 12:41

Nochmal eine antwort von mir
Es geht nicht darum das mich cem ansich mit seinem verhalten ueberfordert,sondern was hat er das er seit seiner geburt so unzufrieden ist?

Zu der beziehung zum vater, dort ist keine mehr aber er hat das recht am wochenende seine kinder zu sehen,moechte den kindern das nicht vetwehren.

Cem schreit seit seiner geburt, er schlaeft seit seiner geburt schlecht und das seit 3,5 jahren,es geht nicht darum das er mal ab und zu weint sondern es ist ein bruellen bis ins extreme und das nicht nur das erste jahr sondern bis jetzt.

So das es zeiten gab wo es sich 24sdt nur um ihn drehte, man konnte weder duschen , oder auf die toilette.
Man bekommt ihn irre schwer beruhigt weil er sich eine stunde in laute extase schreit oder gegenstaende nach einen wirft.

cem hat auch liebe seiten, er ist auch ein unglaublich suesses kind kuschelt gerne,malt und bringt mir viel freude.

Ich moechte ihn einfach nur helfen und wissen warum er s o unausgeglichen ist.

Ach zum thema es liegt an der mutter selber ,ich werde seit 2 jahren von 2 familienhilfen bzw kita und krippe begleitet dort ist nie ein wort gefallen das ich mit den kindern schlecht umgehe, auch meine familienhilfe hat diese schrei und wutausbrueche mitbekommen und cem deshalb zum amtsarzt geschickt,was soll ich noch tun?

mir tut es eben so leid das ich ihm nicht helfen kann.

Gefällt mir
23. Dezember 2012 um 13:09

Ich habe in meinen ganzen
Leben noch nie geraucht, getrunken oder drogen genommen. Ich trinke nicht mal kaffee.

Wie so solle ich umziehen?
und ich hatte letztens grade ein tread zum tages ablauf meiner ist strukturiert bei mir passiert alles um die selbe zeit essen, schlafen usw.

Ich denke ich werde nochmal mit meiner familienhilfe reden ob es nicht moeglich waere cem in einen anderen krankenhaus untersuchen zu lassen, vieleich t mal ein e messung der hirnstroeme oder sowas.

Trotzdem danke fuer eure antworten, und schoene weihnachten alles

Gefällt mir
23. Dezember 2012 um 13:23

Achso was ich vergessen habe zu erwaehnen
Ich bin grade in einem erziehungskurs des jugendamtes und drk dort habe ich das thema schlafen angesprochen und die mei nte, sie empfehlen jeder mutter das kind nach dem hinlegen nicht mehr aus dem bett zu nehmen wenn nicht notwendig ist, also hingehen beruhigen ja aber nicht rausholen.
Und so habe ich es auch gemacht , ich zeige ihm das ich da bin er bekommt was er braucht aber ich will das er in seinem bett bleibt und nicht so wenn papa da ist sich mit ins kinderbett legen.
Was soll das denn

Gefällt mir
23. Dezember 2012 um 13:25

Im neuen jahr
Werde ich in untersuchen lassen auf blockaden vieleicht ist da ja was

Gefällt mir
23. Dezember 2012 um 13:39

Hallo!
Ich hab auch ein sehr temperamentvolles kind... Zwar nicht soo extrem wie dein kleiner, aber er kanns auch ganz gut...
Ist er vielleicht unterfordert?
Bei meinen kleinen bemerke ich, dass er wie ausgewechselt ist, wenn er die richtige beschäftigung hat... Wenn du in der stadt wohnst, ist das schwieriger, aber ich bin tägl draussen... Er spielt sixh stundenlag mit der gieskanne und wirft steine rein... Und das hat er selbst entdeckt... Er spielt in der sandkiste, auch jetzt im winter, da ist er dann völlig entspannt...Jegliches spielzeug das ixh ihm anbiete, lehnt er ab und ist den ganzen tag am nörgeln...

Gefällt mir
23. Dezember 2012 um 13:55

Wie ist er denn sonst entwickelt?
sprachlich, motorisch etc`?

Gefällt mir
23. Dezember 2012 um 15:13


Aber das die inder kita sind auch draussen sind wurde vergessen ja , nein meine sind eingsperrt

Gefällt mir
23. Dezember 2012 um 15:16
In Antwort auf coral_12861868

Wie ist er denn sonst entwickelt?
sprachlich, motorisch etc`?

er war
Sprachlich zurueck, und bekam kogo und nun habe ich ein intregationsplatz fuer besorgt.

Gefällt mir
23. Dezember 2012 um 15:24

Hallo....
mit den Blockaden wurde ja schon angesprochen......ich bin Ergotherapeutin und habe mit diesem Thema sehr viel im beruflichen Alltag zu tun....

Ich möchte dich bitten zu einem Osteopathen zu gehen der Kindererfahrung hat......lass dich nicht abhalten, wenn gesagt wird er habe ja keine Schiefhaltung etc., nicht alles muss man sehen bzw. leider sogar sehr Vieles nicht....

Des Weiteren empfehle ich danach neuromotorisch zu turnen....man kann die Blockaden natürlich lösen, aber die Muskulatur ist dadurch natürlich nicht optimal ausgebildet, was dazu führen kann das ihr das Spielchen immer wieder habt....

Dazu würde ich.....auch wenn keine Blockade gefunden wird, dir den Tip geben einmal in eine Praxis zu gehen die neuromotorsiche Lerntherapie anbietet......wir bieten dies z.B, an und arbeiten nach PäPKI.
Hier wird die normale motorische und sensorische Entwicklung von Säuglingsalter an überprüft und ggf. aufgeholt....es sind kleine Turnübungen die für die Kinder in eine tolle Geschichte verpckt werden und die genau da ansetzen wo es Schweirigkeiten in der Entwicklung gab...

Die Übungen werden täglich durchgeführt und individuell angepasst....

Wir haben bei entsprechenden Indikation und regelmäßiger Durchführung einen sehr guten Erfolg und die Kinder entwickeln sich gut.

Vllt magst nch dem Thema ja mal Googlen......empfehlen könnte ich dir auch mal nach frühkindlichen Reaktionen zu googlen und den daraus resultierenden Folgen wenn sie nicht vollständig integriert werden z.B. die MORO- Reaktion....

Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich gerne anschreiben.

lg
Fussi

Gefällt mir
23. Dezember 2012 um 15:47

Hmm
Ich habe mir nicht alles durchgelesen, frage mich aber bei einigen Beiträgen, warum so ein Dogma daraus gemacht wird, dem Kind -auch nachts- ganz viel Zuwendung zu geben ..

Liebe TE, was in deinem kurs gesagt wurde, halte ich für absurd. Warum soll man das kind nicht mehr umarmen, streicheln, es beruhigen wenn man es einmal ins bett gebracht hat?

Ich weiß gut, wovon du sprichst. Ich habe 3 kinder, meine mittlere (5) hat nach liebe geschrien. Natürlich meistens nachts. Es war der horror. Drei jahre ging das ganze, ich habe mir zu ihrem bett die füße platt gelaufen. Irgendwann fragte unser kinderarzt mich, warum wir sie nicht einfach zu uns holen. Ich habe mich zunächst echt dagegen gewehrt. Ich wollte doch bitte wenigstens nachts meine privatsphäre. Ubd dann haben wir es irgendwann zugelassen. Sie kam jede nacht um 12 zu uns, ohne zu weinen, ganz leise und schlief bis morgens durch.

Es ist nur ein tipp. Man kann niemandem
sagen, du musst es so oder so machen.

Ach ja, zu spitzenzeiten liegen wir zu fünft im bett. Kann ganz schön lustig sein .

LG

Gefällt mir
23. Dezember 2012 um 16:27
In Antwort auf elva_12739456

er war
Sprachlich zurueck, und bekam kogo und nun habe ich ein intregationsplatz fuer besorgt.

Wie siehts mit frühförderung aus für ihn???
unser großer ist entwicklungsverzögert und es besteht im moment der verdacht auf autismus.
wir haben schon recht früh erkannt das wir hilfe brauchen und haben uns diese dann auch besorgt (du hast ja auch schon sowas gemacht)

aber was macht diese "familienhilfe" denn mit euch?? für mich klingt sie nämlich nicht sehr hilfreich!

bei uns kommt eben 1x die woche unsere frühförderung zu uns und schaut wie wir besser auf unseren sohn eingehen können.
sie schaut sein spielverhalten an und entwickelt mit uns zusammen spiele, die ihn fordern, fördern und auslasten...aber eben nicht überfordern.

wir gehen zusammen konfliksituationen durch und sie gibt uns tolle tips wie wir in schwierigen momenten in denen es mal wieder eskaliert am besten reagieren!

und auch sonst ist sie unsere ansprechparnterin in jeder hinsicht was meinen sohn betrifft.

wir sind wahnsinnig froh sie zu haben und sie hilft uns echt total!


vielleicht wäre das auch nochmal was für euch????

Gefällt mir
23. Dezember 2012 um 19:41

Mein sohn kommt auch jede nacht zu mir ins bett
Ist ja auch ok so, aber es kann nicht sein das er hingelegt wird und immerwieder aufsteht sich sachen holt, zahnpaster oder sonstiges er schleicht sich extrem leise aus seinem bett und wandert woanders hin,oder er moechte 1000 mal trinken er muss auch in seinen eigenem bett einschlafen.

Gefällt mir
23. Dezember 2012 um 19:44
In Antwort auf coral_12861868

Wie siehts mit frühförderung aus für ihn???
unser großer ist entwicklungsverzögert und es besteht im moment der verdacht auf autismus.
wir haben schon recht früh erkannt das wir hilfe brauchen und haben uns diese dann auch besorgt (du hast ja auch schon sowas gemacht)

aber was macht diese "familienhilfe" denn mit euch?? für mich klingt sie nämlich nicht sehr hilfreich!

bei uns kommt eben 1x die woche unsere frühförderung zu uns und schaut wie wir besser auf unseren sohn eingehen können.
sie schaut sein spielverhalten an und entwickelt mit uns zusammen spiele, die ihn fordern, fördern und auslasten...aber eben nicht überfordern.

wir gehen zusammen konfliksituationen durch und sie gibt uns tolle tips wie wir in schwierigen momenten in denen es mal wieder eskaliert am besten reagieren!

und auch sonst ist sie unsere ansprechparnterin in jeder hinsicht was meinen sohn betrifft.

wir sind wahnsinnig froh sie zu haben und sie hilft uns echt total!


vielleicht wäre das auch nochmal was für euch????

Bekommt er
Schon, weil er mit der sprache zurueck war, also irgendwie istder suesse fratz von anfang an was besonderes aber total anders als meine anderen beiden

Gefällt mir
23. Dezember 2012 um 19:51

O h man bis um 3uhr
Gestern nacht hat cem geweint, er tat mir so leid habe ihn nur rum getragen,weil er die nacht ohrenschmerzen bekam.war dann vorhin im kh bei der arschglaette 5km quer durch die stadt mit 2kleinkindern und dann auch noch zu fuss weil kein bus faehrt

Seine ohren sind zu geschleimt, bin aber froh das ich wenigstens rangenommen wurde, normal ist das kinder kh 30km weit weg

Gefällt mir
23. Dezember 2012 um 19:57

Naja in der naehe
100km noerdlich von berlin aber so weit ist es nicht mit dem zug 1std

Gefällt mir
23. Dezember 2012 um 20:35

Konsequent bin ich
Es gibt aber auch ausnahmen,ich schicke ihn z.b in sein zimmer wenns mir reicht und er sich so in sein weinen reinsteigert das es fast nicht mehr zu ertragen ist,aber dann wird man noch dumm angemacht warum man das kind weinen laesst z.b von papi wenn er da ist der kann und will ihn nicht weinen hoeren koste es was es wolle und wenn er cem sein eierphone in die hand drueckt hauptsache ruhe da kann man sich auch ins kinderbett mit cem legen, nur merkt er nicht das cem noch laenger braucht.

Ich sitze heute wieder vor seiner tuer und habe ihm gesagt er solle liegen bleiben ,naja nach 50 mal aufstehen scheint er endlich zu schlafen fuer cem seine verhaeltnisse frueh heute

Gefällt mir
23. Dezember 2012 um 21:29

Er
Kann es nicht, er versteht nicht warum es nicht immer gut ist cem mit allen mitteln ruhig zuhalten und sein wilen mal nicht nach zugehen.

Beste beispiel yasin, ich kaufe hausschuhe yasin weint weil er die hausschuhe anziehen wollte auf der strasse.
Mutti sagt nein und papi konnte es nicht aushalten und zog ihm auf dem nettoparkplatz hausschuhe an

Gefällt mir
23. Dezember 2012 um 21:46

Ein Versuch
du hattest hier mal geschrieben dass du einen sehr straff organisierten und geregelten Tag hast.
dadurch kommst du nicht allzu oft raus. was ich bei drei Kindern nachvollziehen kann.

die Organisation benötigst du denke ich weil du Angst davor hast es sonst nicht zu schaffen. mit drei Kindern kann man sich Lücken kaum leisten.

dennoch wäre es gut davon abzurücken und alles in Frage zu stellen.
bringe die Kinder so oft wie möglich raus. du wirst sehen dass es viel bewirkt.
mit drei Kindern in der Wohnung dreht man durch weil die Kinder durch drehen.

sie werden betreut. ich beobachte dass viele sich auf die Kita verlassen und denken dass sich die Kinder dort bereits auspowern und raus kommen.
das Gegenteil ist der Fall. die Kinder sind in der Betreuung einer sehr straffen Struktur unter geordnet und müssen sich anpassen. gerade Jungs haben es dort schwer.
den nötigen Freiraum kann vor allem das Elternhaus bieten.
meine sind nach der Betreuung überdreht. so dass ich sie erst mal 1-3 Stunden draußen auspowern lasse. zuhause drehen sie sonst ab.

ich denke dass die Kinder bei einer Alleinerziehenden mit drei kleinen ohnehin viel funktionieren müssen. umso wichtiger ist es diesen Freiraum zugeben. raus aus der Wohnung. dort werden sie kirre.

mit dreien draußen ist es nicht einfach. ich weiß. hol dir Hilfe. etwa eine ältere Nachbarin die mitgeht oder andere Mutter.

LG

Gefällt mir
24. Dezember 2012 um 19:10

Der und verstehen bin froh wenn wir nicht aneineinder
Vorbei reden.
Ich habe auch fuer den vater allgemein keine kraft mehr, der lebt wie ein singel obwohl er kinder hat

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers