Home / Forum / Mein Baby / Worauf man bei der Namenswahl achten sollte

Worauf man bei der Namenswahl achten sollte

18. April 2007 um 19:04

Folgende Punkte werden in der Zeitschrift genannt,die ich hier gerade in der Hand hatte:

1 . Wählen Sie zu einem langen Familiennamen einen kurzen Vornamen und umgekehrt.Der Rhythmus muss stimmen.

2 . Der Vorname sollte nicht mit dem gleichen Buchstaben enden,wie der Nachname beginnt.(Hannes Seger)
Achten Sie auch darauf,dass am Ende des Vornamens und am Anfang des Nachnamens nicht zwei Vokale aufeinander treffen.(Paula Uhrmann)

3 . Vermeiden Sie,dass sich Vor-und Nachname reimen.Das ist häufig Anlass für Spott und Verunglimpfungen.

4 . Ausgefallene Vornamen kombiniert mit sehr deutschen Nachnamen wie Schmitt,Meier oder Bauer (Chantal Meier)klingen vor allem für Kinderohren meist komisch und können später Grund für Hänseleien sein.

5 . Wenn ein Ortswechsel ins Ausland geplant ist,sollte sich der Name auch in anderen Ländern gut aussprechen lassen.Auch beim Schüleraustausch kann ein Name,der im Ausland nur schwer auszusprechen ist,problematisch werden.

6 . Überlegen Sie gerade bei Modenamen,ob Ihnen und vor allem Ihrem Kind der Name auch in ein paar Jahren vermutlich noch gefallen wird.

7 . Achten Sie darauf,dass Vor-und Nachname zusammen nicht eine ungewollte Aussage ergeben,sonst ist dem Kind Spott sicher.(z.B.Hans Dampf,Kai Sehr).

Der Ikea-Test:

Stellen Sie sich vor,Sie sind in einem großen Möbelgeschäft beim Einkaufen und hören die Durchsage "Der/Die Kleine ... möchte aus dem Kinderparadies abgeholt werden."
Wie klingt der Name in Ihren Ohren?

Kleine Psychologie der Namen:

Beim Klang des Namen machen wir uns oft schon eine gewisse Vorstellung von der Person,zu der er gehört.Was aber ist ein schöner Name? Als schön werden Namen empfunden,die mit M,V,J,S oder L beginnen.
Auch die Endsilbe "ian" klingt gut.Helle Vokale wie A,E,und I haben für unsere Ohren meist einen positiven Klang.
Die beliebtesten Vornamen in Deutschland enthalten daher oft die Vokale A und I.

Unterschrift zur Probe:

Wenn Sie einen Namen gefunden haben,der Ihnen und Ihrem Partner gefällt,schreiben Sie ihn in Verbindung mit Ihrem Familiennamen auf.Wird sich Ihr Kind später einmal über die Länge des Namens oder über die komplizierten Buchstaben (z.B.X oder Y) ärgern?


LG,Kristin(11+4)

Mehr lesen

18. April 2007 um 19:22

Na klar,
schäm dich

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2007 um 19:31

Sehr interessant!
Thanx

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2007 um 20:54

Sehr gut!
hier ist echt einiges Wahres dran!
Werde gleich mal ein paar Namen in Verbindung mit meinem Familiennamen aufschreiben...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club