Home / Forum / Mein Baby / Wow, jetzt steht doch die Trennung im Raum

Wow, jetzt steht doch die Trennung im Raum

10. Oktober 2010 um 12:02

Hallo zusammen,


man ich hätte nie gedacht, dass mir der Gedanke mal ernsthaft in den Sinn kommen könnte...

Doch ich denke über eine Trennung von meinem Freund nach....

Seit einigen Wochen nervt er mich sehr....
Wir sind sooo oft unterschiedlicher Meinung, besonders was unseren Sohn betrifft...

Er erlaubt ihm alles... Handy, Fernbedienung rumschmeißen, Süßigkeiten ohne Ende (da könnt ich immer ausflippen )... Der Kleine trotzt zurzeit sehr stark, wenn er seinen Willen nicht durchsetzen kann und mein Freund tröstet ihn sofort und gibt ihm das Objekt der Begierde....

Ich steh in der Küche und koche für den Kleinen, komme mit Teller ins Wohnzimmer, da hat der Kleine gerade Milchschnitte und Kakaoflasche vor sich stehen und sein Gesicht ist verschmiert....
Mein Freund ist stur, denkt immer, er sei im Recht.... Ich rede und rede und rede.... Er nimmt keine Rücksicht....

Ich gewöhne meinem Sohn die nächtliche Milchflasche ab, mein Freund gibt ihm nachts Milch....
Wozu mach ich mir Mühe?????

Mein Sohn soll zweisprachig (deutsch-serbisch) aufwachsen... Ich sage meinem Freund: "Sprich bitte nur serbisch mit ihm, ich spreche mit ihm deutsch!"
Was macht er? Er spricht gemischt.... Das verwirrt den Kleinen doch nur.....

Dann ist er so unordentlich.... Er macht sich ein Brot und Wurst, offene Brotpackung, Butter, Brett und Messer und tausend Krümel bleiben liegen....

Mein Freund hat noch ein paar Probleme aus ehemaliger Selbstständigkeit... Ist nichts Wildes, aber er kümmert sich nicht drum.... Lässt es schleifen... Wer macht es? Genau! Ich!!! Ich telefoniere rum, schreibe Briefe und versuche meinem Freund zu helfen....

Und er ist nicht kritikfähig... Wenn ich ihm im ruhigen Ton sage, was mich stört, fangen alle seine Antworten mit "Ja, aber du......!" an.... Er geht nicht drauf ein und es gibt wieder Streit....

Momentan will ich nicht mehr.... Ich will, dass er auszieht... Nebenan ist eine 2-Zimmer Wohnung frei.... Soll er die beziehen....
"Nichts bringt mit von meinem Sohn und dir weg...!"
Er nimmt mich nicht für voll....


Auf der anderen Seite liebe ich ihn wirklich sehr... An der Liebe mangelt es uns nicht.....

Er ist immer für mich da, mein Sohn und ich sind seine Nummer eins....
Er lässt nichts schlechtes über mich kommen, noch nie so gewesen....
Ich weiß, dass ich mich immer auf ihn verlassen könnte und ich mit ihm nie allein und schwach wäre....
Er hat einen starken Charakter, das hat mich auch stark gemacht....

Ach ich weiß auch nicht, was ich machen soll....

Musste mir das mal von der Seele schreiben....

Vielen Dank fürs Lesen ihr Lieben...

Liebe Grüße

(Für eventuelle Rechtschreibfehler entschuldige ich mich... Ich hab mir das jetzt nicht alles nochmal durchgelesen!)

Mehr lesen

10. Oktober 2010 um 12:11

Nachtrag
Es soll nicht der Eindruch entstehen, dass ich nur mit ihm zusammen bin, weil ich Angst vor Alleinsein habe....

Auch vor seiner Zeit habe ich ein glückliches Leben geführt....

Ich hab momentan einfach keine Lust mehr zu reden, gehe viel zu Freunden zurzeit, damit ich Abstand gewinne....

Ich weiß nur nicht, ob es zu vorschnell ist, alles hinzuschmeißen....

Denn ohne ihn kann nicht einschlafen.....

Man das regt mich auf.... Dieser Zwiespalt....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2010 um 12:24


An eine Paartherapie hab ich auch schon gedacht.... Aber mein Freund würde da nicht mitmachen...

"Ich erzähle doch keinem Fremden mein ganzes Privatleben!"
Das wäre seine Antwort!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2010 um 12:53

Kenne
das nur zu gut.kaum wird es mal ein bischen schwiriger,komplizierter oder langweiliger spiele ich mit dem gleichen gedanken.aber im gleichen moment weiß ich das ich ihn liebe und nur ihn und niemals einen besseren oder nur ähnlich tollen mann finden werde.es sind die hürden die man überwinden muss für eine gute partnerschaft.
schau doch erstmal das es dir wieder besser geht,kümmer dich nicht um seinen papier kram.das regt dich nur auf und bringt euch nicht weiter.es sind seine altlasten,also soll er sie auch beseitigen.gönne dir einen tag/abend für dich alleine mit deinen freunden.
kannst du dir vorstellen das ihr euch in den nächsten tage für 1-2 stunden ernsthaft über die erziehung eures kindes unterhaltet und kompromisse findet.unser kind ist zwar noch nicht da,aber ich weiß jetzt schon das es bei uns ein großer streß faktor wird und wir haben jetzt schon besprochen ab und zu eine sogenante "familien konferenz" abhalten werden.ich weiß,hört sich lächerlich an.aber man muß ernsthaft über seine probleme reden um sie zu lösen.

ich wünsche dir und deiner familie alles gute
liebe grüße liselen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2010 um 13:22

Setz ihn richtig auf den pott
besonders wenn er sagt "ja aber du...", unterbrich ihn sofort und sag ihm " nicht ja aber du, jetzt pass mal auf, ich mache mir mühe ihn die milch abzugewöhnen, ich mache ihm essen, ich mache...usw. und du machst immer das gegenteil, lass es einfach. du machst es nicht einfacher!!!" und das mit einem knall harten ton. und wenn sich nix ändert, stell ihm ein ultimatum. entweder er kümmert sich, auch um seine sachen. er redet mit dir über die erziehung oder du bist weg. gib ihm vielleicht einen monat wo er anfangen soll etwas zu ändern. wenn er was tut ok. wenn nicht, dann pack deine koffer. du musst ja nicht gleich ausziehen. kannst ja paar tage bei deiner mutter oder so unter kommen. vielleicht sieht er dann ja, das du es ernst meinst.

das 2. ist mit der sprache. das kommt immer auf das kind an ob es durch einander kommt oder nicht.

aberwgen das wichtigste ist, wenn er ihm immer alles gibt, kannst du dein männe ja sagen, er solle jetzt schon mal paar hundert tausend sparen. was jetzt ein spielzeug ist (objekt seiner begierde), kann später ein ectes auto sein, ein haus, ein pferd, eine yacht...dann hat er richtig probleme ihm das nein bei zubringen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2010 um 22:02

Erstmal danke für die vielen netten Antworten
Ja, ich gebe es zu.... Bei diesen Problemen an eine Trennung zu denken ist etwas übertrieben.... Das möchte ich ja auch auf keinen Fall...

Als ich den Thread eröffnet habe, war ich total aufgebracht und hab mich wohl etwas überworfen....

Wenn ich mit ihm spreche, dann versucht er kein bisschen mich zu verstehen... Alles sieht er als Angriff und er wehrt gleich ab....
Ich geh hier ja nicht wie eine Furie mit bösen Worten auf ihn los...
Allein schon wegen dem Kleinen spreche ich im ruhigen Ton und drücke mich gewählt und auch freundlich aus....

Aber es kommt nichts zurück, er ist sofort beleidigt und macht dicht....
Und dann ist der Punkt erreicht, wo ich sauer werde... Denn ich erwarte eine Reaktion von ihm, mit der ich was anfangen kann....
Dann fühle ich mich hilflos und fange an, ihm mit dem Wort "Trennung" unter Druck zu setzen.....

Ich erwarte keinesfalls, dass er nach meiner Pfeife tanzt und nach meinen Regeln lebt.... (ohje, wie sich das anhört)
Ich möchte nur, dass er meine Kritik versteht und wir einen Mittelweg finden.....
Aber er ist so stur....

Was die Hausarbeiten betrifft:
Mir macht es nicht aus, den Haushalt zu schmeißen... Ich bin schließlich Zuhause und er geht arbeiten....
Aber ich muss ihm doch nicht permanent hinterherwischen...
Ist es so schwer, die Socken in den Wäschekorb oder meinetwegen vor die Waschmaschine zu schmeißen?
Oder ist es so schwer, die Wurst zurück in den Kühlschrank zu legen?
Er lässt alles immer nur liegen....

Ok an Letzteres hab ich gewöhnt, er ist nunmal nicht der Ordenlichste....

Was die Milchschnitte betrifft.... Ich esse ab und zu gerne mal eine.... Meistens Mittags zum Kaffee, wenn der Kleine wieder schläft....
Und deswegen werde ich auch weiterhin gelegentlich welche in den Einkaufskorb legen....
Aber es muss doch nicht sein, dass mein Sohn damit vollgestopft wird, während ich in der Küche stehe und koche....

Ich bin auch kein einfacher Mensch... Manchmal sehr launisch und gereizt...
Er hat es auch nicht einfach mit mir.... Sicherlich nicht...
Ich will mich auch gar nicht als Engel darstellen....

Aber ich werde so machen, wie ihr es gesagt habt...
In Ruhe hinsetzen und reden....
Alles andere führt ja die Beziehung in die Tiefe... Und das möchte ich nicht....


Nochmals vielen Dank für die Tipps...

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram