Home / Forum / Mein Baby / Wuäh , immer noch BEL

Wuäh , immer noch BEL

20. März 2014 um 10:28

Nachdem ich meinen Sohn vor 2 Jahren bei 41+4 durch Einleitung im Krankenhaus entbunden habe, stand dieses Mal für mich fest: Ich gehe ins Geburtshaus. Kurz habe ich sogar mit einer Hausgeburt geliebäugelt. Allerdings ist das nächste Krankenhaus ca. 30km entfernt, das ist mir doch ein bisschen zu weit, falls Komplikationen auftreten sollten. Das Geburtshaus liegt nur 3 km vom KH entfernt.

Bis vor Kurzem habe ich noch kaum einen Gedanken an die Kindslage verschwendet, weil ja noch sooo viel Zeit war, aber langsam wird es eng. Beim letzten Termin mit der Hebamme lag der Kleine Mann immer noch schön gemütlich in BEL. Auch jetzt spüre ich die Tritte immer schön in Blasen- und Leistengegend. Gerade habe ich getastet und hatte über dem Bauchnabel den wohlgeformten Kopf meines jüngsten Sprösslings in der Hand.

Laut Mutterpass ist der ET der 1. Mai. Ist aber nur der rein rechnerisch ermittelte Termin, der leider nicht korrigiert wurde.
Somit wäre ich heute 34+0.
(Bin mir aber beim Zeugungsdatum relativ sicher, damit wäre ich etwa 33+2, was sich auch mit den Ausmessungen beim US deckt. ET wäre dann eher der 6. Mai.)

Die Zeit drängt und ich sehe mich wieder im Krankenhaus entbinden. Och menno, ich hatte mir alles so schön ausgemalt... Zum Glück ist es in unserem KH überhaupt möglich BEL spontan zu entbinden. Wenigstens etwas.

Versuche den kleinen Mann zum Drehen zu bewegen, habe ich noch nicht unternommen. Bin aber auch ehrlich, Taschenlampentrick, Spieluhr und indische Brücke ringen mir ein müdes Lächeln ab. Was das Moxen angeht, keine Ahnung... Äußere Wendung seh ich zwiegespalten.

Heute Abend habe ich wieder Termin bei meiner Hebamme im Geburtshaus. Leider erst der 2. (bzw. mit Infoabend im Geburtshaus, der 3.), da ich mich aufgrund von Prüfungsstress erst spät um ein Kennenlernen gekümmert habe. Werde das alles natürlich mit ihr besprechen und letztendlich werde ich mich auch an jeden Strohhalm klammern und zur Not auch den Taschenlampentrick ausprobieren...

Ach man, bin die letzten Tage total mies gelaunt...

Habt ihr aufbauende Worte, haben sich eure Zwerge vielleicht noch ganz spät gedreht?

LG, von einer etwas traurigen mamitamia

Mehr lesen

20. März 2014 um 10:38

Unter der Geburt
hab ich jetzt auch schon ein paar Mal gelesen. Aber da ich mit BEL nicht ins Geburtshaus dürfte, wäre ich dann ja auf jeden Fall schon im KH... Oder ich steh dann einfach auf während der Geburt, sage "danke für die Bemühungen" und gehe ins Geburtshaus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2014 um 10:48

Ich heul mit dir!
Hallo,
ich bin heute bei 35/3 (ldt US 37/0) meine maus liegt schön bequem mit dem po im becken, die beine gestreckt unter der rechten brust.
Taschenlampe und spieluhr juckt sie herzlich wenig
Indische brücke ist mir sehr unangenehm da mir die luft wegbleibt. Bei you tube hab ich ein video entdeckt wo das ganze bequem im vierfüssler gemacht wird, leider kann ichs dir nicht hochladen aber gib indische brücke ein bei y-t und dann ists ein video von urbia.tv.
Ich machs jetzt 2-3 mal am tag.
Äussere wendung, hab ich in bedracht gezogen werde allerdings erst nächsten donnerstag darüber richtig aufgeklärt. Wenn sich bis ET 16 o 22. april nix tut wirds wohl auf nen KS rauslaufen da ich eine vaginale geburt in BEL zu riskand finde (spätfolgen durch sauerstoffmangel)

Wie dem auch sei, wir müssens positiv sehen und denken dann kommt alles wie es muss!

Ich wünsch dir viel kraft und energie und mach dich nicht verrückt denn das bringt weder dir noch deinem kleinen was!

Halt die ohren steif! Lg Claudi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2014 um 11:01
In Antwort auf valary_986849

Ich heul mit dir!
Hallo,
ich bin heute bei 35/3 (ldt US 37/0) meine maus liegt schön bequem mit dem po im becken, die beine gestreckt unter der rechten brust.
Taschenlampe und spieluhr juckt sie herzlich wenig
Indische brücke ist mir sehr unangenehm da mir die luft wegbleibt. Bei you tube hab ich ein video entdeckt wo das ganze bequem im vierfüssler gemacht wird, leider kann ichs dir nicht hochladen aber gib indische brücke ein bei y-t und dann ists ein video von urbia.tv.
Ich machs jetzt 2-3 mal am tag.
Äussere wendung, hab ich in bedracht gezogen werde allerdings erst nächsten donnerstag darüber richtig aufgeklärt. Wenn sich bis ET 16 o 22. april nix tut wirds wohl auf nen KS rauslaufen da ich eine vaginale geburt in BEL zu riskand finde (spätfolgen durch sauerstoffmangel)

Wie dem auch sei, wir müssens positiv sehen und denken dann kommt alles wie es muss!

Ich wünsch dir viel kraft und energie und mach dich nicht verrückt denn das bringt weder dir noch deinem kleinen was!

Halt die ohren steif! Lg Claudi

Oh, eine Leidensgenossin!
Von diesem 4-füßlerartigem-Stand hatte ich auch schon gelesen, muss ich gleich nochmal googeln...
Ist es dein 1. Kind, oder hast du schon welche?
Ich hab da schon Vetrauen in mich auch eine spontane Geburt in BEL zu meistern. Ich wollte eben nur gerne ins Geburtshaus und keine Ärzte um mich...
Erst zog ich die äußere Wendung in Betracht. Hab dann aber einen Erfahrungsberiht dazu gelesen und wieder gezweifelt. Also nicht wegen der Wendung an sich. Habe dazu ein Video gesehen und es sah gar nicht schlimm aus. Das ganze Drumherum hat mich gestört... Erst stundenlanges CTG und Ultraschall, dann Vorbereitung mit OP-Hemd usw., falls es zu einem Not-KS kommt, dann ab in den OP, im Hintergrund ein komplettes OP-Team für den Notfall, prophylaktisch Wehenhemmer usw... Das ist ja genau das, was ich nicht möchte und warum ich mich eben für ein Geburtshaus entschieden habe...
Ich wünsche dir auch viel Glück, 1. dass die Maus sich noch dreht und 2. falls alles nichts nützt, ihr einen eventuellen KS gut wegsteckt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2014 um 11:07

Mein et ist auch 1 mai
BABY hat sich schon in der 27. Gedreht und nun ist er schon längst fest im.Becken.

Bei meiner Schwägerin hat der Arzt das Baby mit der Hand von außen gedreht. Ist das vielleicht eine Möglichkeit? Ich drücke dir die Daumen. Vielleicht dreht es sich noch

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2014 um 11:08
In Antwort auf sakura_12108020

Oh, eine Leidensgenossin!
Von diesem 4-füßlerartigem-Stand hatte ich auch schon gelesen, muss ich gleich nochmal googeln...
Ist es dein 1. Kind, oder hast du schon welche?
Ich hab da schon Vetrauen in mich auch eine spontane Geburt in BEL zu meistern. Ich wollte eben nur gerne ins Geburtshaus und keine Ärzte um mich...
Erst zog ich die äußere Wendung in Betracht. Hab dann aber einen Erfahrungsberiht dazu gelesen und wieder gezweifelt. Also nicht wegen der Wendung an sich. Habe dazu ein Video gesehen und es sah gar nicht schlimm aus. Das ganze Drumherum hat mich gestört... Erst stundenlanges CTG und Ultraschall, dann Vorbereitung mit OP-Hemd usw., falls es zu einem Not-KS kommt, dann ab in den OP, im Hintergrund ein komplettes OP-Team für den Notfall, prophylaktisch Wehenhemmer usw... Das ist ja genau das, was ich nicht möchte und warum ich mich eben für ein Geburtshaus entschieden habe...
Ich wünsche dir auch viel Glück, 1. dass die Maus sich noch dreht und 2. falls alles nichts nützt, ihr einen eventuellen KS gut wegsteckt.

Mein grosser
(20 monate) kam bei Et 10 mit dem kopf vorran, allerdings hatte ich 5 tage lang reg wehen im 5-7 min abstand und der mumu ging erst gar nicht und dann innert 30 min von fingerkuppendurchlässig bis ganz auf.

Wir werden sehn wies kommt, wie gesagt es kommt alles wie es muss
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2014 um 11:10

Ps
Mein Hebi hatte mal gesagt, dass man die Hüfte so wie beim Bauchtanz drehen kann. Nach rechts und nach links. Das erleichtert dem baby den weg zu finden. Und wenn das baby rechts ist.auf rechter seite liegen und unten an deiner Symphyse etwas warmes legen das hilft auch habe ich gehört. Alles nur gehört habe selbst damit keine Erfahrung

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2014 um 11:15

Meine fä!
Sagte das, aber am donnerstag nächste woche hab ich termin im spital und werd mir das alles noch mal ausführlich erklären lassen. Dr google ist dev keine hilfe wenn man sich den kopf zerbricht.
Das mit den armen hoch reissen hab ich auch gelesen.
Mir ist halt wichtig das die maus so wenig stress wie möglich hat bei der geburt und fan vom KS bin ich absolut nicht. Die natur denkt sich ja schon was dabei wenn sie einrichtet das dass kind durch den geburtskanal soll.

Ich werd von freunden und bekannten im mom auch mehr verunsichert als sonst was.
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2014 um 11:16
In Antwort auf gaye_11917606

Mein et ist auch 1 mai
BABY hat sich schon in der 27. Gedreht und nun ist er schon längst fest im.Becken.

Bei meiner Schwägerin hat der Arzt das Baby mit der Hand von außen gedreht. Ist das vielleicht eine Möglichkeit? Ich drücke dir die Daumen. Vielleicht dreht es sich noch

Lg


Mein "Großer" lag auch seit der 27. Woche in Schädellage...
Zu der äußeren Wendung hatte ich unten ja schon was geschrieben. Ich bin noch unschlüssig, zur Zeit überwiegt bei mir aber eher spontane Entbindung in BEL, gegenüber ÄW.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2014 um 11:51

Ach ja
Ich bin in der 36 Woche und der Kleine liegt auch noch in BEL Ich glaub da ändert sich auch nix mehr. Eine Äußere Wendung wird bei mir auch nicht gemacht, da ich noch ne VWP hat, daher ist es für den Kleinen noch schwieriger sich zu drehen.
Ich hoffe noch auf die Drehung in letzter Sekunde Will eigentlich wieder normal entbinden und ein KH macht das auch, wenn alle Voraussetzungen gut sind.

Willst du dein Kleiner dann auch normal entbinden oder? Hoffen wir das es sich die Babys noch anders überlegen und sich drehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2014 um 12:00

Dein text könnte von mir sein...
vor ca 16 Monaten hätte ich fast den gleichen Text schreiben können... 1. Kind im kh, 2. im Gh geplant... allerdings hat meine hebi nur durch Zufall in der ca 36. Woche festgestellt, dass die kleine quer (und ca 2 Tage später in.bel) lag.


wir haben dann gemoxt und in der 39. Woche hat sie sich zurück gedreht...
zur bel spontan Entbindung hätte ich 1 std zum kh fahren müssen. und da ich schon eine recht schnelle erste Geburt hatte wollte ich das nur ungern. hätte daher auch eine äußere Wendung wahrscheinlich versucht.
aber eben auch mit dem.wissen, dass meine Tochter sich erst spät in bel gedreht hat und daher auch noch genug platz hat sich wieder zurück zu drehen, daher war ich (und hebi) positiv was eine äußere Wendung anging.
zur Not hätte ich bel spontan entbunden wenn alles andere nicht geklappt hätte.


aber ich hatte ja Glück und kurz nach et kam meine kleine im gh zur Welt!

alles gute dir!



LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2014 um 12:00
In Antwort auf toniama

Ach ja
Ich bin in der 36 Woche und der Kleine liegt auch noch in BEL Ich glaub da ändert sich auch nix mehr. Eine Äußere Wendung wird bei mir auch nicht gemacht, da ich noch ne VWP hat, daher ist es für den Kleinen noch schwieriger sich zu drehen.
Ich hoffe noch auf die Drehung in letzter Sekunde Will eigentlich wieder normal entbinden und ein KH macht das auch, wenn alle Voraussetzungen gut sind.

Willst du dein Kleiner dann auch normal entbinden oder? Hoffen wir das es sich die Babys noch anders überlegen und sich drehen

Ja, lasst uns alle gemeinsam hoffen .
Ja, ich würde mich im Fall der Fälle für die spontane Entbindung entscheiden. Ich bin ja gespannt ob eines unserer Kinder sich es doch noch ganz plötzlich anders überlegt.
Hebamme und Frauenärztin haben zwar gesagt, ich brauch erst ab der 36. SSW anfangen mir Sorgen zu machen, aber das sind ja auch nur noch ein paar Tage...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2014 um 12:08
In Antwort auf tzufit_12675656

Dein text könnte von mir sein...
vor ca 16 Monaten hätte ich fast den gleichen Text schreiben können... 1. Kind im kh, 2. im Gh geplant... allerdings hat meine hebi nur durch Zufall in der ca 36. Woche festgestellt, dass die kleine quer (und ca 2 Tage später in.bel) lag.


wir haben dann gemoxt und in der 39. Woche hat sie sich zurück gedreht...
zur bel spontan Entbindung hätte ich 1 std zum kh fahren müssen. und da ich schon eine recht schnelle erste Geburt hatte wollte ich das nur ungern. hätte daher auch eine äußere Wendung wahrscheinlich versucht.
aber eben auch mit dem.wissen, dass meine Tochter sich erst spät in bel gedreht hat und daher auch noch genug platz hat sich wieder zurück zu drehen, daher war ich (und hebi) positiv was eine äußere Wendung anging.
zur Not hätte ich bel spontan entbunden wenn alles andere nicht geklappt hätte.


aber ich hatte ja Glück und kurz nach et kam meine kleine im gh zur Welt!

alles gute dir!



LG


Wie schön. Danke für eure mutmachende Geschichte.

Wie war das mit der Rufkostenpauschale bei euch?
Ansich denke ich ja auch, man kann ja bis zur Geburt noch hoffen und dann eben entscheiden je nachdem wie das Baby nun endgültig liegt, ob KH oder GH.
Aber 3 Wochen vor ET wird ja die Rufkostenpauschale für die Hebamme fällig, die von unserer KK nicht bezuschusst wird.
Ich bin da halt im Zwiespalt. Wenn ich nicht im Geburtshaus entbinde, ist das Geld trotzdem futsch. Ich hardere da mit mir, ob ich soviel Geld bezahlen soll, obwohl die Chancen ja nicht besonders gut stehen, dass sich das Baby in den letzten 3 Wochen noch dreht und ich dann wirklich dort entbinden kann...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2014 um 12:19

Skadiru
Ich habe da die gleiche Einstellung wie du.
Ein KS ist für mich einfach keine Option.
Ich glaube, wenn man fest hinter der Entscheidung steht eine BEL spontan zu entbinden, dann ist das die beste Voraussetzung. Natürlich bin ich dankbar, dass diese Möglichkeit im Notfall besteht, sollte es mir oder dem Baby unter der Geburt schlecht gehen.
Bei mir weiß eigentlich fast gar keiner davon, dass der Kleine noch in BEL liegt, so kann sich wenigstens keiner einmischen. Und wer nicht direkt danach fragt, wo ich denn entbinden möchte, der bekommt es auch nicht auf die Nase gebunden. Viele schlagen ja doch die Hände über dem Kopf zusammen, wenn sie Geburtshaus hören. Erst hatte ich sagar etwas Bammel es meinen Eltern zu sagen, als sie nachfragten, aber sie haben es erstaunlich locker genommen.

Ich habe noch ein paar Fragen zu deiner Entbindung. Habe in Erfahrungsberichten gelesen, dass dann zum Ende der Geburt plötzlich der Kreissaal voll ist mit Leuten, ähnlich wie wenn es auf einen Notkaiserschnitt hinausläuft, dass oft standardmäßig eine PDA gelegt wird und was mich am meisten interessiert, ist eine ambulante Geburt trotzdem möglich, falls du das weißt???
Ich habe schon meine erste Geburt ambulant geplant, bin dann doch eine Nacht geblieben und habe es seeehr bereut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2014 um 13:23

Danke.
Wurde dir unter der Geburt auch nochmal ein KS angeboten?
Hab ich auch in einem Erfahrungsbericht gelesen. Der Dame wurde das wieder und wieder angeboten unter der Geburt, obwohl alles glatt lief, doch sie blieb standhaft.
Ich weiß nicht, ob ich das bleiben würde. Wenn ich an die Geburt meines 1. Sohnes denke, da hab ich mir unter den Wehen nichts sehnlicher gewünscht, als dass man mir den Bauch aufschneidet. Ich hätte nichtmal ne Narkose gewollt. Nur endlich das Kind da rausholen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2014 um 13:52

Erst ab 36 ssw
Meine hebi hat auch im gvk gesagt, dass es zu dem Zeitpunkt nicht schlimm ist, wenn das baby noch in bel liegt, weil sich viele erst in der 36 ssw drehen. Erst ab da lohnt es sich, dass man sich gedanken macht.

Also sei nicht traurig, es ist noch genug zeit, dass es sich dreht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2014 um 18:01

Ich drücke dir trotzdem.die daumen
Lg sohnrmann nr.1 fast 4 Jahre alt und baby 35.ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2014 um 11:40

Kurze Rückmeldung
Gestern Abend war ja noch der Termin bei der Hebamme.
Ich hatte Recht, es liegt noch in BEL.
Meine Hebamme gab mir aber absolut nicht das Gefühl, dass ich mir schon Sorgen machen müsse. Sie sagte, es ist nichts Ungewöhnliches in dieser Woche und sie ist sehr zuversichtlich, dass er sich noch dreht.
Zumal es sich wohl um ein eher kleines Baby handelt und ich reichlich Fruchtwasser hätte. Er hat also noch viel Platz um sich seine Position zu suchen, ist auch nicht im Becken verkeilt, oder so. Wahrscheinlich hat er durch den ganzen Platz einfach noch nicht den "Druck" sich endgültig zu positionieren.
Jetzt soll ich es erstmal mit Spieluhr und Knie-Ellenbogen-Stand versuchen. In einer Woche kontrolliert sie nocheinmal die Lage und dann geht es eventuell ans Moxen.
Werde dann bescheid geben, ob sich was getan hat. Bin jetzt aber erstmal wieder zuversichtlicher.
Und das Gespräch war so toll, besonders als wir nochmal meine Wünsche zur Geburt durchgegangen sind. Hach, ich möchte einfach so gern da entbinden, muss nur noch den Zwerg überzeugen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2014 um 11:21

Hallo mamitamia
Wie geht es dir?
Ich hab morgen endlich den termin bei den hebammen um alles weitere zu besprechen. Allerdings hab ich das gefühl dassich die maus vorgestern gedreht hat und jetzt in startposition liegt, was ja toll wäre!
Drück mir die daumen!! Wie schauts bei dir?
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2014 um 13:23

Hallo Schaefle,
das wäre ja toll. Ich drück dir für morgen auf jeden Fall ganz ganz doll die Daumen! Berichte dann nach dem Termin, ob du Recht hattest.
Ich mach jetzt immer mal wieder diesen Knie-Ellenbogen-Stand und halte die Spieluhr unten an den Bauch. Wenn ich taste, fühle ich den Kopf aber immer an der gleichen Stelle, rechts über dem Bauchnabel.
Morgen bin ich dann rein rechnerisch in der 36. SSW und Freitag hab ich wieder Termin bei meiner Hebamme zur Lagekontrolle... Ich melde mich dann, denke aber nicht, dass ich positive Neuigkeiten haben werde.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2014 um 16:42

Spieluhr
Hab ich auch gemacht, wichtig allerdings ist das du beim baby auf kopfhöhe anfängst und ihm dann den weg nach unten weisst. Also hinhalten etwas warten bisl weiter "fahren" warten etc bis du am schambein ankommst und das wiederholst du ein paar mal. Es bringt wohl nix wenn du die uhr "nur" unten an den bauch hälst, hat wohl was mit dem purzelbaum zu tun wos baby machen soll.

Ich meld mich dsnn morgen was bei rauskam und dir drück ich weiterhin die daumen.
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2014 um 11:30


Guten morgen,
Die maus hat sich gedreht und liegt jetzt schön mit dem kopf nach unten
Gott, bin ich froh!
Ich drück dir für morgen die daumen!
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2014 um 20:39


Super! Ich freu mich wirklich für dich.
Habe heute mal richtig entspannt, als mein Kleiner in der Kita war. Im Bett gelegen und gelesen, dabei dem Baby immer wieder den Weg mit Taschenlampe und Spieluhr gewiesen. Ich glaube nicht, dass es was gebracht hat, habe ständig das Gefühl, dass es quer liegt. Aber es war sehr aktiv.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2014 um 13:57

Also
Kopf immer noch da wo ich ihn vermutet habe...
Aber meine Hebamme schafft es irgendwie immer wieder mir neuen Mut zumachen und mich aufzubauen. Ich komme immer total zerknirscht und gehe total zuversichtlich.
Heute haben wir gemoxt, war total entspannend... Außerdem hat sie mir viel Entspannung, Streicheln und Zuwendung für das Baby "verschrieben".
Werden nächste Woche noch 2 mal moxen und dann soll ich mich mal im KH vorstellen. Sie ist absolut pro äußere Wendung eingestellt und hat mir eine Klinik mit einer speziellen Ärztin empfohlen. Diese ist da wohl sehr, sehr feinfühlig und die Klinik top. Ist zwar nicht die nächste hier, die es anbietet, aber wenn ich mich dazu entschließe, soll ich auf jeden Fall dorthin gehen.
Außerdem dürfen wir uns die Option Geburtshaus offenhalten, wenn alles nichts bringen sollte. Mit BEL müsste ich ja unbedingt ins KH, aber wenn sich das Baby erst ganz zum Schluss noch dreht, kann ich jederzeit dort anrufen und doch noch dort hingehen zur Entbindung.
Es ist also erstmal noch alles offen.
Werde mich jetzt noch ein Stündchen ins Bett hauen und lesen, bevor ich den Kleinen aus der Kita holen muss.
Also, es bleibt spannend!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2014 um 19:50


Na das klingt doch schon mal positiv und das du so eine tolle hebamme hast freut mich total. Das wird schon, dein baby dreht sich noch da bin ich zuversichtlich! Daumen sind weiter gedrückt!
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2014 um 23:07

Abend
Also eine von den Mädels die mit mir im gvk ist hatte das gleich Problem wie du, bis ssw 35 lag ihre tochter auch in bel, sie war dann zwei mal beim moxen und hat auch das mit der indischen brücke gemacht, und die kleine hat sich gedreht!!kann natürlich sein das sie sich auch einfach so gedreht hat, aber man weis ja nie. Hoffe das es bei dir auch klappt.
Alles gute für die rest ss
Mimi 34 ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2014 um 9:26

Neuigkeiten!
Der Kleine hat sich gedreht, er hat nur auf seinen Namen gewartet.
Am Sonntag Vormittag (35+3) habe ich den Kopf noch immer da gefühlt, wo er immer lag, über dem Bauchnabel. Am Nachmittag haben mein Mann und ich endlich einen Namen gefunden, nachdem uns schon die ganze Schwangerschaft über nichts so richtig gefallen hat. Es war dann eine ganz spontane Entscheidung innerhalb 1 Minute. Danach meinte ich zu meinem Mann, dass er bestimmt nur auf seinen Namen gewartet hat und sich jetzt endlich dreht.
Gestern früh (35+4) dann legte ich meine Hand auf den Bauch und es war ganz komisch. Ich fühlte eine ganz kleine harte Beule die sich dann blitzschnell wegbewegte. Ich hab sie dann wiedergefunden und abgetastet. Fühlte sich an wie ein Füßchen...
Zufällig hat dann auch noch die Hebamme angerufen, ob ich nicht noch an diesem Tag vorbeikommen kann. Es würde ihr besser passen. Eigentlich hätte ich heute wieder Termin zum Moxen gehabt. Ich natürlich gestern total gespannt dort hin. Und ja! Er muss sich wirklich über Nacht gedreht haben. Es war tatsächlich ein Fuß, den ich da gespürt hatte.
Ich bin so glücklich... Geburtshaus wir kommen!

P.S. Danke fürs Mut machen und mitfiebern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2014 um 9:36

Suuuupi
Ich sagte doch es kommt alles woe es muss
Ich freu mich für dich!!
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2014 um 14:16

Super!!
Meiner liegt jetzt bei 37+0 weiterhin mitm Kopf oben Noch hat er 3 Wochen aber ich glaube immer noch er mag sich nicht drehen^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2014 um 8:45
In Antwort auf toniama

Super!!
Meiner liegt jetzt bei 37+0 weiterhin mitm Kopf oben Noch hat er 3 Wochen aber ich glaube immer noch er mag sich nicht drehen^^

Schade,
aber du wolltest es doch trotzdem spontan versuchen, oder? Ich wünsch dir viel Glück dabei, falls er es sich nicht doch noch anders überlegt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2014 um 9:35
In Antwort auf sakura_12108020

Schade,
aber du wolltest es doch trotzdem spontan versuchen, oder? Ich wünsch dir viel Glück dabei, falls er es sich nicht doch noch anders überlegt.

Danke =)
Japp ich probers auch normal, ist auch alles mit dem KH schon abgeklärt. Er scheint sich wohl wohler zufühlen wenn er sitzen kann^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2014 um 9:48

Huhu!
Der Thread ist schon ein paar Tage alt. Er hat sich in der Zwischenzeit gedreht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2014 um 9:48
In Antwort auf toniama

Danke =)
Japp ich probers auch normal, ist auch alles mit dem KH schon abgeklärt. Er scheint sich wohl wohler zufühlen wenn er sitzen kann^^

Dann bin ich
gespannt auf einen Bericht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2014 um 18:44

Huhu
Ich kann verkünden er hat sich gedreht!!!! Bin heute bei 37-6 und vermute das er sich auch heute erst gedreht hat. Letzte Woche lag er noch in BEL.

Laut Arzt liegt er auch mit dem Gesicht richtig und es steht einer normalen Geburt also nichts mehr im Weg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2014 um 21:07
In Antwort auf toniama

Huhu
Ich kann verkünden er hat sich gedreht!!!! Bin heute bei 37-6 und vermute das er sich auch heute erst gedreht hat. Letzte Woche lag er noch in BEL.

Laut Arzt liegt er auch mit dem Gesicht richtig und es steht einer normalen Geburt also nichts mehr im Weg.


Toll!
Hier machen es ja echt alle spannend. Also ist es wirklich gar nicht so selten, wenn die Kleinen sich so spät erst drehen. Immerhin häufiger als dann doch endgültig BEL.
Hach schön, jetzt kannst du auch ganz "entspannt" entbinden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2014 um 21:28
In Antwort auf sakura_12108020


Toll!
Hier machen es ja echt alle spannend. Also ist es wirklich gar nicht so selten, wenn die Kleinen sich so spät erst drehen. Immerhin häufiger als dann doch endgültig BEL.
Hach schön, jetzt kannst du auch ganz "entspannt" entbinden...

Ich
hoffs nur das er sich nicht wieder zurück dreht aber der Arzt hat ja gesagt er würde schon in der richtigen Position liegen. Also ist er startbereit und ich auch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2014 um 21:41
In Antwort auf toniama

Ich
hoffs nur das er sich nicht wieder zurück dreht aber der Arzt hat ja gesagt er würde schon in der richtigen Position liegen. Also ist er startbereit und ich auch

Ja, da habe ich auch ein bisschen
Bammel vor. Gerade weil er noch keinen Kontakt zum Becken hat. Hoffe, dass er bald reinrutscht und sich dann nicht mehr zurückdrehen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2014 um 18:36

Hallo ihr Lieben!
Wie ist es bei euch gelaufen?

Unser Schatz kam in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch nach einer sehr langen, anstrengenden und schmerzhaften Geburt als Sternengucker zur Welt. Im Geburtshaus . Es war jetzt nicht traumhaft, weil es wirklich heftiger war als meine erste Geburt, aber ich bin so glücklich, dass sonst alles reibungslos verlief und wir schon 3 Stunden später zu 3. im eigenen Bett kuscheln konnten.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2014 um 18:43

Hallo
Unsere L.aura kam am 25.4.14 um 5.05 uhr mit "zarten" 4005 gramm und 50 cm kopf voran spontan zur welt.

Ich gratuliere dir ganz herzlich und wünsch euch eine schöne kennenlernzeit!

Lg Claudi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2014 um 22:13

Herzlichen Glückwunsch euch beiden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2014 um 9:28

Unser
Fabian kam am 8.4 um 0:56 mit 3640g, 52cm und 36cm KU nach insg. 1,5 Stunden wehen auf die Welt. Ich kann von Glück reden das wir es in die Klinik geschafft haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2014 um 10:47

Danke für die Glückwünsche.
Euch auch alles Gute und eine schöne Zeit mit den Mäusen!

Ende gut, alles gut!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest