Home / Forum / Mein Baby / Wuerdet ihr es Machen?(Kurse)

Wuerdet ihr es Machen?(Kurse)

26. Juni 2013 um 21:25

Mein kleiner ist 6 Monate alt<3

Überall lese und Hoere ich von pekip, krabbelgruppe, Massage usw.

Ich hab dann immer ein schlechtes gewissen, weil ih mit meinem Sohn bislang nichts gemacht habe.

Habt ihr einen Kurs gemacht? Wenn ja, wie alt waren eure Babys?

Lg

Mehr lesen

26. Juni 2013 um 21:37

Ja...schmetterlingsmassage-kurs
krampf, schmarrn, total dämlich.die kleine war ca.3wo alt, sollte sowas gaaaanz tolles für schreibabys sein.
absoluter krampf und bullshit für teuer geld (75euro der mist*grrrr*) war es, mehr aber auch nicht!

ich hab nie wieder irgendein kurs besucht! hab die sache selbst in die hand grnommen.ivh habs uns kuschlig gemacht und massiert, hab sie mir mit 4mon gepackt und bin in die therme.hat mich ein bruchteil von dem gekostet, was für die kurse verlangt wird!

will aber damit nicht die kurse verteufeln!!! ! für mich wars halt nix!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2013 um 21:42


Bin einmal die Woche in ner Krabbelgruppe, finde es super! 1. kriege ich ein paar Ideen an Liedern etc für meine knapp 8 Monate alte Tochter, 2. hab ich sehr liebe Mamis kennengelernt, mit denen ich mich jetzt auch privat treffe.
Hin und wieder war ich in offenen Kursen (Babymassage, -schwimmen), fand ich nicht unbedingt notwendig, aber ne nette Abwechslung zum täglichen Spazierengehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2013 um 21:42

Hallo
Also ich habe einen Pekip-Kurs bereits "abgeschlossen" nach 10 Treffen (1x die Woche) da war meine Maus am Anfang glaube ich 9 Wochen alt. Zur Zeit gehen wir montags zum Baby-Schwimmen und Donnerstags Rückbildubgsgymnastik und im Anschluss Baby-Massage.
Also Rückbildung solltest du auf jeden Fall machen, das ist sehr wichtig für deinen Körper!! Bezahlt auch die KK.

Warum hast du denn bisher nichts gemacht?
Ich finde das nicht "schlimm"!
Aber ich find es toll, wenn meine Kleine auch mal andere Babies sieht, man selber mal aus dem Haus kommt! Babyschwimmen macht richtig Spaß! Massage muss man nicht unbedingt machen, da kann dir deine Hebamme auch ein paar Griffe zeigen (:
Und Pekip? Also ich hab da tolle Inspirationen gesammelt, was man so mit einem Baby spielen und es dabei fördern kann!

Was machst du denn so den ganzen Tag mit deinem Kind?
Mir persönlich wird es schon manchmal öde.
Aber muss ja nicht jedem so gehen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2013 um 21:49

Ich hab ...
...einen intensiv-kuschelkurs gemacht. Jeden tag, zu jeder zeit. Zu hause.

Ich bin der Meinung das man ein baby nicht dauernd entertainen muss. Hier ein kurs, da ein kurs usw. ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2013 um 21:54

Also ich finde
Kurse schon gut, ich bin auch niemand, der nur die ganze Zeit daheim sitzen will.

Wir sind schon fürs Pekip und Rückbildugn angemeldet Babymassage überlege ich mir noch, Babyschwimmen will evtl mein Mann mit ihr machen.
Ich finde da nichts schlimmes dran, wer es machen will, soll es machen; wer nicht, soll es eben nicht machen. Schlimm finde ich nur, wenn dann blöde Kommentare a la "Willst du deinem Kind schon so früh den Frühförderungswahn mitmachen lassen?".. also echt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2013 um 22:21

Nööö
meine Tochter lebt immer noch, ist sozial anerkannt , und ist ganz gut ohne diese Kurse gross geworden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2013 um 23:01

Naja was ich den ganzen Tag mit ihm mache?
Viel!

Wir gehen jeden Tag spazieren
Einkaufen einmal die Woche
Ich singe mit ihm
Spiele mit ihm
Er hat einen eigenen baellepool wie im kinderindoorspielplatz (nur etwas kleiner )
Wir tanzen
...

All so Sachen. Ich Les ihm auch ab und zu was vor.

Massiert wird er jeden Abend. Gekuschelt wird auch den ganzen tag mit Mama

Der einzigste Grund, weshalb ich einen Kurs besuchen würde, wäre der, dass er mit gleichaltrigen in Kontakt kommt. Ist das in dem alter wichtig? Oder wird das erst später wichtig?

Ich bin als Kind auch erst mit drei Jahren in den kindergarten und meine Eltern haben damals auch keine Kurse mitgemacht. Deswegen frag ich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2013 um 23:14

Jein
Also es kommt schon sehr auf den kurs an. Und das kind. Wir waren zuerst bei der babymassage, fand er relativ gut. Dann im pekip, fand er scheinbar doof. nach der 3. stunde wollte mein kleiner immer dann ins bett wenn wir losmussten. Naja, 2x trotzdem versucht und nur ein unzufriedenes nörgelndes baby gehabt dann hab jchs abgebrochen. Da war er 6 monate so ungefähr. Seit er 9 monate alt ist gehen wir zum babyschwimmen. Gut für mich, weil ich sicherer im wasser werd, und ihm machts n heidenspass. Danach is er immer k.o. Das behalten wir auch bei.
Aber sonst mach ich nix und habs auch nicht vor. Krabbelgruppen find ich persönlich furchtbar, eben wegen diesem ständigen "meins kann xyz u nd deins??"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2013 um 23:30

Ich habe
Genau 0 Sachen mit ihr gemacht.

Wir haben intensives "Mama-ist-nur-für-mich-da" - Programm gebucht.
Es hat ihr garantiert nicht geschadet.
Schwimmen gehen kann ich auch ohne Kurs mit ihr und auch sonst.
Wer denkt er braucht sowas soll es gerne machen aber ich kann mein Kind auch beschäftigen ohne dafür Geld in die Hand nehmen zu müssen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2013 um 7:03

Letztendlich
musst du für dich rausfinden, obs dir taugt, wie bei allem. Ich kann nur sagen, dass in meiner Krabbelgruppe überhaupt nicht verglichen wird, stattdessen findet reger Austausch statt und auch nach 6, 7, 8 Monaten mit Baby hat man ja manchmal noch Fragen.
Was im Übrigen nicht heißt, dass ich nicht mit meinem Baby kuschle oder Zuhause spielen würde. Der Kurs findet ja nur einmal die Woche statt und dauert ne Stunde. Die, die keine Kurse besucht haben, müssen ja immer betonen, dass sie Zeit mit dem Baby verbracht haben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2013 um 7:50

Huhu!
Wir gehen ab und zu zur Eltern Kindberatung, da kann man sich mit anderen Müttern austauschen. Die Babys kullern alle auf einer Matte und brabbeln und grinsen sich an ... sehr lieb.

Richtige Kurse werden wir erst besuchen, wenn sie älter ist.

Liebe Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2013 um 8:42

Krabbelgruppe
Und Babyschwimmen, beides ab 6 Monaten. Das Babyschwimmen war dann am WE aber eher Papa-Zeit, das haben beide sehr genossen. Die Krabbelgruppe fand der Kleine immer gut, vor allem weil es da soviel Spielzeug gab.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2013 um 9:23

Doch klar!
Aber man muss einfach Glück mit dem Kurs und den anwesenden Mamas haben...
Bei meinem ersten hatte ich einige Kurse, hauptsächlich für mich um ehrlich zu sein... Mir tats einfach gut unter Leuten zu sein, einen festen Termin zu haben und Tipps zu bekommen. Mein Sohn war nicht einfach und ich habs dringend gebraucht
Es kommt aber echt auf den Kurs an. Schwimmen war so gar nicht seins, also hab ichs gelassen, zu viele andere Kinder waren auch nix für ihn, Massage mochte er nicht Naja, wenn ers nicht wollte, hab ichs natürlich gelassen, aber Pekip z.B. war echt super. Nicht das Programm ansich, ob die da nackt rumliegen oder peng, aber die Truppe, die sich da gefunden hat, war einfach super. Es hat total gepasst und wir treffen uns heute noch regelmäßig alle zusammen Da muss man eben Glück haben, es geht auch anders mit Zickerei und Vergleichen, und ein bissl ausprobieren.
Meine Tage waren auf jeden Fall entspannter mit den Kursen (2 pro Woche), als wenn wir nur unter uns waren, aber auch das ist von Kind zu Kind verschieden. Mit meiner Kleinen kann ich auch den ganzen Tag zuhause verbringen ohne am Rand des Nervenzusammenbruchs zu stehen Mit ihr werde ich erstmal nur Pekip machen. Ich hoffe die Gruppe wird auch so nett!!
Also, einfach mal ausprobieren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2013 um 10:27


Ich hab Babyschwimmen gemacht, und zwar mit zwei Mamas aus dem GVK und der Rückbildung...Meine Tochter war da 4 Monate alt. Sie fands super und mir hat es auch gefallen.

Von Pekip halte ich nicht viel, diese "Krankengymnastikübungen" kann man auch daheim machen und zudem trifft man da meist auf Mamas, die eben alles aus den Kleinen rausquetschen wollen, was geht...Massage hätte mich interessiert, aber ein Kurs genügt, war meine Devise.
Krabbelgruppe vielleicht, wenn sie ein Jahr alt ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2013 um 14:32

Immer nur diese Kurse
Also ich finde es immer so schrecklich wenn Eltern auf Teufel komm raus ihr baby zu einem Kurs schicken! Vorallem als baby!!! Die sind noch viel zu sehr mit sich selbst beschäftigt und vllt mit ihrem Spielzeug.

Ich selbst hatte auch ein schlechtes gewissen weil ich nichts mache aber ich finde das mein baby mit 21w noch zu klein ist und dazu haben wir auch noch keine festen tagschlafzeiten. Und ist er länger als 2-3h wach wird er nölig und müde. Da ist derzeit keine zeit dür irgendwelche Kurse.

Mach dich nicht verrückt! Spiel du, mach du was mit den Kind und das reicht. Das baby hat noch 99 Jahre vor sich wo es was mit anderen machen kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2013 um 14:41


Finde dieses immer Kurse mitmachen müssen auch total doof. Wenn du nicht willst, dann mach es nicht. Ich habe z.B. auch keinen GVK und keinen Rückbildungskurs gemacht, weil ich absolut kein Kurstyp bin. Meine Hebamme meinte sie kann das gut verstehen, sie hatte kurz vorher mit einer anderen Schwangeren gesprochen, die sich ständig im Bekanntenkreis dafür rechtfertigen musste, weil sie keinen GVK machen wollte. Warum?! Mit meinem Sohn habe ich einen Pekip-Kurs besucht von etwa 5-9 Monate. War zwar ganz nett, aber ob ichs beim 2. wieder mache, weiß ich noch nicht. Lass dich auf jeden Fall nicht unter Druck setzen! Ich bin überzeugt, mit zuviel kann man so einen kleinen Wurm auch schnell überfordern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram