Home / Forum / Mein Baby / Wunder Po

Wunder Po

6. Juli 2014 um 18:13

Gestern fing es mit etwas flüssigen, häufigen Stuhl an und nun hat Sohnemann seit heute vormittag einen wunden Po. Was kann ich tun, bzw unterlassen, damit das Ganze wieder abheilt?
Habe daheim Lanolincreme, die ich auch schon verwende.
Sollte ich ihn nachts wecken zum Wickeln, damit er nicht unbemerkt nachts ein großes Geschäft in die Windel macht und dann die Haut noch mehr strapaziert wird?

Mehr lesen

6. Juli 2014 um 18:17

Huhu
Lass ihn am besten daheim nackig, also windelfrei rumlaufen

Frische Luft ist die beste Heilmethode

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2014 um 18:21


Hey

Wir hatten auch mal das Problem bei einer Magen-Darm Geschichte.. Wir haben auch versucht, so viel frische Luft wie möglich an den kleinen Po zu lassen.. Ansonsten hat uns unsere Kinderärztin den "atmungsaktiven Schutz Balsam" von Linola empfohlen. Der bewirkte wirklich Wunder und ich benutze den immernoch gerne, bei Rötungen oä im Windelbereich.

Gute Besserung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2014 um 18:25
In Antwort auf gerda_12732665

Huhu
Lass ihn am besten daheim nackig, also windelfrei rumlaufen

Frische Luft ist die beste Heilmethode

LG

Laufen ist gut
er krabbelt noch nichtmal

Er hat häufig Stuhlgang. Wie macht Ihr es, dass der Fußboden nicht in Mitleidenschaft gezogen wird bzw das Kind nicht alles einsaut?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2014 um 18:33

Du
kannst ihn ja beim Wickeln einfach mal eine Weile nackig liegen lassen. Es gibt auch Wickelunterlagen, die man einmal benutzen kann. Oder du nimmst ein Handtuch und legst ihn darauf.
Wir haben früher Eiweiß darauf getupft und troken geföhnt ( Achtung, Baby dabei auf den Bauch legen, damit kein Piesel in den Föhn kommt, zwecks Stromschlag )

Heilwolle mit in die Windel, bekommst du in der Apotheke.

Empfehlen kann ich noch Multilind Heilsalbe und Penatencreme.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2014 um 18:48

Stimmt, da war was
das Teewasser wird aufgesetzt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2014 um 19:48

So,
ich habe ihn jetzt nackig auf einer Unterlage, und es kommt ca. alle Viertelstunde ein wenig dünnflüssiger Stuhl. Wie soll ich das denn nachts machen? Da komm ich ja aus dem Säubern / Wickeln gar nicht mehr raus?

Sollte ich ihm zusätzliche Flüssigkeit anbieten? Stuhl riecht nicht auffällig. Er hat nur leicht erhöhte Temperatur. 6 Monate, fast ausschließlich gestillt, gerade erste Beikostversuche.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2014 um 19:57

Ich fürchte
heut abend wird das schwierig mit Notapothekensuche

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2014 um 17:50

Update
Bis heute ist es nicht wirklich besser geworden. KiA tippt auf eine leichte Darminfektion und hat eine Stuhlprobe veranlasst.

Die wunde Haut macht mir uns ihm am meisten zu schaffen, teilweise nässt sie. Bei jedem flüssigen Stuhlgang - und der ist häufig - schreit er. Hebamme und KiA sagen Mirfulan-Creme (mit Zink und Lebertranextrakt), aber auf den nässenden Stellen hält die gar nicht.
Schwarztee hat leider nicht geholfen. Nackt strampeln hat den Nebeneffekt, dass er sich regelmäßig einpieselt und das brennt dann natürlich auch.
Ist Heilwolle angebracht auf nässender Haut? Oder reizt das zusätzlich? Andere Tipps?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2014 um 10:01

Danke für Eure Tipps
heute morgen sieht es nach einer Kombination aus Merfolin, Puder und Heilwolle etwas besser aus, nässt auch nicht mehr. Hoffe auf weitere Besserung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper