Home / Forum / Mein Baby / Wundversorgung im Kiga

Wundversorgung im Kiga

19. März 2014 um 19:56

Also ich hab heut nen Anruf vom Kiga bekommen dass mein Sohn sich die Haut vom Finger beim toben bissl angefetzt hat. Ich hab gefragt ob es schlimm ist und da meinte sie nur sie denkt nicht aber ich könnte ja kommen und schauen ob ich zum Arzt will. Ich hab dann gefragt ob sie es versorgen können und sie kennt sich doch bestimmt besser aus als ich weil sie hat bestimmt schon 100 Wunden gesehen und sie meinte sie hat gekühlt und ein Pflaster draufgemacht. Und dann meinte sie nur ja aber die Leiterin wollte eben das angerufen wird....

So, ich hab meinen Sohn normal abgeholt und es ist ein Riss im Finger aber eben nicht wirklich tief. Es blutet immer mal wenn er drankommt, generell blutet es aber nicht. Ich hab nu keine Ahnung was ich tun soll. Haben die im Kiga es desinfiziert? Machen die sowas richtig? Soll ich zum Arzt damit oder heilt das allein? Für mich sieht es halt nicht wirklich schlimm aus und ich denke es wächst auch wieder zusammen aber ich bin total verunsichert durch den Kiga...

Es tut ihm auch total weh aber Schmerz bei Kindern ist ja auch immer relativ oder? Ab wann müssen Wunden genäht odergeklebt werden? Nur wenns tief ist oder?

Mehr lesen

19. März 2014 um 20:16

Die Erzieherin...
hat dich nur sicherheitshalber angerufen da sie genau genommen nicht mehr 'Pflaster drauf machen dürfte, geschweige denn Desinfizieren oder Salben usw. Darf alles nicht mehr gemacht werden weil ja "Spätschäden" auftreten könnten. Wenn du denkst es wird von alleine wieder würd ich erst mal abwarten.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2014 um 20:22

Die
Erzieherin hat richtig, evtl etwas übervorsichtig gehandelt.
"Wir" dürfen nur aus/abwaschen (grob reinigen), kühlen und verbinden.
Wenn sich die Wunde verändert, entzündet, keine Wundheilung zu erkennen ist würde ich auch zum Azrt gehen.
Lieber einmal zuviel... du weißt schon (gilt übrigens auch bei telefonischer Absicherung/Benachrichtigung bei den Eltern)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2014 um 20:25


Ich hab mir auch mal im Kindergarten/Hort das Knie richtig aufgeschlagen... die Weiber hatten aber besseres zu tun als die Wunde zu versorgen (Rauchen und Kaffee)... Tja irgendwann erbarmte sich irgendwer mir 'nen Pflaster drauf zu kleben... Es hat sich dann fett entzündet und dauerte ewig bis es abheilte.. Hab davon immer noch 'ne schicke Narbe. Muss natürlich nicht in jedem KiGa so sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2014 um 20:25

PS
wir dürfen noch nichtmal einen Splitter ziehen, das ist eine "OP" und wir müssen bei jeden Splitter die Eltern informieren und die müssen dann entscheiden, ob sie kommen und den Splitter selbst ziehen oder zum Arzt gehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2014 um 21:12
In Antwort auf basya_12909310


Ich hab mir auch mal im Kindergarten/Hort das Knie richtig aufgeschlagen... die Weiber hatten aber besseres zu tun als die Wunde zu versorgen (Rauchen und Kaffee)... Tja irgendwann erbarmte sich irgendwer mir 'nen Pflaster drauf zu kleben... Es hat sich dann fett entzündet und dauerte ewig bis es abheilte.. Hab davon immer noch 'ne schicke Narbe. Muss natürlich nicht in jedem KiGa so sein.


Die Weiber??!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2014 um 21:25

Ok, dann kapier ich nix mehr
Die Erzieher machen sogar Fortbildungen in Erste Hilfe am Kind und dann dürfen Sie gar nicht helfen???

Ich kapier nu gar nix mehr? Worauf gründet sich das? Wo steht das? Wo ist gesetzlich geregelt das Erzieher nicht Wunden versorgen dürfen? Sagt mir das einer?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2014 um 22:33
In Antwort auf buzi686


Die Weiber??!

Jaaaha
ich nehm mir das jetzt mal raus das zu sagen, denn wirklich Bock auf uns hatten die nicht... Die Belegschaft hat auch dauernd gewechselt... Nun ja hab gehört dass die Kita jetzt geschlossen wurde oder verkauft oder so was.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2014 um 23:23

Desinfektionsmittel
dürfen die Erzieherinnen bei uns nicht benutzen. Zumindest wurde das auch im EH am Kind Kurs so gesagt.
Das liegt daran, dass es den Zustand ja verschlechtern könnte (z.B. durch eine allergische Reaktion).
Im Zweifelsfall könnten dann die Eltern die Kita/ Erzieherin verklagen, wenn sich daraus Nachteile für das Kind ergeben würden. Deswegen traut sich das auch eigentlich kein Kindergarten mehr.
Ich finds aber gut, dass ihr informiert wurdet, denen sind ja selbst die Hände gebunden, aber fairerweise wurde den Eltern die Chance gegeben, die Wunde anders/ professioneller versorgen lassen zu können als die Erzieherinnen es dürfen.
Ich würde schauen, wie es sich die nächsten zwei Tage verhält. Sollte es nochmal aufgehen oder er weiter Schmerzen dran haben, dann würde ich vorsichtshalber zum Kinderarzt gehen, damit eine Entzündung oder ähnliches ausgeschlossen werden kann und es nicht noch schlimmer wird.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2014 um 23:28

...
Desinfiziert wird bei uns nicht.
Abwaschen, Pflaster drauf, evtl.kühlen. Alles andere, schlimmere, wird sowieso den Eltern mitgeteilt, wenn es sein muss, auch sofort, mit dem Hinweis, dass wir Bescheid sagen und die Verantwortung somit den Elter übergeben. Wollen die sofort oder später zum Arzt - okay, wenn nicht, auch in Ordnung. Obwohl auch Pflaster mittlerweile problematisch sein können, eventuell könnte das Kind ja eine Allergie gegen den enthaltenen Klebstoff haben und wenn man an die falschen Eltern gerät, klagen die dann schon mal gerne und die Erzieherin ist den Job los. Alles schon bei Kollegen usw. erlebt. Traurig.

Desinfektionsspray gilt als Medikament in dem Fall, Medikamente dürfen wir nicht geben, höchstens nach Absprache und mit unterschriebenen Formblättern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Zum Heulen oder zum Lachen
Von: robin_12682434
neu
11. Mai 2015 um 14:29
Winsim - O2 noch jemand kein Telefon heute?
Von: robin_12682434
neu
28. Januar 2015 um 15:09
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen