Home / Forum / Mein Baby / Wunschkind ist da und nun ist alles vorbei

Wunschkind ist da und nun ist alles vorbei

14. Oktober 2011 um 21:32

hallo erstmal,
ich bin neu hier und habe mich ehrlich gesagt nur angemeldet weil ich so verzweifelt bin... ich war mit meinem freund 3 jahre zusammen und wir waren echt unzertrennlich. klar gab es mal streit aber alles im normalbereich.wir waren sehr glücklich als ich schwanger wurde, wobei sich da schon probleme anhäuften.ich konnte mich einfach nicht auf ihn verlassen. er hat kein kinderzimmer gemacht so wie abgesprochen ( war bis zum schluss keins gemacht, baby 9 monate alt!!) und als die kleine dann im januar zur welt kam ging alles richtig den bach runter. er hat mich ALLES allein machen lassen und hat sich lieber mit seinen hobbys beschäftigt. Jeden morgen ist er aufgestanden wollte dann we gen kleinen gründen (z.b schlechte laune, bauchweh)) nicht mehr zur arbeit und hat mir dann den tag über zur hölle gemacht. das heisst er hat mich nicht nur mit allem allein gelassen sondern auch über alles geschimpft was ich gemacht habe.er ist mir immer fremder geworden hat mich übelst beschimpft (schlampe usw.) also unter der gürtellinie. arbeit hat er dann verloren weil er hat sich ja nicht mal abgemeldet wenn er nicht hin ist. er hat nichtmal mehr in unserem zimmer geschlafen als er keine arbeit mehr hatte damit er nicht aufwacht in der nacht!!! 100 mal habe ich ihn gebeten mit mir zu reden über unsere probleme weil cih merke das wir uns entfernen und was kaputt geht das hat er alles ignoriert und mich noch mehr fertig gemacht. ich bin immer mehr kaputt gegangen konnte nicht mehr essen bin immer mehr abgemagert und dann noch der stress mit dem ersten kind. ich habe immer wieder gekämpft. schatz wenn du probleme hast dann müssen wir reden und dir helfen lassen usw. ich habe echt alles probiert. irgendwann war ich so kaputt das ich mri sagte wenn ich mich nicht trenne gehe ich kaputt und kann mich nicht mehr um unser kind kümmern.natürlich geht auch die liebe kaputt wenn man so beschimpft und im stich gelassen wird über monate. nach 100 mal androhen habe ich mich jetzt echt getrennt und jetzt geht der terror weiter. jetzt wo ich alles geregelt habe mit ämtern und so was echt nicht leicht war. jetzt würde er alles ändern. sein komplettes leben. wieder arbeiten usw.erst jetzt wo ich weg bin angeblich... aber ich kann nciht mehr. ich habe mich schon so sehr von ihm entfernt weil ich sonst kaputt gegangen wäre. ich will ihm sein kind nicht wegnehmen aber er sagt dann kann er uns beide nicht mehr sehen wenn ich ihm so weh tu und jetzt mich wirklich trenne. ich zerstöre ihn sagt er... aber irgendwann musste ich doch eine entscheidung für mich und meine tochter treffen, weil ihr ging es doch auch nicht gut wenn es mir so schlecht geht.er sagt wir wollten das kind und jetzt kämpfe ich nicht mehr. aber habe ich nicht das recht das kämpfen aufzugeben wenn ich am ende bin auch wenn ein kind da ist.???? ich will jetzt einfach nicht mehr. fühle mich alleine jetzt einfach 1000 mal besser so traurig es ist. und er macht mir halt jetzt auch noch so ein schlechtes gewissen.will einfach zur ruhe kommen. vielen dank fürs durchlesen. das erste mal das ich mir meinen kummer von der seele schreiben konnte.

Mehr lesen

14. Oktober 2011 um 21:40

Abend
Du hast das Richtige getan. Bleib dabei.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2011 um 22:15

Könnte
von mir sein dein Text. Nur war meine Motte 5 Monate alt als er gegeangen ist. Direkt zu seiner neuen, und wir waren auch noch verheiratet.
Es tut weh, aber ich kann nur sagen das es mir jetzt wesentlich besser geht. Die Motte ist jetzt 3 1/2 und es sit einfach toll.
Ich kann mich wenigstens auf mich verlassen.
Lg viel Kraft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2011 um 22:21

Wenn es dir jetzt besser geht,
dann rede dir kein schlechtes Gewissen ein.

Du hast das Richtige gemacht und ich würde an deiner stelle kein Schritt zurück machen.

Ich hätte vielleicht was anderes geschrieben wenn ich irgend wo raus lesen hätte können wie sehr du ihn noch liebst usw. aber da du dich besser fühlst bleib dabei.

Du zerstörst ihn nicht, denke daran das er dich zerstört hat und du dir jetzt alles wieder langsam alleine mühsam ohne ihn aufbaust.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2011 um 22:37

Weißt du was
Ich liege im Bett und lese deinen Text, der könnte auch von mir sein! Mein Mann hat sich auch seit der Geburt unserer Tochter verändert. aufeinmal war alles wichtiger als ich und unsrere Maus. Er arbeitet lang und ich Mute ihm schon wenig zu aber eine halbe Std auf seine Tochter aufzupassen ist zuviel!! Auch vor mir hat er den Respekt verloren Wir haben uns das Baby so gewünscht...

Nun lieg ich da und bin nur noch müde, müde um weiter um unsere ehe zu kämpfen und müde liebe aus ihm rauszurutschen. Ich empfinde auch viel weniger als vor einem Jahr zb.
Dabei wollte ich einfach nur eine Familie

Ich hoffe du wirst wieder glücklich werden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2011 um 23:10
In Antwort auf puma_12576974

Weißt du was
Ich liege im Bett und lese deinen Text, der könnte auch von mir sein! Mein Mann hat sich auch seit der Geburt unserer Tochter verändert. aufeinmal war alles wichtiger als ich und unsrere Maus. Er arbeitet lang und ich Mute ihm schon wenig zu aber eine halbe Std auf seine Tochter aufzupassen ist zuviel!! Auch vor mir hat er den Respekt verloren Wir haben uns das Baby so gewünscht...

Nun lieg ich da und bin nur noch müde, müde um weiter um unsere ehe zu kämpfen und müde liebe aus ihm rauszurutschen. Ich empfinde auch viel weniger als vor einem Jahr zb.
Dabei wollte ich einfach nur eine Familie

Ich hoffe du wirst wieder glücklich werden

Sch**** iphone
Liebe aus ihm rauszuquetschen!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2011 um 23:30

Danke für die vielen zuschriften
leider ist die liebe wirklich weg gegangen. ich dachte selber nciht das es so schnell geht.aber heisst ja nicht umsonst die liebe ist eine blume.... leider komme ich jetzt ja auhc noch nicht zur ruhe da ja er jetzt am "sterben" ist. er liebt uns über alles und würde alles tun und und und... und er ist so verletzt das ich alles jetzt aufgebe ohne zu kämpfen?! meiner meinung nach habe ich solange gekämpft bis eben nciht mehr ging. ich bin ein sehr sensibler mensch und es nimmt mich mit das es ihm jetzt schlecht geht. eigentlich will ich nur das beste für das kind das wir einfach wie erwachsene menschen miteinander reden und uns um unser kind kümmern können. aber das kann er ja nicht weil wenn ich das ernst meine muss er auch abschliessen und will mich dann nicht mehr sehen. aber kind zwischen tür und angel abgeben ist auch nicht das beste für sie. ich muss mir jeden tag einreden das er meine liebe kaputt gemacht hat und jetzt auch mit den konsequenzen leben muss... da reicht ein "ich seh doch alles ein und es tut mir so leid" einfach nicht. bzw. nichts ändert jetzt noch meine gefühle dafür ist zuviel passiert
wohne jetzt wieder bei meinen eltern. habe eine wohnung bekommen in die ich im dezember einziehen kann. aber das schlechte gewissen und zerissenheit bleibt, da es ja ein wunschkind war...hätte mir das alles niemals träumen lassn...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen