Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Würdet Ihr das Geld an den Bruder überweisen?

Würdet Ihr das Geld an den Bruder überweisen?

30. September 2014 um 22:06 Letzte Antwort: 1. Oktober 2014 um 12:07

Bitte um Rat:
ich bin gerade mit meinem dritten Kind schwanger und denke manchmal, dass ich nicht mehr zurechnungsfähig bin... deswegen bitte ich um Eure Meinung.

Mein Bruder ist gerade in der Türkei. Er macht dort ein Praktikum. Dafür hat er ein Stipendium bekommen. Nicht der Hit aber es sollte reichen. Zwischendurch hat er noch bisschen Geld von meiner Mutter bekommen.

Heute hat er mir eine E-mail geschickt, in der er mich um 100 bis 200 Euro gebeten hatte.

Die Sache ist so, er leiht sich sehr gerne Geld aus, das er nie zurückgibt. Ich habe ihm schon mehrmals Geld geliehen, das ich nie zurückbekam. Er benimmt sich so, alsob nichts wäre...

Mein Problem liegt daran, dass ich insgesamt drei Geschwistern habe. Zwei hassen mich, weil sie extrem unglücklich und neidisch sind.
Wir sind nicht reich. Ich arbeite nicht. Mein Mann arbeitet extrem viel.

Wenn ich das Geld leihe, muss ich es heimlich tun. Ich fühle mich dabei wie ein Schwein.
Wenn ich es aber nicht tue, dann wird mein Bruder todbeleidgt sein und dann redet gar keiner mehr mit mir.

Bitte um Rat,
A.

Mehr lesen

30. September 2014 um 22:08

NEIN
würde ich nicht machen....

Gefällt mir
30. September 2014 um 22:16

Nein
würde ich nicht machen. Und wenn er deshalb sauer auf dich ist-sorry-aber dann kann die Gedchwisterliebe ja auch nicht groß sein wenn das vom Geld abhängig gemacht wird.

Gefällt mir
30. September 2014 um 22:17

Sag dass du
Rechnungen bezahlen musst und es gerade nicht hast.
LG

Gefällt mir
30. September 2014 um 22:44

Ach ich versteh dich
Bei mir ist es etwas anders!
Ich geve meiner schwester immer geld, erst heute wieder 100 euro!
Ich bin alleinerziehen und gib ihr oft mein letztes geld für was ich sehr schwer arbeite...sie sagt auch immer wieder das ich es wiederbekommen aber ich weiss es schon davor! Klassischer fall von selber schuld.... (Wobei man sagen muss wenn sie was über hat gibt soe es mir, aber mehr symbolisch, sie braucht es ja doch wieder, aber due geste zählt)

Heimlich würde ich es glaub och aber nicht tun!
Aber ich verstehe dich gut, ich gib es meiner schwester aus mitleid weil sie arbeitet und arbeitet aber wegen den schulden ihres mannes bleibt ihr nichts über! Sie fährt jetzt das erste mal mit der arbeit 2 tage weg ubd natürlich will sie sich was schönes kaufen und mir gehts finanziell 'gut' ich komme gut über die runden! Ich hab mich einfach damit abgefunden dass, das was ich gib als geld nie zu mir zurück kommt! Dafür kann ich mich in jeder lebendsituation auf sie verlassen! Sie wäre mir allerdings auch nie blse wenn ich nein sage.

Gefällt mir
30. September 2014 um 23:07

Dann
Soll er deinen Mann doch selber fragensag ihm das.

Gefällt mir
1. Oktober 2014 um 8:58

Nein, auf gar keinen fall
ich bin ein herzensguter mensch und helfe auch gerne aber wenn ich sehe, dass man meine gutmütigkeit ausnutzt, ist es einfach irgendwann vorbei. da ist es auch egal, ob es sich dabei umd freunde oder familie handelt.

geld leihen heißt für mich, dass man es auch wieder bekommt und dein bruder meint damit, dass du ihm das geld schenkst. einfach mal, weil er dein bruder ist. und in deinem fall ist es ja auch noch so, dass du deinen hart arbeitenden mann hintergehst. wenn er sagen würde, ist überhaupt kein thema, würde ich es eventuell machen, heimlich schon mal gar nicht.

dein bruder kann sich doch selber mal geld verdienen gehen. damit lernt er, dass man für sein geld was tun muss. so wie bisher weiß er ganz genau, dass er immer nen dummen findet, der seinen lebensstil (für den er anscheinend nicht selber sorgen kann) mit unterstützt. und grade du brauchst dein geld selber, ein weiteres baby bedeutet auch mehr ausgaben. ich denke, wenn es bei dir darum ginge, dass dir jemand geld leiht, wäre dein bruder der letzte, der helfen würde.

Gefällt mir
1. Oktober 2014 um 9:16

Oder
Um deinetwillen! Das ist ein bisschen "stärker".

Gefällt mir
1. Oktober 2014 um 9:52

Würde ich
in der Situation nicht machen.
Also, generell bin ich da sehr locker, und als mein Bruder Geld brauchte habe ich ihm einmal 3000 und einmal 2000 Euro geliehen. Dafür hatte ich auch lange gespart und bin definitiv nicht gerade reich. Trotzdem wars für mich OK, ich brauchte das Geld gerade nicht akut, er aber schon. Ich habe nie druck gemacht mit der Rückzahlung, aber ich bin schon davon ausgegangen es irgendwann wieder zu bekommen, und das habe ich auch. Teilweise so nach und nach und die letzten 1000 dann auf einen schlag.
Wenn ich aber wüsste, och mein Bruder leiht sich mal hier 100 mal da 200 und tut so als hätte er nie was bekommen?! Nö! Spätestens nach ein paar Mal würde ich sagen "du, ich leihe dir gerne was, kein Problem, aber zahl mir doch mal bitte erst die 500 zurück, die ich dir schon vorher hier und da geliehen habe". Also, ich bin da nicht pingelig, aber wenn man nicht so viel Geld hat, sind 100 Euro ja nun schon nicht wenig, und wenn man die nie wiederiseht, und das mehr als einmal?? Also, mal nen 20ger, OK, aber nicht mehrfach so viel Geld. Da würde ich ihm nichts mehr geben. Da soll er erstmal sein Verhalten mit Geld überdenken und zusehen dass er den Umgang damit lernt...Würde ich ihm auch (nett) sagen.
Und wenn er deswegen dann total beleidigt ist und nichts mehr mit dir zu tun haben will..also, was ist das denn für eine Beziehung? Wenn du nicht machst was ich will mag ich dich nicht mehr? Ziemlich Kleinkindhaft! Nee, da würde ich mich nicht erpressen lassen. Ich würde mal nett mit ihm reden, und sagen, dass das so nicht geht, du selbst nicht viel Geld hast, und nicht hinterm Rücken deines Mannes ihm was geben kannst/willst und es nicht geht, dass er geliehenes Geld nicht zurückzahlt...

Also, neee...wie gesagt, in deiner Situation würde er von mir kein Geld bekommen. Dann eher mal strukturierungs-Hilfe, wie er mit dem Geld, das er hat am besten klar kommt.

LG, Knallhamster

Gefällt mir
1. Oktober 2014 um 12:04

Kenn ich!
Mir ist gestern das Wort "Schlafsack" nicht eingefallen! "Das-Ding-in-dem-die-Kleine-zum-Schlafen-immer-liegt" wollte ich haben und nach Schlafanzug und Kuscheldecke und meinem "nein, verdammt, das andere Ding" überlegte man schon, wie man mir unser Bett jetzt ins Wohnzimmer schaffen soll...

Gefällt mir
1. Oktober 2014 um 12:07

Nein!!!
Er zahlt es nicht zurück, du hintergehst damit deinen Mann, das ist mehr als ausreichend, um deinem Bruder das Geld nicht zu geben. Und er redet sonst nicht mehr mit dir? Fein, denn dein Geld scheint ja das Einzige zu sein, was ihn an dir interessiert. Den brauchst du nicht.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers