Anzeige

Forum / Mein Baby

Würdet ihr eine Nanny einstellen?

Letzte Nachricht: 12. November 2015 um 7:05
A
an0N_1214534799z
11.11.15 um 9:25

Ich bin im Moment mit unserem ersten Kind schwanger und mein Mann würde gerne eine Nanny einstellen. Sie würde rund um die Uhr da sein und zwei Tage die Woche frei haben aber immer in ruf Bereitschaft sein. Ich finde das eigentlich ganz gut. So müsste ich nicht komplett auf meinen exklusiven Lifestyle verzichten aber die kleine wär trotzdem immer bei mir. Allerdings habe ich Angst das sie ihre Nanny dann als Mama sieht würdet ihr eine Nanny einstellen wenn ihr die finanziellen Mittel hättet?

Mehr lesen

P
pushpa_12646495
11.11.15 um 9:34

Nein
für mich ne horrorvorstellung personal zu haben was dann praktisch 24/7 bei mir bzw. in der wohnung ist... da ist es doch vorbei mit dem privat sein.

könnte auch nie in ein wg. ich will morgens aufstehn und dann ohne groß zu überlegen halb nackt durch die wohnung laufen oder mal einfach pupsen ohne angst zu haben, da ist noch wer fremdes im haus... boa ne... schrecklich.

ne putzfrau würd ich mir holen... die so 1-2 mal die woche für paar stündchen kommt und im haushalt hilft. das entlastet einen dann ja auch selber.

Gefällt mir

A
an0N_1276883799z
11.11.15 um 9:35

->
Habt ihr denn die finanziellen Mittel und eine Einliegerwohnung oder zumindest Zimmer für eine Nanny?
Oder wohnt ihr irgendwo, wo das geht? Ich weiß zumindest Kollegen, die in Asien waren, da ist das gang und gäbe als Europäer.

Ehrlich gesagt: Nein, käme für mich erst in Frage, wenn mein Kind sich verständigen kann und ich weiß, was da abgeht.
Und für mich ist die Zeit mit meinem Sohn das kostbarste. Geld ist nicht so wichtig (habe aber genug )

Mein exklusiver Lifestyle ist Zeit mit meinem Kind neben meinem anspruchsvollen Job. Wofür sonst ein Kind, würde ich mir denken?

Gefällt mir

I
indira_12102279
11.11.15 um 9:36

Dreht sich bei dir alles ums Geld?
nein, würde ich nicht.

Gefällt mir

Anzeige
I
ikraam_11953212
11.11.15 um 9:47

Ja,
aber nur, wenn sie es sich leisten kann, dior-partnerlook mit meiner tochter zu tragen. alles andere wäre echt unter meiner würde.

Gefällt mir

B
benny_12088598
11.11.15 um 9:52

Nur,
wenn sie dann auch stillen würde, damit ich meine Brüste nicht ruiniere.
Sollten ihre danach hängen, bekäme sie aber die OP bezahlt. Das wäre selbstverständlich für uns.

Gefällt mir

A
an0N_1214534799z
11.11.15 um 9:56
In Antwort auf an0N_1276883799z

->
Habt ihr denn die finanziellen Mittel und eine Einliegerwohnung oder zumindest Zimmer für eine Nanny?
Oder wohnt ihr irgendwo, wo das geht? Ich weiß zumindest Kollegen, die in Asien waren, da ist das gang und gäbe als Europäer.

Ehrlich gesagt: Nein, käme für mich erst in Frage, wenn mein Kind sich verständigen kann und ich weiß, was da abgeht.
Und für mich ist die Zeit mit meinem Sohn das kostbarste. Geld ist nicht so wichtig (habe aber genug )

Mein exklusiver Lifestyle ist Zeit mit meinem Kind neben meinem anspruchsvollen Job. Wofür sonst ein Kind, würde ich mir denken?

-
Ja wir haben ein großes Haus, die Nanny hätte eine eigene Etage mit Bad und eigener Küche also praktisch eine eigene Wohnung. Und das Geld haben wir auch.

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1214534799z
11.11.15 um 9:57

-
Nein, die kleine ist ein Wunschkind! Ich wär natürlich trotzdem noch am meinten bei ihr. Ich möchte ja auch stillen das geht ja dann gar nicht anders

Gefällt mir

L
lomman_12743698
11.11.15 um 10:13

So nach amerikanischem/britischen Vorbild, nein,
Ich glaub sowas gibt es hier in Deutschland auch nicht wirklich und als normale Frau braucht man das auch nicht . ich hatte mal eine für die Grundschulzeit meines Sohnes, weil es damals keine Hortbetreuung gab. Sie holte ihn von der Schule ab und hat ihn am Nachmittag bis zu meinem Feierabend betreut. Das war okay so und eine große Erleichterung.

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1263532799z
11.11.15 um 10:24

Nanny nein
Ich bin mit den dritten kind schwanger und werde auch danach wieder berufstätig sein.
Wir haben letztes jahr ein riesen haus gebaut und habe dann eine haushaltshilfe eingestellt.
Ich puztr zwar eigentlich selber aber mit beruf und zwei kindern jetzt dann drei und ein haus bleibt nicht viel zeit für familie.
Sie kommt einmal die woche vormittags fertig, den rest mach ich unter der woche.
Aber eine nanny fürs kind? Geniese doch die zeit mit kind vor allen wenn sie noch so klein sind.
Und wenn du mal irgendwohin willst ohne gibt es babysitter.

Gefällt mir

L
lola_12666784
11.11.15 um 10:44

Warte mal ab
Bis das Baby da ist. Wer weiß ob du dann überhaupt noch Lust auf deinen "exklusiven Lebensstil" hast oder nicht doch lieber Zeit mit deinem Kind verbringen möchtest.
Zu deiner Frage: nein eine Nanny würde ich nicht einstellen. Haushaltshilfe oder Putzfrau jederzeit, damit ich mehr Zeit für die Kinder habe. Aber jemand der mir die Kinder dauerhaft abnimmt? Ne wäre nichts für mich. Ein Babysitter für ein paar Stunden klar, aber auch nicht täglich.

Gefällt mir

Anzeige
E
estera_12568388
11.11.15 um 10:54

Mal schauen
wieviel Antworten dieser Thread bis heute Abend hat und nein ich würde keine Nanny einstellen, wenn ich das Geld dazu hätte.
Wozu habe ich denn Kinder, wenn ich sie gleich nach der Geburt einer Nanny überlasse? Verstehe den Sinn nicht so ganz. Am Anfang will man doch jede Minute mit dem Zwerg genießen

Gefällt mir

A
alessa_983416
11.11.15 um 10:58

Auf jeden Fall!
Aber sie muss auch putzen und kochen. Sie darf kein eigenes Leben haben und keine Freunde. Sie sollte 24 Stunden abrufbar sein, ohne zu murren natürlich- schliesslich wird sie dafür bezahlt- mit Kost und Logie.
Wenn ich zu exclusiven Anlässen eingeladen bin, sollte sie mir die Kleine abnehmen und zum Stillen bringen. Sie sollte aber auch in der Lage sein, wie eine Amme zu fungieren, falls mir ein Champus dazwischen kommt.
Ausserdem brauche ich quasi einen Tag nach der Geburt Zeit, um mein Fitnessprogramm mit meinem Personal Trainer durchzuziehen. Bei Maniküre- Pediküre und täglichen Stylingterminen, sollte sie mir die Kleine entweder hinterhertragen oder komplett abnehmen. Die Nanny hat keinen eigenen Namen, sondern heisst einfach Nanny- falls sie ausgetauscht werden muss aus Unfähigkeit, sonst kommt man ja nur durcheinander.

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1276883799z
11.11.15 um 11:03
In Antwort auf alessa_983416

Auf jeden Fall!
Aber sie muss auch putzen und kochen. Sie darf kein eigenes Leben haben und keine Freunde. Sie sollte 24 Stunden abrufbar sein, ohne zu murren natürlich- schliesslich wird sie dafür bezahlt- mit Kost und Logie.
Wenn ich zu exclusiven Anlässen eingeladen bin, sollte sie mir die Kleine abnehmen und zum Stillen bringen. Sie sollte aber auch in der Lage sein, wie eine Amme zu fungieren, falls mir ein Champus dazwischen kommt.
Ausserdem brauche ich quasi einen Tag nach der Geburt Zeit, um mein Fitnessprogramm mit meinem Personal Trainer durchzuziehen. Bei Maniküre- Pediküre und täglichen Stylingterminen, sollte sie mir die Kleine entweder hinterhertragen oder komplett abnehmen. Die Nanny hat keinen eigenen Namen, sondern heisst einfach Nanny- falls sie ausgetauscht werden muss aus Unfähigkeit, sonst kommt man ja nur durcheinander.


" Die Nanny hat keinen eigenen Namen, sondern heisst einfach Nanny..."

Endlich jemand, der weiß wie es geht. Es kann eben nicht jeder mit Personal.

Gefällt mir

A
an0N_1214534799z
11.11.15 um 11:27

-
Warum antworten hier denn einige so gehässig?! Seit ihr neidisch oder was? Ich denke wir werden eine Englische Nanny einstellen die nur englisch mit ihr spricht. Ich werde mich natürlich trotzdem den größten Teil um sie kümmern. Die Nanny ist eher dazu da um die kleine zu nehmen wenn ich mich fertig mache oder wenn ich einkaufen gehe. Außerdem bekommt die kleine dann mehr Aufmerksamkeit und liebe!

Gefällt mir

Anzeige
G
guto_13022628
11.11.15 um 11:32
In Antwort auf an0N_1214534799z

-
Warum antworten hier denn einige so gehässig?! Seit ihr neidisch oder was? Ich denke wir werden eine Englische Nanny einstellen die nur englisch mit ihr spricht. Ich werde mich natürlich trotzdem den größten Teil um sie kümmern. Die Nanny ist eher dazu da um die kleine zu nehmen wenn ich mich fertig mache oder wenn ich einkaufen gehe. Außerdem bekommt die kleine dann mehr Aufmerksamkeit und liebe!

Das nennt sich au pair
Eine Nanny bekommt im gegensatz zum Au pair ein reguläres Gehalt, rufbereitschaft rund um die Uhr wird niemand mitmachen.

Gefällt mir

O
olcay_12636044
11.11.15 um 11:42

Nein!
Verstehe den Sinn nicht

Gefällt mir

Anzeige
L
leone_12854204
11.11.15 um 11:53

Kann @neueanna nur zustimmen
wollte meine Tochter auch nicht aus dem Armen geben.. bzw. hatte ich kein gutes Gefühl dabei (nicht beim Papa oder meiner Schwester).. meine Mutter durfte sie nicht haben!!.. in dir kommen Instinkte..Hormone.. etc. zum Vorschein von denen du jetzt noch keine Ahnung hast.. und dir evtl. auch nicht erklären kannst. Abwarten..

Gefällt mir

H
hooda_12167180
11.11.15 um 12:01

Heidi klum , prinzessin kate usw
haben ja auch nannys...vermute du spielst auch irgendwo in der oberliga mit....empfänge,gesellschaftli che verpflichtungen,geschäftsessen ... da reicht es nicht, mal 10 minuten im bad zu verschwinden... und ja wenn du da weiter mitmischen willst, hat dein mann schon recht, das ihr ne nanny braucht.
die meisten von uns kennen das eben nicht...aber da kann man sicherlich nicht mit abgeblätterten nagellack,ungestylter frisur und schlecht geschminkt auftauchen.
wer kein problem hat 1300 euro für einen babymantel hinzublättern , kann sich auch 2 nannys leisten ,die sich abwechseln...also eine für 24/7 auf abruf zu kriegen wird schwierig in deutschland. vielleicht eine aus dem ausland dann...

Gefällt mir

Anzeige
P
pushpa_12646495
11.11.15 um 12:08
In Antwort auf an0N_1214534799z

-
Warum antworten hier denn einige so gehässig?! Seit ihr neidisch oder was? Ich denke wir werden eine Englische Nanny einstellen die nur englisch mit ihr spricht. Ich werde mich natürlich trotzdem den größten Teil um sie kümmern. Die Nanny ist eher dazu da um die kleine zu nehmen wenn ich mich fertig mache oder wenn ich einkaufen gehe. Außerdem bekommt die kleine dann mehr Aufmerksamkeit und liebe!


wenn sie nur so wenig zu tun hat, würd ich aufpassen, das sie sich nicht noch ne nebenbeschäftigung beim gatten sucht... soll bei gewissen nannys ja nicht unüblich sein. und die herren der schöpfung sind in bestimmten kreisen solch einer extra dienstleistung ihrer angestellten auch nicht abgeneigt.

Gefällt mir

A
an0N_1276883799z
11.11.15 um 12:15
In Antwort auf guto_13022628

Das nennt sich au pair
Eine Nanny bekommt im gegensatz zum Au pair ein reguläres Gehalt, rufbereitschaft rund um die Uhr wird niemand mitmachen.


Für Minimum monatlich 7000 plus angemessene (!) Überstunden- und Nachtzuschläge würde ich es sofort machen.

Sollte wegen einem Notfall mein Urlaub storniert werden müssen, will ich das natürlich auch ordentlich vergütet haben. Da kann man sich einigen - wenn man will gibt es für alles eine Einigung.
Sollte ich allerdings einmal erkranken, muss es einen Plan B geben. Ich bin generell sehr gesund, selten krank und müsste es für den Job auch sein, da spiele ich im Falle nicht mit meiner Gesundheit.

Jetzt bleibt nur das Problem, dass ich keine Engländerin bin. Aber vielleicht fällt es nicht auf. Mein Englisch ist sicher gut genug

Meine Vorteile wären übrigens, dass ich auch sehr intelligent bin und sowohl Sprachkenntnisse als auch Naturwissenschaftlich technisch viel zu bieten habe. Wenn das Baby auch gefördert werden soll, für mich kein Problem.
Mit Kindern kann ich auch Super umgehen. Immerhin habe ich schon einen Wonneproben groß bekommen.
Schlafentzug kenne ich ja auch schon.
Stressresistent bin ich auch ohne Ende, weil ich das in meinem bisherigen Beruf wirklich brauche.
Erster-Hilfe Kurs für Babies und Kleinkinder ist für mich auch selbstverständlich und dafür habe ich auch ein Diplom.

Gut Schwächen wären: Geographie und Geschichte. Da bräuchte man jemanden anderen. Aber das ist für ein Baby hoffentlich nicht so wichtig.

... und klarerweise fasse ich nichts und zwar rein nichts im Haushalt an! Ich putze nur mit Zuschlag Babykotze in Absprache weg und kochen werde ich auch nicht. Aber ich nehme an Kost (da müssen wir aber drüber reden, denn ich bin schon wählerisch und esse nur saisonal regional und bitte da auch nicht irgendwas - sollte schon gesund und hochwertig sein) und Logis sind dann enthalten.
Außerdem bringe ich Mann und Kind mit. Die beiden sind pflegeleicht und fallen sicher nicht weiters auf. Nur die Wohnung muss eben angemessen groß sein.

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1214534799z
11.11.15 um 12:26

-
Eine Putzfrau haben wir schon. Es geht mir einfach darum das ich viele Termine habe und die kleine soll trotzdem die wichtigste Person sein. Und ich weiß nicht was so schlimm an einer Nanny sein soll?! Ich werde mich doch trotzdem um sie kümmern die Nanny ist lediglich eine Hilfe und wird nicht als Angestellte sondern eher als Tante des Babys angesehen werden.

Gefällt mir

A
an0N_1252496099z
11.11.15 um 12:26


Warum lässt du dich schwängern, wenn dir dein exklusiver lifestyle wichtiger ist? Gib das Würmchen zur Adoption frei. Dann hat es die Chance in eine Familie zu kommen, in der es von ganzem Herzen geliebt wird.

Gefällt mir

Anzeige
L
lagina_12473954
11.11.15 um 12:29
In Antwort auf an0N_1214534799z

-
Warum antworten hier denn einige so gehässig?! Seit ihr neidisch oder was? Ich denke wir werden eine Englische Nanny einstellen die nur englisch mit ihr spricht. Ich werde mich natürlich trotzdem den größten Teil um sie kümmern. Die Nanny ist eher dazu da um die kleine zu nehmen wenn ich mich fertig mache oder wenn ich einkaufen gehe. Außerdem bekommt die kleine dann mehr Aufmerksamkeit und liebe!

Nimm lieber eine deutsche Nanny!
Die kann ihr dann helfen so Dinge wie seid und seit zu unterscheiden oder auch bei der Zeichensetzung assistieren. Das bringt euch mehr, glaube ich. *mundzuhalt*
So, ich geh mich mal kurz ausschütten vor Lachen...

Gefällt mir

D
darcey_12257996
11.11.15 um 12:30

Ähm...Hääääää?
Wie wärs stattdessen mit Gärtner oder Haushaltshilfe?

Mal sehen, was aus dem Thread noch wird, herrlich spannend sowas

Davon abgesehen: 5 Tage ist sie euch zu Diensten, 2 Tage hat sie frei, muss aber immer einsatzbereit sein, also hat nicht wirklich frei, Mensch, ihr seid aber spendabel

Gefällt mir

Anzeige
D
darcey_12257996
11.11.15 um 12:33
In Antwort auf an0N_1214534799z

-
Eine Putzfrau haben wir schon. Es geht mir einfach darum das ich viele Termine habe und die kleine soll trotzdem die wichtigste Person sein. Und ich weiß nicht was so schlimm an einer Nanny sein soll?! Ich werde mich doch trotzdem um sie kümmern die Nanny ist lediglich eine Hilfe und wird nicht als Angestellte sondern eher als Tante des Babys angesehen werden.

...
eine Tante auf Abruf, die bezahlt wird.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
an0N_1214534799z
11.11.15 um 12:40
In Antwort auf an0N_1252496099z


Warum lässt du dich schwängern, wenn dir dein exklusiver lifestyle wichtiger ist? Gib das Würmchen zur Adoption frei. Dann hat es die Chance in eine Familie zu kommen, in der es von ganzem Herzen geliebt wird.

-
Das geht wirklich zu weit! Unsere Tochter wird alles bekommen was sie braucht! Jetzt werden mir hier Sachen an den Kopf geworfen! Es ist eine tolle Sache eine Nanny zu besitzen! Die kleine wird nie unbeobachtet sein und wird sich nie alleine fühlen, und ich bin auch keine Mutter die ihr Kind dann nur einmal in der Woche sieht, ich und die Nanny wir werden die kleine praktisch zusammen betreuen. Ihr watscheinlich noch einen Mann zur Hilfe, ich hab dafür die Nanny! Mein Mann ist 6 Tage die Woche beruflich unterwegs und kommt erst gegen Mitternacht nachhause also bitte.

Gefällt mir

Anzeige
D
darcey_12257996
11.11.15 um 12:41
In Antwort auf an0N_1214534799z

-
Das geht wirklich zu weit! Unsere Tochter wird alles bekommen was sie braucht! Jetzt werden mir hier Sachen an den Kopf geworfen! Es ist eine tolle Sache eine Nanny zu besitzen! Die kleine wird nie unbeobachtet sein und wird sich nie alleine fühlen, und ich bin auch keine Mutter die ihr Kind dann nur einmal in der Woche sieht, ich und die Nanny wir werden die kleine praktisch zusammen betreuen. Ihr watscheinlich noch einen Mann zur Hilfe, ich hab dafür die Nanny! Mein Mann ist 6 Tage die Woche beruflich unterwegs und kommt erst gegen Mitternacht nachhause also bitte.

"eine Nanny zu besitzen"
soviel zur "Tante"

Gefällt mir

K
kanita_12126612
11.11.15 um 12:44

Sorry...
glaubt ihr das alles ernsthaft? Habt ihr die anderen Fragen gesehen. Eine Person die behauptet zu der Oberschicht zu gehören wo Geld keine Rolle spielt fragt das Fußvolk welchen Namen sie schöner finden oder ob sie Designer Klamotten kaufen...?
Ich hab da ernsthafte Zweifel. Das wird in anderen Kreisen besprochen.
Falls ich falsch liege, tut es mir leid, aber es erscheint doch sehr eigenartig alles...

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1214534799z
11.11.15 um 12:49
In Antwort auf kanita_12126612

Sorry...
glaubt ihr das alles ernsthaft? Habt ihr die anderen Fragen gesehen. Eine Person die behauptet zu der Oberschicht zu gehören wo Geld keine Rolle spielt fragt das Fußvolk welchen Namen sie schöner finden oder ob sie Designer Klamotten kaufen...?
Ich hab da ernsthafte Zweifel. Das wird in anderen Kreisen besprochen.
Falls ich falsch liege, tut es mir leid, aber es erscheint doch sehr eigenartig alles...

-
Ich habe lediglich nach Meinungen gefragt und wer hat was von Oberschicht gesagt? Wir sind lediglich eine etwas besser verdienende Familie LG

Gefällt mir

D
darcey_12257996
11.11.15 um 12:52
In Antwort auf kanita_12126612

Sorry...
glaubt ihr das alles ernsthaft? Habt ihr die anderen Fragen gesehen. Eine Person die behauptet zu der Oberschicht zu gehören wo Geld keine Rolle spielt fragt das Fußvolk welchen Namen sie schöner finden oder ob sie Designer Klamotten kaufen...?
Ich hab da ernsthafte Zweifel. Das wird in anderen Kreisen besprochen.
Falls ich falsch liege, tut es mir leid, aber es erscheint doch sehr eigenartig alles...

Mensch
es ist Mittag, lass uns doch die Unterhaltung

Gefällt mir

Anzeige
X
xylia_11974740
11.11.15 um 12:57

Ich glaube eher das sie so eine Frau mit dicken Brüsten und langen blonden Haaren die sich einen alten reichen mann klar gemacht hat und jetzt keine Freunde in ihrer Oberschicht hat und sich jetzt hier ein paar Ratschläge fürs Leben als Mutti von reichen super Kindern holen will aber will ja niemandem zu nahe treten

Gefällt mir

A
an0N_1236268199z
11.11.15 um 13:08


Gott ihr seid ja alle vom Neid zerfressen. Gleich alles ins Lächerliche ziehen.

Ihr betrachtet euch selbst als Fussvolk? Nur weil sie mehr Geld hat??
Natürlich fragt soe andere Menschen um Rat. Nur weil man Geld hat, denkt man nicjt, man sei was besseres und redet nurcnoch mit anderen "Reichen".
Ihr würdigt euch selbst herab als armselig und unwichtig, wenn ihr sie fragt, warum sie als wohlhabende Frau euch nacj der Meinung fragen muss.

Und nanny würde ich nicht einstellen, denn du hast genug zeit un dich selbst zu kümmern. Wenn du Termine hast, kannst du für diese Betreuuung jemanden einstellen.
Aber nicht per se alles an die nanny abgeben.

Gefällt mir

Anzeige
H
hooda_12167180
11.11.15 um 13:18

Ich weiss gar nicht warum ihr das jetzt nicht gut findet
die meisten von uns würden doch auch lieber ne nanny bzw tagesmutter nehmen als ein kleinkind in ne kita zu stecken... nur erlauben es uns nicht die finanziellen mittel bzw findet sich keine tagesmutter. in ihren kreisen ist ne nanny sicher das normalste der welt...
meine güte das baby wird sicher nicht tag und nacht bei der nanny bleiben.

Gefällt mir

L
lyric_12267401
11.11.15 um 13:27

Sowas ist doch echt typ sache
Ich persönlich könnte mir das nicht vorstellen zum einen weil sich keiner besser um mein kind kümmern kann als ich selber. Mir fällt es sehr schwer da los zulassen. Und zum anderen bin ich echt gerne alleine. Ich fänd es total anstrengend immer jemanden um mich rum zu haben... Das würde mich einfach total nerven.
Aber wenn es in euer leben passt, warum nicht. Außerdem müsst ihr ja keinen vertrag für 18 jahre machen. Ihr könnt es doch für ein jahr mal testen...

Gefällt mir

Anzeige
G
ghadir_12102920
11.11.15 um 13:30

Wenn
Ea darum geht haushalt kind job unter einen Hut zu bekommen würde ich mir lieber eine Haushaltshilfe bzw putzkraft holen.

Nanny für jeden tag? Nein
Eher als eine art babysitter zu dem mein Kind guten Bezug hat.
wenn man es kann von Geld und dem Gewissen, wieso nicht. Aber ich finde kinder bis 3 Jahre sollten nun mal die meiste Zeit bei ihrer Mutter verbringen
Und ab drei in den Kiga gehen zum Entwickeln von Sozialkompetenz usw
Da bringt mir eine Nanny nichts.
Müsste ich jetzt ein Unternehmen führen und hätte echt Stress dann ok. Aber nur damit ich weiter shoppen und party machen kann nicht!
Dann hätte ich keine Kinder bekommen dürfen wenn ich meine Bedürfnisse vor ihre stelle.

Gefällt mir

A
an0N_1252496099z
11.11.15 um 13:31

Evey
Ich bin da altmodisch. Wer sich nicht ums Kind kümmert und lieber abschiebt, braucht keins Gilt natürlich nicht für Mütter, die arbeiten MÜSSEN und es schlichtweg nicht anders geht.

Gefällt mir

Anzeige
D
donia_12851464
11.11.15 um 14:01

Nein würde ich nicht,
Hätten auch nicht die finanziellen mittel dafür. Ausserdem bin ich froh zeit mit meinem kind verbringen zu können, deshalb bleib ich auch mind. 2 jahre zuhause, wenn nicht noch ein zweites kommt.

Wenn dir dein lebensstil so wichtig ist und ihr das geld abhabt, dann holt euch eine. Für mich wäre das nichts.

Gefällt mir

D
donia_12851464
11.11.15 um 14:02
In Antwort auf donia_12851464

Nein würde ich nicht,
Hätten auch nicht die finanziellen mittel dafür. Ausserdem bin ich froh zeit mit meinem kind verbringen zu können, deshalb bleib ich auch mind. 2 jahre zuhause, wenn nicht noch ein zweites kommt.

Wenn dir dein lebensstil so wichtig ist und ihr das geld abhabt, dann holt euch eine. Für mich wäre das nichts.

-
Habt nicht abhabt! Doofes handy!

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1276883799z
11.11.15 um 14:17

->
Ich kann mir vorstellen, dass der Mann einen Haufen Geld heimbringt (gehen wir mal einfach davon aus, dass das alles hier stimmt). So ein Mann will schon etwas Vorzeigbares zu Hause haben.

Keine Mama mit Kotzeflecken auf der Kleidung, die mal unter die Dusche huscht, wenn er heimkommt, sondern etwas apetittlich-aufgebrezeltes.
Weil bei so einem Mann stehen schon einige andere Frauen in der Schleife, die gerne den Part übernehmen...

Also es ist dann schon angeraten weiterhin zu Frisör, Kosmetikerin, Nageldesigner etc. zu hirschen und etwas zu shoppen. Daneben sollte man auf die Figur nicht vergessen.
Nach einer Schwangerschaft muss man da sowieso noch mal ordentlich Restaurierungsarbeit leisten (kennen wir ja alle )



... und warum das hier keiner so recht ernst nimm: Über Geld spricht man nicht, man hat es. Man trifft (vor allem finanzielle) Entscheidungen mit einer gewissen Selbstsicherheit. So ein Thread passt dazu in meine Augen nicht.
Also der Thread hier stammt entweder von jemanden der seine finanziellen Mittel etwas überschätzt oder... das wahrscheinlichere eben

Gefällt mir

T
tahnee_12856948
11.11.15 um 14:27

Nein.
Würde ich nicht. Wozu?
Ich hätte mein Baby auch gar nicht abgeben wollen. Und wenn ich es mir leisten kann, dann bleibe doch am besten ich selbst beim Baby. Falls man am Abend auf Feste etc gehen möchte ohne Baby, dann kann man ja Oma fragen und eventuell, falls es keine geeignete Verwandschaft gibt, dann für bestimmte Anlässe eine Nanny. Aber nicht für so kleine Kinder und nicht quasi rund um die Uhr...

Würde mein Mutterherz nicht wollen. Da würde ich eher eine Putzfrau nehmen oder eine Kochfee

Gefällt mir

Anzeige
H
hooda_12167180
11.11.15 um 15:11

Vielleicht hat sie keine oma zur hand
wie so manch andere mütter hier. es gibt sicher einige hier, die ab und zu schon kurz nach der geburt ihrem "lifestyle" nachgehen...ins kino, essen,sport... keine ahnung welchem lifestyle jetzt xtheresapx noch so nachgeht...vielleicht sind sie unnötig... aber hier wirst du sicher auch mütter finden , die sogar einen rückbildungskurs für unnötig empfinden und andere sich täglich ne auszeit von 2h nehmen und das baby dem mann aufs auge drücken.ich mein ,wenn sie es sich leisten kann... wieso nicht? dem kind wird es sicher nicht schlecht gehen und auch nicht der mutter-kind beziehung schaden. ich les nirgendwo, das sie ihr kind komplett der nanny überlässt...
sich um sich kümmern , machen andere mütter schliesslich auch oft genug...nur ist das baby dann bei oma oder so.

Gefällt mir

G
godiva_12743891
11.11.15 um 15:16

Ne
Aber was erwartest du nach der Gebirt? Das du im Wochenbett gleich wieder den Terminkaldender vollhaust? Wenn du zuhause bist vielleicht eine Tagesmutter die auf abruf arbeiten könnte ... Du möchtest ja nicht gleich wieder Nachte durch Feiern gehen oder sowas? Wenn ja dann wäre eine Nanny nicht verkerht aber ich persönlich hab mein Baby nur mal max. 2-3 Stunden zur Oma gegeben wenn mal was war und dass auch erst seit dem sie 5 Monate alt ist davor hab ich sie ungern jemanden in den Arm gegeben ausser dem Papa natürlich.
Kümmer dich wenigstens die erste Zeit voll allein auf dein Kind du kannst deinen exclusiven Lifestyle früher oder später trotzdem noch genießen. Selbst viele stars kümmern sich um ihre Kinder ohne Nanny, Daniela Katzenberger hat auch keine und sie kann sich auch so fertig machen z.B wenn das Baby schläft oder so eine Schaukel kaufen da kann man das Baby auch mal 30 min reinsetzen... Länger wird man ja wohl nicht brauchen oder?...

Gefällt mir

Anzeige
L
lili_12725909
11.11.15 um 15:31

Nanny
...... was ist denn hier ne nanny. .. ein aupair Mädchen oder ist das bei einem exklusiven lifestyle Sowas wie bei den reichen und schönen? was ist denn ein exklusives leben? kann man mir das definieren? bzw du? für mich alles unvorstellbar. ich bin ein Mensch der seine Ruhr will. eine Person im meinem Haushalt und leben die ich nicht kenne geht mir recht schnell aufn Wecker. ich könnte nicht mehr belanglos in Unterhose Rum laufen etc... wer 4 Kinder hat und ein aupair Mädchen hat um ne gesicherte Betreuung zu haben supi aber ne feste 24h rund um die Uhr nanny um seinen lifestyle zu leben? nee

Gefällt mir

A
an0N_1276883799z
11.11.15 um 16:16

Also...
die ersten Monate ist Einkaufen (damit meine ich jetzt nicht schnell Lebensmittel einkaufen) doch wirklich nicht so prickelnd.

Also ich habe damals wirklich kaum alleine eingekauft (außer eben die Güter des täglichen Bedarfs in den Wagen geschmissen). Alleine, wie macht man das beim Anprobieren?
Also da könnte man schon eine Nanny brauchen...

Gefällt mir

Anzeige
L
lili_12725909
11.11.15 um 16:25

Jetzt
enttäuscht du mich aber.ich dachte ihr macht es zu dritt. ... .....

Gefällt mir

A
an0N_1274398899z
11.11.15 um 16:28

Was mich bei der ganzen sache
maßlos schockt, dass du dein Kind selbst austrägst und keine Leihmutter ausgewählt hast. Du bist einfach gewöhnlich. ich tippe auf Neureich. Ich hoffe, du ziehst wenigstens einem Wunschlaiserschnitt in betracht. Sonst sehe ich wirklich schwarz für euch.

Gefällt mir

Anzeige
A
audrey_12675517
11.11.15 um 16:30

Nee.
Ich hätte gerne eine Haushälterin und einen Babysitter für mal hier mal da. Meine Kinder kann ich meistens selbst bespassen. Aber mal in Ruhe shoppen oder feiern gehen ohne dass der Gatte zu hause dekompensiert wäre sehr cool. Und nie wieder putzen...!

Gefällt mir

A
an0N_1274398899z
11.11.15 um 16:33

Du glückliche!
und du merkst das nicht mal. Ich wäre froh, wenn mein Mann es mit dem Personal treiben würde. Immerhin habe ich wichtigeres zu tun, als mich seinen Gelüsten hinzugeben. Außerdem mache ich eine "low eggwhite" (ja eggwhite !!!) Kur und kann mit dem ganzen Sperma nichts anfangen.

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1274398899z
11.11.15 um 16:33
In Antwort auf an0N_1274398899z

Was mich bei der ganzen sache
maßlos schockt, dass du dein Kind selbst austrägst und keine Leihmutter ausgewählt hast. Du bist einfach gewöhnlich. ich tippe auf Neureich. Ich hoffe, du ziehst wenigstens einem Wunschlaiserschnitt in betracht. Sonst sehe ich wirklich schwarz für euch.

Kaiserschnitt
natürlich. Entschuldigt, ich bin verschnupft.

Gefällt mir

Anzeige