Home / Forum / Mein Baby / Würdet ihr euch Dinge von euren Männern "verbieten" lassen

Würdet ihr euch Dinge von euren Männern "verbieten" lassen

2. November 2014 um 11:39 Letzte Antwort: 4. November 2014 um 11:29

Hallo,

mich würde mal interessieren ob ihr euch Dinge verbieten lasst.
Z. B. wenn euer Mann Gelnägel hässlich und eklig findet, lasst ihr es dann sein?
Oder wenn euer Mann absolut keine Tattoos mag und die total hässlich findet, lasst ihr es dann mitm Stechen?

Mehr lesen

2. November 2014 um 11:52

Hallo
Das hat für mich nichts mit verbieten zu tun.

Wenn mein Mann etwas nicht schön findet, ich aber schon dann kann man darüber sprechen. Nicht jeder findet alles schön.

Verbieten ist ein hartes Wort in einer Beziehung. Es hat für mich etwas Persönlichkeitseinschränkendes . Fast schon etwas herrisches.

Ich lasse mir nichts verbieten, aber mit mir sprechen. Wenn meinem Mann Gelnägel nicht gefallen, mir aber schon würde ich es eben ab und zu machen. Wenn er ein Parfüm nicht mag, ich es aber toll finde, lege ich es eben auf wenn ich mit Freunden ausgehe. Wenn er Tattos nicht mag, ich aber unbedingt eines möchte, kann man sich vielleicht einigen, eines zu tragen dass sich verbergen lässt. Aber verbieten lassen, nein das könnte ich nicht akzeptieren. Ich bin doch mein eigener Mensch.

LG

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
2. November 2014 um 11:53

Ich würde
Schon drauf Rücksicht nehmen wenn er was richtig hässlich findet, aber richtig verbieten eher nicht.

Für mich wären lange Haare bei ihm schrecklich also könnte ich verstehen wenn er keine 5 mm Frisur bei mir wollte.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
2. November 2014 um 11:55

Es ist ne frechheit, etwas zu verbieten.
man kann ja sagen, ich finds nicht gut, ich steh nicht so drauf, ich glaube nicht, dass das zu dir und uns passt oder ähnliches.. aber mein gott, man liebt den menschen. und wenns für die person wichtig ist, dann ist das ihr problem, sich für etwas zu entscheiden, was ihr guttut, aber dem gegenüber evtl sauer aufstößt. man kann kompromisse finden.. abmachungen von mir aus. aber etwas ernsthaft verbieten wollen, ist n schlechter scherz.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
2. November 2014 um 11:56

Haha
Nie im Leben

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
2. November 2014 um 11:58

Das war vielleicht ungünstig ausgedrückt
ich meine eher ob ihr es dann sein lasst.
Mein Freund z.B mag partout keine Tattoos und ich wollte mir eigentlich eins stechen lassen nach der Schwangerschaft. Es ist mir aber nicht soooo wichtig.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
2. November 2014 um 12:21

Kommt darauf an
Ob es sich um einen argen Wunsch von mir handelt...
Verbieten lassen würde uch mir nichts, was mir richtig gefällt.
LG

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
2. November 2014 um 13:01

Never ever
zumindest nicht, solange es sich um persönliche freiheit handelt.
ich find es affig, wenn einem jemand vorschriften zu persönlichen angelegenheiten wie kleidung, gelnaegel oder tattoo macht - wo bleibt da die tolleranz?! und eigenartig ist es oben drauf - wenn ich wenn liebe, akzeptiere ich doch solche dinge und freue mich, wenn der andere glücklich ist damit!
alles gute!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
2. November 2014 um 13:02
In Antwort auf amedea_12548278

Never ever
zumindest nicht, solange es sich um persönliche freiheit handelt.
ich find es affig, wenn einem jemand vorschriften zu persönlichen angelegenheiten wie kleidung, gelnaegel oder tattoo macht - wo bleibt da die tolleranz?! und eigenartig ist es oben drauf - wenn ich wenn liebe, akzeptiere ich doch solche dinge und freue mich, wenn der andere glücklich ist damit!
alles gute!

* wen
>.<

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
2. November 2014 um 13:07

Also verbieten lassen
würde ich mir nix.
Macht er auch nicht, aber er sagt schon direkt wenn ihm was nicht passt oder gefällt usw.
Sei es Kleidung, Haare oder sonstiges.
Da kann man dann Rücksicht drauf nehmen und auf manches verzichtet man dann vielleicht für den Partner.
Das legen dann viele als verbieten aus, ist es aber für mich nicht.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
2. November 2014 um 13:12


Jein,aber es ist nur ne kleinigkeit. Ich habe ein parfum was er nicht richen mag. Er hat mir nicht verboten es zu tragen, aber mit rücksicht auf seine nase trage ich es nur wenn er nicht dabei ist

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
2. November 2014 um 13:57

Hier gehen ja die Meinungen ganz schön ausseinander.
Ja also ich muss schon sagen das ich dann Rücksicht nehmen würde weil ich, wie einige auch "Du gehst nicht ohne mich weg" würde ich mir auch nicht bieten lassen aber das mit dem Tattoo werde ich sein lassen ganz einfach weil ich weiß das er es unattraktiv und ja, eklig findet. Eigentlich mag er auch keine Piercings aber ich habe eins was ihm auch nicht gefällt. Ich achte da schon ein bisschen drauf. So Sachen wie Gelnägel sind ja nicht von Dauer aber das mit dem Tattoo kann ich schon nachvollziehen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
2. November 2014 um 14:16

Nein
sicher nicht. Man kann über Sachen diskutieren, wenn der Partner was nicht gut findet und dann vielleicht seine Meinung ändern. Aber z.b. mein Mann will unbedingt ein Tattoo mit den Sternzeichen und Geb Daten unserer 2 Jungs. ICH persönlich find so Tattoos einfach nur schrecklich und häßlich. Das weiß er auch, aber wenn er es trotzdem unbedingt will kann er das gerne tun. Er muss mit rumlaufen nicht ich.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
2. November 2014 um 14:26

Also
Die genannten Beispiele haben für mich nichts mit verbieten zu tun. Und darauf bezogen...nun ja...wenn ich wüsste das der mann für den ich begehrenswert sein möchte, sowas wie gelnägel oder so ekelig findet, wurde ich von der Idee Abstand nehmen. ..weil ich nichts an mir haben wollen würde was ihn abstoßen wurde oder er ekelig findet.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
2. November 2014 um 14:57

Das kommt auf die schwere der situation an
Wenn ich mir jetzt die Haare kürzen will, dann ist das meine Sache. Ich müsste ja mit den langen Haaren leben und nicht er. Wenn er sich den Bart rasieren will, dann ist es sein Ding. Ich bevorzuge Männer mit Bart und ich liebe seinen Bart, aber wenn er blank sein will, dann ist es so und ich liebe ihn nicht weniger. Ich setze da auch auf Kompromisse. Es gibt ja nicht nur kurzes und langes Haar oder Vollbart und glatt. Es gibt viele Frisuren, die den Nenner treffen. Wenn er trotzdem rasiert sein will oder ich einen Kurzhaarschnitt will, dann ist das so und Haare wachsen und die Laune ändert sich auch wieder.
Das sind so Kleinigkeiten, die wir ohne Probleme tolerieren können.
Anders ist es bei schwerwiegenden Situationen z.B. Thema Sterilisation. Wenn er jetzt sagen würde, dass er sich sterilisieren lassen will oder ich mich, dann ist uns das nicht egal und wird auch nicht einfach so akzeptiert. Da werden dann Kompromisse gesucht wie z.B. gib uns noch 7 Jahre und wenn wir dann kein Kind mehr möchten, dann kann man den Schritt machen...bis dahin haben wir Bedenkzeit.
Ich setze viel auf Kompromisse. Ich muss meinen Willen nicht durchkriegen, weil mir etwas nicht schmeckt und schon gar nicht, wenn es nicht mein Körper ist, aber mit Kompromisse fährt man immer gut. Umgedreht ist es auch so. Ich will seine Meinung hören und lasse mich auch gern auf etwas anderes ein, aber mir etwas stur verbieten, das lasse ich nicht zu.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
2. November 2014 um 15:34

Niemals!!
es gibt situationen, wo es öfters zu streit führt...aber ich erkläre ihm dann auch sachlich, dass ich erwachsen bin und selbst entscheiden kann...ich will nicht mehr um erlaubnis fragen müssen...

ich informiere ihn über meine entscheidungen und frage ggf. nach seiner meinung...oder ob er was anders machen würde...aber so richtig: "NEIN du darfst nicht!" gab und gibt es nicht..

mein mann ist da aber sehr verständigsvoll! er sagt oft, ich solle es ausprobieren...wenn es schief geht, finden WIR eine lösung...lol...

eigentlich hab ich vollste narrenfreiheit

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
2. November 2014 um 16:49

Ja lässt er

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
2. November 2014 um 20:24

Verbieten nicht...
Aber ich möchte ja nicht, dass er etwas an mir ekelig findet. Gelnägel mag er auch überhaupt nicht. Ich hatte zwar welche, aber seit langer Zeit nicht mehr. Nicht nur wegen ihm, sondern ja.. Ich konnte es irgendwann selbst nicht mehr sehen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
2. November 2014 um 23:50

Verbieten
Würd ich das vielleicht nicht nennen . Aber er hat mir ausgeredet mir ein piercing machen zu lassen.
Ich wollte mir mal unbedingt an der Lippe eins stechen lassen . Aber er hat immer gesagt wie eklig er piercings findet . Und ich will auf keinen Fall das ich dann unattraktiv für ihn bin . So wichtig war mir das piercing dann doch nicht

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. November 2014 um 8:14

Ja und sagt er ganz genauso
Wenn ich ein Tattoo hätte wäre es etwas anderes, da muss er es akzeptieren aber jetzt soll ichs bitte lassen weil er es total eklig findet.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. November 2014 um 8:23

Also verbieten lassen
geht gar nicht. ich würde mir auch nichts verbieten lassen. aber ich lasse mit mir reden.

mein freund sagte mal zu mir, wenn ich graue haare haben sollte, würde er mich bitten, sie zu färben. er möchte nicht das gefühl haben, mit einer OMA zusammen zu sein xDD hahahaha, fand ich witzig. und ja, ich würde es machen. sicher in erster linie für mich aber auch ein bisschen für ihn.

mir etwas verbieten zu lassen, weil man es als "eklig" empfindet finde ich etwas komisch. beispiel lange nägel: ich würde es einfach ausprobieren und wahrscheinlich gar nicht so lang machen, damit es noch weiblich-schön aussieht und nicht billig-nuttig. vielleicht würde es ihm ja dann doch gefallen? oder vielleicht möchte ich das selber, weil es zum gefühl von frau-sein gehört? also ich würde es einfach ausprobieren und schauen, was bei rauskommt.

bei tattoos muss ich selbst sagen, bin ich kritisch. ich finde sie auch toll und hatte auch eine phase, wo ich mir eins machen wollte. aber wenn ich so darüber nachdenke: ich hab das ja dann für immer! meinen nagellack kann ich wechseln, wie ich lustig bin aber ein tattoo ist einmal da und bleibt dann. es ist eine veränderung, die nicht ohne ist und da würde ich meinen partner mit einbeziehen. der muss ja mit dem ding dann auch leben xDD

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. November 2014 um 9:57

Nein,
mein Mann mag es zum Beispiel gar nicht wenn ich roten / dunklen Lippenstift (wie zB in meinem Profilbild) trage. Ich mach es trotzdem, weil ich es super schön finde

Mit "Verbieten" hast du auch irgendwie das falsche Wort gewählt, da stelle ich mir eher vor: verbietet euer mann euch auszugehen etc.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. November 2014 um 22:27

Nein, es ist mein Körper
Ich Tattoowiere mich nächstes Jahr wieder, auch wenn er sagen würde er möchte das nicht etc.
Nix da mein Körper. Er hat sich zb ein Piercing gestochen was für mich nicht gerade schön ist. Aber es ist sein Körper und meine Ansicht. Also kann er machen was er will wenn er sich damit wohl fühlt.
Gelnägel sind mir persönlich zu teuer und auch nicht mein Ding von daher ^^
Solange du dich dabei wohlfühlst und dir das wünscht.
Lieben Gruß sugarbirdcupbaby

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. November 2014 um 22:34

Nein
Er kann ja gerne seine Meinung dazu sagen aber ich würds dann trotzdem machen, wenn es mir gefällt. Beispiel Locken. Findet mein Freund nicht schön. Ich hatte trotzdem schon 2x eine Volumenwelle. In erster Linie möchte ich mir gefallen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. November 2014 um 22:46

Hm
In fast 15 jahren Beziehung hatten wir schon oefter die Situation, in der der oder die eine gesagt hat: "mach das bloß nicht! Ich finde das bescheuert!"
Und in manchen Situationen hat das dazu geführt, dass das gegenüber die plaene fallen gelassen hat und in anderen Fällen war das dann eher der Grund fuer ein: "jetzt erst recht! Ich lass mir doch nichts vorschreiben!" und bisher hat das gut funktioniert....
D.h. Da war dann der Widerstand des Partners das Zünglein an der Waage, aber diese konnte auch mal in die andere Richtung ausschlagen und dennoch förderlich sein. Wir waren nie in einer Situation, in der das dann zu Problemen fuehrte. Im Gegenteil, mancher Widerstand war einfach fruchtbar. Ich wuerde mir generell nichts verbieten lassen, aber manchmal ist es nicht verkehrt, auf die einwaende des Partners einzugehen und in amderenm faellen muss man seinen "Widerstand" ueberwinden, um quasi trotz Veto den eigenen weg zu gehen. Nur ein"wenn du das machst, bin ich weg!" waere fuer mich der Anlass fuer ein"komm, ich helf dir zur tuer raus!"

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
4. November 2014 um 10:13

Verbieten lasse ich mir von niemanden etwas
Aber wenn mein Freund wirklich Tattoos ganz doof findet und Gelnägel (mag ich selber nicht) dann finde ich es okay....das beeinflusst ja nicht meine beziehung.....aber ein Kerl der mir so Sachen wie Klamotten oder Ausgang verbietet oder ich darf mich niht mehr mit dem oder dem treffen....neee der wäre nicht mehr länger mein Freund......

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
4. November 2014 um 11:29

Wünsche äußern darf er
Und man kann sich dann drüber unterhalten und Rücksicht auf die Wünsche des Partners nehmen oder einen Kompromiss finden. Aber wirklich etwas verbieten lassen würde ich mir nicht lassen.

LG

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
Schneeanzug in gr. 80 ist zum Verkauf online
Von: selene_12148207
neu
|
4. November 2014 um 11:12
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram