Anzeige

Forum / Mein Baby

Würdet ihr eurem kind fleisch zubereiten wenn ihr vegetarier seid?

Letzte Nachricht: 2. Mai 2009 um 13:23
S
senta_12716869
01.05.09 um 22:05

ich habe länger überlegt ob ich auch diese heikle frage hier stellen soll.weil es sicher nich viele hier gibt die vegetarisch leben.und weil ich viele kenne die sich lustig machen darüber.ich lebe aber seit ca 10 monaten vegetarisch.mir gehts gut dabei und ich will es auch beibehalten.habe ihr ganz normal die milch gegeben und jetzt halt auch fleischglässchen-es ekelt mich an aber ich mache es wegen dem eisen.jeder hat da ne andere meinung zu.meine mitstreiter sozusagen die auch veggi leben sagen natürlich ich kann sie auch anders ernähren.ich bin mir aber unsicher.will meiner tochter was gutes tun und sie so gut es geht ernähren und auch gesund und ausgewogen.jetzt koche ich aber selbst für sie und möchte kein fleisch anfassen.ich überlege ob mein freund das ab und zu übernehmen könnte.ich weiss nich was ich genau machen soll.die gläschen zu füttern ging ja noch gerade da war alles püriert und ich habs gemacht.aber nun.....

Mehr lesen

O
olalla_12503649
01.05.09 um 22:27

Hallo
also ich habe selber 10 jahre oder sogar länger vegetarisch gelebt. als ich ss wurde, hab ich plötzlich wieder fleisch essen wollen (da wusste ich noch gar nix vom kind) ich finde, dass es eben in der natur des menschen liegt fleisch zu essen. das braucht der körper eben, oder du musst echt auf nen ausgleich achten, was die meisten eben nicht tun.->hab ich auch nicht wirklich
zum thema, würd ichs meinem kind geben? ich hab damals schon entschieden, wenn ich mal mama werde, bekommt es fleisch, vegi zu werden, kanns ja selbst noch entscheiden.

für dich als kleine hilfe: evtl einmal handschuhe tragen??? oder eben die gläßchen mit purem fleisch kaufen, oder eben schon kleingeschnittenes fleisch, das du dann nur noch pürrieren musst...

später kannst du auch viel durch wurst ersetzen. vlg

Gefällt mir

C
coira_12865066
02.05.09 um 9:02
In Antwort auf olalla_12503649

Hallo
also ich habe selber 10 jahre oder sogar länger vegetarisch gelebt. als ich ss wurde, hab ich plötzlich wieder fleisch essen wollen (da wusste ich noch gar nix vom kind) ich finde, dass es eben in der natur des menschen liegt fleisch zu essen. das braucht der körper eben, oder du musst echt auf nen ausgleich achten, was die meisten eben nicht tun.->hab ich auch nicht wirklich
zum thema, würd ichs meinem kind geben? ich hab damals schon entschieden, wenn ich mal mama werde, bekommt es fleisch, vegi zu werden, kanns ja selbst noch entscheiden.

für dich als kleine hilfe: evtl einmal handschuhe tragen??? oder eben die gläßchen mit purem fleisch kaufen, oder eben schon kleingeschnittenes fleisch, das du dann nur noch pürrieren musst...

später kannst du auch viel durch wurst ersetzen. vlg

@mellina:
genau das gleiche bei mir!

ich war über 10 jahre vegetarier und habe aber in der 2. SS heißhunger auf fleisch bekommen
bist du jetzt wieder vegetarier oder isst du noch fleisch?

zum thema: ich habe trotzdem fleisch zubereitet für meinen sohn damals. hat mir ncihts ausgemacht...

LG *anja*

Gefällt mir

A
an0N_1197069499z
02.05.09 um 9:10

Wenn man nach der Natur
des Menschen geht, sollten wir auch auf sämtliches Getreide verzichten. Denn der Darm ist nicht für die Verarbeitung von Getreide geeignet. Das sind man an den vielen Erkrankungen, die auf der Darmflora basieren.

Bist du aus Überzeugung Vegetarier oder einfach nur, weil du kein Fleisch magst?

Es kommt nämlich drauf an. Wenn du einfach nur kein Fleisch magst, solltest du aber deinem Kind die MÖglichkeit geben selber zu entscheiden, ob es welches mag oder nicht.
Ich würde auch generell nur Biofleisch kaufen.

Gruß

Gefällt mir

Anzeige
Z
zsuzsa_12290678
02.05.09 um 9:12

Ich esse so gut wie nie Fleisch,
bereite es einfach nicht gerne zu.
Aber wenn mein Kleiner soweit ist mit Beikost, dann bekommt er auch Fleisch.
Klar gibt es Alternativen den Eisenbedarf anders zu decken, aber leider gelingt dies den wenigstens.
Meiner Meinung nach gehört zu einer ausgewogenen Kinderernährung auch Fleisch und Wurst. Nicht in Unmengen, das ist klar.

Und der Tip mit den Haushaltshandschuhen ist doch super!
Und für meinen Kleinen werde ich doch gerne das kalte Fleisch (Pfui, bäh) anfassen...

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

S
senta_12716869
02.05.09 um 11:34

Danke für eure antworten
aber ne ich mache das nich nur aus ekel.ich bin der festen überzeugung das der erwachsene mensch bzw ausgewachsene mensch kein fleisch braucht um sich gesund zu ernähren und ausgewogen!ies sind auch ethnische gründe,moralische und gesundheitliche warum ich das machen.nur wegen babys da bin ich mir halt nich 100 prozent sicher ob die entwicklung dann nich geschädigt wird-wie gesagt mit gläschen wars noch einfacher.ich denke auch handschuhe nützen da nichts.denke werde es dann doch wohl so machen das mein freund 2 mal die woche oder 3 mal was mit fleisch kochen muss.aber das man nach 10 jahren vegetarier sein wieder rückfälllig wird is ganz schwer zu verstehn für mich!!

Gefällt mir

M
maleah_12117060
02.05.09 um 12:53

Hallo,
bevor ich schwanger wurde, habe ich mich auch seit 8 Mo vegetarisch ernährt. Seit der ss esse ich wieder Fleisch (bin der Meinung, dass man eben nicht alle Nährstoffe, die darin enthalten sind gleichwertig ersetzen kann, dazu gehört z. B. Eisen, die ganze Gruppe der B-Vitamine). Man kann es schon versuchen (Bohnen, Hülsenfrüchte), wenn man sich mit der vegetarischen Küche gut auskennt, wirklich tun das nur die wenigsten. Denke, bei einem erwachsenen Menschen ist es auch einfacher als bei einem Baby. Ich füttere meiner Tochter gerade ihre erste Beikost (Pastinake), sonst wird sie noch voll gestillt. Später bekommt sie auch Fleisch. Du kannst, wenn du selbst kochst, Fleisch in Glässchen kaufen und es in dein selbst gekochtes Gemüse geben (z.B. von Hipp gibt es drei versch. Sorten: Rind, Hühnerfleisch und Pute). Außerdem, braucht das Kind nicht öfter als 2-3 mal/Woche Fleisch.
Nach der Stillzeit möchte ich mein Fleischkonsum wieder reduzieren, evtl. wieder ganz drauf verzichten, mal schauen.

LG, Mila mit Alissa (6 Mo)

Gefällt mir

Anzeige
M
maleah_12117060
02.05.09 um 13:23

Natürlich
muss man kein Eisenmangel haben, wenn man Vegetarier ist. Deswegen habe ich auch gesagt, dass ein Erwachsener es gut ersetzen kann, wenn er sich mit der richtigen Küche auskennt und auch die Muße dazu hat.
Du sagst deine Tochter bekommt nicht ständig Fleisch, ich bin auch der Meinung, dass kein Mensch (und kein Kind) es jeden Tag braucht, ganz im Gegenteil - es ist dann sogar eher schädlich als nützlich. Babys brauchen aber 2-3 mal/Woche Fleisch. Wenn es größer ist, kann es immer noch Vegetarier werden (aus eigener Überzeugung).
Es ist nur meine Meinung, muss nicht jeder teilen .

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige