Home / Forum / Mein Baby / würdet ihr in unserer situation nochmal den kinderarzt wechseln?

würdet ihr in unserer situation nochmal den kinderarzt wechseln?

10. November 2015 um 8:10

mein kind ist ja eigentlich nie krank... in den letzten 6 jahren waren wir, wenn man's genau nimmt, nur in der praxis wenn es ne U-untersuchung anstand oder eine impfung getätigt werden sollte.

kommen wir mal zu dem problem...

mit unserem kinderarzt bin ich voll zufrieden. er ist toll, lieb, nett, nimmt sich zeit, kennt mein kind von babybeinen an.
durch einen umzug sind wir damals kurzzeitig zu einen ortsansässigen kinderarzt gewechselt, der aber die totale katastrophe war.
sind dann mit müh und not wieder zum alten kinderarzt zurückgewechselt.
haben wir einen termin, müssen wir etwa 1 stunde anfahrtszeit in kauf nehmen, und in der praxis auch meist noch ewig warten... gut, das mit der praxiswartezeit war mir ja bewusst, stört mich an sich ja auch nicht.... kind ist ja auch nie krank...

sooo....

mittlerweile hat bei uns im ort ein neuer kinderarzt eine praxis eröffnet. die läuft jetzt schon ein paar monate und ich höre bisher nichts negatives. ich vermute ja, dass viele der hier ansässigen mamas ein kinderarzttrauma aufgrund des anderen arztes haben und alles mit kusshand nehmen was nicht in verbindung zu dem anderen arzt steht.

soweit die hintergrundinfo... puuuh langer text bisher... danke für die aufmerksamkeit...

nun hat mein kind seit sonntag abend fieber. also mein kind kann anscheinend doch krank werden.
heut nacht sogar über 40 grad gefiebert...
natürlich hab ich überlegt, sollte das fieber anhalten, gehst mit ihr zum kinderarzt.
aber mit nem fiebernden kind in den öffis ne stunde unterwegs, ist doch doof.

jetzt überleg ich zu wechseln... damals bin ich ja nur zum alten zurück, weil ich hier am ort keine alternative hatte. jetzt gibt es anscheinend eine.
andererseits bin ich mit ihrem kinderarzt doch super zufrieden... die fahrzeit ohne auto ist aber ein ko. kriterium im notfall.

nun ist sie aber auch schon 6 jahre... lohnt da ein erneuter wechsel überhaupt? ab wann geht man denn zu einem normalen hausarzt? wobei mir ein kinderarzt natürlich immer lieber ist...

haut in die tasten... was ratet ihr mir..?

Mehr lesen

10. November 2015 um 8:13

Zum
hausarzt noch lange nicht. das macht man im jugendlichen alter. du musst ja nicht direkt wechseln. du kannst auch heute so zu diesem anderen Arzt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2015 um 10:59

Du musst ja nicht wirklich wechseln
geh zum neuen diesmal und schau in dir an...wenn er nix ist, kannst du beim nächsten mal wieder zum alten kia.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2015 um 11:07
In Antwort auf ano100

Du musst ja nicht wirklich wechseln
geh zum neuen diesmal und schau in dir an...wenn er nix ist, kannst du beim nächsten mal wieder zum alten kia.

Ach ja meine ist 9
und ich werd sicher noch 3-4 jahre mit ihr zum kia(männl.) gehen...so spätestens mit 12,13 zum hausarzt.
ärzte sind ja meist männlich bzw wird das ja immer so sein , das ihr männliche ärzte unterkommen. wenn sie sich zu sehr schämen sollte, werd ich mit ihr zu einem weiblichen arzt gehen...aber noch haben wir das problem nicht. mit 6 wird das sicher bei euch auch noch lange kein problem sein...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2015 um 12:58

Du musst doch
nicht gleich wechseln.
Geh einfach erst mal zu dem neuen hin und danach wirst du sehen, ob du zufrieden bist.
Ein Kinderarzt ist nicht verpflichtend.
Einfach mal probieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen