Home / Forum / Mein Baby / Würmer Kindergarten

Würmer Kindergarten

17. Mai 2018 um 10:42

bähhhh mich juckts und schüttelts überall.
Gibt es irgendwas, das ich präventiv tun kann?
Es sind wohl Madenwürmer.
Ich hab meinen Jungs die Fingernägel absolut kurz geschnitten, lass sie zuhause sofort Händewaschen und ziehe sie um.
Sollten sie sich doch infiziert haben, erkenne ich die Würmer gut?
Was mach ich mit der Wäsche? Das wenigste ist bei 60 Grad oder mehr waschbar.
Gibt es einen Waschmittelzusatz? Oder ab in die Gefriertruhe, wielange bei wieviel - 20?

Beim Kinderarzt geht leider nur der AB ran, weil sie wohl gerade unterbesetzt sind...

Mehr lesen

20. Mai 2018 um 7:37

Vielen Dank.
Im Kiga wurde gesagt, man könne die Eier beimDurchlaufen einfach einatmen 
Mein Großer trägt nachts noch eine Windeln, von dem her könnte sich wohl nicht viel verteilen.

Die würden sich bedanken, wenn ich ihnen in der Nacht Tesa an den Popo klebe .
Bis jetzt juckt sich keiner, es ist wohl auch nicht in N. Gruppe.

Sind die echt so häufig?
 

Gefällt mir

20. Mai 2018 um 11:59

Ganz so einfach ist es mit dem Thema Madenwurm nun leider nicht.
die Eier die in der Nacht am anus abgelegt werden sind mikroskopisch klein und werden beim Wäsche Wechsel und Betten machen eingeatmet.
mit Händewaschen und Nägel schneiden ist es leider längst nicht getan. Auch Juckreiz ist nicht DAS Symptom.
du müsstest, um sicher zu sein, den Klebestreifen Test machen (morgens vor dem toilettengang und zwar bei allen Familienmitgliedern) oder den Stuhl auf weiße Würmer kontrollieren. 50% der Kinder haben mindestens einmal im Leben damit Kontakt. Die sind hochansteckend... und die verschwinden auch nicht von selber. Man muss das medikamentös behandelnnin mehreren Intervallen. Tut man das nicht geraten die Würmer zur Eiablage unter Umständen in die Scheide, wo Antihelmetika nicht wirken.

du musst bei Nachweis, allen Mitgliedern der Familie, Mittel gegen Würmer geben und die nächsten Tage alle Unterwäsche, Schlafanzüge, Bettwäsche und Handtücher bei mindestens 60 grad täglich waschen. Andernfalls steckt ihr euch immer wieder neu an, über die Eier.

gute Nerven wünsche ich euch! Nimm es bitte nicht auf die leichte Schulter. Dein Kind hat es mit hoher Wahrscheinlichkeit (über Spielzeug in der Kita angesteckt)

2 LikesGefällt mir

20. Mai 2018 um 18:02
In Antwort auf heuel1

Ganz so einfach ist es mit dem Thema Madenwurm nun leider nicht.
die Eier die in der Nacht am anus abgelegt werden sind mikroskopisch klein und werden beim Wäsche Wechsel und Betten machen eingeatmet.
mit Händewaschen und Nägel schneiden ist es leider längst nicht getan. Auch Juckreiz ist nicht DAS Symptom.
du müsstest, um sicher zu sein, den Klebestreifen Test machen (morgens vor dem toilettengang und zwar bei allen Familienmitgliedern) oder den Stuhl auf weiße Würmer kontrollieren. 50% der Kinder haben mindestens einmal im Leben damit Kontakt. Die sind hochansteckend... und die verschwinden auch nicht von selber. Man muss das medikamentös behandelnnin mehreren Intervallen. Tut man das nicht geraten die Würmer zur Eiablage unter Umständen in die Scheide, wo Antihelmetika nicht wirken.

du musst bei Nachweis, allen Mitgliedern der Familie, Mittel gegen Würmer geben und die nächsten Tage alle Unterwäsche, Schlafanzüge, Bettwäsche und Handtücher bei mindestens 60 grad täglich waschen. Andernfalls steckt ihr euch immer wieder neu an, über die Eier.

gute Nerven wünsche ich euch! Nimm es bitte nicht auf die leichte Schulter. Dein Kind hat es mit hoher Wahrscheinlichkeit (über Spielzeug in der Kita angesteckt)

Wir haben keine Madenwürmer.

Im Kiga gab es in einer Gruppe wohl ein paar Fälle seit Mittwoch.

In der Gruppe meines Sohnes noch nicht.
Sie halten sie wohl auch getrennt, aber theoretisch reicht ja wohl das einatmen.

Ich wollte nur wissen, was ich präventiv tun kann.
Sollte ich einfach zuhause bleiben?
Im Kiga meinten sie, da oben nichts ist und eingeatmet hätten wir sie schon vor 2-3 Wochen und dann wäre es jetzt eh egal....

Gefällt mir

20. Mai 2018 um 18:09
In Antwort auf honey.86

Wir haben keine Madenwürmer.

Im Kiga gab es in einer Gruppe wohl ein paar Fälle seit Mittwoch.

In der Gruppe meines Sohnes noch nicht.
Sie halten sie wohl auch getrennt, aber theoretisch reicht ja wohl das einatmen.

Ich wollte nur wissen, was ich präventiv tun kann.
Sollte ich einfach zuhause bleiben?
Im Kiga meinten sie, da oben nichts ist und eingeatmet hätten wir sie schon vor 2-3 Wochen und dann wäre es jetzt eh egal....

Also, was ist jetzt das Klügste?
Sollte ich beim Hausarzt darauf bestehen, dass er ohne Symptome trotzdem eine Kontrolle bei uns allen durchführt?
Oder lass ich ihn zuhause?
Ich kenn mich damit absolut nicht aus.
Bei so Viechern war mir beim Lesen an der Kigatür schon ganz anders

Gefällt mir

20. Mai 2018 um 22:34

Ich würde nochmals versuchen den Kinderarzt zu erreichen zwecks Beratung.

Gefällt mir

21. Mai 2018 um 0:02

Um sicher zu sein, würde ich beim nächsten Arzt, Kinderarzt oder Hausarzt einen Test-streifen Test machen lassen. Ist der positiv auf Würmer medikamentös behandeln und Hygiene Maßnahmen treffen. Ist er negativ, kannst du sie vorerst zu Hause lassen, aber bringen wird es wahrscheinlich nichts. Das ganze Spielzeug ist ja theoretisch kontaminiert.

präventiv kannst du kaum was ausrichten. Joghurt können deine Kinder essen... das kann mal vorbeugen. Manch einer ist anfällig und ein anderer nicht so sehr.

lass es abklären, dann bist du auf der sicheren Seite 

1 LikesGefällt mir

21. Mai 2018 um 19:52

Danke, das beruhigt mich etwas, wenn man die so leicht entdeckt.
Bis jetzt bewegt sich noch nichts  hoffe das bleibt so.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Kinderwagen Markt
Von: elliz001
neu
19. Mai 2018 um 14:01
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen