Home / Forum / Mein Baby / Wurzelkanalbehandlung

Wurzelkanalbehandlung

8. Januar 2017 um 16:01

Ich war vorhin beim zahnärztlichen Notdienst. Es wurde ein Nerv gezogen... komisch nur, dass ich immer noch starke Schmerzen habe, jetzt, wo die Betäubung nachgelassen hat. Es ist jetzt ein Provisorium drinnen, weil ich schnellstmöglich eine Wurzelkanalbehandlung benötige. Wer hat Ahnung und kann mir sagen, wir der weitere Verlauf ist und wann die Schmerzen aufhören? Habe jetzt eine Ibu 800 genommen,  hoffentlich wirkt sie schnell.

Mehr lesen

8. Januar 2017 um 16:07

Hatte ich auch schon.... Auch wenn der Nerv weg ist, ist ja nicht sofort die Entzündung weg und kann entsprechend Druck aufbauen.

Meine Zahnärztin hat mir letztes Mal den Rat gegeben nachdem ich mich ein WE rumgequält habe, weil auch Tabletten nicht halfen das Provisorium selbstständig mit einer Nadel zu lösen und dann den Zahn quasi immer wieder auszusaugen....
nach dem WE natürlich dann sofort zum Zahnarzt....

aber ich bin auch ehemalige Angstpatientin und mir fällt es extrem schwer zu einer Vertretung zu gehen, vermeide das daher lieber  

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2017 um 17:25
In Antwort auf gestoert2016

Ich war vorhin beim zahnärztlichen Notdienst. Es wurde ein Nerv gezogen... komisch nur, dass ich immer noch starke Schmerzen habe, jetzt, wo die Betäubung nachgelassen hat. Es ist jetzt ein Provisorium drinnen, weil ich schnellstmöglich eine Wurzelkanalbehandlung benötige. Wer hat Ahnung und kann mir sagen, wir der weitere Verlauf ist und wann die Schmerzen aufhören? Habe jetzt eine Ibu 800 genommen,  hoffentlich wirkt sie schnell.

Ich kenne das auch nur so, dass der Zahn noch offen bleibt ... damit sich kein Druck  aufbaut...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2017 um 18:31
In Antwort auf lena301211

Ich kenne das auch nur so, dass der Zahn noch offen bleibt ... damit sich kein Druck  aufbaut...

Die Zahnärztin meinte, dass es akut ohne Eiter und ohne Blut war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2017 um 18:45
In Antwort auf gestoert2016

Die Zahnärztin meinte, dass es akut ohne Eiter und ohne Blut war.

So gut kenn ich mich nicht aus...hoffe das es dir bald besser geht 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2017 um 20:13

Bin Zahnarzthelferin.. also du könntest die provisorische fllg rausmachen, zu empfehlen ist das jedoch nicht, man versucht schließlich, so wenige bakterien wie nur möglich in den Zahn eindringen zu lassen. Schließlich versucht man alle so weit es geht rauszuspülen. Geh auf jeden fall morgen sofort zu deinem ZA, ruf am besten um 8 an und frag wann kommen kannst. Sollten sie dir nicht morgen einen Termin geben, alles halb so schlimm. Nimm die 800er Ibus. Falls du noch fragen hast, frag ruhig lg und gute besserung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2017 um 2:35
In Antwort auf mrsbreakdown

Bin Zahnarzthelferin.. also du könntest die provisorische fllg rausmachen, zu empfehlen ist das jedoch nicht, man versucht schließlich, so wenige bakterien wie nur möglich in den Zahn eindringen zu lassen. Schließlich versucht man alle so weit es geht rauszuspülen. Geh auf jeden fall morgen sofort zu deinem ZA, ruf am besten um 8 an und frag wann kommen kannst. Sollten sie dir nicht morgen einen Termin geben, alles halb so schlimm. Nimm die 800er Ibus. Falls du noch fragen hast, frag ruhig lg und gute besserung

Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2017 um 12:48

Ich war Gestern bei meiner Zahnärztin. Sie hat die Kanäle durchgespült und ein neues Provisorium gelegt. Ich habe eine Erklärung mitbekommen, die einen Kostenvoranschlag gleicht. Bis 25.01. habe ich Zeit, ob ich die empfohlene Extrabehandlung möchte und dafür 126 Euro bezahle. Oder es bleibt bei der Kassenleistung mit erneuter Entzündungsgefahr und silberner Almaganfüllung oder heller Zementfüllung. 

Wie hättet oder habt ihr euch entschieden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2017 um 19:01

Also ich habe mehrere Wurzelbehandelte Zähne, die jetzt schon über 15 Jahre ihren Dienst erweisen.... Zwei Schneidezähne habe ich mir überkronen lassen aber NUR weil sie deutlich dunkler geworden sind.
Die Zahnsubstanz und Festigkeit war und ist aber trotzdem gegeben.

Für Veneers hatte ich leider nicht das Geld, sonst hätte ich das gemacht....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2017 um 20:43

Also ich würde mir dir extra behandlung machen lassen. Die helle zementfüllung, würde ich auf keinen fall machen lassen, die kaut sich nach 1, spätestens 2 jahren ab und dann erhöht sich das risiko zu 100% dass der zahn karies kriegt. Der zahn sollte nach spätestens einem jahr eine krone kriegen, sonst ehöht sich die gefahr, dass er abbricht, schlimmsten falls, raus muss. Ich selber rate dir auch von einer amalgafllg ab, denn diese wird gestopft, du musst von er form her, eher eine trapezförmige kavität schaffen, damit sie hält. Denk mal logisch nach, nachdem der zahn tot ist.. und brücjig wird, wie oft musst du auf etwas hartem kauen, bis er bricht? Wenn du eine kunststofffüllung legen lässt, hält der zahn unter anderem durch den kleber. Die Krone ist deshalb ein MUSS damit dein Zahn auch wirklich lange erhalten bleiben kann. Ich kenns von patienten, die sich denken, lass die reden.. und nach paar monaten kommen sie und der zahn muss raus. Ds geschrei ist dann gross, schließlich möchte keiner eine lücke haben, dh eine brücke kostet dich mehr. Lässt du ein implantat machen, kostet das auch ein vermögen. Zu der extrawurzelbehandlung, die krankenkasse zahlt wie immer nur das mindeste. Die zahlen noch nichtmal die spülungen die notwendig sind, damit die bakterien rauskommen aus deinem zahn. Ich sage immer, wenn Sie einer wurzelspitzenresektion aus dem weg gehen wollen, lassen  Sie das lieber den geldbeutel spüren. Wenn Sie das risiko lieber gehen wollen, dass sie evtl zum chirugen müssen, können Sie das natürlich auch. Alle meine chefs, die das angeboten haben, hatten grade mal 1 pat im jahr die zur wsr mussten. Der andere, chirurg, hat dadurch seine semmeln verdient. Hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2017 um 13:57

Ist es eine gute Idee nur die Standart Behandlung mit Amalgam machen zu lassen, nicht mit Zement. Und ggf. Später eine Krone? Wie teuer wird wohl dir Krone sein?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2017 um 22:00

Ich habe dir extra einen riesen text geschrieben... scheinbar umsonst sonst hättest du nicht so eine Frage gestellt 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2017 um 9:05
In Antwort auf mrsbreakdown

Ich habe dir extra einen riesen text geschrieben... scheinbar umsonst sonst hättest du nicht so eine Frage gestellt 

Nein nein, dein Text war nicht umsonst. Im Gegenteil. Allerdings hat mir mein Vati angeraten, dafür nicht extra Geld auszugeben, weil der Zahn tot ist und in einigen Jahren eh gezogen werden muss. Ähnliches wurde hier auch geschrieben. Und meine Mutti empfahl wie du eine Krone. Aber die ist wohl sehr teuer ich habe zwar eine Zahnzusatzversicherung, aber die übernimmt nur Zahnersatz und Füllungen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2017 um 9:36

Ich bin raus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2017 um 9:54

fuer die krone wird der zahn noch mal geschliffen auf einen stummel. ich kenn auch genug leute,die staendig aerger mit ihren kronen haben. also ne krone ist keine garantie...  ich hab jahre lang ne riesige betonfuellung in einem zahn gehabt. der zahn war tot, langwierige wurzelbehandlung schon jahre vorher gemacht und mit amalgam gefuellt. leider nicht gut,da nur zu einem drittel gefuellt.laut dem zahnarzt haette sie zu 2 drittel gefuellt sein sollen. na jedenfalls hat die wurzelfuellung paar jahre ihren dienst erfuellt,dann ist ein grosses stueck vom zahn abgebrochen und der za hat ihn mit beton wieder aufgefuellt. hat mir auch ne krone empfohlen(kostete damals um die 300dm). die betonfuellung hat dann ca 5-6 jahre gehalten. dann musste der zahn ganz raus.soviel ich weiss,kam vor paar tagen in den nachrichten,das amalgam gar nicht mehr benutzt werden darf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2017 um 20:54

Ich war heute beim Zahnarzt... Die Extrabehandlung habe ich zwar nicht machen lassen, aber eine Kunststofffüllung für 35 Euro. Die Behandlung hat sehr lange gedauert... Ich hatte den Eindruck, dass sie sehr gründlich gearbeitet hat. Hoffentlich hält das nun viele Jahre. Eine Krone hat die Zahnärztin nicht empfohlen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2017 um 22:18
In Antwort auf gestoert2016

Ich war heute beim Zahnarzt... Die Extrabehandlung habe ich zwar nicht machen lassen, aber eine Kunststofffüllung für 35 Euro. Die Behandlung hat sehr lange gedauert... Ich hatte den Eindruck, dass sie sehr gründlich gearbeitet hat. Hoffentlich hält das nun viele Jahre. Eine Krone hat die Zahnärztin nicht empfohlen.

dann ist die fuellung nicht sooo gross und keine krone noetig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2017 um 8:29

Eine krone ist IMMER nötig. Schließlich lebt der zahn nicht mehr und wird porös

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2017 um 8:43

ich dachte du waerst raus? 

wie schon oben erwaehnt,ich kenn genug leute,die kronen und nur probleme damit haben.
du sagst es,der zahn ist tot und wird frueher oder spaeter eh raus muessen. wenn die wurzelbehandlung und fuellung ordentlich gemacht sind,haelt das in der regel erst mal ein paar jahre.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2017 um 9:35

Du scheibst ja total vom  fach zu sein. 10 jahre berufserfahrung sind nichts gegen die leute die du kennst. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2017 um 11:06
In Antwort auf mrsbreakdown

Du scheibst ja total vom  fach zu sein. 10 jahre berufserfahrung sind nichts gegen die leute die du kennst. 

Mein gefüllter zahn hat 12 Jahre gehalten und ist dann gesplittert, ich habe eine krone draufmachen lassen und bin super zufrieden. 

Eine krone lasse ich noch machen, das ist besser (und günstiger) als sich später den abgebrochenen stummel ziehen lassen zu müssen und ein implantat gesetzt zu bekommen. 

Eine krone kostet mich ca 1200 euro.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2017 um 13:11

Also ich habe auch seit elf Jahren einen wurzelbehandelten Zahn. Nie(!) wurde mir zu einer Krone geraten, und da ich zwischendurch umgezogen bin, habe ich drei Zahnärzte durch.
der Zahn ist ganz normal, und ich habe auch persönlich noch nie von jemandem gehört, der eine Krone hat, nur weil der Nerv raus ist.
wäre das die allgemeine Empfehlung meines Zahnarztes nach einer Wurzelbehandlung, so hätte der mich das letzte Mal dort gesehen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2017 um 13:15

Danke blaueskrokodil3 und kichererbsin für euren Erfahrungsbericht. Das gibt mir Hoffnung, dass mein Zahn ohne Krone doch länger halten könnte, als gedacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Natural Deo

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen