Home / Forum / Mein Baby / Zahnarztbesuch, bin fix und fertig

Zahnarztbesuch, bin fix und fertig

14. Januar 2015 um 23:37

Also ich weiß grad gar nicht wo mir der Kopf steht.
Heute war ich mit meiner Tochter (6) beim Kinder Zahnarzt.
Wir haben vor kurzem einen kleinen schwarzen Fleck auf ihrem Backenzahn entdeckt.
Ich bin eigentlich trotzdem mit gutem Gefühl zum Zahnarzt. Aber was mir da gesagt wurde schockiert mich irgendwie und mir ist echt zum heulen......
Also der Fleck ist tatsächlich Karies. Es ist nicht groß aber wohl sehr tief, so dass es schon fast den Nerv berührt.
Auf jeden fall meinte er jetzt, dass der Zahn eine Krone braucht.
Ich hab sowas noch nie gehört und finde es ganz furchtbar.
Meine Tochter hatte immer so tolle Zähne. Wir waren bisher nur einmal im Jahr beim Zahnarzt. Sie putzt überwiegend selbst und ich putze nach, wenn Madame es erlaubt.....mach mir jetzt natürlich auch total die Vorwürfe.
Nicht nur das es blöd aussehen würde mit so einer silbernen Krone. Dazu kommt ja, dass man nicht weiß wie sie die Behandlung wegstecken würde und man dann auch noch eine Narkose braucht.
Ich hab mit so einem Ergebnis wirklich nicht gerechnet und war dort total perplex und hab gar nicht mehr wirklich was gesagt.
Im Nachhinein finde ich den Gedanken immer schlimmer und werde mir nochmal eine zweite Meinung einholen. Wenn ich aber Google sehe ich immer mehr ein, das wir jetzt einfach selber schuld sind und vermutlich um so eine Krone nicht herum kommen.
Kennt ihr sowas? Habt ihr sowas schon Mal gehört oder gesehen?

Mehr lesen

15. Januar 2015 um 0:02

Meinst du
Ein bleibender Zahn?
Nein es sind alles noch Milchzähne.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2015 um 0:07

Geht ja nicht nur
Um die Farbe. Sondern auch um die Behandlung Ansich.
Im Moment widerstrebt mir das noch total mein Kind deswegen unter Vollnarkose legen zu müssen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2015 um 0:15

.....
Danke dir.
Ich weiß um manche Dinge kommt man wohl nicht drumherum.
Ist ja auch irgendwo unsere eigene Schuld.
Hätte im Leben nicht damit gerechnet dass Karies bei uns in dem Alter ein Thema sein wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2015 um 0:18

Ich glaube
Eher nicht.
Es ist ja ein Backenzahn (bzw. heißen die ja milchmahlzahn) und die fallen glaub als letztes raus. Erst so ab dem 9. Lebensjahr so viel ich weiß.
Und man braucht die ja auch als Platzhalter für die bleibenden zähne. Deswegen ist es ja wichtig den Zahn zu erhalten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2015 um 1:14

Huhu
eine Krone bei einem Kind hört sich schlimm an ist es aber kaum. Die Narkose macht man hauptsächlich dafür das die Kinder keine Traumatisierung bekommen, da das ja doch ein etwas längerer und lauteren Prozess ist. Milchzähne sind einfach viel anfälliger für Karies da sie erstens tiefere Mulden haben (die man evtl. Wenn das der Zahnarzt mitbekommt mit einer Art Füllung erhöht so das nicht viel stecken bleibt und die kleinen besser raus putzen können) und weil Milchzähne nicht so viel Zahnschmelz besitzen wie die bleibenden Zähne. Es gibt relativ viele Kinder denen man Kronen verpasst, das dient vorallem dazu das der Zahn so lange wie möglich erhalten bleibt, den falls es so schlimm werden sollte das er raus müsse, könnte sich das gesamte Gebiss verschieben da eine Lücke entsteht und letztendlich würde der bleibende Zahn der eigentlich an dieser stelle raus müsste sich iWo anders durchquetschen müssen.. Nahja alles in einem ich verstehe deine sorge ganz gut, aber durch diese Krone könnt ihr euch sehr viel Leid später ersparren. Sprich deinen Zahnarzt einfach nochmal drauf an, er wird es dir bestimmt genauer erklären. Und soweit ich weiß, dürfen sie Eltern die gesamte Zeit über dabei bleiben wenn den kleinen eine Krone reingesetzt wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2015 um 2:50

Halli hallo
Also erst mal kopfhoch ich weiss wie schlimm dss ist,aber gibt zum glück schlimmeres.
Also wir hatten dss auch schon zweimal wäre sedieren vileicht ne möglichkeit ? Für ein zahn unter voll narkose würde ich nicht tun meine tochter hat drei kronen gesetzt bekommen unter voll narkose . Aber für ein zahn ? Würd ich mir durch den kopf gehen lassen.
Lg
Ps: achtet nicjt Auf schreibfehler es ist spättttt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2015 um 7:07

Das geht nur bei den
vorderen Schneidezähnen, für Backenzähle der Kinder gilt immer:

Ein Krone für tapfere Ritter und mutige Prinzessinnen

Ist ein Milchzahn durch Karies so sehr zerstört, dass man ihn mit einer Kunststofffüllung nicht mehr versorgen kann, so gibt es die Möglichkeit den Milchzahn mit einer Stahlkrone zu erhalten.
Diese silberfarbenen, vorgefertigten Kinderkronen gibt es in verschiedenen Größen für die Backenzähne. Nachdem der kariöse Zahn gründlich gesäubert und meist auch endodontisch vorbehandelt wurde (Wurzelfüllung), bekommt er eine Aufbaufüllung und wird so beschliffen, dass man eine Kinderkrone auf ihn setzen kann.
Die Kinder sind meist sehr stolz, wenn sie mit ihrem Ritterzahn oder der neuen Prinzessinenkrone wieder gut zubeißen können. So versorgt, ist der Milchzahn ein gesunder und wichtiger Platzhalter für den nachfolgenden, bleibenden Zahn.
Wenn der Zahn anfängt zu wackeln, wird der Zahnstumpf samt Stahlkrone durch den nachfolgenden, bleibenden Zahn rausgeschubst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2015 um 7:23

Guten Morgen
Ich hab diese Woche erst bei unserer Zahnärztin gelesen, dass sie Karies ohne Bohren behandelt. Wenn du magst schreib mir eine PN, ich schick dir dann später wenn ich an den PC komm den link.
Gruß, maria

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2015 um 11:55

Ich hab den Link rausgesucht
http://bohren-nein-danke.de/zahnarztfinder/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2015 um 12:08
In Antwort auf mariapuenktchen

Ich hab den Link rausgesucht
http://bohren-nein-danke.de/zahnarztfinder/

Das empfielt man nur im absoluten Anfangsstadium
der Kariesbildung. In diesem Fall hier geht das nicht.

Siehe:
Bei weit fortgeschrittener Karies kann Icon nicht mehr angewendet werden. Dies gilt insbesondere für eine Karies, die sich bereits als Loch im Zahn darstellt. Hier wäre dann nach wie vor eine klassische Füllungsbehandlung mit Bohren erforderlich.

Die Behandlungsmethode der sogenannten Kariesinfiltration mit Icon funktioniert bei Karies im Anfangsstadium. Wird eine Karies also frühzeitig entdeckt, wozu regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen beitragen, kann sie mit Icon ohne Bohren behandelt werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2015 um 13:31
In Antwort auf mariapuenktchen

Ich hab den Link rausgesucht
http://bohren-nein-danke.de/zahnarztfinder/

Danke dir trotzdem
Hab es auch schon gelesen, aber ich denk wenn der Arzt schon von einer Krone spricht das es ohne bohren nicht mehr möglich ist egal was jetzt gemacht werden muss.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2015 um 13:34

Hallo
Meine Tochter (5 Jahre) hatte auch ein Loch. Als ich es entdeckte sind wir sofort zum Zahnarzt. Sie hat sich das angeschaut und eine Woche später wurde ein Termin zum Bohren gemacht. Meine Tochter hat eine Betäubungsspritze bekommen und es wurde gebohrt und mit einer Paste ( angeglichen an ihre Zahnfarbe) versiegelt. Sie war so tapfer das meine Tochter nicht einmal gezuckt hat <3 Die Behandlung ging ca. 10min lang.

Ich kenne mich leider mit Zähnen so an sich nicht aus und weiß nicht wann und wieso eine Krone sinnvoll ist bzw. gemacht wird. Ich selber hatte noch kein Loch.

Liebe Grüße und alles gute für deine Tochter

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2015 um 15:05

Darum ging es nicht mal
Sondern die Gefahr ist natürlich da, dass sie irgendwann in absehbarer Zeit Schmerzen bekommt und dann muss man ja so wieso etwas dagegen tun.
Wenn es jetzt ein Schneidezahn wäre, dann würde es vielleicht nochmal anders aussehen.
Die fallen ja auch viel früher raus als der kleine Backenzahn.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2015 um 18:54

Zweite meinung einholen
gerade bei einem so kleinen Kind

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2015 um 19:19

Ich danke euch
Für eure Antworten.
Ich war heute mit ihr bei meinem Zahnarzt.
Dachte mir halt kinderzahnarzt hört sich toll an....naja.
Also meiner (und seine Helferin) haben die Hände über dem Kopf zusammen geschlagen. Er kann es eigentlich nicht glauben, dass man bei so einem Zahn auf die Idee kommt einer 6 jährigem eine Krone drauf zu machen.
Er meinte auch, dass so etwas nur in Ausnahmefällen passiert und die Zähne dann wirklich miserabel sein müssten, was bei meiner Tochter definitiv nicht der Fall ist.
Es kommt eine kleine Füllung drauf und gut ist.
Ich bin eigentlich ganz froh jetzt. Klar das bohren bleibt ihr dennoch nicht erspart und den Schuh muss ich mir jetzt einfach anziehen.
Ich hoff sie steht das gut durch.
Und weiter unten schrieb Jemand etwas wegen abzocke. Also die Krone hätten wir nicht selber zahlen müssen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2015 um 11:03

.....
Mein Zahnarzt gehört auch zur älteren Generation aber der ist einfach genial.
Der macht das, was gemacht werden muss und dreht den Leuten nicht irgendwelches zeug an.
Ich glaub auch einfach das man bei so neuen Praxen eher mit so etwas rechnen muss.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest