Home / Forum / Mein Baby / Zahnen erleichtern/ Einschlafdrama

Zahnen erleichtern/ Einschlafdrama

5. Juni 2017 um 21:54

Hallo

​unser Kleiner (20 Wochen alt) zahnt wohl neuerdings, seine T-Shirts sind komplett nass von dem ganzen Sabber, er "nagt" an allem rum was er zu fassen bekommt, bevorzugt Fäustchen und ab und an ein Beissring.

​Seitdem das anfing, ist er abends nahezu unausstehlich. Er ist total müde, bekommt kaum die Augen auf, schreit aber wie am Spieß, sabbert ohne Ende, und knabbert an unseren Fingern.
Wenn man ihn ins Bettchen legt (in dem er sonst wunderbar (durch)-schläft), bekommt er regelrechte Wutanfälle. Normalerweise legen wir ihn gegen 20Uhr ins Bett, derzeit dauert das - bis zum Einschlafen bis ca 22Uhr auch ein warmes Bad als Einschlafritual oder entspannende Babymusik bringen nichts mehr. Er ist total zornig, und würde am liebsten dauerhaft auf dem Arm bleiben

​Da er so extrem sabbert, und überall rumnagt, denke ich es liegt nicht an einem Wachstumsschub.
Er bekommt noch KEINE Beikost.
Wie konntet Ihr das Zahnen bei Euren Babys erleichtern?
Helfen diese Gels aus Drogerie und Apotheke?

Mehr lesen

5. Juni 2017 um 23:26

Wenn es am zahnen liegt, probier es mal mit Dentinox. Das ist so ein Gel was man in der Apotheke bekommt, und bei uns hat es Wunder bewirkt.
Einfach Abends vor dem schlafen auftragen und der kleine kann sich beruhigen. Nur das auftragen war manchmal total schwierig, weil der kleine niemanden an seinen Mund lassen wollte...

3 LikesGefällt mir

6. Juni 2017 um 11:33

Prima, so habe ich es auch gemacht. Teilweise sogar den nassen Waschlappen ins Gefrierfach, aber rechtzeitig rausnehmen und nicht zu kalt ihm geben!

Und ruhig Schmerzzäpfchen, wenn es hilft. 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen